Apple vs. Qualcomm: Sogar Tim Cook wird vor Gericht aussagen

Die juristische Auseinandersetzung zwischen Apple und Halbleiterhersteller Qualcomm spitzt sich immer weiter zu. Berichten zufolge wird es beim bald beginnenden Gerichtsprozess in San Diego (Kalifornien) um potenzielle Patentverletzungen und ausgebliebene Lizenzzahlungen einen Starauflauf an Apple-Führungspersönlichkeiten geben. Außer Marketingchef Phil Schiller, COO Jeff Williams sowie dem früheren Hardware-Chef Bob Mansfield soll auch Tim Cook persönlich im Gericht erscheinen.


Beide Firmenchefs erscheinen persönlich vor Gericht
Der Apple-CEO soll sich bei der Befragung über verschiedene Bereiche des Unternehmens äußern. Dazu gehören unter anderem die allgemeine Geschäftsstrategie, Apples finanzielle Situation und Vereinbarungen mit anderen Technologie-Firmen. Für die Gegenseite wird ebenfalls die ranghöchste Führungspersönlichkeit des Anbieters für Halbleiter und Mobilfunk-Lösungen aussagen. Qualcomm-CEO Steven Mollenkopf erhält ebenso wie Tim Cook die Möglichkeit, seine Sicht der Dinge vor Gericht darzulegen. Auch der Präsident des Mobilfunk-Spezialisten (Cristiano Amon) und Qualcomm-Mitgründer Irwin Jacobs werden im Gerichtssaal erwartet.

Hinzu kommen zahlreiche Management-Mitarbeiter und Fachkräfte beider Unternehmen. Zu den geladenen Zeugen zählen außerdem Verantwortliche asiatischer Zulieferer wie Foxconn und Mitarbeiter von Smartphone-Anbietern, die Qualcomm-Komponenten verwenden – darunter Samsung.

Patentverletzungen und fehlende Lizenzzahlungen
Da Apple und Qualcomm nach wie vor nicht gewillt sind, ihren laufenden Rechtsstreit außergerichtlich beizulegen, wurde der erste Prozesstermin für den 15. April festgelegt. Qualcomm soll zwar einen Februar-Termin gefordert haben, doch sei dies aus organisatorischen Gründen nicht möglich gewesen.

Der Konflikt zwischen Apple und dem Halbleiter-Anbieter begann schon vor einigen Jahren. Der iPhone-Hersteller verklagte Qualcomm zu Beginn des Jahres 2017, da der Chiphersteller und damalige Modemzulieferer für iPhones einen Anteil des Preises von jedem verkauften Apple-Smartphone verlangte. Apple bezeichnet die Qualcomm-Forderung für patentgeschützte Komponenten als „illegal“. Qualcomm erhob in der Folge Gegenklage, da Apple dem Unternehmen angeblich Lizenzgebühren in Milliardenhöhe schulde.

Kommentare

sierkb01.04.19 18:26
Techspective, Robert Enderle (22.03.2019): Apple vs. Qualcomm: Why Apple Is Trending Towards A Catastrophic End



The San Diego Union-Tribune, Mike Freeman (18.03.2019): After nearly a decade, Japan’s antitrust regulator reverses ruling against Qualcomm

TGDaily, Robert Enderle (15.03.2019): Japan Finally Vindicates Qualcomm’s Licensing Model: Tide Continues To Turn Against Apple
Litigation Used Offensively Rarely Works Because CEOs Just Don’t Understand The Battlefield

c|net news, Shara Tibken (15.03.2019): Qualcomm's not a monopoly, Japan decides after decadelong investigation
The chipmaker has been scrutinized by governments around the world for its licensing practices. Japan had signed a cease-and-desist order in 2009.


Techspective, Robert Enderle (01.02.2019): Qualcomm Vs. The FTC Closing Arguments: Should Apple Be Charged with Abuse of Power?

Techspective, Robert Enderle (18.01.2019): Qualcomm vs. Apple and Lessons in Contracting
-13
ilig
ilig01.04.19 19:10
sierkb
Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist eine vertrauenswürdige Information/Quelle. Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist ein Beitrag/Kommentar. Denken ist wie googlen, nur krasser. Und mit einem Jodeldiplom hat man etwas eigenes.
+3
sierkb01.04.19 19:29
[OT]
ilig
Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist eine vertrauenswürdige Information/Quelle. Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist ein Beitrag/Kommentar.

Stimmt – ganz besonders Deine Kommentare betreffend. Obig genannte Äußerungen und Darstellungen (die nicht alleine sind und der sich immer mehr anschließen) halte ich für glaubwürdiger und fundierter (da äußern sich Leute, die jahrezehnte Erfahrung auf dem Gebiet haben und den Fall sehr gut mitverfolgen, teilweise bei den Verhandlungen zugegen waren/sind) als Deine. Aber jeder mache sich sein eigenes Bild, dafür poste ich es – damit es auf dem Tisch liegt.
Also, was ist nun nochmals Dein inhaltlicher gehaltvoller Beitrag zu dem Ganzen, der inhaltlich Erhellung in die Sache bringt? Oder wolltest Du nur mal wieder trollen und einen dummen Spruch von der Seitenlinie loslassen und mir am Zeug flicken, nur weil ich etwas gepostet habe, das Dir nicht schmeckt?
[/OT]
0
MacTaipan01.04.19 23:04
sierkb
[OT]
ilig
Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist eine vertrauenswürdige Information/Quelle. Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist ein Beitrag/Kommentar.

Stimmt – ganz besonders Deine Kommentare betreffend. Obig genannte Äußerungen und Darstellungen (die nicht alleine sind und der sich immer mehr anschließen) halte ich für glaubwürdiger und fundierter (da äußern sich Leute, die jahrezehnte Erfahrung auf dem Gebiet haben und den Fall sehr gut mitverfolgen, teilweise bei den Verhandlungen zugegen waren/sind) als Deine. Aber jeder mache sich sein eigenes Bild, dafür poste ich es – damit es auf dem Tisch liegt.
Also, was ist nun nochmals Dein inhaltlicher gehaltvoller Beitrag zu dem Ganzen, der inhaltlich Erhellung in die Sache bringt? Oder wolltest Du nur mal wieder trollen und einen dummen Spruch von der Seitenlinie loslassen und mir am Zeug flicken, nur weil ich etwas gepostet habe, das Dir nicht schmeckt?
[/OT]
Also ich bin nur selten hier in den Kommentaren unterwegs, und selbst ich finde diese ständigen Linksammlungen etwas ermüdend... Angesichts der durchschnittlichen Wertung scheint mir, dass es Anderen ähnlich geht (nicht dass diese Wertungen sich als Richtlinie eigneten, aber trotzdem...).
0
sierkb01.04.19 23:15
MacTaipan:

Wer von euch legt diese Sichtweisen und Darstellungen und Erkenntnisse sonst auf den Tisch? Zwecks eines ausgewogeneren Bildes der Berichterstattung, Gesamtlage und zwecks Überwindung einer einseitigen Filter-Blase? Du? Machst Du es? Fein. Dann kann ich mich diesbzgl. fortan ja zurücklehnen, weil mir diesbzgl. jemand Anderes von euch oder MTN zuvorgekommen ist und es bereits gemacht hat bzw. macht.
Und: ich lege sowas nicht zur Ansicht auf den Tisch, um dafür Likes einzusammeln, die sind mir herzlich egal, ich muss mein Ego nicht durch solches Schulterklopfen durch andere streicheln.
Nein, mir geht es um Information und dass sie in der Welt sei, um Informiertheit. Und gegen einseitige Berichterstattung und falsche Interpretation aufgrund falscher und einseitiger Darstellung. Je umfassender, desto besser. Auch, wenn's wehtut und nicht dem entspricht, was man gerne lesen möchte.
-7
Josch
Josch02.04.19 09:02
MacTaipan
Also ich bin nur selten hier in den Kommentaren unterwegs, und selbst ich finde diese ständigen Linksammlungen etwas ermüdend... Angesichts der durchschnittlichen Wertung scheint mir, dass es Anderen ähnlich geht (nicht dass diese Wertungen sich als Richtlinie eigneten, aber trotzdem...).

Die Beiträge von sierkb sind häufig eines - nämlich schwerere bis schwere Kost. Sich mit ihnen zu beschäftigen und auseinanderzusetzen kostet Zeit und Arbeit. Das würde es allerdings auch kosten, wenn man sich selber auf die Suche und Recherche macht. Darüber hinaus liegen die meisten aktuellen Informationen auf technologischem Gebiet am ehesten in englischer Sprache vor. Das schränkt den Kreis der Interessierten und der Zugänglichkeit nochmals etwas ein und macht die Beschäftigung mit den Links nochmals anstrengender.

Und genau da liegt die Problematik. Lange Texte und zeitaufwändiges Lesen und Recherchieren auf diversen Quellseiten ist Vielen zu anstrengend. Das Medium News/Forum in dieser Form hier ist dafür nur bedingt geeignet. Hier geht es oft um informatives Fast Food.
Daher lesen offenbar Viele die Beiträge und Links von sierkb nicht und/oder sind davon genervt, weil sie aus oben aufgeführten Gründen zu anstrengend sind. Das ist beim heutigen Informations-Dauerfeuer und -Überfluss leider ein starker Trend.

Sind diese Informationen darüber hinaus auch noch kritischer Natur (und ggf. gegen die eigene Meinung) wird es gänzlich brenzlig, da die Beschäftigung mit Aussagen, die der eigenen Sicht widersprechen nochmals schwieriger ist und Offenheit gegenüber jeglicher Information/Argumentation voraussetzt. Somit ist sierkb oftmals in der Rolle des „Boten, der die schlechte Nachricht überbringt und dafür hingerichtet wird“. Diesen Satz bitte ich mit ein wenig Humor zu nehmen

Das Ganze ist natürlich noch vielschichtiger, ich habe mich hier nur auf den Kern der Problematik beschränkt. Sonst wird mein Beitrag leider zu lang und ich riskiere, von Vielen nicht gelesen zu werden und in der digitalen Bedeutungslosigkeit zu versinken
+4
Weia
Weia04.04.19 01:07
ilig
Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist eine vertrauenswürdige Information/Quelle.
Und was willst Du uns mit diesem Allgemeinplatz sagen? Willst Du allen Ernstes behaupten, Rob Enderle sei nicht vertrauenswürdig?
Nicht jedes Zitat aus dem Internet ist ein Beitrag/Kommentar
Und was willst Du uns mit diesem schon fast dadaistischen Allgemeinplatz sagen? Nicht jede Oma aus dem Schrank ist ein Schuhkarton/Farbdrucker – ja, und?
Denken ist wie googlen, nur krasser.
Dein Beitrag legt nicht gerade nahe, dass Du zum Thema Denken viel beizusteuern hast.

NB: Die von sierkb verlinkte Analyse von Rob Enderle dürfte so ziemlich das Erhellendste sein, das ich zu dem Thema Apple – Qualcomm bislang gelesen habe. Ausgesprochen spannend.
0
Weia
Weia04.04.19 01:22
MacTaipan
selbst ich finde diese ständigen Linksammlungen etwas ermüdend
Kannst Du das etwas genauer erklären? Was genau ermüdet Dich denn an einer Liste von Links? Schaust Du minutenlang derart gebannt darauf, dass Du die Augenlider nicht mehr schließt, bis die Augen anfangen zu brennen? Versucht Du, die URLs auswendig zu lernen? Erinnern Dich Quellenstudien unangenehm an Deutschstunden, für die Deine Konzentration nie ganz ausreichte? Oder gar (solltest Du eine Uni von innen gesehen haben, was jetzt nicht so ganz wahrscheinlich klingt ) an morgendliche Proseminare, in denen Du die Augen kaum aufhalten konntest wegen der süßen Kommilitonin und der letzten Nacht? Findest Du über Schlagworte hinausgehende Informationen so letztes Jahrtausend, dass Dir das Gähnen kommt?

Ich meine, dass Du mit einem kurzen Blick erfasst Da ist eine Liste von Links, sowas interessiert mich nicht, da springe ich gleich zum nächsten Beitrag, kann es ja wohl schwerlich sein, oder?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen