Neue Betas von iOS/iPadOS 14.2 und tvOS 14.2 veröffentlicht

Apples Software-Abteilung zeigt sich aktuell wieder sehr umtriebig: Gestern veröffentlichte das Unternehmen die finalen Versionen von iOS und iPadOS 14.1. Das Update konzentriert sich vornehmlich um die Behebung diverser Bugs: So sollten beispielsweise E-Mails nicht länger von einem falschen Aliasnamen gesendet werden und die Konfiguration einer Apple Watch für Familienmitglieder funktioniert seit der neuen Version reibungslos. Allerdings gibt es bereits bekannte Fehler, die nach wie vor vorhanden sind und eines Patches harren: So zeigen sich noch immer mangelhafte GPS-Aufzeichnungen der Apple Watch im Zusammenspiel mit iOS 14.1. Für Apple gibt es also noch einiges zu tun – der Konzern feilt bereits an iOS und iPadOS 14.2. Nun stehen Entwicklern die vierten Beta-Versionen zur Verfügung – gemeinsam mit tvOS 14.2


Neuerungen von iOS und iPadOS 14.2
Mit der Übernahme von Shazam verfügt Apple über ein weiteres bekanntes Zugpferd: Die Anwendung ermöglicht die Identifizierung laufender Musik und wird in iOS und iPadOS 14.2 besser in das System integriert. So lässt sich ein entsprechendes Steuerelement in das Kontrollzentrum hinzufügen – neben dem bereits bestehenden Widget ist es so ohne weitere Umwege möglich, von der Funktion der App Gebrauch zu machen. Die Benutzeroberflächen für AirPlay und die Musikwiedergabe im Kontrollzentrum genehmigen sich ein Facelifting und sehbehinderten Menschen steht eine neue Option in den Bedienungshilfen bereit, die den Abstand zu anderen Personen misst. Ferner reicht das Update die Funktion „Intercom“ für die Kommunikation mit HomePods sowie neue Emojis nach. Mit der vierten Beta gehen außerdem neue Hintergrundbilder einher.

Bei tvOS 14.2 wurden bislang keine wesentlichen Änderungen entdeckt – das ändert sich auch mit dem neuen Build nicht.

Aktuelle Beta-Versionen
In Apples Entwicklerbereich stehen Builds aller Betas zum Download bereit – bei macOS gab es vor wenigen Tagen eine neue Version zu vermelden, somit dürfte der finale Release nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

  • macOS 11 Big Sur Beta 10: Build 20A5395g (14. Oktober 2020)
  • iOS 14.2 Beta 4: Build 18B5083a (20. Oktober 2020)
  • iPadOS 14.2 Beta 4: Build 18B5083a (20. Oktober 2020)
  • watchOS 7.1 Beta 3: Build 18R5572f (13. Oktober 2020)
  • tvOS 14.2 Beta 4: Build 18K5057a (20. Oktober 2020)

Kommentare

tk69
tk6921.10.20 11:41
Habe heute am iPad Pro (aktuelle Beta 14.2) seit einiger Zeit wieder mal Tastatur und MagicMouse 2 angeschlossen.
Ich weiß jetzt nicht ob es an dieser Beta liegt, aber die Mausbedienung läuft bei mir nicht optimal. Das Swipen und Scrollen wird oft nur sporadisch umgesetzt. Das hatte bei den ersten iPadOS-Betas im Sommer super funktioniert. Auch der Mauszeiger ist nicht mehr so klein einzustellen, wie ich ihn ursprünglich hatte. 🤔
Und ja: Ich habe es Apple bereits gemeldet.🤨
Kann jedoch jemand ähnliches Verhalten bestätigen oder ist das nur bei mir so?
0
Raziel121.10.20 12:48
Swipes werden teilweise nur mit kurzer Denkpause ausgeführt, wie wenn das System überlastet ist. Der Bug mit CPU geht dauerhaft auf 100% bei Aktivierung der Tastatur soll angeblich behoben sein (konnte ich aber noch nicht bestätigen).
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.