Aktuelle Meldungen

2018er LCD-iPhone: Neue Details zum Namen und zur Verfügbarkeit

Wenige Tage vor dem diesjährigen iPhone-Event nennt Bloomberg die voraussichtliche Bezeichnung des kommenden 6,1-Zoll-iPhones. Demnach heißt das Gerät „iPhone Xr“. Viele Besteller müssen sich nach dem Marktstart voraussichtlich etwas gedulden, bis das Gerät bei ihnen ankommt. (tr)
Zum Artikel...

Apple Music: „Top 100“-Charts jedes Landes bald als Playlist

Apple bereitet einem Bericht zufolge ein neues Chart-Feature für den hauseigenen Musik-Streamingdienst vor. Demnach sehen Nutzer bald die „Top 100“-Charts jedes Landes, in dem Apple Music verfügbar ist. (tr)
Zum Artikel...

iPhone Xs: Kein Kopfhörer-Adapter im Lieferumfang?

Apple wird beim iPhone Xs möglicherweise auf den Klinken-Adapter verzichten, den das Unternehmen seit dem iPhone 7 mitliefert. Zudem könnte Apple trotz gegenteiliger Berichte davon absehen, am Lightning-Kabel des iPhone Xs einen USB-C-Konnektor zu verwenden. (tr)
Zum Artikel...

Forum

Apples geplante Medien-Flatrate: Verhandlungen mit großen Zeitungen

Es gilt in der Branche als sicher, dass Apple ein großes Medien-Angebot als Flatrate auf den Markt bringen will – mit Musik, Filmen und Zeitschriften. Jetzt laufen auch Verhandlungen mit großen Zeitungen, wie Recode in Erfahrung gebracht hat. (fen)
Zum Artikel...

Diverse Quellen zeigen iPhone "XC" in neuen Farben

Den 12. September fest im Blick zeigen Bilder angeblich Prototypen der kommenden Modelle in vier Farben. Zudem kursieren Renderings mit fünf oder sechs Varianten – sogar Orange ist im Gespräch. Auch in der Frage der Benennung tauchten neue Gerüchte auf. (rs)
Zum Artikel...

Datenleck bei mSpy: Auch iCloud-Nutzernamen betroffen

Der Überwachungsdienst mSpy stellte versehentlich zahlreiche Kundendaten und Smartphone-Inhalte ungeschützt ins Internet. Dazu gehörten WhatsApp-Nachrichten, SMS und Anrufprotokolle überwachter Zielgeräte. Es war nicht das erste Datenleck von mSpy. (tr)
Zum Artikel...

Das "Gather round"-Event: Ausblick und Zusammenfassung der Gerüchte

Mitte der Woche ist es so weit und Apple begrüßt zum lang erwarteten Herbst-Event. Für den Rest des Jahres stehen noch einige große Themen auf der Agenda, von denen Apple sicherlich einige abarbeiten wird. Wir fassen die Berichte und Gerüchte der letzten Wochen zusammen – und begründen, warum es wohl auch noch ein Oktober-Event gibt. (fen) Zum Artikel...

Weitere Seiten des Artikels:

  1. Neue iPhones im Steve Jobs Theater
  2. Was die Tablet-Welt erwartet
  3. Software und System-Updates
  4. Von Apple Watch über Cinema Display und Mac Pro bis zu Ladematte

Datenleck bei mSpy: Auch iCloud-Nutzernamen betroffen

Der Überwachungsdienst mSpy stellte versehentlich zahlreiche Kundendaten und Smartphone-Inhalte ungeschützt ins Internet. Dazu gehörten WhatsApp-Nachrichten, SMS und Anrufprotokolle überwachter Zielgeräte. Es war nicht das erste Datenleck von mSpy. (tr)
Zum Artikel...

Meistverkauftes Utility im Mac App Store schickt Nutzerdaten nach China – Apple reagiert nicht (Aktualisierung)

Seit Wochen ist eine App in den Charts des Mac App Stores, die den Mac von schädlicher Software befreien soll. Ein Sicherheitsforscher wies jedoch nach, dass die App den Browserverlauf abgreift und ohne Wissen des Nutzers nach China versendet. Apple ist längst informiert – und tut nichts. (Aktualisierung: Nach einem Monat gibt es jetzt eine Reaktion) (fen)
Zum Artikel...

Wegen neuer iPhones: Broadcom erwartet starkes viertes Quartal

Nicht nur Apple-Fans sehen dem 12. September freudig entgegen, sondern auch Zulieferer wie Broadcom. Die 2018er iPhones werden die Einnahmen des Chipherstellers nach oben schießen lassen. Auch Broadcoms Geschäft mit Datencenter-Equipment floriert. (tr)
Zum Artikel...

Warum die Rezepte des Silicon Valley nicht zum medizinischen Markt passen – Essay einer Branchenveteranin

Der Gesundheitsmarkt erscheint als naheliegender nächster Schritt für Unternehmen des Silicon Valleys, gigantische Milliardenquellen anzapfen zu können. "Nicht so schnell!" mahnt eine Branchenveteranin, die 22 Jahre bei Apple tätig war. Die Rezepte der High-Tech-Branche seien grundinkompatibel – und was für die Hersteller sonst funktioniere, werde auf dem Medizinmarkt scheitern. Ein Blick auf die Thesen. (fen) Zum Artikel...

„Made by Google“-Event angekündigt: Pixel 3, Pixel 3 XL und mehr

Google wird knapp einen Monat nach Apple das diesjährige Hardware-Event veranstalten. Auf der Agenda stehen die beiden Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL. Zudem plant das Unternehmen Berichten zufolge einen verbesserten Chromecast, ein neues Pixelbook und optimierte Bluetooth-Kopfhörer. (tr)
Zum Artikel...

Restwert-König: Apple führt Statistik des Wiederverkaufswerts von Smartphones an

Der Wiederverkaufswert von Apple-Produkten war schon immer recht hoch: Beispielsweise werden für zwei oder drei Jahre alte Macs häufig noch Preise über 50% des Original-Kaufpreises aufgerufen. Auch auf dem Smartphone-Markt ist Apple der Restwert-König, wie eine neue Veröffentlichung zeigt. (cmk)
Zum Artikel...

21 Top-Apps der Woche für iPhone, iPad und Mac

Der Strauß an Schnäppchen-Angeboten ist diese Woche besonders bunt: Darin finden sich professionelle Kalender-, Foto- und Datenbank-Programme genauso wie hilfreiche Tools und einige Exoten – etwa eine Datenbank für Anwalts- und Gerichtskosten. (rs) Zum Artikel...

Restwert-König: Apple führt Statistik des Wiederverkaufswerts von Smartphones an

Der Wiederverkaufswert von Apple-Produkten war schon immer recht hoch: Beispielsweise werden für zwei oder drei Jahre alte Macs häufig noch Preise über 50% des Original-Kaufpreises aufgerufen. Auch auf dem Smartphone-Markt ist Apple der Restwert-König, wie eine neue Veröffentlichung zeigt. (cmk)
Zum Artikel...

Apples Shazam-Deal: EU stimmt der Übernahme zu

Die Europäische Union gibt grünes Licht für Apples Shazam-Übernahme. Die vorangegangene Untersuchung ergab keine kartellrechtlichen Bedenken. Ursprünglich hatten mehrere EU-Staaten eine Überprüfung des Deals gefordert. (tr)
Zum Artikel...

Apple wird Strafverfolgungs-Portal ins Leben rufen und Ermittler weiterbilden

Apple wehrt sich entschieden gegen den Vorwurf, Ermittlungsarbeit zu behindern und es damit Straftätern zu leicht zu machen. Eine neue Initiative soll deutlich machen, dass Apple keinesfalls Kooperation mit Behörden ablehnt – aber weiterhin entschieden gegen bewusst unsicherer gemachte Systeme ist. (fen)
Zum Artikel...

News-Vorschläge

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen