Catalina: Datenverlustprobleme bei Mail?

macOS 10.15 Catalina erschien überraschend vor einer Woche – bislang blieben Berichte über schwerwiegende Fehler glücklicherweise aus. Über das Wochenende kamen allerdings mehrere Beschwerden auf, dass die Mail-App aus Catalina womöglich E-Mails unwiederbringlich zerstört. Dabei kommt es besonders in zwei Szenarien zu Problemen.


Nach Konvertierung: Mails oder Anhänge fehlen
Nutzer wie auch der Entwickler des Mail-Plugins "SpamSieve" berichten, dass bei der Konvertierung der E-Mail-Datenbank nach dem Wechsel auf macOS Catalina die Mail-App zwar meldet, dass die Konvertierung erfolgreich war – doch bei genauerem Hinsehen fehlen Nachrichten oder Anhänge sind nicht mehr vorhanden. Für Nutzer ist dieser Fehler besonders schlimm, da im Zweifelsfall erst Monate oder gar Jahre später auffällt, dass einige ältere, archivierte E-Mails nicht mehr vorhanden sind.

Mails nach Bewegen defekt
Offensichtlich hat sich auch ein Fehler beim Bewegen von E-Mails zwischen verschiedenen Postfächern eingeschlichen. Egal ob E-Mails manuell, per Regel oder AppleScript bewegt werden: Mail scheint nach dem Zufallsprinzip den Inhalt der E-Mail zu löschen – nur der E-Mail-Header überlebt. Schlimmer noch: Diese Operation lässt sich nicht rückgängig machen, da der neue Inhalt auch auf IMAP-Server hochgeladen wird.

Bislang keine Lösung
Noch gibt es keine Lösung für die oben genannten Probleme. Es ist nicht klar, ob nur bestimmte Mail-Provider betroffen sind oder ob es sich um ein generelles Problem der Mail-App handelt. Besonders ärgerlich ist, dass es bei Mail nur schwer möglich ist, diese aus einem Backup wiederherzustellen, da Apple mit macOS Catalina das Datenbankformat im Vergleich zu macOS Mojave geändert hat. Apple hat am vergangenen Freitag die erste Vorabversion von macOS 10.15.1 an Entwickler verteilt – noch ist nicht klar, ob Apple dieses Problem mit dem ersten Bugfix-Update behoben hat.

Kommentare

Rhomikron14.10.19 08:42
Und was ist mit Mail in IOS?
Der pure bug Horror
+4
meeshaa
meeshaa14.10.19 08:44
...und ich hatte kurz überlegt, ob ich von Spark auf Mail zurück wechseln soll.
+1
wolf2
wolf214.10.19 09:05
apple mail war mal perfekt und dann haben sie angefangen rumzuschustern.
gruppieren, spotlightsuche mit schlechter indizierung, bei fast jedem systemwechsel muss neu aufgebaut werden...
raunzen, mosern, sumpern, sudern, was uns bleibt.
-1
Konqi14.10.19 09:14
Das Phänomen ist mir beim manuellen Verschieben von Mails auch schon aufgefallen. Interessanterweise (getestet mit Daten aus einem Time Machine Backup) sind es immer die gleichen Mails, denen das geschieht.
0
Wolpy14.10.19 09:15
Die immer kürzeren Intervalle der OS-Korrekturversionen zeigen, wie desolat die SW-Entwicklung von Apple ist. Für mich war SIERRA die letzte einigermaßen stabile Mac-Version.
-1
Papierlos14.10.19 09:17
Ich hatte nach dem Wechsel rund 600 Mails im Ordner "wiederhergestellte Mails". Viele Mails, die ich in andere Ordner sortiert hatte, teils auch zuvor gelöschte Mails. Defekt scheinen die Mails nicht zu sein.
0
DERJUNG
DERJUNG14.10.19 09:35
@Wolpy, keine Ahnung warum das hier "down votes" gibt, aber für mich stimmt es auch. Sierra läuft für mich besser als High Sierra oder Mojave.
Vor allem wenn man auf die Webdriver von Nvidia für seine Arbeit angewiesen ist. Keine Finder glitches und weiche animationen im UI. High Sierra konnte ich deswegen auch nicht mehr benutzen. Leider gibt es "production Ready" GPU 3D Renderer noch nicht für den Mac ohne Nividia. So lange sind die neuen Versionen von MacOs für mich tabu.
+1
Lalli14.10.19 11:08
Sehr schön, das hier zu lesen. Ich hatte schon am mir gezweifelt. Weder über exportieren vom alten System, noch direktes Importieren von der Library war wirklich erfolgreich. Wollen wir mal hoffen, dass es mit 15.1 behoben wird. Gibt es jemand - und wenn wie - der die Probleme lösen konnte?
0
Himmellaeufer14.10.19 11:13
Rhomikron
Und was ist mit Mail in IOS?
Der pure bug Horror

Das kann ich nicht bestätigen, iOS läuft rund 👍🏻
Fotoworkshops im Allgäu/Tirol? www.kay-pehnke.de
+4
macuser96
macuser9614.10.19 11:14
Bei mir funktioniert die Suche in mail nicht mehr. Wenn man rechts oben im Suchfeld einen Begriff eingibt, schränkt er die mails nicht mehr auf eben diesen Begriff ein. Hat das noch jemand?
0
Hot Mac
Hot Mac14.10.19 11:18
Himmellaeufer
Rhomikron
Und was ist mit Mail in IOS?
Der pure bug Horror
Das kann ich nicht bestätigen
Ich schon!
Mail.app funktioniert auch bei mir weder unter iOS noch unter iPadOS zufriedenstellend.

Zu Mail aufm Mac kann ich nichts schreiben, da ich MailMate verwende.
0
MacMichael14.10.19 11:21
Mails verschwinden zu lassen ist schon ein ziemlicher Super-Gau, zumindest für mich. Bislang habe ich zum Glück nichts festgestellt.

Ist aber sehr ärgerlich und für mich ein Grund, über einen Umstieg nachzudenken.

Mail und Kalender sind für mich die wichtigsten Anwendungen, die brauche ich einfach 100% zuverlässig.
+3
Hot Mac
Hot Mac14.10.19 11:29
Ich verstehe nicht, warum so etwas nicht schon im Vorfeld entdeckt werden kann.
Da die Probleme auch bei iCloud Accounts auftreten, muss das doch irgendjemandem aufgefallen sein.

Wer viel arbeitet, der macht natürlich auch Fehler, aber Mail.app wird ja wohl nicht von einem einzigen Typen entwickelt, der im Keller haust und sich von Pizza und Cola ernährt.
+2
maybeapreacher
maybeapreacher14.10.19 11:36
Hmm, ich habe hier 8 Mail-Accounts, alle IMAP, auf 3 Macs. Auf keinem ist mit Catalina dieses Problem festzstellen. (Natürlich bin ich jetzt nicht alle Mails durchgegangen, aber Stichprobenartig).
Auch die Suche funktioniert wie sie soll, iOS und macOS.

Wäre interessant zu wissen, durch was das ausgelöst wird. Bestimmte Mailheader oder Formatierungen?
+3
frodo200714.10.19 11:42
Habe ca. 50 Mails stichprobenartig überprüft am Mac, keine Probleme festgestellt bisher ...
+1
GerhardHelmut14.10.19 11:55
Nach dem Upgrade des iMac auf Catalina trat bei mir der Fehler bei einem Exchange Postfach (Office365) auf. Zahlreiche Mails waren verschwunden. Bei Mails bis Anfang 2017 war nur der Header vorhanden oder alle Anhänge weg und die erste Seite des Anhangs in Textform in die Mail kopiert. Bei Webmailern trat das Problem nicht auf. Zum Glück ließen sich alle Mails über Time Machine Backups des Macbooks (Mojave) rekonstruieren. Das bedeutet Mail kann auf meinem iMac (Catalina) vorerst nicht verwendet werden, bis der Bug beseitig ist, oder als Alternative Outlook einsetzten.
Apple muss dringend die Qualitätssicherung verbessern. Es darf nicht sein, dass so ein schwerwiegender Fehler während der Testphase nicht auffällt oder schlicht ignoriert wird.
+4
rosss14.10.19 11:55
MacMichael
Mail und Kalender sind für mich die wichtigsten Anwendungen, die brauche ich einfach 100% zuverlässig.

Wenn ich etwas mindestens 90% zuverlässig brauche, werde ich niemals eine Punkt-Null Version installieren. Auf Produktiv-Systemen fange ich bei Punkt-Vier langsam an es in Erwägung zu ziehen.
Wolpy
Für mich war SIERRA die letzte einigermaßen stabile Mac-Version.

So unterschiedlich kann es sein – ich hatte so viele Probleme in Sierra, dass ich doch letztendlich High Sierra vorgezogen habe. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich es hasse, dass Apple auf einen Jahres-Rhythmus gewechselt ist und darum kein System mehr als „ausgereiftes Produktivsystem“ angesehen werden kann.
+7
Johnny6514.10.19 13:55
Na großartig. Ich hatte Catalina zum Reinschnuppern auf einem einzigen Macbook Air installiert – alle Produktivmaschinen laufen noch auf den älteren Systemen. Aber auf diesem v.a. als Surf-Mac genutzten Gerät war Apple Mail aktiv.

Stelle nun gerade fest, dass im T-Online-Postfach (wo gottseidank in der Regel nur Werbung und Bestellbestätigungen auflaufen) alle Mails seit dem Tag der Catalina-Installation aus dem IMAP-Account gelöscht wurden. Und das dann natürlich auch auf allen anderen Maschinen, die auf dasselbe Postfach zugreifen. Jetzt kann ich zusehen, wie ich diese Mails aus irgendwelchen alten Backups rekonstruiere.

Dass Apple mit einer Release-Version einen solchen Bock schießt, muss man auch erst mal vorhersehen...
+1
Johnny6514.10.19 15:56
Präzisierung: alle Mails vor dem Tag der Catalina-Installation.
0
erko15.10.19 10:33
wolf2
apple mail war mal perfekt und dann haben sie angefangen rumzuschustern.
gruppieren, spotlightsuche mit schlechter indizierung, bei fast jedem systemwechsel muss neu aufgebaut werden...

Perfekt war es vielleicht mal, als wir alle noch von nur einem Gerät per POP3 abgerufen haben. Ich habe seit vielen Jahren Probleme mit Mail und Zähne knirschend schon alle möglichen Alternativen durchprobiert.
0
Lalli16.10.19 10:05
Nach ein paar Tagen funktioniert die Suchfunktion wieder auch für importierte Emails. Bleibt nur noch das Problem, dass immer noch nicht alle Emails importiert werden ... ich kann nur hoffen, dass dies beim nächsten Update gefixt wird
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.