Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

macOS Monterey: Fotografen bieten das Wallpaper, welches Apple nicht mitliefert (mit Video)

Seit nunmehr acht Jahren trägt macOS neben den Versionsnummern die Bezeichnung eines markanten kalifornischen Landstrichs. Der Wechsel von den früher verwendeten Großkatzen erfolgte 2013 bei der Vorstellung von macOS Mavericks, welches auf Mountain Lion folgte. Diese Veränderung spiegelte sich auch bei den Bildschirmhintergründen wider, auf welchen Apple die namensgebende Landschaft präsentierte.


macOS Monterey mit abstraktem Standard-Wallpaper
Apple blieb der von vielen Mac-Nutzern im Lauf der Jahre liebgewonnenen Tradition bis einschließlich macOS Catalina treu. Bei der jüngst erschienenen Version namens macOS Monterey hingegen wich das kalifornische Unternehmen von dieser Praxis ab: Das Standard-Wallpaper zeigt nicht ein Foto der zugehörigen Landschaft an der Pazifikküste, sondern eine äußerst abstrakte Repräsentation des Monterey-Canyon. Das Motiv ist daher auf dem Bildschirmhintergrund selbst für Ortskundige nur mit Mühe zu erkennen.


Prägnantes Landschaftsfoto wird vermisst
Die Abkehr vom gewohnten Landschaftsfoto nahmen nicht nur etliche Mac-Nutzer mit Bedauern zur Kenntnis. Auch der US-amerikanische Fotograf und YouTuber Andrew Levitt sowie seine Freunde Taylor Gray und Jacob Phillips vermissten nach dem Update auf macOS Monterey das Wallpaper mit einem prägnanten Bild. Sie machten sich daher in die Region auf, um selbst ein Foto für den Bildschirmhintergrund anzufertigen. Auf einer Wanderung an der Küste und im Monterey-Canyon entstanden so einige Aufnahmen. Die ihrer Ansicht nach gelungenste und aussagekräftigste stellten sie jetzt auf ihrem Blog namens Vyncher zum Download bereit.

Bildschirmhintergrund zeigt markante Felsformation
Ursprünglich hatten Levitt und seine Freunde beabsichtigt, ein Foto des Canyon zu machen, welchen Apple für das abstrakte Wallpaper von macOS Monterey auswählte. Das erwies sich jedoch als unmöglich, weil das Gelände sehr unzugänglich ist. Das geplante Motiv ließ sich daher nicht in einer für den Bildschirmhintergrund geeigneten Art und Weise ablichten. Sie entschieden sich deshalb für eine markante Felsformation an der Küste der Monterey-Bucht, welche Apples bisherigem Stil sehr nahe kommt. Um ein dynamisches Wallpaper erstellen zu können, verbrachten sie einen ganzen Tag an der Stelle und fingen die sich verändernden Lichtverhältnisse ein. Diese Version des Bildschirmhintergrunds sowie eine statische Ausführung lassen sich kostenlos herunterladen.

Kommentare

Bennylux
Bennylux03.11.21 13:07
Ich vermisse die Landschaftswallpaper von Apple für Monterey wirklich sehr.

Danke für den Beitrag!
Think different! 
+5
pentaxian
pentaxian03.11.21 13:09
Wieso seit Monterey, Big Sur war doch auch nicht besser, oder liege ich da jetzt falsch....
Übrigens sehr cooles wallpaper...
mine is the last voice that you will ever hear (FGTH)
0
Bennylux
Bennylux03.11.21 13:13
pentaxian
Wieso seit Monterey, Big Sur war doch auch nicht besser, oder liege ich da jetzt falsch....
Übrigens sehr cooles wallpaper...

Bei Big Sur gab es aber ein Wallpaper von Big Sur. Den gibt's sogar als Dynamischer Wallpaper.

Think different! 
+2
verstaerker
verstaerker03.11.21 14:14
mir gefällt das Bild nicht so sehr , es sieht einfach etwas öde aus

aber was Apple da mitgeliefert hat ist ja echt traurig .. dieser knallige Standardbackground geht gar nicht
+2
MacSquint
MacSquint03.11.21 14:27
Haben sie eigentlich bei Monterey diesen hässlichen bunten Log-In Screen beim booten geändert?
Ich hasse diesen bunten Screen bei BigSur und leider lässt sich das nicht mal einfach ändern…
+2
Palamabron
Palamabron03.11.21 14:52
Auf den Dynamic Wallpaper Club Profil des Fotografen,
steht auch eine alternative Version zur Auswahl.

+1
Terendir03.11.21 15:17
Man könnte zwar argumentieren, dass Wallpaper ziemlich banal sind (vor allem mitgeliefert - da man ja auch einfach seinen eigenen nutzen kann). Aber ich finde schon, dass ein guter Standard-Wallpaper, wie auch die UI als ganzes, viel von der Persönlichkeit eines Betriebssystems ausmachen kann.

Der Windows XP-Wallpaper ist nicht ohne Grund so kultig geworden. Schade, dass Apple diesbezüglich nun scheinbar aufgegeben hat - Microsoft hat da ja schon seit Vista aufgegeben. Abstrakte Wallpaper werden einfach niemals so einprägsam und "lebendig" sein, wie ein gutes Foto.

Von daher vielen Dank an Herrn Levitt!
+3
holey03.11.21 17:47
MacSquint
Haben sie eigentlich bei Monterey diesen hässlichen bunten Log-In Screen beim booten geändert?
Ich hasse diesen bunten Screen bei BigSur und leider lässt sich das nicht mal einfach ändern…

Doch, kann man.
Ja, diese Buntigkeit passt vielleicht ins Kinderzimmer, was aber wenn ich zb mein Firmenlogo als Loginscreen haben möchte?
Hier gibt's eine Anleitung . Funktionert bei mir auch mit Monterey. Dort sind die Farben ja noch fürchterlicher. Was habe die bloss gefressen?
+1
Perry Goldsmith
Perry Goldsmith03.11.21 18:02
Ich mochte die abstrakten Wallpaper schon seit Mac OS X 10.0 und freue mich darüber, dass Apple die in letzter Zeit wieder im Programm hat. Fotos lenken mich immer ab, oder passen nicht zu meinen Fenstern oder sind extrem langweilig.
Die Wallpapers von Levitt sind bestimmt gleichwertig mit tausenden von anderen Fotos, die Fotografen in den letzten Jahren in der Gegend gemacht haben. Sie mit dem Release in Verbindung zu bringen halte ich für einen durchschaubaren Kunstgriff.
0
AidanTale04.11.21 09:27
Perry Goldsmith
Die Wallpapers von Levitt sind bestimmt gleichwertig mit tausenden von anderen Fotos, die Fotografen in den letzten Jahren in der Gegend gemacht haben. Sie mit dem Release in Verbindung zu bringen halte ich für einen durchschaubaren Kunstgriff.

Sie haben vor ein paar Jahren mal damit angefangen die Orte aufzusuchen die Apple in Ihren Hintergründen verwendet und zu versuchen möglichst gleichwertige Fotos zu erstellen. Das ging letztes Jahr sogar soweit, dass sie mit einem Heli vor Big Sur rumgeflogen sind. Dieses Jahr ging das nicht darum das eigene Motiv.

Ihr Motiv gefällt mir auch nicht so, die Bäume im Vordergrund sind mir zu unruhig, aber besser als nur ein abstraktes zu haben ist es allemal. Beim Heic fehlt mir irgendwie die Nacht.
0
grhrd04.11.21 16:03
Bennylux
Ich vermisse die Landschaftswallpaper von Apple für Monterey wirklich sehr.

https://www.pexels.com/de-de/suche/monterey/
https://unsplash.com/s/photos/monterey
0
Kapeike
Kapeike05.11.21 19:42
Bei 1:08-1:14 min im Video kann man von einem der drei Typen dort hören, dass das Vorbild für den matschrosa Quatsch, den Apple sich da ausgedacht hat, der Monterey Canyon ist, und der liegt unter Wasser! Daher macht es wenig Sinn, hier im Artikel zu erwähnen, die drei seien da rumgelaufen.
MTN
Auf einer Wanderung an der Küste und im Monterey-Canyon entstanden so einige Aufnahmen. ...
...
Ursprünglich hatten Levitt und seine Freunde beabsichtigt, ein Foto des Canyon zu machen, welchen Apple für das abstrakte Wallpaper von macOS Monterey auswählte. Das erwies sich jedoch als unmöglich, weil das Gelände sehr unzugänglich ist.

Tja, laut Wikipedia über 1,6 km unter Meeresspiegel.
+1
Magic_Berlin08.11.21 18:01
Palamabron03.11.21 14:52
Auf den Dynamic Wallpaper Club Profil des Fotografen,
steht auch eine alternative Version zur Auswahl.


und da sind die Stahlseile zur Stabilisierung der Bäume auch nicht so deutlich zu sehen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.