macOS 10.14.1 Supplemental Update erschienen – für das neue MacBook Air

Wenn neue Macs auf den Markt kommen, folgt sehr häufig auch direkt ein erstes Software-Update für die jeweiligen Geräte. So auch diesmal, denn Apple gab am heutigen Abend das macOS 10.14.1 Supplemental Update frei. Dies richtet sich an Besitzer des seit dieser Woche erhältlichen MacBook Air. Oft verteilte Apple die Ergänzungsupdates sogar schon kurz vor Beginn der Auslieferung und stellt Nutzern damit direkt nach Inbetriebnahme ein erstes Systemupdate bereit.

Keine Änderungen dokumentiert
Beim macOS 10.14.1 Supplemental Update dokumentiert Apple keine konkreten Verbesserungen, stattdessen ist in der allgemein gehaltenen Updatebeschreibung lediglich von Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen die Rede. Ausgeliefert wird das MacBook Air ebenfalls mit macOS 10.14.1 – "Ergänzungsupdate" bedeutet in Apples Nomenklatur, dass die Versionsnummer unangetastet bleibt.

Download und Installation
Unter Mojave bietet Apple kleinere Systemupdates nicht mehr über den Mac App Store an, stattdessen ist die Software-Aktualisierung in die Systemeinstellungen gewandert. Lediglich Programme werden noch über die Updates-Sektion im Mac App Store verwaltet. Alternativ ist es auch möglich, das Updatepaket direkt aus Apples Suportbereich zu laden (Zum Supportdokument samt Downloadmöglichkeit: ). Angesichts der Downloadgröße von 1,3 GB scheint es sich auch via Systemeinstellungen um ein komplettes Combo-Update zu handeln.

Kurzüberblick: Das neue MacBook Air (Apple Store: )
Mit der Vorstellung des neuen MacBook Air bestätigte Apple in der vergangenen Woche alle Spekulationen, dass die kompakte Baureihe wohl noch einmal aktualisiert wird. Das MacBook ließ Apple hingegen unangetastet im Sortiment. Zu den wesentlichen Neuerungen des MacBook Air 2018 zählen Umstellung auf ein Retina-Display sowie zwei Anschlüsse des Typs Thunderbolt 3 (USB-C), Touch ID zur Nutzererkennung, Umstieg auf Intels aktuelle Architektur samt Integration des Apple-eigenen T2-Chips sowie leichte Gewichtsreduzierung im Vergleich zur Vorserie. Die Preise beginnen bei 1349 Euro, dann erhält man aber nur mickrige 128 GB Speicherkapazität.

Kommentare

PharaoM
PharaoM09.11.18 11:22
Die Update-Beschreibung "Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen" genügt dem "Normal-User" sicher auch. Wenn Programmierer es genauer wissen müssen, haben sie doch sicher ihre Quellen in den entsprechenden Bereichen.
0
Ely
Ely09.11.18 12:13
Ich habe das Vorgänger-Air und dieses Update (10.14.1) auch bekommen. Es ist also vermutlich für alle "Mojave-Air", zumindest für das aktuelle und den direkten Vorgänger.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen