iPhone 12 und Standby-Betrieb: Anwender berichten von massiv erhöhtem Energieverbrauch

Wer ein neues iPhone im Empfang nimmt, hat üblicherweise alle Hände voll zu tun: Das Gerät muss eingerichtet und etwaige bisherige Daten müssen übernommen werden. So ist es zumeist sinnvoll, das neue Smartphone an das Ladekabel zu stecken: iCloud-Backups, Synchronisierungen der Fotomediathek sowie Indizierungen im Hintergrund zehren am Akku. Hinzu kommt, dass viele Anwender ihr neu erworbenes Telefon mitsamt all den Features nutzen möchten. Nach einiger Zeit lassen sich dann alltagstaugliche Einschätzungen zum Stromverbrauch abgeben. Nun melden sich vermehrt Anwender zu Wort, deren iPhone-12-Modell ein sonderbaren Verhalten aufweist: Der Akku scheint auch im Standby-Betrieb nicht zur Ruhe zu kommen.


Hoher Verbrauch trotz aktiviertem Flugmodus
Viele Anwender berichten davon, dass ihr iPhone 12 über Nacht einen außerordentlich hohen Energieverbrauch hat – obwohl kaum Hintergrundaktivitäten zu verzeichnen sind. So berichten zahlreiche Betroffene in Apples Support-Forum, dass sie nach dem Aufstehen erst einmal das Gerät laden müssten – nach einem Blick in die Einstellungen stellen sie einen Verbrauch von ungefähr vier Prozentpunkten und mehr pro Stunde fest. In dieser Zeit wird das Smartphone nicht benutzt – auch das Kappen der 5G-Verbindung oder der Wechsel in den Flugmodus ändert für die Betroffenen nichts an diesen Umständen.

Problem wohl softwareseitig
Um den überdurchschnittlichen Energieverbrauch zu veranschaulichen, hat ein Mitglied von Apples Support-Forum namens ApplesPears88 die Verlaufskurve und die Aktivitätsanzeige seines Geräts veröffentlich. Auffällig dabei – selbst ohne jegliche Benutzung des Smartphones fällt die Kurve deutlich ab:

Quelle: User ApplesPears88 im Apple-Support-Forum

Eine Ursache für das Phänomen konnte bislang nicht identifiziert werden – einige Anwender wollen aber den Dual-SIM-Betrieb für das Problem ausgemacht haben. Manche Betroffenen haben bereits mit Apple Kontakt aufgenommen – Ferndiagnosen legen zumindest nahe, dass kein Defekt der Hardware vorliegt.

Kommentare

IM03.12.20 12:03
Habe ich auch bei meinem iPhone 12 Mini. Faktor 5 mal mehr Display an als aus und das am frühen Morgen.
0
Windwusel
Windwusel03.12.20 12:06
Ohne Dual-Sim kostet mich eine Nacht beim 12 Pro Max etwas über 10%. Das halte ich für viel, wo doch der Hauptverbraucher, das Display, aus ist.
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods und AirPods Pro, Apple TV 4K und HomePod
0
Monosde
Monosde03.12.20 12:12
Bei mir hat Google Maps über Nacht den Akku (84%) leergesaugt.
Danach ist die App rausgeflogen
0
Kosek03.12.20 12:17
Hab ich auch, allerdings bis her nur in einer Nacht: In 12 std ohne Nutzung entlud sich das 12 pro von über 70% auf Null und das Gerät schaltete sich ab.
Support kontaktiert, sie haben davon noch nix gehört, würden es aber austauschen. Ich warte erstmal ab.
Habe keine zweite sim Karte in Benutzung.
+2
ilig
ilig03.12.20 12:23
IM
Habe ich auch bei meinem iPhone 12 Mini. Faktor 5 mal mehr Display an als aus und das am frühen Morgen.
Wieso auch. Laut blauem Balkendiagramm des Screenshots ist sein Display 2 bis 8 Uhr aus gewesen.
0
Wiesi
Wiesi03.12.20 12:24
Nein Tip:

Über Nacht alle Apps rauswerfen und iPhone in Flugmodus bringen. Am nächsten morgen Batteriezustand prüfen.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
0
aggi
aggi03.12.20 12:28
Habe gestern um 24 Uhr das Mini ohne Flugmodus bei 73% weggelegt und heute morgen um 7 Uhr waren noch 60% am Start.
Das ist, denke ich, ganz i.O.!
-1
CamBridge
CamBridge03.12.20 12:52
Komisch, denn ich würde sagen, dass ich das gleiche Problem habe, aber mit einem iPhone XS. Vermutlich seit iOS 14.2. Zumindest ist mir das vorher nicht aufgefallen.

Nachdem mir das Telefon (genutzt als Wecker) schon 3, 4 Mal über Nacht mangels Akku ausgegangen ist, hängt es jetzt immer am Kabel. Normalerweise lade ich das iPhone XS nicht nochmal am Abend, wenn es über der 50% Marke aufgeladen ist.

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass mein XS mehr Akku verbraucht seitdem es unter 14.x läuft. Es wird auch öfter ohne erkenntlichen Grund sehr warm, als ob irgendein Prozess sehr intensiv arbeitet.

Neustart hat keine Verbesserungen gebracht.
0
Crypsis8603.12.20 12:57
das ist gefühlt doch mittlerweile auch bei jedem neuen major release, dass der akku am anfang deutlich kürzer hält. normalerweise ist bei der .1 oder spätestens .2 dann wieder das gewohnte bild. jetzt dauerts wohl hoffentlich nur bis zur .3
0
maybeapreacher
maybeapreacher03.12.20 13:07
Crypsis86: Ja, das liegt unter anderem an Spotlight und manchem Aufräumdienst. Allerdings pendelt sich das schnell wieder ein nach einigen Tagen Benutzung, auch ohne weiteres Softwareupdate.

Wenn das aber konsistent so bleibt, und so sieht es aktuell aus, liegt ein Fehler vor, z.B: durch einen ständig abstürzenden Systemprozess. Der kann dann in einem Update behoben werden. (kam in der Vergangenheit eher selten vor, aber gab es durchaus. Das ist keine Aussage über die neuerliche Ursache)
-1
piik
piik03.12.20 13:12
Monosde
Bei mir hat Google Maps über Nacht den Akku (84%) leergesaugt.
Danach ist die App rausgeflogen
Das ist aber kurzsichtig gedacht: Jede App, der man erlaubt, im Hintergrund GPS-Daten zu ziehen, wird den Akku ordentlich belasten, da GPS einfach Strom braucht.
0
Der_Hagen03.12.20 13:16
Das Problem betrifft auch ältere iPhones. Bei meinem SE (2016) sind seit iOS 14.2 auch über Nacht locker 10-15% weg(das Update habe ich schon seit ca 3 Wochen drauf). Der Akku wurde vor 2 Monaten bei Apple frisch gewechselt und wird seit dem neuem iOS ruckzuck weggesaugt. Schade drumm! Wir müssen wohl auf iOS 14.3 hoffen
0
Buginithi
Buginithi03.12.20 13:22
Sowas hatte vor langer Zeit auch mal.

Meine Vorgehensweise ist da immer.
- Neustart
- wenn das nicht hilft, dann einen erzwungenen Neustart. Auch Hardreset genannt
- und wenn das nicht hilft, einmal alle Einstellungen zurücksetzen. Grad wenn man ein Backup von einem anderen iPhone eingespielt hat, ist das oft hilfreich.

Mein XS verbraucht in der Nacht, im Flugmodus vielleicht 1 oder 2%.
+1
Wiesi
Wiesi03.12.20 13:55
piik
Das ist aber kurzsichtig gedacht: Jede App, der man erlaubt, im Hintergrund GPS-Daten zu ziehen, wird den Akku ordentlich belasten, da GPS einfach Strom braucht.

Ob die App im "Hintergrund" noch geladen ist oder nicht, hat für die Einstellung der Ortungsdienste keinerlei Bedeutung. Die Phrase im Hintergrund erscheint dort überhaupt nicht. Wichtig ist jedoch, daß eine App die Einstellungen nur beim ersten Start im Speicher übernimmt und dann behält, bis sie aus Speicher durch Benutzer- oder Systemeingriff entfernt wird.

Wenn Du also Google Maps in den Speicher geladen hast, dann wird Google Maps auch verwendet. Und dann verfolgt Google Maps auch Deinen Weg. Wenn Du das nicht willst, dann musst Du Google Maps aus dem Speicher verbannen und dann in den Ortungsdiensten "Nie" oder "Nächstes Mal Fragern" ankreuzen.

Wenn Du's nicht glaubst, probier die verschiedenen Möglichkeiten durch.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
+1
Wiesi
Wiesi03.12.20 14:03
Buginithi
Meine Vorgehensweise ist da immer....

Einfacher gehts:

Die nachts Strom verbrauchende App an Hand des Batteriestatus feststellen und dann die Einstellungen gezielt verändern.

Wenn Apple selbst den (erhöhten) Verbrauch verursacht, warten bis die Kuratierung (des neu aufgesetzten) Geräts vorbei ist, oder Apple den Bug beseitigt hat.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
0
Wessalius03.12.20 14:54
Bei mir saugt die Corona APP kräftig am Akku. Gerade nachgeschaut: Begegnungsmitteilungen 95%.
+1
trigunas10803.12.20 15:32
Kann das Phänomen der Entladung auch auf meinem 6s beobachten. Über Nacht im Flugmodus sind 13% weg.
1-3% ok aber nicht mehr als 10. Hab alles mögliche ausgeschaltet aber keine Besserung.
0
JojoX03.12.20 17:19
Wessalius
Bei mir saugt die Corona APP kräftig am Akku. Gerade nachgeschaut: Begegnungsmitteilungen 95%.

Da komm ich nur auf 69%, aber ohne Begegnungen. Ich war den ganzen Tag zu Hause.

Und ja, mein Akku ist auch schnell leer. Mit Nichtstun - ausser die nicht vorhandenen Begegnungen zu überprüfen und ein Netz zu suchen - hält das iPhone 8 maximal zwei Tage durch.
+1
Monosde
Monosde03.12.20 17:23
piik
Monosde
Bei mir hat Google Maps über Nacht den Akku (84%) leergesaugt.
Danach ist die App rausgeflogen
Das ist aber kurzsichtig gedacht: Jede App, der man erlaubt, im Hintergrund GPS-Daten zu ziehen, wird den Akku ordentlich belasten, da GPS einfach Strom braucht.

Das Problem gab es beim 11 Pro Max jedenfalls nicht. Einstellung blieben identisch
0
Beauriz03.12.20 17:43
Mein 12pro ist auch betroffen, verliere über Nacht bis zu 20% Akku. In den Batterieeinstellung findet sich keine übermässig aktive App. Im Apple Shop empfahlen sie mir das Gerät per DFÜ-Mode zurückzusetzen und alles frisch zu installieren. Brachte leider nichts.
0
JS87
JS8703.12.20 17:47
Sowohl mein iPhone 12 mini als auch das 12 Pro hatten nach 1 Woche, die erwartete Leistung.

Können wir nicht einfach die ersten beiden Monate nach Release, alle "Akku-Meldungen" ignorieren? Die Teile sind neu, müssen etwas verwendet werden und wenn dann auch die Indexierung durch ist, verschwinden die Aufschreie...
-1
aggi
aggi04.12.20 08:50
aggi
Habe gestern um 24 Uhr das Mini ohne Flugmodus bei 73% weggelegt und heute morgen um 7 Uhr waren noch 60% am Start.
Das ist, denke ich, ganz i.O.!
Muss mich korrigieren. Diese Nacht sind 30% abgeflossen. Übeltäter lt. iPhone Autowake (63%) und Bewegungsmitteilung (37%). Letzteres macht irgendwie keinen Sinn, wenn ich doch im Bett liege und schlafe.
0
JoMac
JoMac04.12.20 11:02
Beim iPhone 7 Plus meiner Frau ist seit iOS 14 der Akku am Ende des Tages bei nahezu Null.
Das war bei iOS13 nicht so.
0
andausle07.12.20 20:22
Bin vom XS mit 86 Prozent Restkapazität aufs 12 Pro gewechselt und mit denselben Apps und Einstellungen hält das nagelneue iPhone ca. die halbe Zeit. Beide werden im Dual SIM Modus betrieben. Beim XS war alles akzeptabel. Es hat knapp zwei Tage durchgehalten. Das 12 Pro ist bei gleichem Nutzungsverhalten nach einem Tag leer. Ich habe schon alles probiert, bis zum vollständigen löschen und Einrichtung als neues iPhone. Ich hatte auch schon mehrfach Kontakt zum Apple Support, inklusive mehrerer Diagnosedurchläufe und hochladen von zig Screnn Shots. Bis jetzt kein Ergebnis. Was etwas hilft, ist eine SIM Karte zu deaktivieren. Da ist der Verbrauch zwischen ein und zwei Prozent pro Stunde. Im Dual SIM Betrieb liegt er bei 3 bis 4 Prozent pro Stunde. Alles über Nacht gemessen und NUR mit den Apps von Apple nach der Neuinstallation. Begegnungsmitteilungen und alle Hintergrundaktuallisierungen sind deaktiviert. Ich habe eine eSIM der Telekom und eine normale SIM von O2. Und es ist bei einer deaktivierten Karte egal welche aktiv ist. Zum Schluss: Ein Kollege hat auch ein 12 Pro. Er hat Dual SIM mit TELEKOM und Congster. Er hat keine Probleme und verbraucht nachts 3 bis 5 Prozent. Er hat alles mögliche aktiviert und nutzt sogar noch Home Kit. Wer sich sinnvoll belesen will, dem empfehle ich das amerikanische Apple Forum. Und rennt doch bitte dem Apple Support die Türe ein. Flugmodus über Nacht ist Bein den Preisen keine Lösung.
+1
SilveristhenewSpaceGrey
SilveristhenewSpaceGrey10.01.21 13:01
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.