Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Analyst zu den kommenden iPhone-SE-Modellen: Vierte Generation mit 5,7-Zoll-Display bereits 2023

Apples iPhone-Portfolio ist einigermaßen klar strukturiert: Die Geräte der aktuellen Baureihe bedienen das High-End-Segment. Vor allem die Pro-Modelle richten sich an Nutzer, die möglichst keine Kompromisse eingehen möchten. Wer hingegen bereit ist, einige Abstriche in Kauf zu nehmen, kann zum iPhone SE greifen und muss deutlich weniger Geld für das Gerät auf den Tisch legen. Das aktuell verfügbare Modell wurde allerdings bereits im April 2020 veröffentlicht und ist technisch mittlerweile etwas zu stark ins Hintertreffen geraten: Der A13 Bionic leistet zwar nach wie vor gute Dienste, drei GB RAM und fehlende Unterstützung für 5G gelten aber nicht gerade als zeitgemäß. Einmal mehr meldet sich nun ein bekannter Branchenexperte zum iPhone SE zu Wort – und zwar zu den kommenden beiden Generationen des Produkts.


Ross Young: „iPhone SE+ 5G“ dieses Jahr, anschließend Gerät mit vermutlich 5,7 Zoll Bildschirmdiagonale
Der Analyst Ross Young gilt gemeinhin als gut informiert und weiß üblicherweise über die in zukünftigen Geräten verbauten Panels Bescheid. Keine allzu großen Überraschungen gibt es wohl bei der kommenden Baureihe: Diese erhalte 5G und setze weiterhin auf ein LC-Display mit 4,7 Zoll. Gerüchten zufolge ersetzt Apple den A13 durch den A15. Laut Young könnte sich Apple für einen recht ungewöhnlichen Namen entscheiden: „iPhone SE+ 5G“. Auch auf die vierte Generation des Produkts geht der Analyst ein: Bislang galt es als recht sicher, dass diese im Jahr 2024 auf den Markt kommt – Young hingegen hält einen Release im Jahr 2023 für wahrscheinlicher. Bei der Displaydiagonale seien entweder 5,7 oder 6,1 Zoll möglich – derzeit sehe es danach aus, dass der 5,7 Zoll große Bildschirm das Rennen macht.


Änderungen am Design wohl erst beim iPhone SE 4
Beim iPhone SE 3 tut sich wohl nichts beim Design – der Bloomberg-Journalist Mark Gurman rechnet damit, dass das Gerät auf dem kommenden Frühjahrsevent präsentiert wird. Erst bei der vierten Generation dieser Reihe plane Apple verschiedenen Leakern zufolge einige Änderungen am Design: So erklärt etwa DylanDKT, dass sich das Erscheinungsbild des iPhone SE 4 jenem des iPhone XR und 11 annähere. Der Touch-ID-Sensor könnte zudem in den Powerbutton integriert werden, wie dies bereits beim iPad Air der Fall ist (siehe hier).

Kommentare

Peter Eckel18.01.22 10:55
Bitte nicht! Ich will kein Frühstücksbrett sondern ein Telefon!

Bislang war das SE eine der letzten Bastionen der Nutzbarkeit in diesem Riesentelefon-Wahnsinn.
Ceterum censeo librum facierum esse delendum.
+6
CJuser18.01.22 11:03
Kurzer Vermerk:
Beim Display könnte es sich um eine Auflösung von 1.688 x 780 handeln. Das wären die besagten 5,7 Zoll. Dabei handelt es sich um die Auflösung der aktuellen 6,1 Zoll iPhones nur in Retina x2 Auflösung und der Pixeldichte des aktuellen SE.
-1
topress18.01.22 11:24
Peter Eckel
Bitte nicht! Ich will kein Frühstücksbrett sondern ein Telefon!

Bislang war das SE eine der letzten Bastionen der Nutzbarkeit in diesem Riesentelefon-Wahnsinn.

Das dumme an der Geschichte: Viele behaupten kleine Smartphones toll zu finden, aber nur wenige kaufen die dann auch ... leider!
+2
Peter Eckel18.01.22 11:34
topress
Das dumme an der Geschichte: Viele behaupten kleine Smartphones toll zu finden, aber nur wenige kaufen die dann auch ... leider!
Ich vermute, Du beziehst Dich auf das iPhone 12/13 mini, das den veröffentlichten Zahlen zufolge in der Tat wenig Zuspruch erfuhr.

Ich fand beide Telefone interessant (zumal sie auch wirklich sehr handlich sind), habe sie aber aus anderen Gründen nicht gekauft: Preislich sind sie für mich in einem vollkommen uninteressanten Bereich, da ich weder ein ausgefeiltes Kamerasystem in einem Telefon brauche (zum Fotografieren benutze ich ganz altmodisch Kameras), noch ein Telefon mit Gesichtserkennung haben will. Für diese Features bin ich nicht bereit, einen so hohen Aufpreis zu zahlen, und es gab ja immer noch das SE in einem vernünftigen Formfaktor.

Es gab mal eine Zeit, da hatte ich immer das jeweils am oberen Ende der Leistungs- und Ausstattungsskala befindliche iPhone. Leider bewegen sich die Dinger immer weiter von meinem eigentlichen Bedarf weg, und so bin ich inzwischen fast am unteren Ende der Skala angekommen. Ich gebe nicht 1.5 kEUR und mehr für ein Möchtegern-Tablet mit massenweise Funktionen aus, die ich nicht brauche oder gar nicht will.

Sollte Apple mir diese Option auch noch wegnehmen, ist es vielleicht Zeit für Graphene. Da besteht dann auch nicht die Gefahr, daß mir jemand einen lokalen Bildscanner unterschiebt.
Ceterum censeo librum facierum esse delendum.
+2
Retrax18.01.22 11:40
Falls das 5,7" iPhoneSE kommt, könnte es sich beim Design um ein derzeitiges iPhone 13 mini handeln.

Design-Neuentwicklungen schliessen sich beim SE imho aus.
+1
itomaci
itomaci18.01.22 11:42
Bei jeder neuen iPhone diskussion wird die mini-fraktion sehr laut. Ich kann nicht verstehen was daran so kompliziert sein soll: 90% aller käufer wollen ein iphone das GRÖSSER als das mini ist. Warum soll Apple also noch die bänder mit dem mini laufen lassen? Was mich betrifft: iPhone 14 pro max 1TB gekauft
-1
Retrax18.01.22 11:46
itomaci
Bei jeder neuen iPhone diskussion wird die mini-fraktion sehr laut. Ich kann nicht verstehen was daran so kompliziert sein soll: 90% aller käufer wollen ein iphone das GRÖSSER als das mini ist. Warum soll Apple also noch die bänder mit dem mini laufen lassen? Was mich betrifft: iPhone 14 pro max 1TB gekauft

Vielleicht ist der Preis des derzeitigen iPhone mini einfach noch zu hoch.

Evtl. verkauft es sich "wie geschnitten Brot" wenn es in SE-Preisregionen kommt.

Ansonsten: Jedem das iPhone das er / sie möchte.

Dein Big Max Pro Quadro XXXXXL iPhone sei Dir von Herzen gegönnt.
+2
Peter Eckel18.01.22 11:48
itomaci
Warum soll Apple also noch die bänder mit dem mini laufen lassen?
Weil 10% auch ein Markt sind.

Was ich nicht verstehe ist, daß sich die Frühstücksbrett-Fraktion immer vehement dagegen wehrt, daß es ein Angebot für Leute geben soll, die ihr Telefon in die Hosentasche stecken und mit einer Hand bedienen wollen. Bricht Euch davon irgendwas ab?
Ceterum censeo librum facierum esse delendum.
+9
CJuser18.01.22 11:55
Retrax
Falls das 5,7" iPhoneSE kommt, könnte es sich beim Design um ein derzeitiges iPhone 13 mini handeln.

Design-Neuentwicklungen schliessen sich beim SE imho aus.
Ein 5,7 Zoll Display passt nur nicht in das Gehäuse vom iPhone mini. Laut Gerüchten ist ja auch von einem Design wie dem Xr die Rede. Also abgerundet. Ich gehe deswegen davon aus, dass sich die Größe des SE - trotz neuem 5,7 Zoll Display - gar nicht verändert. Die Displaygröße sollte noch gerade hineinpassen.
0
itomaci
itomaci18.01.22 12:01
Peter Eckel
itomaci
Warum soll Apple also noch die bänder mit dem mini laufen lassen?
Weil 10% auch ein Markt sind.

Was ich nicht verstehe ist, daß sich die Frühstücksbrett-Fraktion immer vehement dagegen wehrt, daß es ein Angebot für Leute geben soll, die ihr Telefon in die Hosentasche stecken und mit einer Hand bedienen wollen. Bricht Euch davon irgendwas ab?
Ja Deine argumente haben etwas, akzeptiert. Jeder soll das iphone bekommen nach dem er lechzt
+2
Retrax18.01.22 12:23
CJuser
Ein 5,7 Zoll Display passt nur nicht in das Gehäuse vom iPhone mini.
Du hast recht.
Das mini hat ja 5,4" und keine 5,7"...

Vielleicht hat sich der Leaker ja auch bei der Displaygröße vertan...

Naja, man wird sehen,...
0
Quickmix
Quickmix18.01.22 13:07
Peter Eckel
itomaci
Warum soll Apple also noch die bänder mit dem mini laufen lassen?
Weil 10% auch ein Markt sind.

Was ich nicht verstehe ist, daß sich die Frühstücksbrett-Fraktion immer vehement dagegen wehrt, daß es ein Angebot für Leute geben soll, die ihr Telefon in die Hosentasche stecken und mit einer Hand bedienen wollen. Bricht Euch davon irgendwas ab?

+111
-1
Mr.Bo
Mr.Bo18.01.22 14:01
Also wenn das Gehäuse größer wird wie beim aktuellen SE dann habe ich kein Interesse mehr!
+4

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.