Sleep Tracking für Apple Watch: Neuer Hinweis aus dem App Store

Als Apple die Apple Watch Series 5 vorstellte, sorgte das Always-on-Display als größtes neues Feature für erstaunte Gesichter. Eine andere Funktion, über deren Implementierung zuvor gemutmaßt wurde, schaffte es hingegen nicht in die aktuelle Generation der intelligenten Armbanduhr: Sleep Tracking. Dass Apple an einem entsprechenden Watch-Feature arbeitet, gilt als praktisch sicher. Twitter-Nutzer Daniel Marcinkowski veröffentlichte heute via Tweet einen Hinweis auf den Tracker, den auf einem Screenshot zur Alarms-App der Apple Watch gefunden hatte.


App Store-Screenshot gibt weitere Hinweise
Im App Store-Bereich der vorinstallierten Alarms-App hat Apple einen Screenshot hinterlegt, der von einer noch nicht veröffentlichen Version der Anwendung stammt. Die Watch-App zeigt den Hinweis „Set your bedtime and wake up in the Sleep app.“ – demzufolge können Nutzer die Einschlaf- und Aufwachzeit für ein potenzielles Sleep Tracking festlegen. Weder in watchOS 6.0.1 noch in der Beta-Version von watchOS 6.1 befinden sich konkrete Hinweise zu der erwähnten Sleep-App. Auf dem iPhone gibt es bereits eine ähnliche Funktion in der Uhren-App mit der Bezeichnung „Schlafenszeit“.


Quelle: App Store

Meldungen zur Sleep App häufen sich
Jedoch deuteten in der Vergangenheit bereits Beta-Varianten von iOS 13 auf Apples Arbeit an einer gesonderten Sleep-Anwendung hin. Die kolportierte Sleep-Software der Apple Watch mit der Bezeichnung „Time in Bed tracking“ analysiert das Schlafverhalten des Nutzers und zeigt entsprechende Statistiken an. Zudem werden Nutzer darauf hingewiesen, dass sie Sleep Tracking aktivieren und sich „still“ aufwecken lassen können. Bei der Nutzung der Funktion wird empfohlen, eine Apple Watch mit mindestens 30 Prozent an Akkuladung zu tragen.

Bloomberg berichtete schon vor längerem von Apples Testläufen hinsichtlich Sleep Tracking bei der Apple Watch. Dem Bericht zufolge plant Apple die Veröffentlichung des Features für 2020. Es ist nicht klar, ob das Unternehmen aus Cupertino die 2020er Generation der Apple Watch für die Funktion voraussetzt oder auch ältere Modelle unterstützt. Zudem ist es denkbar, dass das Unternehmen Sleep Tracking schon vor der Veröffentlichung der nächsten Apple Watch über ein Update für watchOS 6 verfügbar macht.

Kommentare

Niederbayern
Niederbayern07.10.19 19:58
Ich frag mich nur wie das funktionieren soll, weil ich denke das ein Grossteil seine Watch über Nacht auflädt. Btw verstehe ich nicht warum man diesem „Feature“ so viel Aufmerksamkeit schenkt. Die App Sleep Cycle fürs iPhone tuts da genauso und die ist echt Top👍🏻
+1
DSkywalker07.10.19 21:33
Also ich lade meine Watch jeden Morgen während der halben Stunde beim Frühstück
Das ist genug um auf den optimalen Füllstand von 80 - 90% zu kommen
+4
Thehassle09.10.19 08:25
Es wird wirklich Zeit für so ein Feature. Keine Ahnung warum das nicht schon längst vorhanden ist, andere können das auch.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.