iPhone-Verbreitung: XR überholt XS, XS Max immer noch auf dem ersten Platz

Im September letzten Jahres stellte Apple drei neue iPhone-Modelle vor: Das iPhone XS, XS Max und XR. Während das iPhone XS und XS Max technisch und preislich die Erben des iPhone X sind, positionierte Apple das XR als Nachfolger des iPhone 8. Schon kurz nach Verkaufsstart des iPhone XR kamen erste Berichte auf, wonach das neue Modell hinter den internen Erwartungen von Apple zurückblieb.


Daten von Mixpanel nach hat das iPhone XR nun aber das iPhone XS von den Nutzerzahlen her überholt, obwohl das Gerät einen Monat nach dem XS und XS auf den Markt kam:


Am 9. Januar nutzten 2,9 Prozent der von Mixpanel erfassten Nutzer ein iPhone XS, 3,09 Prozent setzen ein iPhone XR ein. Wie groß mittlerweile der Markt für Smartphones mit gigantischen Bildschirmen ist, zeigt der Nutzungsanteil des iPhone XS Max: 3,69 Prozent verwenden das Topmodell mit 6,5"-Bildschirm trotz des hohen Preises.

Das iPhone X ist nach wie vor mit konstanten 11 bis zu 12 Prozent das beliebteste iPhone-Modell in der Statistik von Mixpanel, gefolgt vom iPhone 8 Plus mit rund 10 Prozent und des iPhone 8 mit leicht unter 10 Prozent.

Auffällig ist, dass seit der Vorstellung des iPhone XS, XS Max und XR der Anteil der iPhone-8-Nutzer ebenfalls stieg: Setzten im September 2018 noch 8,5% auf ein iPhone 8, sind dies im Januar nun 9,85 Prozent. Apple und besonders diverse Händler bieten das iPhone 8 nach Vorstellung der neueren Modelle nun günstiger an, weswegen preisbewusstere Kunden vermehrt zum iPhone 8 greifen. Ältere iPhone-Modelle machten im September noch rund 70 Prozent des Marktes aus – seit Vorstellung der neueren Modelle fiel deren Marktanteil aber auf unter 60 Prozent.

Kommentare

nopeecee
nopeecee10.01.19 10:07
Zu viele Produkte bringen Probleme so ähnlich hat es Steve Jobs doch mal formuliert?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
macfori10.01.19 10:25
Worin besteht jetzt aktuell eigentlich das Problem?
Sind Apple-User überfordert, weil es nicht nur ein neues Modell gibt?
Bin grad überfordert, das Problem zu verstehen.

Thema "überholt":"
Wenn es mehrere Produktvarianten gibt ist es für mich so etwas von logisch, dass sich die Verkaufszahlen im laufe der Zeit ändern und dadurch ein Produkt mal ein anderes überholt. Daraus immer auf ein Problem zu schließen halte ich eher für problematisch
+6
LoCal
LoCal10.01.19 10:37
macfori
Worin besteht jetzt aktuell eigentlich das Problem?
Sind Apple-User überfordert, weil es nicht nur ein neues Modell gibt?
Bin grad überfordert, das Problem zu verstehen.

Thema "überholt":"
Wenn es mehrere Produktvarianten gibt ist es für mich so etwas von logisch, dass sich die Verkaufszahlen im laufe der Zeit ändern und dadurch ein Produkt mal ein anderes überholt. Daraus immer auf ein Problem zu schließen halte ich eher für problematisch

Das XR kam später als die XS Modelle, dadurch hat das XR einen gewissen Nachteil in den Verkäufen … und deshalb ist es interessant, dass das XR nun aufholt.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+4
LoCal
LoCal10.01.19 10:39
Ich glaube ja, dass die Änderung der Namen einen nicht unerheblichen Anteil an der nicht so guten Akzeptanz der neuen Modelle hat.

IMHO hätte Apple bei den arabischen Zahlen bleiben und dem X eine besonderen Status zugestehen sollen.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
MacGay
MacGay10.01.19 10:56
Das XR ist ein tolles Handy & werde mein XS gegen das XR tauschen!

Das was ich benötige kann das XR bestens. Ob das schwarz wirklich schwarz ist am Display , fällt nur im direkten Vergleich auf und da gibt es anderes was kein Unterschied macht aber wichtiger ist.
Ich habe so lieber ein paar Euros in die familienkasse...

Das Xs und XR ist einfach kaum ein Unterschied, die Kamera : da ist eher Talent oft wichtiger, ja und so tolle Fotos mache ICH nicht... Da nützt auch die Kamera nichts...
+2
peterhecht
peterhecht10.01.19 11:50
Ich würde ja das XR mit dem X vergleichen. Hier gibt es keinen Preisunterschied aber Vorteile fürs X. Das XR ist einfach noch größer ohne Vorteil gegenüber dem X.

Das XS hat gegenüber dem X eine extrem schlechtes Preis/Leistungsverhältnis und für die "Poser" nicht mal einen optischen Mehrwert. Daher finde ich ist zur Zeit das iPhone 7 mit dem besten P/L Verhältnis und das X wenn es eben ein iPhone mit neurer Displaytechnik sein soll...

P.S. Das XS max verstehe ich eh nicht... Gleiche Auflösung wie X und Xs aber noch größer und damit nur noch mehr Abstände zwischen den Icons etc. sieht alles wie aufgeblasen aus. Im Prinzip könnte Apple sein Portfolio auf ein SE (gern SE2 mit Vollflächendisplay und einem 7er für wenig Geld und einem X reduzieren)
+2
MacGay
MacGay10.01.19 12:26
Das 7 hat aber kein FaceID... gerade DAS ist eine sehr gute Weiterentwicklung, die sich lohnt!
+2
arekhon
arekhon10.01.19 12:39
peterhecht
Ich würde ja das XR mit dem X vergleichen. Hier gibt es keinen Preisunterschied aber Vorteile fürs X. Das XR ist einfach noch größer ohne Vorteil gegenüber dem X.

Das XR hat bereits den A12 Bionic, das X "nur" den A11. Außerdem hat das XR die höchste Akku-Laufzeit.
Die Größe kann man als Vorteil empfinden, oder auch nicht, hängt halt von den Nutzungsgewohnheiten ab. Mir gefällt die Größe besser - komme aber auch vom 5C, das war zu klein und leider war es wegen der CPU sehr schnell veraltet...
+1
AJVienna10.01.19 13:16
MacGay
Das Xs und XR ist einfach kaum ein Unterschied, die Kamera : da ist eher Talent oft wichtiger, ja und so tolle Fotos mache ICH nicht... Da nützt auch die Kamera nichts...
Für mich ist die Größe entscheidend und da ist das Xs gerade noch akzeptabel groß. Alles darüber wäre mir zu groß. Ansonsten könnte ich vielleicht auch mit dem XR leben. Wobei ich die Dual Kamera schon alleine wegen des zooms sehr häufig nutze.
0
MacTaipan10.01.19 15:13
Kaufen tut es keiner, aber nutzen tun es viele. Passt schon.
+1
bjbo10.01.19 16:20
peterhecht
P.S. Das XS max verstehe ich eh nicht... Gleiche Auflösung wie X und Xs aber noch größer und damit nur noch mehr Abstände zwischen den Icons etc. sieht alles wie aufgeblasen aus. Im Prinzip könnte Apple sein Portfolio auf ein SE (gern SE2 mit Vollflächendisplay und einem 7er für wenig Geld und einem X reduzieren)

Das stimmt nicht:
iPhone Xs 2436 x 1125 Pixel bei 458 ppi
iPhone Xs Max 2688 x 1242 Pixel bei 458 ppi
0
BigLebowski
BigLebowski10.01.19 16:29
Wie ich es damals vermutete:
Das iPhone 8 ist der heimliche Star

Ich hoffe das Europa und Nordamerika dem chinesischen Markt folgen.
Dann könnten wir hier auch eventuell günstige iPhones bekommen.

Alternativ:
Durch Apples hohen Verkaufspreise ist z.B. das iPhone 8 mit Vertrag aktuell attraktiver (als iPhone und Vertrag separat) und werden es wohl in Zukunft noch mehr sein .
+1
pavel10.01.19 16:39
Sollte es nach den Meldungen der letzten Tage nicht eher heißen „XS unterholt XR“?
+1
mazun
mazun10.01.19 18:23
Ist doch klar, dass das XR das XS überholt, war es doch von vornherein aufgrund des geringeren Preises als iPhone für die Masse konzipiert. Insofern alles nach Plan, es nützt aber nichts wenn alle Modelle insgesamt noch zu teuer sind und daher hinter den Erwartungen zurückliegen.
Auch ist es nicht verwunderlich, dass das 8er zulegt, sprich, dass mehr Leute auch heute noch ein 8er kaufen, als Leute die ein 8er stilllegen und durch ein neueres ersetzen. Wer sich 2017 ein 8er gekauft hat, hat das damals schon bewusst gegen das X und gegen die Hochpreisstrategie von Apple getan. Warum sollten preisbewusste Kunden überhaupt bereits ein Jahr später wieder neues iPhone kaufen?
0
BigLebowski
BigLebowski10.01.19 18:57
Ich glaube es liegt auch daran, das viele mit iPhone 6, 6S etc.
darauf spekulierten das ein X-Nachfolger günstiger sein würde.

Es wurde nicht günstiger, iPhone XR ist vielen zu groß (die hatten sich ja damals bewusst gegen ein Plus Modell entschieden)
und diese nehmen daher zwangsläufig ein iPhone 8.

iPhone: Aktuell, handlich und nicht zu teuer.
Das gibt es zum jetzigen Zeitpunkt bei Apple nicht
0
macguy10.01.19 21:41
peterhecht
Ich würde ja das XR mit dem X vergleichen. Hier gibt es keinen Preisunterschied aber Vorteile fürs X. Das XR ist einfach noch größer ohne Vorteil gegenüber dem X.

Das XS hat gegenüber dem X eine extrem schlechtes Preis/Leistungsverhältnis und für die "Poser" nicht mal einen optischen Mehrwert. Daher finde ich ist zur Zeit das iPhone 7 mit dem besten P/L Verhältnis und das X wenn es eben ein iPhone mit neurer Displaytechnik sein soll...

P.S. Das XS max verstehe ich eh nicht... Gleiche Auflösung wie X und Xs aber noch größer und damit nur noch mehr Abstände zwischen den Icons etc. sieht alles wie aufgeblasen aus. Im Prinzip könnte Apple sein Portfolio auf ein SE (gern SE2 mit Vollflächendisplay und einem 7er für wenig Geld und einem X reduzieren)

Du bringst es auf den Punkt. Deswegen auch ein gebrauchtes X gekauft und noch Geld im Vergleich zum XR und anderen Modellen sowieso gespart.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen