Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

macOS Catalina: Ergänzungsupdate behebt Installations- und iCloud-Probleme

Apple hat vor einer Woche die finale Version von macOS Catalina für alle Nutzer zum Download bereitgestellt. Wie bei jedem größeren Betriebssystem-Update blieben Probleme nicht völlig aus – daher hat Apple nun ein erstes Ergänzungsupdate veröffentlicht. Hierbei handelt es sich nicht um das kürzlich in der ersten Vorabversion erschienene macOS 10.15.1, sondern um eine Art Hot-Fix für 10.15.0.


Installationsprobleme beseitigt
Über die Software-Aktualisierung lässt sich nun das Ergänzungsupdate herunterladen, welches mit 985 MB relativ groß ausfällt. Apple schreibt, dass die Zuverlässigkeit der Installation verbessert wurde, wenn der Mac nur über wenig freien Speicherplatz verfügt. Ferner soll das verbreitete Problem behoben worden sein, bei dem der Mac nach der Installation den Systemassistenten nicht korrekt beendete – hier half vorher nur ein Neustart.

iCloud-Nutzungsbedingungen und Apple-Arcade-Spielstände
Auch meldeten diverse Nutzer, dass die iCloud-Nutzungsbedingungen nicht bestätigt werden konnten – das Ergänzungsupdate soll dieses Problem aus der Welt schaffen. Ferner will Apple die Zuverlässigkeit bei der Übertragung von Spiel-Speicherzuständen über iCloud verbessert haben.

Keine Fehlerbehebungen bei Mail
Über das Wochenende wurde bekannt, dass sich wohl ein Fehler in der mitgelieferten Mail-App eingeschlichen hat. Leider scheint das Ergänzungsupdate diese Problematik nicht anzugehen – in der Update-Beschreibung ist hiervon nichts zu lesen.


Hier die Update-Beschreibung im Wortlaut:
Das macOS Catalina ergänzende Update beinhaltet Verbesserungen an der Installation und der Zuverlässigkeit. Es wird allen Benutzern empfohlen.

Dieses Update:
• Verbessert die Zuverlässigkeit bei der Installation von macOS Catalina auf Macs mit wenig Festplattenspeicher
• Behebt ein Problem, durch das der Systemassistent bei einigen Installationen nicht abgeschlossen werden kann
• Behebt ein Problem, durch das die iCloud-Nutzungsbedingungen nicht angenommen werden können, wenn mehrere iCloud-Accounts angemeldet sind
• Verbessert die Zuverlässigkeit beim Sichern von Game Center-Daten während des Spielens von Apple Arcade-Spielen im Offlinemodus

Kommentare

piik
piik15.10.19 21:15
Da ich vor Updates immer Clones des Systems erstelle, hatte ich das Problem, dass Superduper nicht unter Catalina funktioniert und es auch noch keine funktionierende Version davon gibt, wie der Entwickler auf seinem Blog erzählt.

Immerhin ist CCC schon angepasst. Es läuft gerade. Dazu wird allerdings das Zielvolume in APFS konvertiert. Bei Mojave ging noch HFS.
0
Pinguin77715.10.19 22:13
Ist aus meiner Sicht eine Verschlimmbesserung. Während das ursprüngliche 10.15 tatsächlich bei meinem MacMini hing und nur durch Neustart beendet werden konnte, dafür aber auf dem MBP problemlos lief, fahren bei diesem Update beide Macs nach Download und Anklicken von „Neustart“ nicht mehr herunter! Und nach erzwungenem Neustart ist man zurück auf Null😡
-3
piik
piik15.10.19 22:36
Pinguin777
Ist aus meiner Sicht eine Verschlimmbesserung. Während das ursprüngliche 10.15 tatsächlich bei meinem MacMini hing und nur durch Neustart beendet werden konnte, dafür aber auf dem MBP problemlos lief, fahren bei diesem Update beide Macs nach Download und Anklicken von „Neustart“ nicht mehr herunter! Und nach erzwungenem Neustart ist man zurück auf Null😡
Hab einfach mal Geduld. Bei mir brauchte es z.T. fast ne Stunde.
+3
Warp
Warp16.10.19 01:30
Komisch. Nach dem Update war der Alias Ordner "Neu zugewiesene Objekte" auf dem Desktop verschwunden. Der Ordner an sich ist im "Geteilt" Verzeichnis aber noch vorhanden.
0
EvilDark16.10.19 05:04
985MB??? HaHaHa... Hatte ich in den Systemeinstellungen auch zu lesen bekommen, aber von wegen! Bei mir hat der Updater jetzt schon über 9,5GB runtergeladen, und er lädt immer noch!?!?!

MacBook Air (2018); macOS 10.15 Build 19A583

OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???
Die richtige Codezeile zur richtigen Zeit am richtigen Ort, kann Berge versetzen! Wetten?
-12
Retrax16.10.19 08:25
EvilDark
OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???

Erster Intel Mac? Echt jetzt?

Erzähl mal wie Du das letzte Jahrzehnt mit PowerPC Macs gelebt hast.

Interessiert mich wirklich.
+4
SignoreRossi
SignoreRossi16.10.19 08:33
EvilDark
985MB??? HaHaHa... Hatte ich in den Systemeinstellungen auch zu lesen bekommen, aber von wegen! Bei mir hat der Updater jetzt schon über 9,5GB runtergeladen, und er lädt immer noch!?!?!

MacBook Air (2018); macOS 10.15 Build 19A583

OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???

Wenn ich so einen Schwachsinn schon lese. Bei Leopard 10.5 gab es monatelang Probleme mit dem W-Lan. MobileME war damals eine einzige Katastrophe, nur der Kalender und Kontakte Sync. hat funktioniert.
Mein 2006er 15" MacBook Pro, ist beim Surfen über 90° heiss geworden.

Jeder kann hier über die Jahre genug berichten, was alles scheingelaufen ist und dennoch, bleibe ich der Marke treu, weil es für mich keine alternative gibt! Sowohl Hardware als Software konkurrenzlos.

Da kommt er daher mit back to the roots. Diese Stammtisch parolen solltest Du bitte bei deinem Stammtisch lassen. Wer unzufrieden ist soll einfach wechseln, fertig!
Obacht du Schelm, nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
+12
LoCal
LoCal16.10.19 09:13
SignoreRossi
EvilDark
985MB??? HaHaHa... Hatte ich in den Systemeinstellungen auch zu lesen bekommen, aber von wegen! Bei mir hat der Updater jetzt schon über 9,5GB runtergeladen, und er lädt immer noch!?!?!

MacBook Air (2018); macOS 10.15 Build 19A583

OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???

Wenn ich so einen Schwachsinn schon lese. Bei Leopard 10.5 gab es monatelang Probleme mit dem W-Lan. MobileME war damals eine einzige Katastrophe, nur der Kalender und Kontakte Sync. hat funktioniert.
Mein 2006er 15" MacBook Pro, ist beim Surfen über 90° heiss geworden.

Jeder kann hier über die Jahre genug berichten, was alles scheingelaufen ist und dennoch, bleibe ich der Marke treu, weil es für mich keine alternative gibt! Sowohl Hardware als Software konkurrenzlos.

Da kommt er daher mit back to the roots. Diese Stammtisch parolen solltest Du bitte bei deinem Stammtisch lassen. Wer unzufrieden ist soll einfach wechseln, fertig!

Ist doch nur ein Troll!
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+3
EvilDark17.10.19 06:33
LoCal
SignoreRossi
EvilDark
985MB??? HaHaHa... Hatte ich in den Systemeinstellungen auch zu lesen bekommen, aber von wegen! Bei mir hat der Updater jetzt schon über 9,5GB runtergeladen, und er lädt immer noch!?!?!

MacBook Air (2018); macOS 10.15 Build 19A583

OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???

Wenn ich so einen Schwachsinn schon lese. Bei Leopard 10.5 gab es monatelang Probleme mit dem W-Lan. MobileME war damals eine einzige Katastrophe, nur der Kalender und Kontakte Sync. hat funktioniert.
Mein 2006er 15" MacBook Pro, ist beim Surfen über 90° heiss geworden.

Jeder kann hier über die Jahre genug berichten, was alles scheingelaufen ist und dennoch, bleibe ich der Marke treu, weil es für mich keine alternative gibt! Sowohl Hardware als Software konkurrenzlos.

Da kommt er daher mit back to the roots. Diese Stammtisch parolen solltest Du bitte bei deinem Stammtisch lassen. Wer unzufrieden ist soll einfach wechseln, fertig!

Ist doch nur ein Troll!

AHA? Echt? Komisch? Kennen wir uns persönlich das Du Dir da sicher sein kannst öffentlich so eine Lüge über fremde Personen erzählen zu dürfen?
Die richtige Codezeile zur richtigen Zeit am richtigen Ort, kann Berge versetzen! Wetten?
-1
EvilDark17.10.19 06:42
SignoreRossi
EvilDark
985MB??? HaHaHa... Hatte ich in den Systemeinstellungen auch zu lesen bekommen, aber von wegen! Bei mir hat der Updater jetzt schon über 9,5GB runtergeladen, und er lädt immer noch!?!?!

MacBook Air (2018); macOS 10.15 Build 19A583

OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???

Wenn ich so einen Schwachsinn schon lese. Bei Leopard 10.5 gab es monatelang Probleme mit dem W-Lan. MobileME war damals eine einzige Katastrophe, nur der Kalender und Kontakte Sync. hat funktioniert.
Mein 2006er 15" MacBook Pro, ist beim Surfen über 90° heiss geworden.

Jeder kann hier über die Jahre genug berichten, was alles scheingelaufen ist und dennoch, bleibe ich der Marke treu, weil es für mich keine alternative gibt! Sowohl Hardware als Software konkurrenzlos.

Da kommt er daher mit back to the roots. Diese Stammtisch parolen solltest Du bitte bei deinem Stammtisch lassen. Wer unzufrieden ist soll einfach wechseln, fertig!

Schwachsinn? SoSo!
Ein MacBook mit 90 Grad CPU-Temperatur unter 10.5.8 ist also ein „Bad Thing“ aber das die CPU im MacBook Air 2018/2019 unter 10.14.6 über 105 Grad heiß wird und die Taktnotbremse ziehen muss ist die neue „Good Quality“?

Junge Junge! Echt fundierte Aussage! Respekt!

Natürlich ist damals hier und da auch einmal etwas nicht ganz rund gelaufen, aber Updates die die Hardware so zerschiessen das nur noch eine teure Reparatur hilft hat es in der PPC Welt so nicht gegeben!

Aber ist OKAY!
Wer die Qualität eines Produktes an der CPU Temperatur fest macht und Dich dabei auch noch selbst öffentlich ins Knie schießt, den kann und will ich eigentlich garnicht ernst nehmen!
Die richtige Codezeile zur richtigen Zeit am richtigen Ort, kann Berge versetzen! Wetten?
-2
EvilDark17.10.19 06:47
Retrax
EvilDark
OH MAN! Apple! Bitte! Geht BITTE wieder back to the roots!
Mein erster Intel Mac und ein Update Irrsinn wie unter Windows? Wo bin ich denn hier gelandet???
Erster Intel Mac? Echt jetzt?

Erzähl mal wie Du das letzte Jahrzehnt mit PowerPC Macs gelebt hast.

Interessiert mich wirklich.

Nun, ganz einfach:
„EIN/AUS“ Schalter gedrückt und schon läuft er! Und für die „Dinge“ für die ich Ihn benutze macht er seinen Job!

Ich wüsste nicht warum ich privat einen zigtausend EUR teuren Mac austauschen sollte nur weil Apple das ausliefern von Updates eingestellt hat?!?! Schließlich wird die Maschine dadurch ja nicht über Nacht funktionslos... Also wo wäre jetzt das Problem dem Mac weiter zu benutzen?
Die richtige Codezeile zur richtigen Zeit am richtigen Ort, kann Berge versetzen! Wetten?
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.