Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple Watch: Erste Generation gehört jetzt zu Apples "Vintage"-Produkten

Viele Millionen Menschen weltweit tragen Marktforschern zufolge eine Apple Watch am Handgelenk. Bei wie vielen Exemplaren es sich dabei um eine von Apples smarten Uhren der ersten Generation handelt, ist nicht bekannt. Allzu häufig dürfte das vor etwas mehr als sechs Jahren erschienene Gerät allerdings nicht mehr anzutreffen sein. Kurz vor dem Verkaufsstart der Apple Watch Series 7 hält Apple jetzt den Zeitpunkt für gekommen, das Original zu einem "Vintage"-Produkt zu erklären.


Apple-Watch-Ersatzteile werden nicht mehr produziert
Das kalifornische Unternehmen hat die erste Apple Watch, welche noch keine Zusatzbezeichnung erhielt, wie üblich ohne Ankündigung auf die Liste der "Vintage"-Geräte und abgekündigten Produkte gesetzt. Das betrifft naturgemäß sowohl die 38- als auch die 42-Millimeter-Variante der Uhr. Wer noch einen Handgelenkscomputer der ersten Generation besitzt, muss dadurch allerdings zunächst keine praktischen Einschränkungen befürchten, dieser funktioniert natürlich nach wie vor. Sollte jedoch eine Reparatur oder ein Akkuwechsel anstehen, ist die Durchführung künftig nur noch möglich, wenn die benötigten Ersatzteile vorrätig sind. Produziert werden diese nämlich ab sofort nicht mehr.


Ist jetzt ein "Vintage"-Produkt: Die Apple Watch der ersten Generation.

Apple Watch ist eine Erfolgsgeschichte
Apple stellte die erste Apple Watch, welche oft auch "Series 0" genannt wird, im September 2014 im Rahmen einer Keynote vor. Der Verkaufsstart erfolgte im April 2015. Der iPhone-Konzern läutete damit eine Erfolgsgeschichte ein, die bis heute unvermindert anhält. Schon im ersten Jahr konnte Apple 10 Millionen smarte Zeitmesser absetzen, seither steigt die Zahl der verkauften Exemplare kontinuierlich. 2020 wechselten 30 Millionen neue Handgelenkscomputer den Besitzer. Insgesamt tragen mittlerweile mehr 100 Millionen Menschen eine Apple Watch, das ergab vor einigen Monaten die Analyse des Marktforschers Neil Cybart von Above Avalon (siehe ). Das Wearable aus Cupertino dürfte sich in diesem Jahr auf Platz drei der erfolgreichsten Produkte des Unternehmens setzen, direkt hinter iPhone und iPad.

Software-Support endete bereits 2018
Den Software-Support für die jetzt zum "Vintage"-Produkt erklärte Apple Watch der ersten Generation hat Apple bereits vor geraumer Zeit eingestellt. Seit dem Erscheinen von watchOS 4.3.2 im Juli 2018 verharrt sie auf dieser Version und erhält keine Updates mehr. Aktuell ist watchOS 8, das vor einigen Tagen erschien und für die Apple Watch Series 3 und neuere smarte Zeitmesser aus Cupertino zur Verfügung steht.

Kommentare

Semmelrocc01.10.21 12:00
Schön. Eine "Ur"-Apple-Uhr verrichtet hier beim Nachwuchs noch brav – mit Einschränkungen – ihre Arbeit. Der Akku ist nicht mehr frisch und muss oft schon vor Ablauf der Tagesfrist aufgeladen werden und das Mikrofon geht auch nicht mehr. Was die Langlebigkeit angeht, ist die Watch also mehr ein Computer als eine Armbanduhr. Da muss man mit leben.
+3
milk
milk01.10.21 14:24
Bei meiner geht das Mikrofon auch nicht mehr, aber der Rest ist zwar etwas träge aber trotzdem super zu nutzen.
0
Djiwondee01.10.21 17:43
Mein geht noch, bis auf den schwächelnden Akku...
0
germansnowman02.10.21 01:44
Bin auch noch mit der ersten Watch unterwegs, Akku reicht fast immer ohne Probleme bis zum Abend. Ärgerlich ist nur, daß Things (als einzige Drittanbieter-App, die ich nutzte) schon lange kein watchOS 4 mehr unterstützt.
0
big_blue173504.10.21 16:20
Bei mir ist soweit noch alles bestend, allerdings hat sich vor 3 Wochen das Display gelöst.

Mal schauen ob ich diese noch mal repariere.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.