iOS-Tipp: Screenshots kompletter Webseiten mit Safari erstellen

Zuweilen ist es nützlich, einzelne Webseiten lokal abzuspeichern, etwa um sie zu einem späteren Zeitpunkt in Ruhe offline lesen zu können. Manche Informationen möchte man vielleicht auch dauerhaft archivieren. Auf dem Mac stellt das kein Problem dar, denn Safari und andere Browser speichern die Inhalte auf Wunsch gleich in mehreren Formaten, beispielsweise als Webarchiv, HTML-Quellcode oder PDF-Datei.


Screenshot-Funktion schafft Abhilfe
Auf iPhone und iPad bieten Safari & Co. diese vielfältigen Möglichkeiten nicht – dennoch lassen sich ganze Webseiten komfortabel sichern. Allerdings ist hierzu ein kleiner Umweg erforderlich, und der führt über die Screenshot-Funktion von iOS 13. Im Zusammenspiel mit Safari – und zwar ausschließlich mit Apples hauseigenem Browser – wandelt diese nämlich den kompletten Inhalt einer Webseite auf Wunsch in eine PDF-Datei um. Diese lässt sich unmittelbar danach bearbeiten, bevor sie auf iPhone oder iPad gespeichert wird.


Seite laden und Screenshot anfertigen
Um eine Webseite zu sichern, ruft man sie zunächst in Safari auf und wartet, bis sämtliche Inhalte geladen sind. Es empfiehlt sich, dies vorsichtshalber durch Herunterscrollen bis zum Ende zu kontrollieren, damit später keine Elemente fehlen. Anschließend wird das Bildschirmfoto erstellt. Bei allen iPhones und iPhones mit Home-Button betätigt man diesen hierfür gleichzeitig mit der Standby- beziehungsweise Seitentaste. Geräte mit Face ID erzeugen einen Screenshot durch gleichzeitiges Betätigen der Seitentaste und der Lauter-Taste.

Bearbeitung direkt im Anschluss möglich
In der unteren linken Ecke erscheint daraufhin für einige Sekunden eine miniaturisierte Darstellung des soeben angefertigten Bildschirmfotos. Dieses öffnet man nun durch einen einfachen Fingertipp, wodurch man in den Bearbeitungsmodus gelangt. Neben den bekannten Editiermöglichkeiten wie dem Hinzufügen von handschriftlichen Anmerkungen oder dem Markieren von Bereichen bietet sich bei Safari-Screenshots in der Kopfzeile die Möglichkeit, die Option "Ganze Seite" auszuwählen. Tippt man darauf, verschwinden die Anfasser, mit denen sich das Bildschirmfoto beschneiden lässt. Am rechten Rand erscheint zudem ein Thumbnail, anhand dessen man die Länge des Bildes abschätzen kann. Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, speichert man die Webseite mit einem Fingertipp auf "Fertig" als PDF-Datei. Im Unterschied zu normalen Screenshots landet diese nicht in "Fotos", sondern wird unter "Dateien" abgelegt. Von dort aus kann sie dann mit der zugehörigen App in den iCloud Drive kopiert werden.

Kommentare

becreart
becreart29.05.20 15:53
das geht nicht nur in Safari
0
coosmannc29.05.20 16:09
becreart

Schön ist auch die Funktion „Drucken“. Die Seite wird klein dargestellt, aber wenn man auf die erste Seite geht und mit zwei Fingern zoomt... Olala...
0
matt.ludwig29.05.20 16:09
becreart
das geht nicht nur in Safari
Welcher Browser denn noch?
0
Tom
Tom29.05.20 16:18
z. B. Firefox
In Adresszeile auf die 3 Punkte klicken
und "Bildschirmfoto aufnehmen" auswählen.

Dann kann man die ganze Seite oder auch nur markierte Teile sichern/downloaden.

+1
Retrax29.05.20 16:41
Ich weiss nicht an was es liegt, aber Safari reisst immer den Blocksatz unschön auseinander bei einem Screenshot. Egal ob iOS oder macOS.

Auch bei vielen Screenshot Tools (z.b. aus dem Mac App Store) bekommt man als Ergebnis nicht 1:1 das was man im Webbrowser sieht.

Bei FireFox passiert das mit obiger Methode nicht. Da ist das Ergebnis WYSIWYG.

Ebenso in "Paparazzi!":
+1
WollesMac
WollesMac29.05.20 17:15
Es ging doch eigentlich um die Erstellung eines pdf mittels Safari mit entsprechenden Editiermöglichkeiten, etwa beim Text der Seite oder nicht? Bei den anderen Browsern sehe/höre ich screenshot, also doch (nur) ein Bild? Oder ist das Pdf auch nur ein verkapptes Bild?
0
Retrax29.05.20 17:41
WollesMac
Es ging doch eigentlich um die Erstellung eines pdf mittels Safari mit entsprechenden Editiermöglichkeiten, etwa beim Text der Seite oder nicht? Bei den anderen Browsern sehe/höre ich screenshot, also doch (nur) ein Bild? Oder ist das Pdf auch nur ein verkapptes Bild?

Das kommt darauf an. Paparazzi bietet verschiedene Speicherformate an. Bei einem PDF ist der Text skalierbar ohne Artefaktbildung - so wie es sein soll. Auch beim macOS Safari wird es richtig gemacht, wenn man die geladene Seite über das Menü Ablage > Als PDF exportieren... ausführt.
Das so entstandene PDF bildet Blocksatz 1:1 ab und skaliert wie es bei einem PDF sein soll.
Diesbzgl. hatte ich von früher andere Erfahrung, daher muss ich meine Aussage oben korrigieren. Beim macOS Safari 13.1.1 kann man über den PDF-Export einen Screenshot erstellen lassen, welcher eine "überlange" Webseite korrekt als PDF-Screenshot erstellt.
+1
matt.ludwig29.05.20 17:45
Tom
z. B. Firefox
In Adresszeile auf die 3 Punkte klicken
und "Bildschirmfoto aufnehmen" auswählen.

Dann kann man die ganze Seite oder auch nur markierte Teile sichern/downloaden.

Unter iOS? Darum geht es hier
+1
Hans.J
Hans.J30.05.20 04:09
Danke für den Tipp
0
Legoman
Legoman30.05.20 07:16
Warum nicht einfach Drucken als pdf?
Man muss doch nicht jedesmal das Rad neu erfinden.
0
becreart
becreart30.05.20 12:54
matt.ludwig
becreart
das geht nicht nur in Safari
Welcher Browser denn noch?

Mit Notizen, Mail, …
0
bmonno30.05.20 16:00
matt.ludwig
Tom
z. B. Firefox
In Adresszeile auf die 3 Punkte klicken
und "Bildschirmfoto aufnehmen" auswählen.

Dann kann man die ganze Seite oder auch nur markierte Teile sichern/downloaden.
...
Unter iOS? Darum geht es hier
Geht auch in Firefox iOS. Man muss über drucken gehen, dann das angezeigte Dokument zoomen und das dadurch entstandene pdf ablegen. Gerade getestet.
0
matt.ludwig01.06.20 11:55
bmonno
matt.ludwig
Tom
z. B. Firefox
In Adresszeile auf die 3 Punkte klicken
und "Bildschirmfoto aufnehmen" auswählen.

Dann kann man die ganze Seite oder auch nur markierte Teile sichern/downloaden.
...
Unter iOS? Darum geht es hier
Geht auch in Firefox iOS. Man muss über drucken gehen, dann das angezeigte Dokument zoomen und das dadurch entstandene pdf ablegen. Gerade getestet.
Mir geht es hier aber um die vorgestellte Funktion.
0
Langer
Langer03.06.20 11:03
Wenn ich das mit einer Seite versuche, auf der ich horizontal < scrollen muss um den gesamten Inhalt zu sehen, wird der nicht sichtbare Teil leider abgeschnitten. Und ist nicht auf dem PDF zusehen.
Ausprobiert in Confluence und Safari.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.