Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPod shuffle feiert ein Comeback – als modisches Accessoire

Bis zum Beginn der Smartphone-Ära, die Apple 2007 mit dem iPhone einläutete, und sogar noch einige Jahre danach prägten sie das Straßenbild: MP3-Player. Unzählige Hersteller boten eine Vielfalt von Geräten in allen erdenklichen Größen, Formen, Farben und Preisklassen an. Natürlich hatte Apple auch solche Abspielgeräte im Sortiment, 2001 erschien der erste iPod, weitere Modelle folgten, darunter auch die kompakten Player ohne Display, welche das kalifornische Unternehmen unter der Bezeichnung iPod shuffle seit 2005 anbot.


MP3-Player sind nahezu ausgestorben
Heutzutage sind MP3-Player nahezu ausgestorben, nur noch wenige zumeist unbekannte chinesische Hersteller bieten solche Geräte an. Apple verkauft zwar nach wie vor den iPod Touch ( Store-Link), bei diesem handelt es sich aber eigentlich um ein iPhone ohne Telefonie und somit um einen vollwertigen Taschencomputer. Erstaunlicherweise erfreut sich ausgerechnet ein bereits vor vielen Jahren eingestelltes Gerät aus Cupertino zurzeit großer Beliebtheit: Der iPod shuffle der zweiten Generation feiert aktuell vor allem auf TikTok ein Comeback – allerdings nicht in seiner eigentlichen Funktion als MP3-Player.


iPod shuffle wird zur modischen Haarspange
Seit einigen Wochen veröffentlichen – vornehmlich weibliche – Mitglieder des Videoportals kurze Clips, in denen sie den iPod shuffle zum modischen Accessoire umfunktionieren. Überwiegend wird der von 2006 bis 2009 von Apple verkaufte MP3-Player als auffällige Haarspange getragen, wozu er sich dank des Clips auf der Rückseite offenbar trefflich eignet. Da das Gerät seinerzeit in etlichen Pastellfarben zu haben war, sticht es natürlich deutlich aus der jeweiligen Haarpracht hervor. Einige Nutzer von TikTok setzen den iPod shuffle auch bei dieser Trageweise in seiner eigentlichen Funktion ein, indem sie kabelgebundene Ohrhörer anschließen.

Mehr als zwei Millionen Views und 350.000 Likes
Der neue Modetrend dürfte kaum noch aufzuhalten sein. Mittlerweile sind auf TikTok unzählige Videos zu finden, in denen ein iPod shuffle als Haarclip die Hauptrolle spielt. Einer der kurzen Streifen wurde bereits mehr als zwei Millionen mal angesehen und erhielt über 350.000 Likes. Allerdings gibt es auch schon einige Gegenreaktionen, berichtet unter anderem 9to5Mac: Andere TikTok-Nutzer teilen auf dem Videoportal Clips, in denen sie einen iPod shuffle präsentieren und ironisch um Auskunft bitten, um was für ein Gerät es sich dabei handelt.

Kommentare

te-c12.01.22 16:37
Ist schon der 01. April?
+5
athlonet12.01.22 16:38
Noch witziger fände ich ja aufgrund des Displays einen iPod nano der 6. Generation als Haarklammer
+1
TiBooX
TiBooX12.01.22 16:59
Dummheit hat einen R-Wert von ca. 1,2
Wissen und Kultur hat einen R-Wert von ca. 0,5
Ca. in 5 Jahren... "Was ist ein R-Wert?"
🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♀️
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
LoMacs
LoMacs12.01.22 17:28
Leute, das ist jetzt 15 Jahre her. Ich erinnere mich, dass ich dieses Supermini-Dings extrem cool fand. Ich hatte zu der Zeit leider schon einen größeren Mini, aber es war in Form und Funktion sicher ein Highlight. Like 👍
+5
chevron
chevron12.01.22 17:42
Hab noch einen Shuffle der letzten Generation, den ich für den Sport nutze. Vielleicht sollte ich den jetzt mal in eBay stellen 😀
+5
coffee
coffee12.01.22 17:47
Es gab damals kaum einen iPod, den ich nicht besessen habe. War fast süchtig danach, weil jeder neue überraschend interessante Features mitbrachte. Im Lauf der Jahre habe ich sie wieder verkauft oder verschenkt. Heute pflege ich noch drei Shuffle-Exemplare:
* 1. Gen - der Kaugummibarren
* 2. Gen - die Krawattenklammer (der Winzling hatte einen Speicher für ca. 900 Titel!)
* 4. Gen mit Drucktasten in der Optik eines Clickwheels. Das Gerät war kaum größer.
Waren das noch coole Zeiten!
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
+5
germansnowman12.01.22 17:53
Hab mir extra noch einen der letzten iPod shuffles gekauft, weil ich mit davor zwei Stück (hintereinander) über viele Jahre täglich Podcasts gehört hatte. Seit Apple aber iTunes verschlimmbessert hat, höre ich auch kaum noch Podcasts. Schade.
+5
Legoman
Legoman12.01.22 18:05
Sind das die gleichen, die Shirts von irgendwelchen Bands tragen, die sie nicht kennen, weil das "total cool ist und die Influencer das auch so machen"?
Wenn man keine eigenen Ideen hat oder von Langeweile gepeitscht ist, muss man eben jeden schwachsinnigen Trend mitmachen...
(Aber hey, zum Glück schadet es zumindest in diesem Fall niemandem.)
+7
lenn1
lenn113.01.22 09:55
Ich weiss noch dass ich das Ding bestellt, hab als es neu war, heute drückt man das einem Teenie in die Hand und der weiss damit nichts anzufangen. (Außer es als Haarklammer zu tragen)

Ich bin son Boomer..
+1
tranquillity
tranquillity13.01.22 10:35
Wir haben hier noch einen iPod Nano 6. Generation, der ja fast genauso wie der Shuffle aussieht, nur dass er ein Display besitzt. Er hab aber auch diese praktische Klammerfunktion. Für Kinder ist das echt ein super Gerät, schön klein und halbwegs robust.
Wirklich schade dass es so etwas nicht mehr gibt, v.a. Dingen mit Apple Music. Wäre doch klasse, wenn man im WLAN Songs draufladen könnte und dann unterwegs hören.
+1
Kronar (back)13.01.22 11:02
TiBooX
Dummheit hat einen R-Wert von ca. 1,2
Wissen und Kultur hat einen R-Wert von ca. 0,5
Ca. in 5 Jahren... "Was ist ein R-Wert?"
🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♀️
Dazu fällt mir nur Einstein ein:
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
-1
TotalRecall
TotalRecall13.01.22 12:45
... auch nicht der Umwelt
Legoman
(...) (Aber hey, zum Glück schadet es zumindest in diesem Fall niemandem.)
-1
engel@maxx13.01.22 14:14
Hab noch einen in originalverpackt und neu hier rumfliegen. War damals ein Werbegeschenk von Comline, hab ich nie ausgepackt. Wer weiß, was er jetzt wert ist.
0
LoMacs
LoMacs13.01.22 16:21
Kronar (back)
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum ...
Sorry, ist nicht persönlich, aber ich kann diese ausgeleierten Sprüche echt nicht mehr hören ...

Selbsterkenntnis ist ...

Glaube keiner Statistik, ...

Nicht alles was hinkt ...

Ein Schelm der ...

+1
MOTIVHIMMEL
MOTIVHIMMEL14.01.22 01:09
So ein Rückblick ist echt immer was eigenwilliges. Ich erinnere mich auch noch sehr gut daran, wie Steve damals den ersten iPod Shuffle vorgestellt hat und auf einmal war so ein iPod auch noch bezahlbar und praktisch als Zweitgerät wenn man mal nicht den "dicken" mitschleppen wollte. Ich war extrem aufgeregt, als das Ding bei mir zuhause ankam. Aber ich glaube am Ende hatte er nur eine kurze Daseinsberechtigung bei mir, denn dann kam der erste iPod Nano und das fand ich noch besser. Den Shuffle habe ich dann abgetreten. Der nano war dann mein letzter iPod, danach folgte dann das iPhone 3G. Ich denke aber heute noch gerne an die iPod Zeit zurück und fände es irgendwie klasse, wenn Apple eine Neuauflage machen würde die dann auch mit Apple Music funktioniert. Eine eSIM würde sowas ja möglich machen.
Ich vermisse jedenfalls den iPod mit dem Clickwheel um durch seine Sammlungen zu wandern. Und vor allem vermisse ich Coverflow!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.