Gänsehaut per Bluetooth? Testbericht Focal LISTEN Wireless Bügelkopfhörer

Möglicherweise klinge ich inzwischen wie eine Schallplatte mit Sprung, aber ich muss noch mal wiederholen, wie sehr ich Bügelkopfhörer den kleinen In-Ear-Varianten vorziehe. Und bei Bügelkopfhörern meine ich speziell solche, die das Ohr komplett umschließen (circumaural), und weniger die auf der Ohrmuschel aufliegenden Varianten. Den Luxus der Größe und des Mehrgewichts solcher Kopfhörer kann ich mir allerdings auch leisten, weil ich unterwegs so gut wie nie Musik höre. Meistens reise ich mit dem Auto und nutze dessen Soundsystem. Die meiste Zeit genieße ich Musik über Kopfhörer am Arbeitsplatz. Mobilität spielt in meinem Fall bei Kopfhörern also nur eine seeehr untergeordnete Rolle. Was für mich viel mehr zählt, ist a) der Klang, b) angenehmer Langzeit-Tragekomfort und c) ein natürliches akustisches Ambiente.

Kompakt
Marke Focal
Bezeichnung LISTEN Wireless
Art Bluetooth Bügelkopfhörer
Empf. Preis (€) 249
Verfügbarkeit sofort
Gewicht und Größe von Bügelkopfhörern sind zudem nur in den seltensten Fällen ein Nachteil in der Ergonomie. Selbst etwas schwerere Vertreter ihrer Art tragen sich in der Regel sehr bequem und sind vor allem keine Fremdkörper im Gehörgang. Im Falle von Bluetooth-Bügelkopfhörern, wie meinem heutigen Testkandidaten, ermöglicht die Größe zudem eine etwas komfortablere Anbringung der Bedienungskomponenten.

Der Focal LISTEN Wireless ist, genau wie sein letzte Woche getesteter Bruder, primär auf mobile Nutzung ausgelegt, und damit nicht direkt das, wonach ich bei einem Kopfhörer gezielt suchen würde. Was das wäre, erfahren Sie nächste oder übernächste Woche im Test des Focal ELEAR. Wer jedoch viel in öffentlichen Verkehrsmitteln oder ganz allgemein im urbanen Umfeld unterwegs ist, sollte sich unbedingt näher mit dem Focal LISTEN Wireless befassen.


Auf das Thema „offene oder geschlossene Bauform“ werde ich im Test des ELEAR noch mal ausführlicher eingehen. Für Mobil-Hörer kommt aus offensichtlichen Gründen (Straßen-, Flug-, Maschinenlärm etc.) eigentlich nur ein geschlossener Hörer in Frage, welcher die Außengeräusche so gut wie möglich ausschließt. Je besser das gelingt, desto weniger laut muss man die Musik aufdrehen, damit sie von Außengeräuschen nicht überlagert wird. Manche Hersteller versuchen den Störabstand außer mit rein mechanischer Bedämpfung auch durch aktive Geräuschkompensation (Gegenschall) zu bekämpfen. Aber nach etlichen Tests unterschiedlichster Kopfhörer mit „Active Noise Canceling“ komme ich zu dem persönlichen Schluss, dass ANC dem Klang stets schadet. Focal verzichtet beim LISTEN Wireless auf eine ANC-Schaltung und konzentriert sich auf passive Außenschalldämmung.


Kommentare

wicki
wicki26.08.17 09:26
@sonorman: bezieht sich die Bewertung des Klangs auf einen Test am Mac (mit aptX) oder am iOS-Device?
+2
sonorman
sonorman26.08.17 10:36
wicki
Das bezieht sich auf iOS (iPad). Ich habe den Kopfhörer zwar auch am Mac probiert, aber ohne direkte Klangvergleiche in Bezug auf aptX anzustellen. Aus der Erfahrung weiß ich, dass die Unterschiede mit und ohne aptX hörbar, aber in den meisten Fällen subtil sind. Dieses spezielle Feature sollte also nicht überbewertet werden, zumal das auch von der Hörumgebung und der Qualität der gestreamten Musik abhängt, ob und wie sehr sich das bemerkbar macht.
+2
HuHaHanZ
HuHaHanZ26.08.17 21:19
Habe mir vor kurzem von B&O den H7 gegönnt und bin echt angetan wie gut das ohne Kabel via BT klingt, vielleicht wäre der hier vorgestellte Kopfhörer eine Alternative gewesen.
0
camaso
camaso26.08.17 22:53
Bin auch sehr zufrieden mit dem H7, suche allerdings eine Alternative. Darum werde ich auch den Focal Listen testen.
0
Mütze
Mütze27.08.17 08:43
Was mich etwas stört bei den Bluetooth abgeschlossen Kopfhörern ist das leichte Grundrauschen und leisen Passagen. Nutze den H7 auch sehr gern.
0
camaso
camaso27.08.17 09:08
Oh, das Rauschen! Und ich dachte, mein H7 sei kaputt und ich müsste ihn reparieren lassen. Das ist also normal?
0
Mütze
Mütze27.08.17 16:02
Meiner hat das auch, ist aber nicht der einzige, mir ist bis dato kein Hersteller bekannt dessen Bluetooth Systeme da rauschfrei wären.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen