Aktuelle Meldungen

Die Zukunft von macOS? Designkonzept zeigt moderneres User Interface

Designer Aurélien Salomon hat sich überlegt, wie die Benutzeroberfläche von macOS in Zukunft aussehen könnte. Sein Entwurf wirkt visuell sehr aufgeräumt und soll eine größere optische Nähe zwischen macOS und iOS schaffen. (tr)
Zum Artikel...

Geheimes Mikrofon in Google-Hardware: Nest Guard mit undokumentierter Mithör-Vorrichtung

Diverse Nutzer des Nest Secure System zeigten sich vor kurzem sehr verwundert darüber, dass Google das integrierte Mikro für den eigenen Sprachassistenten freischaltete. Der Grund: Anwender wussten zuvor nichts über das Mikro, da Google es in der Produktbeschreibung nicht erwähnte. Entsprechend groß ist die Kritik am Unternehmen. (tr)
Zum Artikel...

WSJ: Apple-Kreditkarte kommt bald

Das Wall Street Journal meldet, Apple wolle in nicht allzu langer Zeit mit einer eigenen Kreditkarte antreten. Diese könnte noch in diesem Frühjahr auf den Markt kommen und Apple-Kunden Rabatte einräumen. Allerdings ist fraglich, ob Kunden außerhalb der USA davon profitieren. (fen)
Zum Artikel...

Forum

Samsung Galaxy S10: Dreifach-Kamera und fast rahmenloses Display ohne Notch

Samsung hat die diesjährige iPhone-Konkurrenz des südkoreanischen Konzerns vorgestellt. Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus sind größer als die Vorgänger und verzichten auf die vom iPhone bekannte Displaykerbe. Drei Kameraobjekte auf der Rückseite sollen die Foto-Leistung verbessern. Der Fingerabdrucksensor ist ins Display gewandert. (tr)
Zum Artikel...

Galerie

Konzeptideen Mac Pro 2019 – stapelbar oder Würfel

Wie wird der neue Mac Pro wohl aussehen? Ganz sicher ist es kein normaler Tower – in den Diskussionen rund um die kommende Generation des Hochleistungs-Macs dominiert daher derzeit ein Arsenal an Würfeln oder eine Stapelsystem. Letzteres hatte ein Designer schon vor sechs Jahren vorausgesehen. (fen)
Zum Artikel...

Samsung präsentiert faltbares Smartphone für 2000 Dollar

Samsung zeigte gestern das Galaxy Fold. Das Smartphone-Display lässt sich dank eines Faltmechanismus auf 7,3 Zoll vergrößern. Zum Preis von rund 2000 Dollar erhalten Kunden weitere Innovationen und ein paar Design-Eigenheiten. (rs)
Zum Artikel...

Apple streicht Shazam (fast) sämtliche Drittanbieter-Schnittstellen

Nachdem Apple die im vergangenen Jahr übernommene Shazam-App werbefrei machte, folgt nun der nächste Schritt: Nahezu alle Drittanbieter-Schnittstellen wurden gestrichen und lassen sich fortan nicht mehr von externen Diensten anzapfen. (fen)
Zum Artikel...

Apple Pay ein großer Erfolg: 383 Millionen Nutzer weltweit

Wer Apple Pay schon einmal genutzt hat, kennt die einfache Handhabung und die schnelle Abwicklung ohne lästige Pin-Eingabe. Einer Marktstudie nach ist der Dienst bei Apple-Nutzern außerordentlich populär: Auf mehr als jedem dritten iPhone sei der Dienst aktiviert, so die Studie. (cmk)
Zum Artikel...

Apple fällt von Platz 1 auf 17 der innovativsten Unternehmen

2018 zeigte Apple wenige große Neuheiten. Dadurch stürzte der iPhone-Hersteller von Platz 1 auf Platz 17 der innovativsten Unternehmen ab. Demnach liegen etwa Disney, Twitch und Alibaba noch vor dem kalifornischen Konzern. (rs)
Zum Artikel...

Nach iPhone-Flaute im Weihnachtsquartal: Anzeichen für sich erholendes Zulieferer-Geschäft

Diverse Apple-Zulieferer senkten angesichts der enttäuschenden iPhone-Nachfrage im Weihnachtsquartal ihre Umsatzprognosen. Doch eine neue Einschätzung von JP Morgan gibt Grund zur Hoffnung. Die US-Bank gibt zudem Hinweise darauf, mit welchen Angeboten Apple das nachlassende Smartphone-Geschäft auf absehbare Zeit kompensieren könnte. (tr)
Zum Artikel...

„Die Freiheit des Mobilfunks“: Neuer Apple-Watch-Clip betont LTE-Feature der Uhr

Eine Joggerin fliegt von ihrer eigentlichen Route plötzlich in die Wolken und schwebt dort für einige Sekunden schwerelos – so symbolisiert Apple die „Freiheit“, die das LTE-Feature der Uhr Nutzern bringen soll. Der Spot unterstreicht zudem die zunehmende Unabhängigkeit der Uhr vom iPhone. (tr)
Zum Artikel...

Neuer Mac Pro: Erste Präsentation bereits auf der WWDC 2019?

Laut Bloomberg wägt Apple derzeit intern ab, ob der Konzern den komplett neuen Mac Pro zum allerersten mal im Sommer 2019 anlässlich der Worldwide Developers Conference der Öffentlichkeit vorstellt. (cmk)
Zum Artikel...

Apples Zeitplan: iPhone- und iPad-Apps, die auf dem Mac laufen

Apple arbeitet daran, universale Apps für Mac, iPhone und iPad zu ermöglichen. Bloomberg hat in einem neuen Bericht dargelegt, wie der aktuelle Zeitplan für diese wegweisende Umstellung aussieht. Demnach hat Apple ambitionierte Pläne, das anspruchsvolle Projekt umzusetzen (fen) Zum Artikel...

Neuer Mac Pro: Erste Präsentation bereits auf der WWDC 2019?

Laut Bloomberg wägt Apple derzeit intern ab, ob der Konzern den komplett neuen Mac Pro zum allerersten mal im Sommer 2019 anlässlich der Worldwide Developers Conference der Öffentlichkeit vorstellt. (cmk)
Zum Artikel...

Apple Maps komplett neu: Der aktuelle Fortschritt

Cupertino arbeitet mit Hochdruck daran, Apple Maps grundlegend neu zu entwickeln. Der Ankündigung zufolge seien wesentliche Verbesserungen geplant, um die Lösung zur "besten Karten-App der Welt" zu machen. Wir werfen einen Blick auf den aktuellen Fortschritt, der sich einer offiziellen Statusseite von Apple entnehmen lässt. Die schlechte Nachricht: Für den deutschsprachigen Raum sieht es nicht gut aus. (fen) Zum Artikel...

Qualcomm: Apple untergräbt iPhone-Bann in den USA mit Software-Update

Qualcomm hat Apple in einer Anhörung vorgeworfen, der Mac-Hersteller untergrabe ein Verbot von iPhone-Importen in den USA. Der Chip-Produzent versucht damit ein weiteres Mal, seinem Rivalen aus Cupertino das Leben schwer zu machen und Verkaufsverbote zu erreichen. (rs)
Zum Artikel...

Drogenhandel über den App Store: Dealer eingesperrt, App noch verfügbar

Apps mit Zusatzfunktionen, welche nur an bestimmten Orten, zu einer bestimmten Zeit oder nur auf Kommando des Entwicklers aktiviert werden, sind ein Problem für Apple: Eine App zum Handel mit Drogen schaffte es durch Apples Begutachtung – der Dealer ist mittlerweile im Gefängnis, die App weiterhin verfügbar. (cmk)
Zum Artikel...

News-Vorschläge

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen