MacBook Air M1X: Renderbilder zeigen mögliches neues Design für künftige Notebooks mit Apple Silicon

Mit dem Umstieg von x64 auf Apple Silicon läutet Apple bei den hauseigenen Desktops und Notebooks nicht nur ein neues CPU-Zeitalter ein. Wie der kürzlich vorgestellte iMac M1 zeigt, soll der Wechsel auch den Beginn einer Design-Ära darstellen, die sich durch eine moderne und frische Formensprache auszeichnet. Für beide Prozesse nimmt sich das kalifornische Unternehmen allerdings ein wenig Zeit, abgeschlossen sein werden sie voraussichtlich erst in etwa zwei Jahren.


Konzeptkünstler zeigt neues MacBook-Design
Das wird auch am Aussehen der vier aktuellen Macs mit M1-Chip deutlich. Während der soeben vorgestellte neue iMac sich von den vorherigen All-in-One-Computern aus Cupertino deutlich unterscheidet, weisen Mac mini M1, MacBook Pro M1 und MacBook Air M1 nach wie vor das Design der bisherigen Generationen auf. Bei künftigen Notebooks wird Apple allerdings mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ebenfalls auf die neue Formensprache setzen. Der erst 17-jährige Konzeptkünstler Ian Zelbo hat sich schon einmal Gedanken gemacht, wie ein neues MacBook Air aussehen könnte, und einige professionell anmutende Renderbilder angefertigt.


Quelle: Ian Zelbo

Notebook vom Aussehen des iMac M1 inspiriert
Inspirieren ließ sich Zelbo dabei naturgemäß vom iMac M1, der sich vor allem durch seine schmalen Displayränder, das schlanke Gehäuse und die Farbgebung von den Vorgängern unterscheidet. Zudem sind die Kanten wie beim iPad Pro abgeflacht und laufen nicht mehr wie bisher spitz zu. Die Vermutung liegt also nahe, dass Apple ein ähnliches Design auch für neue Notebooks planen könnte. Der Künstler entwarf folgerichtig ein MacBook Air, dessen Bildschirm ebenfalls nur von einem sehr dünnen Rahmen umfasst wird. Dieser ist zudem in Weiß gehalten, auch das eine Anlehnung an den aktuellen iMac. Dem Gehäuse selbst verpasste Zelbo eine blaue Pastellfärbung. Das Display ist äußerst dünn, wodurch das MacBook Air insgesamt wesentlich kompakter ausfällt und 25 Prozent weniger dick ist als das aktuelle Modell.


Quelle: Ian Zelbo

MagSafe-Anschluss ist wohl nur ein frommer Wunsch
Drei Bilder seines Konzepts veröffentlichte Ian Zelbo auf seinem Twitter-Account, welchen er unter dem Namen "Renders by Ian" betreibt. Gedanken machte sich der 17-jährige aber nicht nur hinsichtlich des Designs, sondern auch zu einem technischen Detail: Das von ihm entworfene MacBook Air verfügt für die Energieversorgung über einen MagSafe-Port. Berichten zufolge plant Apple tatsächlich, künftige Noteboks wieder mit diesem von vielen Mac-Nutzern geschätzten Anschluss wieder einzusetzen. Dieser dürfte allerdings etwas anders aussehen als bei früheren Geräten. Der kalifornische Konzern präsentiert angeblich noch in diesem Jahr, spätestens jedoch 2022 ein komplett neues MacBook Air. Zelbos Design stellt möglicherweise einen Fingerzeig darauf dar, wie dieses Gerät und auch ein MacBook Pro 16" mit M2 aussehen könnten.

Kommentare

BlueVaraMike
BlueVaraMike06.05.21 15:16
Dieser weiße Rahmen geht gar nicht!

Was anderes: seit geraumer Zeit bekomme ich zu fast jeder News 2x eine Push Mitteilung …
Do what you want, but harm no one!
+1
subjore06.05.21 15:23
Wie schon bei eurem Artikel zum MBP16 mit M2 Prozessor muss ich euch sagen, dass ihr irgendwie die Namen für die Prozessoren falsch verwendet.
Das Air wird den M2 erhalten und das MBP den M1X.
-15
semmelroque
semmelroque06.05.21 15:26
Bitte, bitte KEINE neuen iBooks!!!
-3
Borimir
Borimir06.05.21 15:34
BlueVaraMike
Dieser weiße Rahmen geht gar nicht!

Was anderes: seit geraumer Zeit bekomme ich zu fast jeder News 2x eine Push Mitteilung …

Der weiße Rahmen ist super! Nie wieder Trauerrahmen!
+9
jeti
jeti06.05.21 15:37
Alternativ den Monitorrahmen in der jeweiligen Gehäusefarbe.
0
DP_7006.05.21 15:49
Der weiße Rahmen wäre toll. Sieht so viel leichter und futuristischer aus! Für mich ist klar, die MacBooks (ohne Pro) werden die Designsprache der iMacs übernehmen. Ich finde das toll, endlich wieder bunte Laptops. Das bisherige Design ist toll aber ich habe mich daran satt gesehen. Die Pro Linie wird anders aussehen. Beim iPhone 12 wird das ja auch schon vorgemacht teilweise.

Freue mich jetzt schon auf die nächste Generation MacBooks.
+8
Phil Philipp
Phil Philipp06.05.21 15:57
jeti
Alternativ den Monitorrahmen in der jeweiligen Gehäusefarbe.
Da stimme ich zu - so wie bei den alten MacBookPros ab 2006. Das, so finde ich, sah am stimmigsten aus.
(Weiss sieht aus wie Spielzeug und schwarz wie Trauerrand, meiner Meinung nach)
+1
olfi06.05.21 16:04
Für das MacBook Pro kursierten doch schon die technischen Zeichnungen - diese sahen anders aus als das Rendering. Das Air hingegen wird so oder so ähnlich aussehen. Leider findet man nur noch Fragmente der Zeichnungen, z.B. hier:

https://www.idownloadblog.com/2021/04/21/2021-macbook-pro-sd-magsafe-leak/
+1
macfreakz06.05.21 16:15
> Sieht so viel leichter und futuristischer aus

Ich definiere futuristisch eher anders. Die Designsprache gefällt mir aber schon gut. Die Pro bekommen schwarze Rahmen, denke ich. Man kann dann prima unterscheiden bzw. abgrenzen.
0
Sascha77
Sascha7706.05.21 16:27
Was so nicht kommen wird:
• Gehäuseradien größer als Rahmenbreite um das Display
• Gehäuseboden abgerundet, Displaydeckel aber platt

Von den Farben abgesehen hat er sich ansonsten ja eng ans jetzige Design gehalten. Wenn Apple die iMac-Farbpalette bringt hoffe ich auf kräftige Farben außen.
+3
antipod06.05.21 16:29
Jetzt wo ich die Renderings mal gross sehe stellt sich mir die Frage, wie man bei weissen Tasten sicher stellt, dass die Tasten sowohl mit als auch ohne Backlit lesbar bleiben. Ausserdem fehlen mir sowohl beim iMac, als auch bei diesen Renderings die abgerundeten Displayecken.... Designtechnisch hat mich der iMac schon etwas enttäuscht.
+3
MiiChaT06.05.21 16:30
semmelroque
Bitte, bitte KEINE neuen iBooks!!!

Also ich würde mich über das „neue“ iBook freuen…
Als neues „Air“ - durch die Farbe gäb es dann wenigstens eine Abgrenzung zum Pro
+4
Robby55506.05.21 16:39
semmelroque
Bitte, bitte KEINE neuen iBooks!!!

Wenn, dann bitte neue MacBooks. Display 12", maximal 900 g schwer, Spacegrey, Silber oder vielleicht auch Mattschwarz, 2 USB/TB Anschlüsse. Dann bin ich sofort dabei.
0
KingBradley
KingBradley06.05.21 16:43
Ich hatte damals ein iPad mit weißer Front und später mit schwarzer.

Ich empfinde schwarze Rahmen als viel besser um das Display abzusetzen, es ist viel angenehmer für meine Augen.
Seit dem wollte ich keine weiße Rahmen mehr haben.🤷🏻‍♂️
Und Apple hatte wohl Gründe die weiße Front bei iPads abzuschaffen! Und hoffentlich kommen die nie wieder.

Aber Farbe fände ich cool für die neuen MacBooks, immer her damit 👍
+5
Reiner Damisch
Reiner Damisch06.05.21 17:04
Das beste an meinem 16" MBP ist der sound der eingebauten speaker..
Darauf müsste man bei dem superflachen Design wohl verzichten.
0
DogsChief
DogsChief06.05.21 17:04
Ich finde die weissen Ränder so ein bisschen "back to the roots". Von 2003 bis 2007 waren die Ränder bei den iMacs auch immer weiss. Beim Ur-iMac waren die Ränder hellgrau... Ich finde das Aussehen der schwarzen Ränder sowohl am iMac, als auch an den MacBooks, ziemlich schwer und traurig. In Kombination mit den knalligen Farben ( meine persönlichen Favoriten sind derzeit gelb und orange ) finde ich die weissen Ränder sensationell.
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
0
massi
massi06.05.21 17:05
Mal ne doofe Frage, warum überhaupt einen Rahmen, andere Hersteller können das doch auch oder gibt's dafür einen Grund?
+3
addicted to mac
addicted to mac06.05.21 17:21
Das weiße Keyboard sieht scharf dazu aus, aber wenn das mal nachfärbt, ist es bestimmt nicht mehr so sexy.
life´s too short to smoke bad cigars
+3
olfi06.05.21 17:23
Reiner Damisch
Das beste an meinem 16" MBP ist der sound der eingebauten speaker..
Darauf müsste man bei dem superflachen Design wohl verzichten.
Das MBP wird nicht das Keildesign haben, sondern einen ebenen Boden parallel zum Keyboard. Dies geht aus den technischen Zeichnungen hervor.
+1
mactelge
mactelge06.05.21 18:46
War gerade am Kühlschrank. Die Glas-Einlegeböden mit der weissen Kante sehen genau so aus wie der Bildschirm des angedachten ...
Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!
+1
Michael Lang aus Rieder06.05.21 20:47
subjore
Wie schon bei eurem Artikel zum MBP16 mit M2 Prozessor muss ich euch sagen, dass ihr irgendwie die Namen für die Prozessoren falsch verwendet.
Das Air wird den M2 erhalten und das MBP den M1X.

Wie kommst Du da drauf? Insider?

Es erscheint mir eher logisch, dass auf einen M1 (Basis A14) ein M2 folgt (Basis A15), der dann im MBP als erstes erscheinen wird.
Ein M1X ist eine verbesserte Variante des jetzigen M1 (so wie aktuell die Chipvarianten im iPadPro)
+3
azrael8306.05.21 20:58
Dieser weiße Rahmen 😣 Uhh!
0
CJuser06.05.21 23:39
Also durch die neue Designsprache beim iMac ist dieses Design wohl durchaus realistisch... nur der Wunsch des Designers, dass hier ein M1X verbaut sein soll, ist wohl sehr unwahrscheinlich. Irgendwo muss ja der Lüfter hin Trotzdem ähneln die zukünftigen Pro-Modelle hoffentlich mehr den aktuellen Modellen, als diesem Konzept. Da ich mindestens 14 Zoll haben möchte, würde es zukünftig wohl eh wieder auf ein MacBook Pro hinauslaufen. Ein MacBook Air Max (wenn auch nicht als Max bezeichnet) ist ja wohl auch weiterhin nicht mehr als der Wunsch einiger Kunden.
-1
antipod07.05.21 10:28
addicted to mac
Das weiße Keyboard sieht scharf dazu aus, aber wenn das mal nachfärbt, ist es bestimmt nicht mehr so sexy.
ich sage nur Makeup.... - Frauen mit weissen Keyboard-Tasten wissen vermutlich, was ich meine.


Edit: Ich meine Frauen, die an einer Tastatur mit weissen Tasten arbeiten und Makeup benutzen und nicht Frauen, die mit weissen Tasten ausgestattet sind - wollte das nur mal klar stellen.
+1
martzell07.05.21 14:02
Schwarzer Bildschirmrahmen lässt Fotos besser aussehen. Wem das nicht wichtig ist kann gerne seine iPad und neuerdings auch iMac mit weißem Rahmen kaufen; beim neuen iMac hat man keine Wahl.

Die helle Tastatur erinnert mich an mein PowerBook bei dem die Tastaturbeschriftung komplett verschwand wenn diese weiß zu leuchten anfing. Deswegen hat Apple wohl die Tastatur schwarz gemacht. Außerdem erschien die weiße Tastatur vieler weißen MacBooks oft sehr unschön schmutzig im Lauf der Jahre.

Schalten sich eigentlich neue MacBooks immer noch bei jedem Tastendruck ein auch wenn ausgeschaltet? Das erschwert das Reinigen der Tastatur.
0
Tai10.05.21 23:15
BlueVaraMike
Dieser weiße Rahmen geht gar nicht!

Die einen sagen so… für mich geht nur ein weisser Rahmen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.