Aktuelle Meldungen

Ende von „Back to my Mac“: Apple schaltet Feature endgültig ab

Nutzer von macOS Mojave konnten „Back to my Mac“ ohnehin schon nicht mehr verwenden, doch jetzt trifft es auch ältere Versionen des Mac-Betriebssystems. Apple hat das Feature für alle macOS-Versionen deaktiviert. In einem Supportdokument nennt das Unternehmen Alternativen. (tr)
Zum Artikel...

Forum

Zur aktuellen Themenwoche

macOS 10.15, iOS 13 & iPadOS 13: Beta 3 ist da

Zwei Wochen nach den letzten Betaversionen der nächstem Betriebssystem-Generation hat Apple am heutigen Abend weitere Builds freigegeben. Sobald Neuerungen in Beta 3 bekannt sind, aktualisieren wir diese Meldung zeitnah. (fen)
Zum Artikel...

Galerie

Apples HomePod ohne Chance gegen Amazon und Google

Apple hinkt der Konkurrenz im Smartspeaker-Geschäft weit hinterher. Während Amazon und Google den Markt praktisch unter sich aufteilen, verliert der HomePod immer mehr den Anschluss. Neue Zahlen von IDC zeigen die dominierende Rolle beider Marktführer. (tr)
Zum Artikel...

iPad-Apps auf dem Mac: Apples Catalyst-Team plaudert aus dem Nähkästchen

„Project Catalyst“, das Apple Anfang Juni auf der WWDC präsentierte, ermöglicht die Portierung von iPad-Apps auf den Mac. Mitglieder des dafür zuständigen Teams standen jetzt Rede und Antwort, wie Anwender und Entwickler davon profitieren. (vog)
Zum Artikel...

Viel Selbstkritik: Samsung-CEO zum Fold-Debakel

Der CEO von Samsung Electronics hat sich zum Debakel rund um das Samsung Fold geäußert, zeigte sich selbstkritisch und sprach über die "beschämende" Angelegenheit. An viele der aufgetretenen Fehler habe man während der Entwicklung gar nicht gedacht. (fen)
Zum Artikel...

Mac-Malware entzieht sich Sicherheitsforschern und Antiviren-Software

Wieder einmal ist es ein gefälschter Flash-Player: Eine neue Malware für macOS treibt derzeit ihr Unwesen. Sie ist so programmiert, dass sie sich vor der Entdeckung durch Antiviren-Programme und Sicherheitsforscher schützt. (vog)
Zum Artikel...

Weggang von Jonathan Ive: Tim Cook nennt Bericht über Spannungen "absurd"

Führten Spannungen und Meinungsverschiedenheiten dazu, dass Chefdesigner Jonathan Ive Apple verlässt? Alles Unsinn, sagt CEO Tim Cook. Einen entsprechenden Bericht des Wall Street Journal bezeichnet der Chef des iPhone-Konzerns als „absurd“. (vog)
Zum Artikel...

Apple Music: Wie Indie-Labels vom Streaming profitieren

Kleinere Plattenfirmen sind eine Studie zufolge die großen Nutznießer des Streaming-Trends. Einer Studie zufolge konnten Indie-Labels ihre Marktanteile in den letzten beiden Jahrzehnten deutlich erhöhen. Ein Grund dafür sind die von Apple Music, Spotify und Co. erstellten Playlisten. (tr)
Zum Artikel...

2019er iPhones: CAD-Bilder sollen Gehäusedesign zeigen

Auf kürzlich veröffentlichten CAD-Bildern sollen sowohl die Gehäuse-Vorderseite als auch die Rückseite der drei diesjährigen iPhone-Modelle zu sehen sein. Während sich vorne praktisch nichts ändert, gibt es bei der Hauptkamera auf der Rückseite – wie frühere Meldungen schon andeuteten – größere Neuerungen. (tr)
Zum Artikel...

Wie schon bei Apple News: Auch News+ beschert Anbietern kaum Umsatz

Neuer Service, altes Problem: Wie schon bei Apple News kommen auch bei News+ die Verlage nicht auf nennenswerte Umsätze. Entsprechend unzufrieden zeigen sich die Anbieter der Inhalte. Apple verspricht, sich des Problems anzunehmen. (vog)
Zum Artikel...

Ive-Weggang: Zu wenig Interesse der Apple-Führung an Design, weitreichende Meinungsverschiedenheiten bei der Apple Watch

Ein Artikel des Wall Street Journals beleuchten Jony Ives Weggang von Apple genauer und geht auf einige Aspekte ein, die Ive und Apple in den letzten Jahren entzweit hatten. Das Design-Team sei ebenfalls nicht mehr mit Ives Handeln einverstanden gewesen, der seinerseits mangelndes Interesse an der Produktentwicklung beklagte. (fen) Zum Artikel...

Anmelden mit Apple: OpenID Foundation kritisiert Cupertinos Sonderweg

"Sign in with Apple" soll sicherer sein und mehr Datenschutz bieten als die Login-Angebote etwa von Facebook oder Google. Zweifel daran meldet jetzt die OpenID Foundation an: Apples Sonderweg birgt Sicherheitsrisiken, sagt die Organisation. (vog)
Zum Artikel...

40 Jahre Walkman: Als Sony die Musikwelt neu erfand und dann einschlief

Es ist genau 40 Jahre her, dass Sony mit einem neuen Produkt antrat, welches die Musikwelt sogar noch stärker als Apples iPods formte. Musik jederzeit unterwegs hören zu können wurde zum Alltag – und der Walkman zum Statussymbol. 20 Jahre später verschlief Sony dann aber den Markt völlig. (fen)
Zum Artikel...

News-Vorschläge

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen