Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iOS 15: Wetterkarten und weitere Neuerungen der Wetter-App

Mit iOS 15 erhalten so manche Anwendungen ein deutlich überarbeitetes Design – und mitunter auch weitere nützliche Funktionen. Die Wetter-App stellt da keine Ausnahme dar, im Gegenteil: Apple ging im Rahmen der diesjährigen WWDC-Keynote ausführlich auf die Neuerungen ein. So finden sich nun weit mehr Informationen in der App als aktuell bei iOS 14. Generell zeichnet sich die Applikation durch einen hohen Grad an Detailverliebtheit aus. Besonders beeindruckend sind die neuen Karten zur Temperatur, Luftqualität und zum Niederschlag.


Neue Grafiken und Animationen für die Wetter-App
Wer Apples hauseigene Wetter-App unter iOS 15 öffnet, kommt in den Genuss einer der zahlreichen neu gestalteten Animationen. So bildet die Anwendung ein stürmisches Gewitter noch spektakulärer ab als dies aktuell der Fall ist. Ist es gerade Mittag, wird das ebenfalls in der Grafik deutlich: Die Sonne ist dann in der Bildmitte positioniert. Alle Informationen, die bei iOS 14 bereits enthalten sind, bleiben natürlich erhalten – allerdings hübschen nun etliche Bilder die bislang eher nüchtern gehaltenen Daten auf. So gibt beispielsweise der Kurvenverlauf einer Parabel detailliert Aufschluss darüber, wann mit dem Sonnenuntergang zu rechnen ist.

Quelle: 9to5Mac

Drei Wetterkarten: Temperatur, Niederschlag und Luftqualität
Auf­se­hen­er­re­gend sind auch die neuen Wetter-Karten: Diese informieren über die Temperatur, den Niederschlag (inklusive Regenradar) sowie die Luftqualität. Das Regenradar ist in Deutschland noch nicht verfügbar, was sich aber bis zum Release der finalen Version von iOS 15 noch ändern könnte. Um zu der neuen Ansicht zu gelangen, muss der Anwender auf das Karten-Piktogramm in der linken unteren Ecke der App tippen. Um zu den anderen Wetterkarten zu wechseln, muss ein Bedienelement in der rechten oberen Ecke bemüht werden:

Quelle: iMore

Das iPad geht leer aus
Erstmals ist die Wetter-App in der Lage, Nutzer über widrige Witterungsbedingungen zu benachrichtigen, wenngleich diese Funktion in Deutschland zunächst nicht verfügbar ist. Die neuen Animationen erfordert zudem ein halbwegs aktuelles Gerät: Das iPhone 6S, 7, 8 und X müssen auf diese ästhetischen Verbesserungen verzichten. Das iPad erhält zudem immer noch keine eigene Anwendung, sondern muss mit dem Widget auskommen – das sich dank iPadOS 15 immerhin frei auf dem Homescreen platzieren lässt.

Kommentare

Aulicus
Aulicus07.07.21 15:58
Waaass... Das X ist da raus
+4
Peter Parker
Peter Parker07.07.21 16:56
Gott sei Dank der 9er ist noch dabei.
With great power there must also come — great responsibility! Stan Lee
+2
Ely
Ely07.07.21 18:51
Nützt auch nichts, wenn die Daten für europäische Bedingungen nichts taugen. Es werden Daten von The Weather Channel verwendet, die auf dem US-Modell beruhen. Und das liefert für europäische Bedingungen eben keine guten Ergebnisse. Das europäische Modell paßt auch nicht für die USA.

Eine gute Wetter-App greift je nach Region auf die passenden Datensätze zurück.
+15
Motti
Motti07.07.21 18:58
Gute App, für Europa keine gute Vorhersage.
+2
Paperflow07.07.21 20:58
Welche Wetter app ist denn gut für Deutschland und iPhone?
₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪
0
rudluc07.07.21 21:24
Paperflow
Welche Wetter app ist denn gut für Deutschland und iPhone?

Die App des Deutschen Wetterdienstes und die künftige Apple Wetter.app (die jetzige finde ich auch schon prima). Mehr braucht man wirklich nicht.
0
odi141007.07.21 22:30
rudluc
Paperflow
Welche Wetter app ist denn gut für Deutschland und iPhone?

Die App des Deutschen Wetterdienstes und die künftige Apple Wetter.app (die jetzige finde ich auch schon prima). Mehr braucht man wirklich nicht.

50% deiner Antwort sind korrekt.
😉
+1
holthaum07.07.21 22:58
Paperflow
Welche Wetter app ist denn gut für Deutschland und iPhone?

Jede dieser Apps.
0
z3r0
z3r008.07.21 00:20
Paperflow
Welche Wetter app ist denn gut für Deutschland und iPhone?

Die Fenster App.
Ist voreingestellt.

Spaß beiseite: Ich nutze Regenradar Pro (Wollte es gerade verlinken, gibt’s aber nur noch in einer neuen Version, natürlich mit Abo. Blöd. 🤷🏼‍♂️), bezüglich einer etwas längeren Vorhersage des Niederschlages. Mal gut, mal schlecht.
Wetter eben.
Den Rest kann man eigentlich am Himmel lesen…
+1
rene204
rene20408.07.21 05:34
Motti
Gute App, für Europa keine gute Vorhersage.
Auch wenn ihr meine Aussage als falsch bezeichnet, die o.g. Wetterapp von Apple liefert hier (in Berlin) sehr zuverlässige Auskunft über aktuelles Wetter und Vorhersagen für die kommenden Tage.
Ich nutze diese und RainToday, und komme so ganz gut zurecht.
Auf dem Mac gibts ja das Niederschlagsradar.de (Webseite).
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
0
holthaum08.07.21 05:56
z3r0
Paperflow
Welche Wetter app ist denn gut für Deutschland und iPhone?

Die Fenster App.
Ist voreingestellt.

Spaß beiseite: Ich nutze Regenradar Pro (Wollte es gerade verlinken, gibt’s aber nur noch in einer neuen Version, natürlich mit Abo. Blöd. 🤷🏼‍♂️), bezüglich einer etwas längeren Vorhersage des Niederschlages. Mal gut, mal schlecht.
Wetter eben.
Den Rest kann man eigentlich am Himmel lesen…

Möchte man zuverlässige Wettervorhersage, darf man sich nicht nur an einem einzigen Modell orientieren. Und in Europa besonders nicht an einem, das für den nordamerikanischen Kontinent konzipiert ist.
Selbst bei der aktuellen Temperaturangabe wird mir nicht ersichtlich, aus welcher Messstation sie stammt. Oder ist sie auch etwa nur ein interpolierter Modellwert
0
holthaum08.07.21 06:03
Gute Wettervorhersagen kosten irgendwo halt eben auch Geld. Sonst wären sie Müll.
Und für welche App man sich entscheidet, sollte man vorher prüfen. Dazu zählen auch die verwendeten Vorhersagemodelle und welche Firma dahinter steht.
0
Ely
Ely08.07.21 08:57
Gut sind die Apps von wetter.com, Wetter Online und natürlich WarnWetter vom DWD.

Die nutzen alle Daten vom DWD und in anderen Regionen vermutlich die jeweiligen passenden Modelle, da die Prognosen nach eigenen Erfahrungen auch woanders recht gut waren.

Meist nutze ich Wetter Online, da es eine weltweite Wetterkarte hat.
+1
TheGeneralist
TheGeneralist08.07.21 09:05
Wird auch höchste Zeit dass die iOS Wetter App detaillierter wird - früher zeigte sie mal die beste Vorhersage die man auf einem Smartphone bekommen konnte, mittlerweile wurde sie leider aus meiner Sicht bis hin zur vollständigen Unbrauchbarkeit vereinfacht.

Sehr schade würde ich finden wenn die Info eines Vorredners eintritt und die Daten von theweatherchannel.com für DE weiter verwendet werden - diese sind leider in der Praxis kaum aussagekräftig. Aber wer weiss - wenn im Moment z.B. noch keine Niederschlags-Karten verfügbar sind, wird ja vielleicht auch an der Integration eines anderen Wetter-Dienstes gearbeitet. Dieser wurde ja auch in der Vergangenheit bereits umgestellt...
0
Pallllo08.07.21 09:21
In diesem Jahr spielt in Süddeutschland die kleinräumige Vorhersage vor schweren Unwettern eine große Rolle. Und da hat die Apple Wetter App dieses Jahr mehrfach grandios versagt, die allgemeine Vorhersagegenauigkeit für das Wetter am nächsten Tag lag bei geschätzt ca. 50%, da kann ich auch Würfeln.

Nach einem Tipp nutze ich jetzt die für kleines Geld erhältliche DWD-App. Sie hat ein fantastisches Regenradar das wesentlich präziser funktioniert als z.B. „Regenradar“.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.