Aktuelle Meldungen

Forum

Update für Pixelmator Pro: Viele neue Ebenen-Features

Wer sich für Pixelmator Pro interessiert, erhält mit dem neusten Update noch mehr Argumente für einen Kauf der vergleichsweise günstigen Photoshop-Alternative. Außer Tags und einer optimierten Suchfunktion für Ebenen bietet die Aktualisierungen viele weitere Verbesserungen. (tr)
Zum Artikel...

MacBook Pro & Displayausfälle: iFixit will den Grund gefunden habe

Der Reparaturspezialist iFixit hat angeblich den Grund gefunden, warum viele Displays des MacBook Pro den "Bühnenlicht-Effekt" entwickeln oder ganz ausfallen. Eine dünne, aber unzuverlässige Kabelkonstruktion soll Wurzel allen Übels sein. (fen)
Zum Artikel...

Galerie

Apples Spendenprogramm: So engagieren sich Mitarbeiter für wohltätige Zwecke

Apple und vor allem Firmenchef Tim Cook betonen immer wieder, wie wichtig dem Unternehmen karitatives Engagement ist. Der neueste Apple-Blogeintrag zeigt, wie viel Geld Apple über das Wohltätigkeitsprogramm sammelt und welche Freiwilligentätigkeiten die Angestellten leisten. (tr)
Zum Artikel...

iPhones ohne LC-Display: Setzt Apple ab 2020 voll auf OLED?

OLED statt LCD: Alle iPhones der übernächsten Generation könnten organische Displays haben. Entsprechende Überlegungen stellt Apple derzeit Berichten aus der Lieferkette zufolge an. (vog)
Zum Artikel...

Neue Grafikkarten in macOS aufgetaucht: Bald Nachfolger der Vega-GPUs in Macs?

Schon im Dezember fanden sich in einem macOS-Treiber für AMD-Grafikkarten Hinweise auf neue, bisher nicht erschienene GPUs. Im selben Treiber sind aber auch Hinweise anzutreffen, dass Apple in Zukunft GPUs aus AMDs noch nicht vorgestellter Navi-Serie einsetzt. (cmk)
Zum Artikel...

Apple Pay: Start bei DKB verzögert sich, ING beginnt in Spanien

Die Deutsche Kreditbank scheint länger für die Implementation des Bezahldienstes zu brauchen als angekündigt. Währenddessen steht bei der ING die Unterstützung unmittelbar bevor – allerdings in Spanien. (rs)
Zum Artikel...

Bericht: AirPower lebt und erscheint dieses Jahr

Ein weiterer Bericht weist daraufhin, dass die Ladematte keineswegs von Apple aufgegeben worden ist, sondern die Produktion startet. Herauskommen soll AirPower allerdings erst später. (rs)
Zum Artikel...

Vor 30 Jahren: Apple zündet die Macintosh-Leistungsbombe

Der erste Mac von 1984 brachte zwar eine revolutioniere Bedienoberfläche mit, aber dafür mangelte es an Leistung. Doch mit dem Macintosh SE/30 von 1989 ging Apple endlich auch bei der Performance keine Kompromisse mehr ein und lehrte sogar die PC-Konkurrenz das Fürchten. (tr)
Zum Artikel...

Facebook: Strafe in Rekordhöhe durch die FTC steht bevor

Für Facebook geht es momentan wohl nur noch um Schadensbegrenzung. Wenn die FTC "nur" Strafzahlungen in Rekordhöhe verhängt, wäre dies derzeit ein eher günstiger Ausgang für das Unternehmen. (fen)
Zum Artikel...

Neue Apple-Videos: Wie sich das iPad Pro produktiv nutzen lässt

Apple demonstriert anhand mehrerer YouTube-Clips, wie Nutzer ihr iPad Pro optimal für die verschiedensten Tätigkeiten einsetzen. Dazu gehören Präsentationen, Podcasts und multimediale Notizen. Auch die Möglichkeit zur papierlosen Dokumentenverwaltung wird gezeigt. (tr)
Zum Artikel...

Apple will endlich Nutzerkonten für Entwickler vereinheitlichen

Derzeit sind Nutzerkonten im Apple Entwicklerbereich ein großes Durcheinander: Zwei Portale dienen zur Verwaltung von Zertifikaten, Apps und Finanzberichten – und dies mit vollständig unterschiedlichen Nutzerverwaltungssystem. Im Februar 2019, knapp 11 Jahre nach Start des App Stores, will Apple dies endlich korrigieren. (cmk)
Zum Artikel...

Apple verkauft das iPhone SE wieder – Hoffnungen auf ein SE 2 steigen

Es ist wieder da: US-Konsumenten können das iPhone SE erneut im Online-Store des Herstellers beziehen. Apple verkauft das vergünstigte Telefon in zwei Varianten und vier Farben. Erste Beobachter hoffen nun auf eine Fortsetzung des Kompaktmodells. (rs)
Zum Artikel...

News-Vorschläge

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen