Übersicht: AppleCare+ für iPhone X und alle anderen iPhones

Das iPhone X ist mit einem Basispreis von 1.149 Euro finanziell deutlich über dem iPhone 8 Plus angesiedelt, für das in der Grundvariante 909 Euro fällig werden. Wer sich Apples neues Smartphone-Flaggschiff kauft und eine Garantieverlängerung für das OLED-Gerät via AppleCare+ abschließen möchte, muss sich ebenfalls auf höhere Kosten als bei den günstigeren iPhones einstellen.

[banner]

AppleCare+ des iPhone X teurer als beim iPhone 8 Plus
AppleCare+ bietet eine Garantieverlängerung auf zwei Jahre, inklusive Telefonsupport und Hardwareschutz. Je nach Produkt werden verschiedene Gebühren für den Service fällig. Bezüglich der iPhones veranschlagt der Konzern folgende Tarife:

  • iPhone X: 229 Euro
  • iPhone 6s Plus / 7 Plus / 8 Plus: 169 Euro
  • iPhone 6 / 7 / 8: 149 Euro
  • iPhone SE: 99 Euro

Die Gebühren von 149 Euro für die 4,7-Zoll-Varianten und 169 Euro für die 5,5-Zoll-iPhones haben sich nicht verändert. Auch die Zusatzgarantie der neuen Modelle iPhone 8 und 8 Plus bleibt dem gewohnten Preisschema treu. Beim iPhone X geht der Sprung mit 229 Euro aber deutlich nach oben.

AppleCare-Unterschiede bei der Apple Watch
Außer für die iPhones verlangt Apple auch bei Apple Watch unterschiedliche AppleCare-Tarife, die sich an den einzelnen Varianten orientierten:

  • Apple Watch Series 1 / Nike+ / Series 3: 65 Euro
  • Apple Watch Edition / Hermès: 129 Euro

Die Zusatzgarantie der Premium-Varianten ist somit praktisch doppelt so teuer wie der Garantieservice der anderen Apple-Watch-Ausführungen.

Gleicher AppleCare-Preis für beide Apple-TV-Modelle
Bei der hauseigenen Set-Top-Box macht Apple keine Unterschiede hinsichtlich der Garantieverlängerung. AppleCare kostet sowohl für das Apple TV von 2015 als auch das neue Apple TV 4K 29 Euro.

Kommentare

dan@mac
dan@mac13.09.17 13:13
Garantieverlängerung auf zwei Jahre? Wären es wenigstens um zwei Jahre...

Hätte ich jedes Mal Apple Care dazu gekauft, hätte ich am Ende mehr ausgegeben als die ein oder zwei Reparaturen, die anfielen.
+7
thomas b.
thomas b.13.09.17 13:21
dan@mac
Garantieverlängerung auf zwei Jahre? Wären es wenigstens um zwei Jahre...

Hätte ich jedes Mal Apple Care dazu gekauft, hätte ich am Ende mehr ausgegeben als die ein oder zwei Reparaturen, die anfielen.

Das ist bei iOS Geräten (leider) so. Für letztlich 1 Jahr mehr Garantie mehr ist AC+ ziemlich viel Geld, aber es wird ja niemand gezwungen, es zu kaufen. Wenn es so wie bei den Macs dann insgesamt 3 Jahre gäbe, wäre es für mich eine Überlegung wert.
+2
blackadder
blackadder13.09.17 13:39
Lohnt sich nur wenn man es im Ausland günstig bekommt.
0
sierkb13.09.17 13:43
dan@mac
Garantieverlängerung auf zwei Jahre? Wären es wenigstens um zwei Jahre...

Vice.com/Motherboard (11.09.2017): The iPhone Is Guaranteed to Last Only One Year, Apple Argues in Court
[…]
On this iPhone Day, it's worth considering how long Apple expects an iPhone to last.

Greg Joswiak, Apple's VP of iOS, iPad, and iPhone Marketing, told Buzzfeed last month that iPhones are "The highest quality and most durable devices. We do this because it's better for the customer, for the iPhone, and for the planet."

Apple argues that it is only responsible for ensuring the iPhone lasts one year, the default warranty you get when you buy an iPhone.

We know this because Apple is currently fighting a class-action lawsuit over the widespread premature failure of tens of thousands of iPhone 6 and iPhone 6 Plus devices due to a design flaw that's become known as "Touch disease." In that court case, currently being litigated in California, the plaintiffs attempted to argue that "Consumers reasonably expect that smartphones will remain operable for at least two years when not subject to abuse or neglect because the overwhelming majority of smartphone users are required to sign service contracts with cellular carriers for two year periods."

Outside the courtroom, Apple says in its environmental reports that the average iPhone is used for three years, and its spokespeople say it makes the "Most durable" phones Apple did not respond to my request for comment.

In court Apple argues that customers should either buy an extended warranty or not buy an iPhone at all if they have the expectation that Apple is going to remain liable for design flaws that happen after the warranty period expires.

[…]

Arturo González, the lawyer representing Apple in the case, wrote in the motion—filed in April and embedded below—that it is "not appropriate for courts to rewrite the express terms of a warranty simply because of a consumer's unilateral expectations about a product."
[…]
-1
dan@mac
dan@mac13.09.17 13:51
Danke für den Link, aber was sagt uns das jetzt neues? Ich denke Apple geht es da letztendlich ums Geld sparen. Die Leute kaufen es ja trotz 1 Jahr Garantie.
0
Frost13.09.17 13:54
dan@mac
Hätte ich jedes Mal Apple Care dazu gekauft, hätte ich am Ende mehr ausgegeben als die ein oder zwei Reparaturen, die anfielen.
Ich wuerde mal sagen beim iPhone X ist die Verlaengerung
ein Muss. Bei dem Geraet kann selbst ein kleiner Unfall
in der Reperatur gleich sehr teuer werden.
+1
Nordelius13.09.17 14:13
Finde den Preis des iPhones schon unangebracht. So viel hat mal ein MacBook Pro 13" gekostet...🙈
+4
sonorman
sonorman13.09.17 14:21
Nordelius
Finde den Preis des iPhones schon unangebracht. So viel hat mal ein MacBook Pro 13" gekostet...🙈
Dir ist aber schon klar, dass die tatsächlichen Kosten – und damit der Preis – nichts mit der Größe des Gerätes zu tun hat?
+3
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw13.09.17 14:50
229 € für das iPhone X sind ja happig! Allerdings dürften Display-Schäden zu den häufigsten zählen und das OLED-Display ist auch für Apple schweineteuer. So gesehen ergibt das Sinn.
+3
SpaceBoy
SpaceBoy13.09.17 14:59
Über den AppleCare-Service braucht man glaub ich wenig sagen, zumindest aus meiner Erfahrung ist der 1a... allerdings würde ich mir etwas mehr Garantiezeit wünschen, zB insgesamt 3 Jahre, das sollten iPhones als hochwertige Premium-Produkte normalerweise sowieso bieten
+5
manchester
manchester13.09.17 15:02
Wenn man sich dafür entscheidet keinen extra Apple Care Vertrag abzuschießen wie lange hat man "normale" Garantie auf das iPhone X wenn etwas am Gerät kaputt gehen sollte, ein oder zwei Jahre?
0
hobo_1
hobo_113.09.17 15:16
Wenn man sein iPad am Zabriskie Point (Versteinerte Sanddünen im Death Valley) aus Unachtsamkeit auf den Boden fallen lässt und dabei das Display zu Bruch geht, weiß man den ACPP sehr zu schätzen. Termin im nächsten Apple Store vereinbart und es erfolgt ein problemloser Austausch des iPad. Ich habe es nie bereut für meine Geräte einen ACPP abgeschlossen zu haben.
helden müssen auch die socken wechseln
+1
Rocco6913.09.17 15:39
Aber dan dürfte es auch langsam begraben werden das man die „alten“ ACPP OHNE + für aktuelle iPhones nutzen kann...
0
macs®us
macs®us13.09.17 15:49
Ich hab damals mein iPhone 6 Plus bei der Migros gekauft.
Dort hat man standardmässig zwei Jahre Garantie.
Verlängerung um Drei auf Fünf Jahre hat mich 99 Franken gekostet.

So gesehen brauch ich Apfel Care nicht.
Ein Fotograf sollte wie ein kleines Kind sein, das die Welt jeden Tag von neuem entdeckt.
+1
penumbra13.09.17 15:51
manchester
Wenn man sich dafür entscheidet keinen extra Apple Care Vertrag abzuschießen wie lange hat man "normale" Garantie auf das iPhone X wenn etwas am Gerät kaputt gehen sollte, ein oder zwei Jahre?
dann sind es 1 Jahr Garantie von Apple und insg. 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung vom Händler (kann auch Apple sein, je nachdem wo du es gekauft hast).
siehe z.B.
enjoy life in full trains
+1
Frost13.09.17 16:00
penumbra
und insg. 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung vom Händler (kann auch Apple sein, je nachdem wo du es gekauft hast).
Richtig, wobei von den zwei Jahren letztendlich nur 6 Monate
brauchbar sind und diese sind auch von der 1 Jahr
Herstellergarantie abgedeckt.
Nach den 6 Monaten Gewaehrleistung wird man dann
in den meisten Faellen erst einen Gutachter bemuehen muessen
+1
nacho
nacho13.09.17 16:14
Was mich mehr stört ist, das man im Garantiefall ohne Apple Care als Kunde 2. behandelt wird.
0
manchester
manchester13.09.17 16:36
Frost
penumbra
und insg. 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung vom Händler (kann auch Apple sein, je nachdem wo du es gekauft hast).
Richtig, wobei von den zwei Jahren letztendlich nur 6 Monate
brauchbar sind und diese sind auch von der 1 Jahr
Herstellergarantie abgedeckt.
Nach den 6 Monaten Gewaehrleistung wird man dann
in den meisten Faellen erst einen Gutachter bemuehen muessen
Das ist ja interessant. Vielen Dank.
Dann hoffe ich mal dass mein iPhone nicht kaputt geht nach den 6 Monaten. Ich werde mir auf jeden Fall eine Hülle kaufen. Der Metall Rahmen soll ja extrem Kratz anfällig sein habe ich gehört.
0
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw13.09.17 16:59
nacho
Was mich mehr stört ist, das man im Garantiefall ohne Apple Care als Kunde 2. behandelt wird.

Das wäre immer noch ein Kunde der ersten Klasse bei anderen Herstellern.
+1
Fröschl
Fröschl14.09.17 09:18
Muss ich das gleich beim Kauf mit erwerben? Oder ist es so wie beim iMac das ich das erste Jahr Zeit habe?
0
Fröschl
Fröschl14.09.17 09:27
Nordelius
Finde den Preis des iPhones schon unangebracht. So viel hat mal ein MacBook Pro 13" gekostet...🙈
Ja, und soviel wie vor x Jahren ein VW!
0
Frost14.09.17 11:08
Fröschl
Muss ich das gleich beim Kauf mit erwerben?
Beim Telefon hatte man seit einiger Zeit (zwei Jahren?),
seit Apple das Apple Care+ an ein Versicherungsunternehmen outgesourct hat, doch nur 60 Tage nach dem Erweb Zeit den
Versicherungsvertrag abzuschliessen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen