Auch Samsung plant großes Event – Geheimnisvolles Video wirbt für "Galaxy Unpacked"

Nicht nur Apple bittet regelmäßig zu großen Events, in deren Rahmen das Unternehmen neue Produkte und Dienste vorstellt. Auch Samsung, gleichzeitig Mitbewerber und Zulieferer des iPhone-Konzerns, veranstaltet seit Jahren derartige Präsentationen. Ebenso wie bei Apple kocht auch hierbei im Vorfeld die Gerüchteküche, allerdings ist die Menge der Leaks und Analystenmeldungen nicht ganz so groß. Was der südkoreanische Elektronikhersteller am 28. April bei "Galaxy Unpacked" enthüllt, lässt daher noch einigen Raum für Spekulationen.


Neues Tablet und Galaxy Book Pro mit OLED-Display?
Das Video, mit dem Samsung für den Livestream des Events wirbt, schafft ebenfalls keine Klarheit. Der Teaser lässt bestenfalls erahnen, dass der Konzern unter anderem faltbare Geräte präsentiert. Darauf deutet das stilisierte Produkt hin, welches am Ende des Clips aus einem Paket entnommen wird. Der Slogan "The most powerful Galaxy is coming" legt nahe, dass Samsung am 28. April keine neuen Smartphones an den Start bringt, sondern das Tablet Galaxy Tab S8 mit dem Qualcomm-Prozessor Snapdragon 888 und ein Notebook namens Galaxy Book Pro. Letzteres ist Branchenexperten zufolge mit einer Intel-CPU der Tiger-Lake-Generation, einem OLED-Touch-Display und Thunderbolt 4 ausgestattet. Das Notebook wiegt angeblich lediglich knapp 900 Gramm und kann voraussichtlich optional mit der Nvidia-GPU Geforce MX450 geordert werden.


Zwei Ultrabooks mit ARM-Prozessoren erwartet
Weiteren Gerüchten zufolge könnte Samsung im Rahmen des Events zudem zumindest zwei Notebooks mit ARM-CPUs vorstellen. Die als "Galaxy Book Go" bekannten Geräte wurden bereits vor einiger Zeit auf Twitter geleakt. Angeblich arbeiten sie mit den Qualcomm-Chips Snapdragon 7c und Snapdragon 8c. Letzterer soll leistungsfähiger sein als ein Intel Core i5 der zehnten Generation und auch eine erheblich bessere Grafikperformance aufweisen. Apples M1-Chip dürfte er allerdings in beiden Disziplinen nicht das Wasser reichen können. Eine echte Konkurrenz zu MacBook Pro M1 und MacBook Air M1 stellt das Galaxy Book Pro also wohl nicht dar. Als Betriebssystem kommt bislang vorliegenden Informationen zufolge die Home-Version von Windows 10 für ARM zum Einsatz. Ob es auch eine Variante mit Chrome OS geben wird, ist nicht bekannt.


Live-Übertragung auf Samsungs YouTube-Kanal
"Galaxy Unpacked" beginnt am 28. April um 16 Uhr deutscher Zeit. Die Veranstaltung wird live auf Samsungs YouTube-Kanal übertragen. Wer den Termin nicht verpassen möchte, kann sich auf den deutschen Webseiten des südkoreanischen Unternehmens für den Newsletter anmelden und erhält dann sowohl eine Erinnerung als auch zusätzliche Informationen zu den im Rahmen des Events präsentierten Geräten.

Kommentare

topress16.04.21 11:31
Ist zwar weit weg vom Thema, aber Samsung schafft nicht einmal einen TV zu bauen, der sich den EPG merkt (z.B. meine neuer QLED) ... Was soll man von so einer Firma halten!
-1
Mankey
Mankey16.04.21 12:07
topress
Ist zwar weit weg vom Thema, aber Samsung schafft nicht einmal einen TV zu bauen, der sich den EPG merkt (z.B. meine neuer QLED) ... Was soll man von so einer Firma halten!

Weißt du nicht? EPG = Extra Portion Glück 🍀
-----------------
+1
Rob
Rob16.04.21 12:14
Nach dem Video scheint das neue Galaxy ein Problem mit der Abschirmung zu haben
+4
Kaji16.04.21 12:27
Man sollte Samsung als Firma nicht unterschätzen. Sie haben es geschafft sich in vielen Bereichen zu etablieren, sind in einigen Bereichen sogar technologisch führend und auch Apple kommt um Samsung nicht mehr herum. Sie orientieren sich in manchen Bereichen noch an Apple, aber die Zeiten des stumpfen kopierens sind lange vorbei.
Ich bin jedenfalls sowohl auf Innovationen von Apple als auch von Samsung gespannt.
+10
Ely16.04.21 12:49
Es ist immer wieder bezeichnend, wie hier über Samsung (oder MS) hergezogen wird. Das finde ich so dermaßen albern und pubertär. Als ob Apple alles richtig machen würde. Ich weiß nicht, wie lang es dauert, bis auch der letzte Apple-User merkt, daß Apple auch nur mit Wasser kocht, auch nicht immer rund läuft und das Bugfixing auch mal auf eine über zehn Jahre lange Bank schiebt.

Ich gucke jedenfalls gern über den Tellerrand. Das erweitert den Horizont ungemein und ich bin gespannt, was Samsung aus dem Hut zieht.
+13
tk69
tk6916.04.21 12:49
War klar… Nachmacher… 🙄🤨😇
-5

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.