Beats Studio Buds: Offizielle Fotos in Regulierer-Datenbank aufgetaucht

In den Tiefen von iOS 14.6 und iPadOS 14.6 sind die Beats Studio Buds schon zu finden, die US-amerikanische Federal Communications Commission hat bereits einige Dokumente im Zusammenhang mit den neuen True-Wireless-In-Ears von Apples Tochterunternehmen publiziert. Fotos werden dort auf Bitten des iPhone-Konzerns allerdings bislang unter Verschluss gehalten, es gibt lediglich ein paar Zeichnungen. Anders bei der taiwanischen Regulierungsbehörde: Deren Datenbank enthält bereits jetzt offizielle Bilder der Hörstöpsel.


Fotos zeigen Design und Größe der Beats Studio Buds
Die Fotos der in Taipeh ansässigen National Communications Commission (NCC) zeigen nicht nur das exakte Aussehen der Beats Studio Buds. Sie geben dank ebenfalls abgelichteter Lineale auch Aufschluss über die Größe der neuen In-Ears, den ersten nicht mit einem Kabel verbundenen Sport-Ohrhörern der Apple-Tochter. Diese sind ungefähr 25 Millimeter lang sowie knapp 20 Millimeter dick und verfügen über Passstücke aus Silikon. Das Beats-Logo ist prominent auf der Seite angebracht, die aus dem Ohr des Trägers nach außen zeigt. Die Bilder der NCC bestätigen somit das Design, welches auf jüngst von Basketball-Superstar LeBron James veröffentlichten Fotos zu erkennen war. Er hatte die Beats Studio Buds bereits in der Öffentlichkeit getragen (siehe ).


Aufladen per USB-C-Port, kein Lightning-Anschluss
Unter den zuerst von MacRumors entdeckten Bildern befindet sich auch eine Aufnahme des Ladecase der Beats Studio Buds. Es ist deutlich eiförmiger als die Pendants für Apples AirPods und AirPods Pro. Anders als diese und auch jene der bisherigen In-Ears von Beats verfügt es nicht über einen Lightning-Anschluss, sondern wird per USB-C-Port mit Energie versorgt. Ein entsprechendes Kabel, das jedoch ziemlich kurz ausfällt, liefert Beats offensichtlich mit. Ob darüber hinaus drahtloses Laden möglich sein wird, ist der Datendank des Regulierers nicht zu entnehmen. Die Bilder der NCC zeigen lediglich die schwarze Ausführung der Beats Studio Buds, die In-Ears werden allerdings nach derzeitigem Kenntnisstand auch in rot und weiß zu haben sein. Wann sie erscheinen, ist nicht bekannt, die Vorstellung dürfte jedoch nicht mehr sehr lange auf sich warten lassen.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.