Forum>Apple>Apple Pay jetzt auch in Deutschland!

Apple Pay jetzt auch in Deutschland!

Mia
Mia17.01.1721:28


Offiziell in der Eurozone und es geht einwandfrei. Habe es auch schon getestet. Im Aldi funktioniert es problemlos.

Das einzige klitzekleine Manko ist die Gebühr beim aufladen. Bei 100€ = 1€ Gebühr... also 1% vom Ladeguthaben.


So habe ich es gemacht...

1. iPhone Ländereinstellung auf Frankreich abändern.

2. Im Appstore eine neue ID für den französischen Appstore erstellen.

3. Die Boon App runterladen.

4. Dann in der Boon App ein Konto erstellen.

5. Dann die digitale Mastercard in die Wallet App kopieren (und auch auf die Watch, wenn man eine hat).

6. Dann kann man sich im Appstore wieder ummelden und die Region auf Deutschland umstellen.

7. Als letztes dann Guthaben aufladen.

Viel Spass mit Apple Pay 😊
+6

Kommentare

jogoto19.01.1721:55
gentschi
Ich kann leider kein französisch....
Eines der wichtigsten Dinge im Leben!
-2
teorema67
teorema6719.01.1721:55
adiga: Ich kenne Boon nicht. Solange sie nicht negativ oder gar kriminell (z. B. Datenhandel) auffallen, gilt für mich die Unschuldsvermutung. Konto- oder Kreditkartendaten muss ich nicht preisgeben. Eventuell kann ich sogar einen falschen Namen angeben (hab ich nicht probiert).
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
adiga19.01.1722:01
Alles klar. Boon ist Apple Pay. Einfach mit einer Debitkarte anstelle einer Kreditkarte (oder umgangssprachlich PrePay-Kreditkarte).

Ich habe das zuerst falsch verstanden, habe es hier im Forum gelesen, als könnte man irgendeine KK einbinden. Dabei handelt es sich bei Boon um ein MC Produkt von Wirecard, ist also im weitesten Sinne auch eine "reine" KK. Wäre für mich interessant als Karte für Kinder im Gymnasium oder Studium. "Taschengeld" raufladen, fertig.

Komisch ist nur, dass Wirecard grossmundig verkündet hatte, zum Apple Pay Start in der Schweiz auch dabei zu sein, vielleicht sogar als Erster Apple Pay anzubieten. Hat man aber nie mehr etwas gehört....
+1
adiga19.01.1722:03
Termi
Habe vorhin problemlos bei Rossmann bezahlt. Boon Basic reicht, wenn man nicht über 2500€ Umsatz im Jahr hat. Reicht für den Einkauf im Einzelhandel.

Finde ich extrem wenig. Habe gestern neue Brillen für mich gekauft, mit dieser Limite hätte ich sie nicht bezahlen können.
-2
gentschi19.01.1722:46
Ich bin jetzt auf der Seite "Nouveau compte" beim Anlegen der franz. AppleID? Wie überspringe ich die Kreditkarten Informationen bzw. gib "keine" an? Ich finds nicht!
0
hasel19.01.1722:53
gentschi
Ich bin jetzt auf der Seite "Nouveau compte" beim Anlegen der franz. AppleID? Wie überspringe ich die Kreditkarten Informationen bzw. gib "keine" an? Ich finds nicht!

Hallo, ich habe es zuerst auch nicht gefunden. Die Registrierung einer AppleID nicht direkt starten, sondern eine Gratis-App laden, sobald man dort um eine AppleID gefragt wird mit der Einrichtung beginnen. Dann steht die Auswahl zur Verfügung, ohne KK fortzufahren...
+2
teorema67
teorema6719.01.1723:16
adiga
... ist also im weitesten Sinne auch eine "reine" KK.
Ich finde, es ähnelt mehr dem Aufladen einer Geldkarte.



adiga
Komisch ist nur, dass Wirecard grossmundig verkündet hatte, zum Apple Pay Start in der Schweiz auch dabei zu sein, vielleicht sogar als Erster Apple Pay anzubieten. Hat man aber nie mehr etwas gehört....
Wahrscheinlich weil Apple schneller in die Puschen gekommen ist und einen Vertrag mit der Banca Corner Lugano schließen konnte.
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
gentschi19.01.1723:31
Jetzt hab ich es auch geschafft! Vielen Dank!
+1
geka20.01.1701:23
Also isch geb meine Penunze lieber händisch aus, fände es aber schön, wenn Apple das dämliche NFC für nützliche Anwendungen wie Blutzucker-Messungen freigeben würde.
Aus der Not heraus habe ich ein androides Sony angeschafft, mit dem Handling werd ich aber einfach nicht warm und die iPhone Skins bringen bislang mehr Probleme als se nutzen.

Würde Apple das halbwegs zeitnah ändern, könnte ich mir sogar vorstellen Tim Cook das "Du" an zu bieten
0
teorema67
teorema6720.01.1707:06
geka
... wenn Apple das dämliche NFC für nützliche Anwendungen wie Blutzucker-Messungen freigeben würde ...
Dann wäre das Apple Pay "Monopol" weg, außer es ließe sich eine selektive Freigabe einrichten.
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
-3
Mia
Mia20.01.1707:14
adiga

So eine tolle Brille kaufst du auch nur einmal für eine längere Zeit. Da braucht man kein Apple Pay.

Die täglichen Einkäufe mit Apple Pay bezahlen macht mehr Sinn!
+3
BlueVaraMike
BlueVaraMike20.01.1709:57
Bezahlen ohne Umwege mit iPhone und Apple Watch geht bei uns in Österreich schon etwas länger, nennt sich Blue Code:


Seit dem vermisse ich Apple Pay nicht mehr ganz so schlimm.
😊

Bei uns mit den drei größten Bankinstituten und in vielen großen Handelsketten möglich!
Funktioniert total unkompliziert und ist kostenlos.

Einige deutsche Banken bieten Blue Code aber auch an:

😊

Einige haben mich schon gefragt, seit wann es Apple Pay auch in Österreich gibt.
😊
„Do what you want, but harm no one!“
+1
svenhalen
svenhalen20.01.1711:50
Wizkid
Man muss auch bei Beträgen großer als 25,00 Euro keine PIN eingeben wie sonst bei den Kreditkarten bei drahtloser Zahlung üblich.

Die Frage hatte ich mir auch noch gestellt... man muss also weder PIN eingeben, noch unterschrift leisten, weil die Identität direkt per TouchID bzw. Tragen der entsperrten Watch bestätigt wird?
0
adiga20.01.1711:59
Das ist korrekt. Und wenn Du die Uhr abnimmst, dann musst Du den Freischaltcode eingeben. So kann nicht jemand Deine Uhr klauen und damit bezahlen.

Kurz: Zahlen mit Apple Pay mittels iPhone geht ja schon schnell, aber mittels Apple Watch: UNÜBERTROFFEN!

Ich benutze das Bezahlen mit iPhone eigentlich nur noch, wenn ich zugleich auch von Vorteilen einer Kundenkarte profitieren will (und deren Nachteile in Sachen Nachvollziehbarkeit meiner Einkäufe in Kauf nehme). Ansonsten zahle ich fast alles mit der Watch. Nur bei Einkäufen über 1000 (z. B. Reisen, Mobiliar usw.) bezahle ich mit meiner "normalen" KK. Aber auch daher, weil ich bei der Apple Pay KK eine tiefere Limite habe.
+3
adiga20.01.1712:04
Ach ja, hier noch eine Liste aller Banken in Europa, welche bei Apple Pay offiziell teilnehmen
+2
svenhalen
svenhalen20.01.1715:30
Geil. Den verdutzten Blick der Kassiererin beim bezahlen mit Uhr war der Aufwand allemal wert
"Mit Karte bitte"
"Ok, kann losgehen... Ne Ne! Aber schon mit Karte!"
"Ich probiers mal so... PIEP"
+7
teorema67
teorema6720.01.1716:41
adiga
Ach ja, hier noch eine Liste aller Banken in Europa, welche bei Apple Pay offiziell teilnehmen
Da ist aber keine große Schweizer Bank dabei. PostFinance auch nicht

Kommen die noch, oder war's das?
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
pm20.01.1723:40
In der Facebook-Gruppe "Kontaktloses Bezahlen" berichten mittlerweile einige Leute, dass ihr Boon-Account mittlerweile gesperrt wurde.

Dies sollte aber nicht passieren, wie manche Leute schreiben, wenn man auf PLUS upgradet, weil in der Pressemledung von Wirecard steht:
User, die Boon außerhalb Frankreichs nutzen möchten, können dafür das Level „boon. PLUS“ wählen, das keine zusätzlichen Kosten beinhaltet.

Man muss dann nur einen Nachweis (wie eine Rechnung) einreichen, dass die Daten die man dort angegeben hat wirklich stimmen.
0
Sagrido
Sagrido21.01.1704:42
Sagrido
Bei mir geht's nicht.
Wahrscheinlich stören die sich daran, dass ich denselben Vor- und Nachnamen habe wie bei meinem englischen Boon, was ich gerade per E-Mail gekündigt habe.
Ich habe zwar die neue Boon-App aus dem französischen Store geladen und auch die iPhone-Region auf Frankreich gestellt, habe eine andere Handynummer zur Registrierung gewählt,
aber dann gab es einen "Internen Fehler". Bei erneutem Versuch hieß es, die Handynummer sei schon in Verwendung.
Also bin ich dann zum Login und habe die neu angelegte Nummer ausprobiert => Account gesperrt. Bitte Kundendienst kontaktieren.

Also, mein englischer Login geht noch einwandfrei in der App. Aber die neue Registrierung haben sie scheinbar direkt geblockt.

Kann noch jemand hier seine Erfahrung berichten, der auch schon ein UK-Boon-Konto hat?

Schon lustig:
Ich habe die Bestätigung bekommen, dass mein boon-Konto UK geschlossen und das Guthaben auf meine Kreditkarte, mir der ich aufgeladen hatte, überwiesen wird.
Auf die E-Mail antwortete ich, dass ich mich aber auch für boon Frankreich angemeldet habe, wo es heißt, dass ich gesperrt bin.
Die Antwort: "Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Wir haben Sie entsperrt. Sie können boon France jetzt nutzen."

Abgesehen davon kann ich wahrheitsgemäße Angaben zur deutschen Adresse machen, und die IBAN meines boon-Kontos beginnt auch mit DE.
Faktisch gibt's also eine deutsche Bank, die Apple Pay hat.
Einzig darf sie diese Funktion IN Deutschland nicht anbieten, sondern tut dies zunächst in Frankreich.

Finde ich aber schon merkwürdig...jeder Franzose hat somit sein Geld an eine deutsche IBAN zu überweisen...
0
teorema67
teorema6721.01.1708:06
Sagrido
... Faktisch gibt's also eine deutsche Bank, die Apple Pay hat ...
Das scheint mir nicht so. Dieser Finanzdienstleister Wirecard (Aschheim) bietet in DE (deutsche IBAN) das Boon-Aufladen zum kontaktlosem Bezahlen mit jedem NFC-Phone an, aber offenbar nur GB und Frankreich und nicht in DE gibt es die Kooperation mit Apple Pay. Und Apple Pay ist die Methode, den ansonsten gesperrten iPhone-NFC-Chip über den Frankreich-Umweg zum kontaktlosen Bezahlen in DE zu motivieren. Oder verhält sich das anders?
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
-1
daschmc12.02.1719:58
Jemand ne Idee warum der Betrag von Burger King gelb erscheint? 🤔
Alle anderen Beträge erscheinen in rot!
Bezahlt wurde in allen Fällen mit der Watch. Gebühren sind bei allen Beträgen 0,00 %
Habe die Hilfe in der App und auch die FAQs der Webseite bemüht, wurde aber nicht schlauer 😉
0
Hot Mac
Hot Mac12.02.1720:03
daschmc
Jemand ne Idee warum der Betrag von Burger King gelb erscheint? 🤔

Weil Du Dir am Wochenende eine Scheibe von der toten Kuh gegönnt hast!
Der Betrag ist vorgemerkt und wird morgen verbucht!
0
teorema67
teorema6712.02.1720:19
... tote Kuh ...
Er hatte einen VeggieBurger
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
-1
Hot Mac
Hot Mac12.02.1720:24
teorema67
tote Kuh: Er hatte einen VeggieBurger

Die verkaufen doch kein Menschenfleisch, oder?
Eine Scheibe vom toten Veganer?
-1
daschmc12.02.1720:33
Hot Mac
Wochenende
Der Betrag ist vorgemerkt und wird morgen verbucht!

Bei EC Karten Zahlung oder ähnlichem durchaus einleuchtend, nicht jedoch bei ApplePay mit einer Prepaid MasterCard 🤔
Die Zahlung wird doch just in time abgewickelt. In der Boon App habe ich die Quittung schneller als die Kassiererin den gedruckten Kassenbon in der Hand hält...
Dachte jetzt eher an sowas wie "da Burger King ApplePay offiziell unterstützt" o. Ä.
Weiß es zufällig jemand genau und ohne zu trollen? 😬
0
Hot Mac
Hot Mac12.02.1720:38
daschmc
Hot Mac
Wochenende
Der Betrag ist vorgemerkt und wird morgen verbucht!

Weiß es zufällig jemand genau und ohne zu trollen? 😬

Ja, aber jetzt kannst Du mich am Arsch lecken!
0
coffee
coffee12.02.1720:58
daschmc
Weiß es zufällig jemand genau und ohne zu trollen? 😬
Na klar doch. Die Antwort ist ebenso kurz wie deine Frage: warte einfach mal bis morgen!
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
0
svenhalen
svenhalen12.02.1720:59
Boon hat mir meine letzte Auflade-Überweisung zurückgebucht ohne weiteren Kommentar. Ist das bei euch auch schon passiert?
0
coffee
coffee12.02.1721:50
Hot Mac
daschmc
Hot Mac
Wochenende
Der Betrag ist vorgemerkt und wird morgen verbucht!

Weiß es zufällig jemand genau und ohne zu trollen? 😬

Ja, aber jetzt kannst Du mich am Arsch lecken!

"Beym Arsch ist's finster".
(Wolfgang Amadeus Mozart, KV 441b)
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
-1
Termi
Termi12.02.1722:11
Boon hat mir noch nie eine Überweisung zurückgebucht und ich bin nur BASIC User.
+1
daschmc12.02.1722:18
svenhalen
Ist das bei euch auch schon passiert?

Nein 🤔 Bisher alles reibungslos funktioniert 👌
0
teorema67
teorema6713.02.1707:16
Hat Boon zurückgebucht, oder eine beteiligte Bank?
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
svenhalen
svenhalen13.02.1709:30
teorema67
Hat Boon zurückgebucht, oder eine beteiligte Bank?

Die Buchung kam von der Wirecard Bank AG mit dem Verwendungszweck "Rücküberweisung Institut ohne Rückgabegrund"

Ich werds noch mal probieren...
0
svenhalen
svenhalen13.02.1709:38
Wenn ichs per Kreditkarte versuche, bekomme ich einen Fehler in Boon "Hups, da ist wohl was schief gegangen..." Von der Kreditkarte ist der Betrag aber abgezogen und direkt rückerstattet worden. Diesmal von Boon Payment.

Ich habe Boon Basic.
0
svenhalen
svenhalen13.02.1709:48
Mittlerweile kapier ich aber auch nicht mehr, warum ApplePay noch nicht offiziell in D verfügbar ist. Erst dachte ich, die Banken stellen sich an, dann dachte ich, die technische Umsetzung dauert einfach, dann dachte ich, D ist uninteressant, weil alle bar zahlen.
Jetzt stelle ich fest, es gibt bereits deutsche Banken, die ApplePay unterstützen (Wirecard Bank über Boon), technisch funktioniert es auch fast überall wo ichs brauche (Rewe, Marktkauf, Sanifair,...)
Also wo ist das verdammte Problem?!? Mach dich rar, sei ein Star?
+1
teorema67
teorema6713.02.1711:35
svenhalen
... Also wo ist das verdammte Problem?!? Mach dich rar, sei ein Star?
So wie ich das überblicke, ist das Problem, dass sich Apple gegen Cash in die Mitte setzen will. Und das wollen die etablierten Anbieter von Zahlungssystemen nicht. Denn mit nicht gesperrten NFC-Geräten funktioniert das kontaktlose Bezahlen ganz ohne Apple, nur mit dem iPhone nicht.
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
Jeronimo
Jeronimo13.02.1712:58
svenhalen
Jetzt stelle ich fest, es gibt bereits deutsche Banken, die ApplePay unterstützen (Wirecard Bank über Boon)

Weder Wirecard noch Boon fällt unter die Bezeichnung "deutsche Banken".
0
teorema67
teorema6713.02.1713:07
Wirecard Bank Aschheim ist offenbar ein deutscher Finanzdienstleister. Er unterstützt Apple Pay in FR und in UK (und vielleicht in anderen Ländern), aber nicht in DE.
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
+1
Hot Mac
Hot Mac13.02.1713:21
Ich würde Apple Pay gerne im Browser nutzen.
Das funktioniert ja mittlerweile. Es bietet nur kaum jemand an!
-1
caba
caba13.02.1713:30
Hot Mac
Ich würde Apple Pay gerne im Browser nutzen.
Das funktioniert ja mittlerweile. Es bietet nur kaum jemand an!

Ja, wenn Amazon das anbieten würde, da hätte ich was davon. Aber das wird wohl nie passieren.
0
jogoto13.02.1714:22
caba
Hot Mac
Ich würde Apple Pay gerne im Browser nutzen.

Ja, wenn Amazon das anbieten würde, da hätte ich was davon. Aber das wird wohl nie passieren.
Wo soll da der Vorteil liegen? Bei Amazon sind die Zahlungsdaten doch hinterlegt. Was erhoffst Du Dir von Apple Pay in diesem Zusammenhang?
+1
Hot Mac
Hot Mac13.02.1714:48
Mal davon abgesehen, dass ich mittlerweile ein Leben ohne Amazon führe – funktioniert auch! –, würde ich manchmal gerne auf die Schnelle – wo auch immer – einen Artikel kaufen.
Mit Apple Pay und Touch ID wäre das schon eine feine Sache.
-1
caba
caba13.02.1715:59
jogoto
Wo soll da der Vorteil liegen? Bei Amazon sind die Zahlungsdaten doch hinterlegt. Was erhoffst Du Dir von Apple Pay in diesem Zusammenhang?

Vom Comfort her ist es sicher nicht anders. Aber was allgemein als Vorteil von Pay behauptet wird: Datensparsamkeit, Händler erhält keine Informationen. Aber hast schon recht, viel Daten kann man in dem Fall wohl nicht vemeiden (Lieferadresse muss ja), lediglich die Art der Karte und die darauf hinterlegten Daten. Weiß nicht, was auf so 'ner KK alles gespeichert ist? Geburtsdatum?, Bonität?
0
teorema67
teorema6713.02.1716:37
caba
... Datensparsamkeit, Händler erhält keine Informationen ...
Bei Amazon ist das witzlos. Wie sollen dir denn deine Einkäufe zugestellt werden? Postlagernd mit Pseudonym?
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
jogoto13.02.1716:53
teorema67
Bei Amazon ist das witzlos. Wie sollen dir denn deine Einkäufe zugestellt werden? Postlagernd mit Pseudonym?
Man bekommt die Steuercodes für die Drohne.
-1
teorema67
teorema6713.02.1717:52
Das mit den Drohnen ist bald megaout. Amazon wird beamen. Sagt Skotty.
„Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)“
0
Bonzo8714.03.1721:09
Habe boon mit ApplePay schon seit einiger Zeit im Einsatz und nutze es auch für meine täglichen Einkäufe.
Was ich aber nicht auf die Reihe bekomme ist ein Update der App. Habe mich mit der französischen AppleID schon angemeldet.
Kann mir da jemand helfen?
0
Mia
Mia14.03.1722:43
Bonzo87

Ganz einfach... geh auf die Französische Seite von Boon. Dann scrollst du runter wo diese typischen "Available in App Store" steht. Da klickst du drauf es kommt dann automatisch die Verlinkung in den Französischen App Store. Just in dem Moment wird dir dein Update angezeigt.

So hat es bei mir funktioniert. Mittlerweile wurde die boon App an das iPhone 7 Plus angepasst.
+1
Bonzo8715.03.1708:42
Da erhalte ich die Meldung "Votre identificant Apple a été désactivé", laut goolge translate (hatte leider kein Französisch) heißt das, dass meine Kennung für Apple deaktiviert wurde.
Wie kann denn so etwas passieren und wie aktiviere ich sie wieder?
-1
Termi
Termi15.03.1709:06
Ich habe gestern auch das Update heruntergeladen. Hierzu bin ich auf die französische Boon Seite und habe ganz unten den Download on the AppStore Button geklickt, der aber auf den Britischen AppStore verweist. Letztendlich habe ich mich in iTunes mit meiner französischen Apple ID angemeldet und dort nach "boon" gesucht und das Ganze heruntergeladen. Alles nicht so schön, aber als Early Adopter muss man halt leidensfähig sein. Dafür macht das Bezahlen an der Kasse echt Spaß.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen