Aktuelle Meldungen

Markenanmeldungen: Wie macOS 10.14 heißen könnte

Erneut könnten Markenanmeldungen Hinweise darauf geben, wie die kommende Systemversion heißt. Apple hat mehrere Begriffe markenrechtlich in weiteren Ländern schützen lassen – ein Indiz für den Produktnamen von macOS 10.14. (fen) Zum Artikel...

Datenskandal bei Amazon: Echo-Lautsprecher versendet ungefragt Privatgespräch

Amazon sieht sich mit einem schwerwiegenden Datenleck der hauseigenen Echo-Lautsprecher konfrontiert. Sprachassistent Alexa verschickte einem Bericht zufolge ungefragt das private Gespräch eines Ehepaares an eine willkürlich ausgewählte Person auf deren Kontaktliste. Amazon erklärt sich den Fehler auf fantasievolle Weise. (tr)
Zum Artikel...

Forum

Kein weiteres Essential Phone mehr - Andy Rubin streicht das Projekt

Gutes Design, leistungsfähig, robust, trotzdem im mittleren Preissegment – was nach einem Erfolgsrezept klingt, verhalf dem Essential Phone nicht zum Erfolg. Jetzt wurde bekannt: Der ehemalige Apple-Mitarbeiter und Android-Gründer Andy Rubin legt das Projekt auf Eis. (fen)
Zum Artikel...

Apple verbannt Steam-Link-App aus dem App Store

Nach anfänglicher Akzeptanz hat Apple doch die Steam-Link-App aus seinem virtuellen Software-Shop verbannt. Als Grund nennt der Konzern "business conflicts". Für Apples Verhalten gibt es viele Gründe, aber einiges spricht auch gegen den Bann. (rs)
Zum Artikel...

Galerie

Patentstreit: Samsung muss Apple 539 Millionen US-Dollar zahlen

Ein US-Bundesgericht verurteilte Samsung zu einer Zahlung von über einer halben Milliarde US-Dollar an Apple, da die Südkoreaner bei mehreren Android-Geräten widerrechtlich patentgeschützte Technologie des kalifornischen Unternehmens verwendet haben sollen. Samsung will sich dem Urteil nicht kampflos fügen. (tr)
Zum Artikel...

20 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

Diese Woche finden sich viele Schnäppchen für (Hobby-)Administratoren in unserer Liste. Mit dabei sind etwa: Ein FTP-Manager, ein Code-Editor, ein Network-Logger und ein Tool zum kontrollierten Wachhalten von Macs. Außerdem gibt's ein Top-Rollenspiel, eine DTP-Suite und einen Funkturmsucher im Angebot. (rs) Zum Artikel...

WWDC 2018: Neues MacBook Pro und MacBook wahrscheinlich

Ein Blick in Apples Online Store gibt deutliche Hinweise, dass sehr bald mit Neuerungen im Hardware-Bereich zu rechnen ist. Daraus lassen sich Ankündigungen für die WWDC in der übernächsten Woche ableiten. (fen)
Zum Artikel...

macOS 10.14: Mac App Store im neuen Design?

Seit 2011 ist der Mac App Store fast unverändert in Betrieb - nur mit Erscheinen von OS X 10.10 Yosemite passte Apple das Design leicht an. John Gruber will erfahren haben dass sich das mit macOS 10.14 ändert. (cmk)
Zum Artikel...

Apple bewirbt zusätzlichen iCloud-Speicher und bietet kostenlosen Probemonat

Wer bislang nur die kostenlose iCloud-Variante mit 5 GB Speicher verwendete, wird in Zukunft von Apple deutlicher auf die kostenpflichtigen Speicherpläne hingewiesen. Außerdem gibt es einen kostenlosen Probemonat, Apple führt diesen momentan international ein. (fen)
Zum Artikel...

Bendgate und Touch Disease: Apple wusste schon vor Verkaufsstart Bescheid

In mehrfacher Hinsicht zeigte Apple im Falle massenhaft versagender Displays beim iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus miese Kommunikationspolitik und kundenunfreundliches Verhalten. Aus Gerichtsunterlagen geht jetzt hervor, wie unrühmlich sich Apple wider besseren Wissens verhielt. (fen)
Zum Artikel...

Obscura 2: Neue Foto-App setzt auf intuitive UI und Formatvielfalt

Die neue Foto-Anwendung Obscura 2 möchte bei iPhone-Nutzern mit zahlreichen Features punkten, darunter die eingängige Benutzeroberfläche, diverse Filter und manuell festlegbare Verschlusszeiten. Eine Besonderheit gibt es für das Notification Center von iOS 11. (tr)
Zum Artikel...

Mac OS X wird dienstälter als das klassische Mac OS

Längst spricht man bei macOS (bzw. früher Mac OS X) nicht mehr vom "neuen" Apple-System. Ein Vergleich mit dem Produktzyklus des klassischen Mac OS zeigt, wie viele Jahre macOS bereits auf dem Buckel hat – an noch keinem System hielt Apple so lange fest. (fen)
Zum Artikel...

Wegen DSGVO: Instapaper in Europa vorübergehend offline

Der populäre Später-Lesen-Dienst Instapaper wird in Europa vorübergehend nicht verfügbar sein. Die überarbeitete Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU ist der Grund dafür. Instapaper hat diverse Nutzer bereits informiert und sich zu dem Problem geäußert. (tr)
Zum Artikel...

MacBook Pro und HomePod: Umstrittene Tests von Consumer Reports und die Hintergründe

Das der Stiftung Warentest ähnliche US-Verbrauchermagazin Consumer Reports sorgte in der Vergangenheit mit umstrittenen Apple-Produkttest für Kontroversen. Konkret geht es um eine zunächst verweigerte Empfehlung für das MacBook Pro (2016) und einen zweifelhaften Klangtest des HomePod. Ein Bericht beleuchtet die Hintergründe und lässt Vertreter des Magazins zu Wort kommen. (tr)
Zum Artikel...

Surface Phone & Microsoft-Comeback als Smartphone-Hersteller?

Spekuliert wurde darüber schon länger, nun könnte jedoch ein deutlicher Hinweis auf Comeback-Pläne Microsofts im Smartphone-Sektor aufgetaucht sein. Steht damit das gemunkelte Surface Phone bevor – und somit wieder mehr Konkurrenz für iOS und Android? (fen)
Zum Artikel...

Apple Watch: Verkäufe steigen, Verfolger Xiaomi liegt knapp dahinter

Apple übernimmt wieder die Marktführerschaft bei den Wearables. 3,8 Millionen Apple Watches sollen im letzten Quartal ausgeliefert worden sein. Auch der Markt an sich ist gewachsen: 20,5 Millionen Einheiten mehr gingen über die Theke. (rs)
Zum Artikel...

Risse in der Linse des iPhone X – immer mehr Nutzer melden sich zu Wort

Apples offizielle Support- und Diskussionsforen geben oft deutliche Hinweise, welche Probleme oder Defekte überproportional häufig auftreten. Momentan nimmt vor allem ein Problembericht zu: Auch bei vorsichtiger Handhabung reiße plötzlich die Kameralinse des iPhone X. (fen)
Zum Artikel...
OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen