Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Lästiger Bug: Apples Musik-App nistet sich ungefragt im iPhone-Dock ein (Aktualisierung)

Ein ungewöhnlicher und ziemlich lästiger Fehler setzt derzeit etliche iPhone- und iPad-Besitzer in Erstaunen. Apples Musik-App benimmt sich sehr seltsam, wenn sie aus dem iOS App Store heruntergeladen wird. Anders als in solchen Fällen üblich landet das Icon nach dem Download nämlich bei manchen Nutzern nicht auf dem Home-Bildschirm, sondern nistet sich direkt im Dock von iOS beziehungsweise iPadOS ein. War dieses zuvor bereits mit der maximalen Anzahl von Einträgen versehen, verschwindet eines der dort vorhandenen App-Symbole und landet ganz am Ende des Homescreens.


Musik-App entfernt irgendeine andere App aus dem Dock
Entdeckt wurde das ungewöhnliche Verhalten der Musik-App vom Entwickler Kevin Archer. Er dokumentierte den Bug in einem kurzen Video, welches er auf Twitter veröffentlichte. Mittlerweile gibt es TechCrunch zufolge zahlreiche weitere Berichte von genervten Nutzern, bei denen der Bug ebenfalls auftrat. Welche Anwendungen aus dem Dock entfernt und dort durch die Musik-App ersetzt werden, unterliegt offenbar dem Zufall. Während bei einigen iPhone-Besitzern – darunter pikanterweise ausgerechnet Epic-Chef Tim Sweeney - andere Musik-Programme wie etwa Spotify verschwanden, fehlten bei anderen beispielsweise Safari, die Kamera-App oder Twitter. Bei einem Test von MacTechNews warf die Musik-App sogar die Telefon-App aus dem iPhone-Dock. Auf einem iPad hingegen, dessen Dock noch nicht vollständig gefüllt war, wurde die Musik-App lediglich hinzugefügt, ohne dass ein anderes Symbol seinen Platz räumen musste.

Zahl der betroffenen Nutzer ist wohl nicht sehr groß
Die Zahl der betroffenen Nutzer hält sich allerdings vermutlich in engen Grenzen. Die wenigsten iPhone- und iPad-Besitzer dürften die Musik-App in der Vergangenheit von ihren Geräten entfernt haben und sie gerade jetzt wieder aus dem iOS App Store herunterladen. Darüber hinaus tritt der Bug auch dann offensichtlich nicht in jedem Einzelfall auf, wie einige Tweets und Tests von TechCrunch zeigen. Die Ursache des Fehlers ist derzeit völlig unklar. Ausschließen lässt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass Apple das Verhalten der Musik-App absichtlich herbeigeführt hat, um etwa den hauseigenen Streamingdienst prominenter hervorzuheben. Das kalifornische Unternehmen hat sich bislang nicht zu dem Bug geäußert.

Aktualisierung: Apple bestätigt Fehler
Apple hat mittlerweile unter anderem gegenüber MacRumors und AppleInsider bestätigt, dass es sich bei dem ungewöhnlichen Verhalten der Musik-App um einen Bug handelt. Das Unternehmen untersucht den Fehler derzeit, die Behebung dürfte also nicht lange auf sich warten lassen.

Kommentare

Motti
Motti06.05.22 12:51
Seit dem letzten Update werden auch die Streams teilweise unterbrochen, oder es wird einfach der nächste Titel abgespielt...

Schon blöd..
0
Nebula
Nebula06.05.22 15:13
Warum ungefragt? Ich installiere die Musk-App doch aktiv und sie wird mir nicht nachträglich einfach untergejubelt. Dass Apple sie standardmäßig im Dock vorgesehen hat, sieht man doch auf jedem Screenshot vom Homescreen. Klar, wenn das Dock schon voll ist, sollte da eigentlich nix passieren, aber wo da jetzt der Aufreger ist, leuchtet mir nicht ein. Die meisten werden die App eh nicht deinstalliert haben, selbst, wenn sie nicht im Dock steht.
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
+1
Perry Goldsmith
Perry Goldsmith06.05.22 20:21
Nebula
Wo da jetzt der Aufreger ist, leuchtet mir nicht ein.
Spin Doctoring von Microsoft und Epic. Jetzt wo sie es geschafft haben, ihr Fortnite wie geplant zu platzieren, müssen sie das Narrativ vom „bösen Apple“ noch einmal aufwärmen um Aufmerksamkeit zu erregen. Ziemlich durchsichtiges Spiel.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.