Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Weiterer Bericht: iPhone SE 3 kommt schon im Frühjahr 2022

Wer keines der aktuellen Top-iPhones erwerben, dennoch auf bestmögliche Performance setzen möchte, könnte relativ bald fündig werden. Ein weiterer Bericht widmet sich nun der dritten Generation des iPhone SE 3, welches demnach bereits im ersten Quartal 2022 erscheint. Apples normalem Produktzyklus zufolge würde es sich wohl um ein März-Produkt handeln, denn im Januar und Februar stellt Apple normalerweise keine neue Hardware vor. Zu Zeiten der MacWorld San Francisco (bis 2009) war der Januar stets schon Hardware-Monat, seitdem wählte Apple normalerweise stets März oder noch später für die erste Produkteinführung. Zwischen dem aktuellen iPhone SE und dem Nachfolger lägen somit rund zwei Jahre, das iPhone SE 2 kam im April 2020 auf den Markt.


iPhone SE 3 als günstiges 5G-Gerät
Auch im neuen Bericht ist die Rede davon, Apple werde das bisherige Design beibehalten und weiterhin auf die Optik des iPhone 8 setzen. An Touch ID hielte Apple also fest, ebenso an den dicken schwarzen Rändern rund um das Display. Die wichtigsten Neuerungen sind ein aktueller Chip, aller Wahrscheinlichkeit nach der A15, sowie Unterstützung des 5G-Netzwerkes. Marktbeobachtern zufolge könnte es sich damit um ein besonders attraktives Angebot handeln, denn Midrange-Smartphones samt 5G und sehr hoher Performance gibt es derzeit kaum. Für das kommende Jahr ist laut TrendForce von 25 bis 30 Millionen verkauften Einheiten auszugehen.

Kein "großes" iPhone SE
Neue Meldung bezüglich einer größeren Version des iPhone SE, dieses ging mehrfach als "iPhone SE Plus" durch die Gerüchteküche, gibt es hingegen nicht. Frühestens 2023 wird Apple demnach das Sortiment um eine zusätzliche Modellreihe erweitern, die dem Schema "Aktuelles Innenleben, altes Gehäuse, weniger Ausstattung" folgt. Für das zweite Halbjahr 2022 erwartet der TrendForce-Bericht vier neue iPhones – schon vor Monaten hieß es diesbezüglich, 2x 6,1" und 2x 6,7" seien geplant. Ein iPhone 14 mini mit kleinerem Display gilt hingegen als ziemlich unwahrscheinlich.

Kommentare

MacRS01.12.21 10:07
Wenn man sich anschaut, was ein iPhone 12 mini bietet und kostet und dann das SE, dann muss man schon ein extremer Touch-ID-Fan sein, um sich das SE zu holen. Daran wird auch ein A15 und 5G nichts ändern. 5G-Verträge sind deutlich teurer als LTE-Verträge, also eher interessant für die Premium-Kundschaft, nicht die "es sollte schon ein iPhone sein"-Fraktion.
-7
HappyJever01.12.21 10:14
Wir als Apple Reseller freuen uns riesig drauf. Wir haben schon gemerkt wie schlecht die Verfügbarkeit vom aktuellen SE ist, dass was anderes in den Startlöchern stehen muss. Die Nachfrage bei uns ist riesig, gerade für die ältere Generation..
+7
milk
milk01.12.21 10:26
MacRS
Wenn man sich anschaut, was ein iPhone 12 mini bietet und kostet und dann das SE, dann muss man schon ein extremer Touch-ID-Fan sein, um sich das SE zu holen.
Das SE ist mal eben 200 Euro billiger und weiß Gott kein schlechtes Smartphone. Ich finde schon, dass das Modell eine Berechtigung hat.
+12
heliworld01.12.21 11:18
MacRS
Wenn man sich anschaut, was ein iPhone 12 mini bietet und kostet und dann das SE, dann muss man schon ein extremer Touch-ID-Fan sein, um sich das SE zu holen. Daran wird auch ein A15 und 5G nichts ändern. 5G-Verträge sind deutlich teurer als LTE-Verträge, also eher interessant für die Premium-Kundschaft, nicht die "es sollte schon ein iPhone sein"-Fraktion.

auch das mini ist viel zu teuer und beim 12 mini auch noch die bescheidene Akkulaufzeit, erst das 13 mini behebt zumindest die Akku Problematik.
+1
maybeapreacher
maybeapreacher01.12.21 11:27
heliworld: Das iPhone 12 mini meiner Frau läuft bedeutend länger mit einem Akku als mein iPhone SE 2020 von der Firma. ca. 24h (12 mini bei starker Nutzung) zu ca. 16 Stunden (SE2020 bei schwacher Nutzung). Mein privates 13 mini hält hingegen über 36 Stunden
+1
kackbratze
kackbratze01.12.21 11:27
MacRS
Wenn man sich anschaut, was ein iPhone 12 mini bietet und kostet und dann das SE, dann muss man schon ein extremer Touch-ID-Fan sein, um sich das SE zu holen. Daran wird auch ein A15 und 5G nichts ändern. 5G-Verträge sind deutlich teurer als LTE-Verträge, also eher interessant für die Premium-Kundschaft, nicht die "es sollte schon ein iPhone sein"-Fraktion.

Alles kann - Nichts muss! Ob LTE oder 5G ist absolut unwichtig. Das macht jeder nach seinem gusto. Ein Gerät muss die Auswahl bereitstellen und nicht Einschränkungen.
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. Einstein
+3
antipod
antipod01.12.21 11:47
Also geht man davon aus, dass das SE 2022 weiterhin den Formfaktor des iPhone 6 hat, oder doch eher X(R) ? Nicht dass ich was gegen den alten Formfaktor habe, aber ich merke zunehmen, wie Websites und Applikationen auf dem kleineren Bildschirm teilweise unsauber dargesestellt werden. Mir wäre ein runderes iPhone 12/13 mini mit abgerundeten Kanten am allerliebsten.
0
Retrax01.12.21 12:54
MacRS
Wenn man sich anschaut, was ein iPhone 12 mini bietet und kostet und dann das SE, dann muss man schon ein extremer Touch-ID-Fan sein, um sich das SE zu holen.

Neben dem Classic Design, gefällt mir besonders der damit einhergehende "Homebutton" und die Möglichkeit das "ControlCenter" von unten nach oben in den Screen reinschieben zu können.

Ich war noch nie ein Fan jenes "von oben rechts reinziehen" um ins ControlCenter zu gelangen.

Alles muss schnell gehen:

Von unten nach oben wischen: CC
Von oben nach unten wischen: Mitteilungen
Zweimal Homebutton drücken: Appkartenansicht

Das sind (für mich) auf die Schnelle zentrale Vorteile des aktuellen SE-Designs.
+4
Loisl01.12.21 14:21
Grad hat mich FaceID wieder in den Wahnsinn getrieben:
Beim 12 mini meiner Frau wollte ich das Telebanking neu einrichten. Zur Erinnerung:
Bei TouchID kann man die Finger mehrer Personen hinterlegen. Bei FaceID nicht.
Also gleich beim Öffnen wird mein Gesicht daher nicht erkannt, aber erst dann kann ich den Code eingeben. 1password erkennt mein Gesicht auch nicht, also muss ich die lange Passphrase eingeben. Dann Wechsel zu Telebanking. Kennwort eingeben, weil FaceID nicht erkannt, Wechsel zu 1password, um Aktivierungscode zu holen. Lange Passphrase eingeben usw. Da wird man irre.
Erkennung mit Maske funktioniert nicht, obwohl ich meiner Frau eine AppleWatch gekauft habe.

Auch sonst wird die Qualität der Software immer schlechter:
Plötzlich werden in Spam-Mails die Webbugs angezeigt, obwohl das Nachladen von externen Bildern deaktiviert war. Es wurde mit dem Update ungefragt die Option „Datenschutz: Mail-Aktivität schützen“ aktiviert und dadurch automatisch „Alle Ferninhalte blockieren“ deaktiviert UND versteckt. Dieses „schützen“ bewirkt also das genaue Gegenteil. Das ist schon fast kriminell (dumm). Ich sehe wenig Vorteile der neuen Systeme.

Bluetooth- und USB-Probleme.
Probleme beim Anschluss von Monitoren und Beamern.
Ständige Fehler in Mail.

Die sollten mal zwei Jahre keine neue Funktion einführen und das System wieder stabil machen. Ich sehne mich nach OSX zurück.
+3
MacRS01.12.21 15:32
Retrax
MacRS
Wenn man sich anschaut, was ein iPhone 12 mini bietet und kostet und dann das SE, dann muss man schon ein extremer Touch-ID-Fan sein, um sich das SE zu holen.
Neben dem Classic Design, gefällt mir besonders der damit einhergehende "Homebutton" und die Möglichkeit das "ControlCenter" von unten nach oben in den Screen reinschieben zu können.

Ich war noch nie ein Fan jenes "von oben rechts reinziehen" um ins ControlCenter zu gelangen.

Alles muss schnell gehen:

Von unten nach oben wischen: CC
Von oben nach unten wischen: Mitteilungen
Zweimal Homebutton drücken: Appkartenansicht

Das sind (für mich) auf die Schnelle zentrale Vorteile des aktuellen SE-Designs.
Das hat übrigens mit dem Home Button nur am Rande zu tun. Bei meinem iPad Pro 2017 hat es auch einen Home Button und trotzdem sind die beiden erstgenannten Aktionen so gelöst wie auf den FaceId-Geräten.

Offenbar bist du eben so ein extremer Home Button Fan. Ich kann das bis zu einem gewissen durchaus verstehen. Ob ich deshalb aber auf diesen ganzen anderem Vorteile der modernen Geräte verzichte, ist eine andere Frage.
+2
Retrax01.12.21 16:35
MacRS
Offenbar bist du eben so ein extremer Home Button Fan. Ich kann das bis zu einem gewissen durchaus verstehen. Ob ich deshalb aber auf diesen ganzen anderem Vorteile der modernen Geräte verzichte, ist eine andere Frage.
Jein.
Ich empfinde die Notch als "falsch", aber derzeit anders nicht zu lösen.

Die Gesten die daraus entstanden sind, sehe ich mehr als "Notlösung" als dass man bei Apple "Human Interface Guides", "Usability", "Ergonomie", etc... ganz konsequent priorisiert und sich davon kompromisslos hätte leiten lassen.

Aber ich hab leicht reden,...
Die Technik musste released werden, und Apple hat sich bemüht es so nutzerfreundlich wie es unter den aktuellen Vorgaben eben ermöglicht wird zu entwickeln und zu gestalten.

Der Weg den Apple gehen will ist ja vorgezeichnet:
- weg von der Notch

Und dann werden gewisse Gesten vielleicht wieder intuitiver.

P.S.: Die Negativ-Bewertung in Deinem Beitrag ist nicht von mir. Ich hab Dir einen "Daumen hoch" gegeben.
0
AtariOnMac01.12.21 17:47
Ich kann nur hoffe, dass es deutlich besser wird als das aktuelle SE.

Habe von der Firma eines bekommen und für mich ist es das schlechteste Smartphone was ich je hatte.
Vor allem die Akkulaufzeit ist eine absolute Katastrophe sobald man es auch nur ein bisschen fordert - es schafft teilweise nicht mal einen Arbeitstag ohne aufladen. Den Kollegen geht es ähnlich...
-3
antipod
antipod02.12.21 07:52
AtariOnMac
Ich kann nur hoffe, dass es deutlich besser wird als das aktuelle SE.

Habe von der Firma eines bekommen und für mich ist es das schlechteste Smartphone was ich je hatte.
Vor allem die Akkulaufzeit ist eine absolute Katastrophe sobald man es auch nur ein bisschen fordert - es schafft teilweise nicht mal einen Arbeitstag ohne aufladen. Den Kollegen geht es ähnlich...

Dann liegt das irgendwie an deinem Gebrauch. Ich bin vom iPhone 7 aufs SE2020 umgestiegen und habe bei der Akkulaufzeit eine deutliche Verbesserung erkennen könnnen.
0
ttwm02.12.21 17:35
Ich hätte gerne ein iPhone SE "mini" - mit Mini-Technik und auch zum adäquaten Mini-Preis.

Ich benötige kein FaceID, kein 5G, kein HighSpeed-WLAN oder Bluetooth nach aktuellstem Standard. Auch kein Super-Duper-hochauflösendes Display, ebenso spiele ich nicht auf einem wie auch immer kleinen Display. Und fotografieren muss ich auch kaum (und wenn, dann reicht auch eine geringe Auflösung).

Ich brauche Telefon, Mail, Internet und Navigation im Auto/auf dem Fahrrad/beim Geocachen etc. – das hätte ich dann aber gerne in Apple-Qualität und eingebunden ins Apple-Universum…
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.