Events | Kategorien | News | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Events

Dienstag, 8. April 2014

Apple gibt Gewinner der WWDC-Lotterie bekannt

Bild zur News "Apple gibt Gewinner der WWDC-Lotterie bekannt"
Apple hat wegen des extrem schnellen Ticketausverkaufs der letzten Jahre entschieden, die Eintrittskarten für die diesjährige Worldwide Developers Conference per Los-Entscheid zu vergeben. Alle Bewerber sollten heute Nacht um 2 Uhr (MEZ) per Mail informiert worden sein, ob sie zu den Glücklichen gehören, die Tickets für die Entwicklerkonferenz erwerben dürfen. Etwas später wurden auch diejenigen benachrichtigt, deren Anfrage leider nicht erfolgreich war. Die Gewinner haben jetzt die Möglichkeit, die Karten bis spätestens 14. April zu erwerben.

Bild von http://data.mactechnews.de/468232.png

Die WWDC 2014 findet vom 2. bis 6. Juni im Moscone Center in San Francisco statt. Apple veranstaltet mehr als 100 Sessions, um die anwesenden Entwickler auf den neuesten Stand zu bringen und bestens auf die mit Spannung erwarteten neuen Versionen von OS X und iOS vorzubereiten. Die Eröffnungs-Keynote hält wohl wieder Apple-CEO Tim Cook.
0
0
0
15

Donnerstag, 3. April 2014

Ausblick auf die Themen der WWDC 2014

Bild zur News "Ausblick auf die Themen der WWDC 2014"
Der Terminkalender des Moscone Centers in San Francisco hatte schon vor Wochen Hinweise darauf geboten, wann Apple die diesjährige WWDC veranstaltet. Zwar war dort nicht Apple verzeichnet, allerdings ein nicht näher erläutertes "Corporate Event", was in den vergangenen Jahren immer Apples Reservierung darstellte. In Newskommentaren und Foren wird momentan darüber spekuliert, was man aus der Titelgrafik zur WWDC 2014 ableiten könnte. Gerade bei der WWDC sollte die Darstellung nicht überbewertet werden, da im Gegensatz zu Presse-Events eher wenig Aussagekraft in den Grafiken liegt.

Bild von http://data.mactechnews.de/468084.png

Apple kündigte zwar noch keine konkreten Themen an, zwei große Bereiche sind aber jetzt schon so gut wie sicher. So wird Apple mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Ausblick auf den Nachfolger von Mavericks bieten und erstmals OS X 10.10 zeigen. Bisherigen Berichten zufolge bringt OS X 10.10, interner Codename "Syrah" unter anderem eine überarbeitete Oberfläche mit. Konkretere Angaben kursierten aber bislang noch nicht; zwar wurde die Existenz von Syrah bestätigt und Apple verteilte auch schon interne Versionen, Details kamen aber nicht ans Tageslicht.

Auch iOS 8 wird wohl ausführlich behandelt. Hier konzentrierten sich die bisherigen Berichte in erster Linie auf Funktionen für den Gesundheits- und Fitnessmarkt und auf die Healthbook-App, die Apple angeblich mit iOS 8 vorstellen wird. Gerüchten zufolge überarbeitet Apple auch die Mitteilungszentrale, will das System ganz erheblich beschleunigen und möglicherweise auch Schnittstellen einführen, damit Apps untereinander kommunizieren können.

An neuer Hardware gilt vor allem eine Retina-Version des MacBook Air als wahrscheinlichster Kandidat. Erst vor wenigen Tagen kursierte ein Bericht, wonach Apple größere Änderungen am MacBook Air plant und zudem an einem ganz neuen Notebook-Modell mit 12"-Display arbeitet. Mit diesem wolle Apple erneut einen Markt umkrempeln und das Notebook neu erfinden. Der iMac mit Retina-Display geistert auch seit längerer Zeit durch die Gerüchteküche; die Preise für erforderliche Panels liegen aber momentan noch auf so stattlichem Niveau, dass ein solcher iMac sehr viel teuer als die aktuellen Modelle würde.

Auch iWatch, ein Apple-Fernseher oder eine neue Generation des Apple TV werden immer wieder genannt, dürften aber bis auf das neue Apple TV noch für eine Weile Wunschtraum bleiben. An der Software- und Dienstefront ist vor allem mit neuen iCloud-Funktionen zu rechnen; wünschenswert wäre dabei unter anderem die Möglichkeit, auch für Drittanbieter-Programme Dateifreigaben via iCloud und gemeinsame Bearbeitung anzubieten. Dies gibt es zwar für Apples eigene Programme, nicht jedoch für externe Entwickler.
0
0
0
18

Apple kündigt WWDC 2014 an: 2. bis 6. Juni

Bild zur News "Apple kündigt WWDC 2014 an: 2. bis 6. Juni"
Apple hat soeben den Termin für die diesjährige Entwicklermesse WWDC bestätigt. Die Veranstaltung findet erneut im Moscone Center in San Francisco statt und läuft vom 2. bis zum 6. Juni. Wie üblich veranstaltet Apple mehr als 100 Sessions, um zahlreiche Themen rund um OS X und iOS mit den teilnehmenden Entwicklern zu diskutieren. Über 1000 Apple-Entwickler sind anwesend, um als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Die "State of the Union session" wird am Eröffnungstag live über die WWDC-Webseite übertragen.

Bild von http://data.mactechnews.de/468071.png

Entwickler können Tickets bis Montag, 7. April 19.00 Uhr CET über die WWDC-Webseite beantragen. Diese ist allerdings noch nicht umgeschaltet und zeigt momentan noch Informationen zur WWDC 2013 an. Tickets werden per Zufallsverfahren an die Teilnehmer ausgegeben, ihren Status erfahren die Entwickler am Montag bis 24 Uhr. Nachdem die letzten Ausgaben der WWDC in Minutenschnelle ausverkauft waren, stellte Apple diesmal auf ein anderes Vergabeverfahren um.

Aktualisierung: Die offizielle Webseite der WWDC 2014 ist nun online und die Bewerbung für ein Ticket somit möglich. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im iOS Developer Program, iOS Developer Enterprise Program oder Mac Developer Program. Jetzt noch einen Account anzulegen bringt allerdings nichts, der Account musste schon vor der heutigen Ankündigung aktiv sein.
0
0
0
21

Mittwoch, 19. Februar 2014

Apple veranstaltet iTunes Festival in den USA

Bild zur News "Apple veranstaltet iTunes Festival in den USA"
In diesem Jahr veranstaltet Apple erstmals das iTunes Festival in den USA. Parallel zur SXSW-Veranstaltung (South by Southwest) in Austin, Texas werden zahlreiche Bands beziehungsweise Künstler auf fünf Tage verteilt spielen. Den Anfang machen am 11. März Coldplay, Imagine Dragons und London Grammar. Am 14. März spielen dann Pitbull, G.R.L. und ZEDD, gefolgt von Keith Urban, Mickey Gyton und Willie Nelson am 15. März. Die auftretenden Künstler für den 12. und 13. März will Apple später bekannt geben. Wie zuvor können Fans die Auftritte live über die App oder das Apple TV ansehen. Anschließend sind die Aufzeichnung auch im iTunes Store verfügbar. Auf den bisherigen iTunes Festivals in London traten laut Apple mehr als 400 Musiker vor über 430.000 Fans und weiteren Millionen Online-Zuschauern auf.

"Das iTunes Festival in London ist zu einer einzigartigen Möglichkeit für Apple geworden, die Liebe zur Musik mit unseren Kunden zu teilen", sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. "Wir sind begeistert von dem unglaublichen Aufgebot an auftretenden Künstlern und SXSW ist der perfekte Ort um mit dem iTunes Festival in den USA zu debütieren."
0
0
0
2

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Neue Umfrage: Sind Sie mit den Neuerungen des Apple-Events zufrieden?

Bild zur News "Neue Umfrage: Sind Sie mit den Neuerungen des Apple-Events zufrieden?"
In rund 80 Minuten führten Tim Cook und sein Team gestern durch zahlreiche Neuerungen, darunter MacBook Pro, Mac Pro, iPad Air, iPad mini mit Retina Display, Aktualisierungen bei iLife und iWork sowie OS X Mavericks, das seit dem gestrigen Abend als kostenloses Update zur Verfügung steht. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie Ihr Eindruck vom Event ist. Konnte Apple Sie begeistern, ist Ihre Meinung eher durchwachsen oder war der Abend insgesamt eine Enttäuschung?

In unserer letzten Umfrage hatten wir danach gefragt, wie zufrieden Sie mit dem neuen iOS 7 sind. Als "Sehr zufrieden" bezeichneten sich 33,3 Prozent der Teilnehmer, mit "Überwiegend zufrieden" antworteten 37,5 Prozent. Sehr unzufrieden sind 4,3 Prozent, Eher unzufrieden 7 Prozent, unentschlossen 7,9 Prozent. Mit knapp 71 Prozent der Stimmen überwiegt damit klar das Lager derer, die in iOS 7 ein gelungenes Update sehen.
0
0
0
52

Dienstag, 22. Oktober 2013

Bewertung der heutigen Vorstellungen

Apple eröffnete die heutige Keynote mit einer Überraschung: Mavericks wird nicht wie Mountain Lion zum Preis von 17,99 € angeboten, sondern kann von allen kostenfrei aus dem Mac App Store heruntergeladen werden (Direkter Link: ). Dies ist sehr begrüßenswert, da Apple so mehr Kunden zum Umstieg von älteren Systemen bewegt und den Wert der Mac-Plattform im Allgemeinen steigert. Ansonsten blieb es bei Mavericks bei den bekannten Neuerungen - Überraschungen blieben hier aus.

Endlich hat Apple auch die iWork-Suite für Mac runderneuert: Die seit 2009 nicht mehr maßgeblich aktualisierten Programme Pages, Numbers und Keynote wurden laut Apple komplett neu entwickelt und stehen nun allen Kunden, die einen neuen Mac kaufen, kostenfrei zur Verfügung. Auch dies steigert den Wert der Mac-Plattform enorm, da Office-Programme auf dem Mac nun nicht mehr separat erworben werden müssen. Mit iWork für iCloud können nun auch Dokumente gleichzeitig von mehreren Nutzern bearbeitet werden - damit tritt Apple in direkte Konkurrenz zu Google Docs.

Bild von http://data.mactechnews.de/460762.png

Weiterlesen: iLife, Mac Pro, MacBook Pro, iPad Air, iPad mini
0
0
0
43

Apple Store nicht mehr zu erreichen

Bild zur News "Apple Store nicht mehr zu erreichen"
Wenige Stunden vor Beginn des Presse-Events hat Apple den Online Store deaktiviert und begrüßt stattdessen mit dem bekannten grauen Kärtchen (). Dieses Vorgehen wird wohl niemanden überraschen, der schon einmal ein Apple-Event verfolgt hat. Da Apple heute mit ziemlicher Sicherheit zumindest ein neues Produkt vorstellt, das sich über den Apple Online Store bestellen lässt, folgt Apple der Tradition, die Stores kurz vor der Vorstellung abzuschalten. Der gewohnte Ablauf eines Event-Abends kann also seinen Lauf nehmen.

Bild von http://data.mactechnews.de/460732.png

Zu den wahrscheinlichsten Neuerungen des heutigen Abends zählen ein neues MacBook Pro, das iPad der 5. Generation, das iPad mini der 2. Generation, Informationen zum Verkaufsstart von OS X Mavericks sowie weitere Details zum Mac Pro, dessen Preis noch immer nicht bekannt ist. Das Event beginnt um 19 Uhr und dauert höchstwahrscheinlich zwischen 90 und 120 Minuten. MacTechNews.de wird wie üblich kurz vorher auf eine schlanke Tickerseite umschalten und von allen Geschehnissen der Keynote berichten.
0
0
0
15

Apple überträgt heutiges Event live auf das Apple TV

Bild zur News "Apple überträgt heutiges Event live auf das Apple TV"
Auf dem Apple TV ist soeben ein neuer, sehr interessanter Menüpunkt aufgetaucht. Wie schon bei diversen vorherigen Events gibt es auch zur Veranstaltung am heutigen Abend eine Live-Übertragung. Zusätzlich zu den Aufzeichnungen der letzten Apple-Veranstaltungen schaltete Apple zudem den Eintrag "Apple Special Event October 2013" frei. Noch nicht bekannt ist allerdings, ob die Übertragung nur via Apple TV erfolgt, oder ob es auch einen Stream für den Browser gibt. Auf Apples Event-Seite lässt sich bislang nur die Veranstaltung zur Einführung des iPhone 5s aufrufen, auf das heutige Event deutet noch nichts hin. Bis alle Benutzer eines Apple TVs den Stream aufrufen können, vergeht noch etwas Zeit, da Apple erst nach und nach alle Länder aktiviert.

Aktualisierung:
Mittlerweile hat Apple auch eine Webseite zum Event online geschaltet, sodass man die Veranstaltung auch im Browser als Video-Stream verfolgen kann.
0
0
0
26

Apple-Events und Einladungskarten von Apple

Bild zur News "Apple-Events und Einladungskarten von Apple"
Einige Tage vor Presseveranstaltungen oder anderen großen Apple-Events verschickt Apple Einladungen an Journalisten; sehr häufig bergen diese sorgfältig gestalteten Einladungen schon Hinweise auf wichtige Themen des Events. TheVerge hat sich die Arbeit gemacht und sämtliche Einladungskarten der letzten Jahre nach Zeit und Themen geordnet. Wer noch einmal in Erinnerungen schwelgen möchte, findet im Artikel reichlich Anlass dazu. Die folgenden Grafiken kündigten beispielsweise alle iPhone-Generationen seit dem Jahr 2007 an; beginnend mit dem Ur-iPhone im Januar 2007, gefolgt vom iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S sowie iPhone 5. Die Grafik zum iPhone-Event im September ist sicherlich noch jedem in Erinnerung, viele bunte Punkte deuteten auf die Farbgestaltung des iPhone 5c hin.

Bild von http://data.mactechnews.de/460696.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/460698.jpg
Bild von http://data.mactechnews.de/460700.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/460702.jpg
Bild von http://data.mactechnews.de/460704.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/460706.jpg

Weiterlesen: Mac, iPod und Musik
0
0
0
8

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Apple beginnt mit Vorbereitungen am Yerba Buena Center

Für den kommenden Dienstag hat Apple in das Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco unter dem Motto "We still have a lot to cover" eingeladen. Apple hat nun damit begonnen, das große Kongresszentrum wie üblich mit Plakaten zu dekorieren, welche ganz im Stil der Einladung gehalten sind.

Es wird damit gerechnet, dass Apple auf den Event die Termine zu den Verkaufsstarts des neuen Mac Pro und OS X Mavericks bekanntgeben und neue iPads präsentieren wird. Wie üblich wird MacTechNews.de am Dienstag ausführlich berichten.

Bild von http://data.mactechnews.de/460467.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/460469.jpg
0
0
0
2

Mittwoch, 16. Oktober 2013

We still have a lot to cover: Die Themen des Apple-Events am 22.10.

Am kommenden Dienstag findet Apples kommendes Presse-Event statt, dieses läuft unter dem Titel "We still have a lot to cover". Zwischen Herbst 2012 und Sommer 2013 war es extrem still um Apple und die Unzufriedenheit in den Foren wuchs, wann Apple denn nun endlich wieder neue Produkte vorstellen werde. Den Anfang machte die WWDC im Juni, dann folgte das Presse-Event im September zur Einführung von iPhone 5c und iPhone 5s, jetzt steht die nächste Großveranstaltung an. MacTechNews.de fasst zusammen, was die wichtigsten Themen auf dem Presse-Event sein werden, welche Berichte und Gerüchte kursierten und welche Ankündigungen zu erwarten sind.

Weiterlesen: Mavericks, Mac Pro, MacBook Pro, iPad, iPod touch und iWork
0
0
0
39

Dienstag, 15. Oktober 2013

Apple kündigt Presseevent für den 22. Oktober an

Wie schon vorab in der Gerüchteküche zu hören war hat Apple nun offiziell ein Presseevent für den 22. Oktober angekündigt. Auf der Einladung, welche wie in letzter Zeit üblich recht farbenfroh gehalten ist, steht als Motto der Veranstaltung "We still have a lot to cover.".

Es wird erwartet, dass Apple auf dem Event neue iPads, den neuen Mac Pro wie auch die finale Version von OS X Mavericks ankündigen wird. Möglicherweise wird Apple auch iWork für OS X überarbeiten und unter Umständen dies wie nun die iOS-Version kostenlos anbieten. Das Presseevent findet im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco statt.

Wie üblich wird MacTechNews.de im Live-Ticker über alle Neuerungen berichten.

Bild von http://data.mactechnews.de/460240.png
0
0
0
73

Dienstag, 8. Oktober 2013

AllThingsD: Apple-Event am 22. Oktober

Bild zur News "AllThingsD: Apple-Event am 22. Oktober"
Schon länger gibt es Gerüchte, dass Apple Mitte bis Ende Oktober neue iPads, den neuen Mac Pro und OS X Mavericks vorstellen wird. AllThingsD will erfahren haben, dass Apple ein Presseevent für den 22. Oktober plant. Noch ist unklar, ob die Vorstellung im Yerba Buena Center in San Francisco oder direkt auf dem Apple Campus stattfinden wird.

Das neue iPad soll sich von Design her am iPad mini orientieren und eine neue, verbesserte Kamera wie wahrscheinlich auch den aus dem iPhone 5S bekannten A7-Prozessor mitbringen. Das iPad mini der zweiten Generation soll nun auch wie der große Bruder über ein Retina-Display verfügen. Noch ist unklar, ob Apple beim iPad den aus dem iPhone 5s bekannten Fingerabdrucksensor integrieren wird.
Beim neuen Mac Pro sind zwar bereits alle Neuerungen bekannt, trotzdem dürften die Konfigurationsoptionen und besonders der Verkaufspreis interessant werden.

OS X Mavericks ist vor einer Woche als Golden Master für Entwickler erschienen. Es ist damit zu rechnen, dass auf dem Presseevent der Erscheinungstermin für die finale Version für alle Kunden angekündigt wird. Apple wird OS X Mavericks wahrscheinlich in den letzten Oktobertagen für alle im Mac App Store zum Kauf anbieten. Der Verkaufspreis dürfte wie beim aktuellen OS X Mountain Lion bei 17,99 Euro liegen. Dabei ist es unerheblich, ob der Kunde bereits Mountain Lion besitzt oder nicht.
0
0
0
14

Dienstag, 24. September 2013

Anmeldeschluss zur Macoun 2013 in wenigen Tagen

Bild zur News "Anmeldeschluss zur Macoun 2013 in wenigen Tagen"
Noch bis zum 30. September 2013 können sich Interessenten für die diesjährige Entwicklerkonferenz Macoun registrieren. Die Macoun findet am 5. und 6. Oktober in Frankfurt am Main statt. Aktuell haben sich bereits über 400 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern zur Macoun 2013 angemeldet. Das Vortragsprogramm läuft über zwei Tage und erstmalig gibt es als Vorprogramm am Freitag, den 4. Oktober 2013, einen Hardware-Workshop. Darüber hinaus hat die Code-Werkstatt dieses Jahr den ganzen Sonntag geöffnet.

An zwei Tagen bietet die Veranstaltung mehr als 20 Sessions mit insgesamt 24 Sprechern. Die einzelnen Vorträge behandeln Themen wie Leap Motion, Jenkins vs. Xcode, iCloud Interna und Transport Layer Security. Ein weiterer Fokus der Beiträge liegt in diesem Jahr auf dem Thema Hardware. Der Teilnahmebeitrag beträgt 94 Euro für beide Tage und 67 Euro für einen Tag. Die Macoun wird im Haus der Jugend am Deutschherrnufer in Frankfurt am Main veranstaltet. Die Vorträge beginnen an beiden Tagen um 11 Uhr und laufen bis etwa 18 Uhr.
0
0
0
0

Freitag, 20. September 2013

iPhone 5s und 5c nun bei der Telekom und im Apple Store bestellbar

Bild zur News "iPhone 5s und 5c nun bei der Telekom und im Apple Store bestellbar"
Die Telekom wie auch Apple haben die Online Stores nun angepasst, das iPhone 5s wie auch das iPhone 5c kann nun bestellt werden. Momentan werden 7 bis 10 Tage als Lieferzeitraum angegeben.

Auch im Rahmen einer Vertragsverlängerung kann nun das iPhone 5s direkt online über die Telekom bestellt werden. Für Neuverträge gibt es bei der Telekom 10% Rabatt, wenn diese Online abgeschlossen werden. Hier eine Preisübersicht über die regulären Tarifpreise und die Zuzahlungen für ein iPhone:


Complete XS: 19,95 Euro/Monat (100 MB Datentarif 8 MBit, 50 Freiminuten, 50 SMS)
Zuzahlung iPhone 5s: 549 Euro 16GB, 649 Euro 32 GB, 749 Euro 64 GB
Zuzahlung iPhone 5c: 479 Euro 16GB, 579 Euro 32 GB

Complete S: 34,95 Euro/Monat (500 MB Datentarif 16 MBit, 100 Freiminuten, SMS-Flat)
Zuzahlung iPhone 5s: 399 Euro 16GB, 499 Euro 32 GB, 599 Euro 64 GB
Zuzahlung iPhone 5c: 329 Euro 16GB, 429 Euro 32 GB

Complete M: 49,95 Euro/Monat (750 MB Datentarif 16 MBit LTE, Telefon-Flat, SMS-Flat)
Zuzahlung iPhone 5s: 299 Euro 16GB, 399 Euro 32 GB, 499 Euro 64 GB
Zuzahlung iPhone 5c: 229 Euro 16GB, 329 Euro 32 GB

Complete L: 69,95 Euro/Monat (1.000 MB Datentarif 25 MBit LTE, Telefon-Flat, SMS-Flat)
Zuzahlung iPhone 5s: 99 Euro 16GB, 199 Euro 32 GB, 299 Euro 64 GB
Zuzahlung iPhone 5c: 29 Euro 16GB, 129 Euro 32 GB

Complete XL: 79,95 Euro/Monat (2.000 MB Datentarif 50 MBit LTE, Telefon-Flat, SMS-Flat)
Zuzahlung iPhone 5s: 49 Euro 16GB, 149 Euro 32 GB, 249 Euro 64 GB
Zuzahlung iPhone 5c: 1 Euro 16GB, 79 Euro 32 GB

Complete XXL: 99,95 Euro/Monat (5.000 MB Datentarif 100 MBit LTE, Telefon-Flat, SMS-Flat)
Zuzahlung iPhone 5s: 1 Euro 16GB, 99 Euro 32 GB, 199 Euro 64 GB
Zuzahlung iPhone 5c: 1 Euro 16GB, 29 Euro 32 GB


Aktualisierung: Auch bei Vodafone lässt sich das iPhone 5s und das iPhone 5c nun online bestellen, bei o2 hingegen ist es noch nicht auf der Webseite sichtbar .
0
0
0
46

Welches Office-Paket nutzen Sie regelmäßig?

  • Apple iWork47,2%
  • Microsoft Office (Abonnement)3,6%
  • Microsoft Office (Lizenz)30,1%
  • LibreOffice8,3%
  • Google Docs0,7%
  • etwas anderes4,8%
  • keines5,2%
687 Stimmen17.04.14 - 21.04.14
3860