iPhones mit alten Akkus: Abschaltung von Apples Drossel bringt alte Leistung zurück (Benchmarks)

Weil gealterte Akkus im schlimmsten Fall zu ungewollten Notfall-Abschaltungen eines iPhones führen können, hatte Apple mit iOS 10.2.1 ein »Akkumanagement«-Feature eingebaut. Der einzige Zweck bestand darin, Leistungsspitzen abzuflachen, also faktisch die Leistung des Prozessors zu reduzieren, um solche Abschaltungen zu verhindern. Die mangelnde Kommunikationspolitik des Konzerns sorgte über Weihnachten für viel schlechte Presse, dabei war es nie so ganz klar, welches Ausmaß die Drosselung hatte.

Vorher Nachher
Da Apple in iOS 11.3 eine optionale Abschaltung fürs Akkumanagement einbaut, auf die Betatester bereits Zugriff haben, ist nun ein direkter Vergleich möglich. So hat etwa Filipe Espósito von iHelpBR einen Vorher-Nachher-Test mit seinem iPhone 6 Plus gestartet und über Twitter geteilt. Mit der bekannten Leistungsmess-App Geekbench stellte er fest, dass sowohl bei Single Core als auch Multi Core die Leistung durch das Apple-Feature um etwa 15 Prozent reduziert wurde. Konkret maß die App im Single Core 1.306 Punkte mit der Drossel und 1.510 Punkte ohne sie. Bei Multi Core ist das Verhältnis ähnlich: 2.247 Punkte mit Drossel und 2.621 ohne.


iOS 11.3 bringt zusätzlich eine neue Prozentangabe mit, welche über den Zustand des eingebauten Akkus informiert. Diesen Angaben zufolge hat sein Akku nur noch eine maximale Kapazität von 75 Prozent. Trotzdem war die Drossel aktiviert und Apple empfiehlt, den Akku austauschen zu lassen. Die Kosten dafür hatte der Konzern in Folge der Aufregung über Weihnachten von 89 auf 29 Euro gesenkt.

Die Abschaltung der Leistungsdrossel ist erst ab der endgültigen Freigabe von iOS 11.3 für alle Nutzer betroffener iPhones (iPhone 6 und neuer) verfügbar, also wahrscheinlich ab März. Sie ist nicht einfach als Schalter realisiert, sondern in Form eines Textlinks am Ende eines Informationstextes, der von derselben Abschaltung abrät. Nach jedem ungewollten Abschalt-Ereignis reaktiviert sich das Feature automatisch und muss erneut abgeschaltet werden. Genauere Informationen bietet dieser Tipp-Artikel: .

Kommentare

Mr BeOS
Mr BeOS13.02.18 11:59
Sehr gut!

Eine Frage dazu, ist die Drosselung auch schon unter iOS 10.3 implementiert?

Danke vorab
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
T. Strupp
T. Strupp13.02.18 12:03
Mr BeOS
Sie kam mir iOS 10.2.1, ist also auch in iOS 10.3 drin.
+1
AndreasDV13.02.18 12:07
Sollte man den Akku vom X auch tauschen oder ist es blödsinn?
-7
mucke13.02.18 12:07
Gott sei dank. Mein Iphone 6 ist echt unerträglich langsam... verzichte ich lieber auf paar %Akku...
0
aibe
aibe13.02.18 12:18
AndreasDV
Sollte man den Akku vom X auch tauschen oder ist es blödsinn?
Ist das eine ernst gemeinte Frage?!
+4
Dirk!13.02.18 12:19
mucke
Gott sei dank. Mein Iphone 6 ist echt unerträglich langsam... verzichte ich lieber auf paar %Akku...

Die Drosselung beträgt 15% der Prozessorleistung. Das wirst Du in den meisten Fällen nicht bemerken, aber es gibt ein ganz anderes (Software-) Problem, das bei vielen iPhone 6 dazu führt, dass diese ewig lange brauchen, um auf Eingaben zu reagieren oder selbst um die Kamera App zu starten.

Das hat mit der Akkuproblematik nichts zu tun und lässt sich über ein Backup, Zurücksetzen und Wiedereinspielen des Backups häufig beheben. Bei meinem Vater war das so und die Prozedur hat geholfen und auch prominente Podcasts haben schon davon berichtet, dass sie es selbst erlebt haben. Apple sollte das Problem mal lösen.

Denn Problemlösung durch zurücksetzen des Gerätes klingt wie Windows..
+6
michayougo13.02.18 12:48
Mein iphone 6s plus war auch unterträglich langsam. Neu aufsetzen brachte da überhaupt nichts. Allein ein Akkutausch den ich selbst durchgeführt hatte löste das Problem sofort.
Allerdings hat es erst beim zweiten Akku von ifixit geklappt. Der erste ebay-Akku löste das Problem nicht.

Dirk!
mucke
Gott sei dank. Mein Iphone 6 ist echt unerträglich langsam... verzichte ich lieber auf paar %Akku...

Die Drosselung beträgt 15% der Prozessorleistung. Das wirst Du in den meisten Fällen nicht bemerken, aber es gibt ein ganz anderes (Software-) Problem, das bei vielen iPhone 6 dazu führt, dass diese ewig lange brauchen, um auf Eingaben zu reagieren oder selbst um die Kamera App zu starten.

Das hat mit der Akkuproblematik nichts zu tun und lässt sich über ein Backup, Zurücksetzen und Wiedereinspielen des Backups häufig beheben. Bei meinem Vater war das so und die Prozedur hat geholfen und auch prominente Podcasts haben schon davon berichtet, dass sie es selbst erlebt haben. Apple sollte das Problem mal lösen.

Denn Problemlösung durch zurücksetzen des Gerätes klingt wie Windows..
+1
michayougo13.02.18 12:52
Mr BeOS
Sehr gut!

Eine Frage dazu, ist die Drosselung auch schon unter iOS 10.3 implementiert?

Danke vorab

Ja!
+1
TFMail1000
TFMail100013.02.18 12:54
Da wird man doch nur auf den Arm genommen...
Trotz Energiesparmodus schaltet sich hier ein 6s bei 40% Akkuleistung beim Fotografieren ab, sobald die Temperatur 5 Grad oder kälter aufweist.
May the force be with you
-1
nacho
nacho13.02.18 13:05
Würde mich interessieren wie sich die Akkuzeit verhält ohne Drosselung.
0
teorema67
teorema6713.02.18 13:14
Ich sehe es vor mir, das Wort (oder Unwort?) des Jahres 2018: "Apple-Drossel"
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
-1
vincentmac13.02.18 13:29
Mein iPhone 6 läuft auch mit der Beta. Es ist schon ein gewaltiger Unterschied!
Mein Batterie soll laut Apple noch 83% haben, das erscheint mir zu viel. Mit dem dem Batterie Life App werden nur noch 53% angezeigt.
-1
Lefteous13.02.18 13:30
Wenn die Gerichte halbwegs objektiv sind, dann wird Apple böse verurteilt wegen dieser Scheisse. Warum? Ganz einfach: Das Drosseln der Geräte verhindert nicht die Abschaltung der Geräte. Das ist ein absolutes Ammenmärchen, das Apple hier erfunden hat. Wenn es ordentlich kalt ist und der Akku halbwegs entladen ist, gehen die Geräte aus, auch wenn das Gerät brandneu ist.
-1
aibe
aibe13.02.18 13:39
Nach wie viel Jahren Nutzung treten eigentlich die von euch aufgezählten Symptome auf?
Ist eine ernst gemeinte Frage, da ich bisher bei keinem iPhone derlei Verhalten beobachten konnte und ich habe seit dem 3G alle besessen.
+1
Californian
Californian13.02.18 13:51
mucke
Gott sei dank. Mein Iphone 6 ist echt unerträglich langsam... verzichte ich lieber auf paar %Akku...

Es geht bei der Drosselung nicht darum, dass man eine längere Laufleistung hat. Es geht schlicht darum eine zu hohe Leistungsaufnahme zu verhindern, die der Akku nicht mehr bereitstellen kann und sich das Smartphone schlicht ausschaltet.

Für mich kommt nur eine Lösungen in Betracht. Ich lasse den Akku zeitnah tauschen und nutze bis dahin (als Notbehelf) die Drosselung. Damit ist wenigstens das iPhone weiterhin stabil.
Deutsch nicht meine native Sprache.
+5
tranquillity
tranquillity13.02.18 14:02
Dirk!
mucke
Gott sei dank. Mein Iphone 6 ist echt unerträglich langsam... verzichte ich lieber auf paar %Akku...

Die Drosselung beträgt 15% der Prozessorleistung. Das wirst Du in den meisten Fällen nicht bemerken, aber es gibt ein ganz anderes (Software-) Problem, das bei vielen iPhone 6 dazu führt, dass diese ewig lange brauchen, um auf Eingaben zu reagieren oder selbst um die Kamera App zu starten.

Das hat mit der Akkuproblematik nichts zu tun und lässt sich über ein Backup, Zurücksetzen und Wiedereinspielen des Backups häufig beheben. Bei meinem Vater war das so und die Prozedur hat geholfen und auch prominente Podcasts haben schon davon berichtet, dass sie es selbst erlebt haben. Apple sollte das Problem mal lösen.

Denn Problemlösung durch zurücksetzen des Gerätes klingt wie Windows..

Stimmt leider nicht. Ich habe genau diese Probleme (mein 6er ist deutlich träger als das uralte 5c meiner Frau), ein komplettes Neuaufsetzen hat genau null gebracht, außer Zeit und einer Menge Arbeit.

Wer will kann es probieren, aber man sollte nicht zu viel dacon erwarten.
0
teorema67
teorema6713.02.18 14:29
Lefteous
Wenn die Gerichte halbwegs objektiv sind, dann wird Apple böse verurteilt wegen dieser Scheisse. Warum? Ganz einfach: Das Drosseln der Geräte verhindert nicht die Abschaltung der Geräte ...

Das Verhindern von Spannungsabfallsspitzen sollte das ungewollte Abschalten schon verhindern. Falsch ist der Apples Ansatz nicht.

IMO wir Apple verurteilt werden, aber nicht, weil sie diese Funktionalität eingeführt haben, sondern wegen unterlassener Information der Kunden.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
+3
Mr BeOS
Mr BeOS13.02.18 14:33
T. Strupp
michayougo
Danke für die Info.
aibe
Nach wie viel Jahren Nutzung treten eigentlich die von euch aufgezählten Symptome auf?
Ich glaube das bemisst sich nicht zwangsläufig nach Jahren, wahrscheinlich eher in der Intensität der Nutzung.
Mein iPhone SE hat immer noch über 90% der originalen Akkukapazität.
Ich glaube es wird im April oder Mai 2 Jahre alt.

Ich habe aber auch noch ein 6sPlus gebraucht gekauft und denke das es etwas älter sein wird. Dieses Smartphone hat eine Kapazität von 70-75% des Originalzustandes.

Im Endeffekt werde ich bei beiden im Laufe des Jahres das Angebot zu einem Wechsel zum Preis von 29€ nutzen und die Geräte dann bis zu ihrem Ableben weiterverwenden.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
teorema67
teorema6713.02.18 14:39
Dirk!
Die Drosselung beträgt 15% der Prozessorleistung ...
Sie kann aber deutlich höher ausfallen, siehe diese Grafik von MacRudi
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
+4
TFMail1000
TFMail100013.02.18 15:07
Lefteous
Wenn die Gerichte halbwegs objektiv sind, dann wird Apple böse verurteilt wegen dieser Scheisse. Warum? Ganz einfach: Das Drosseln der Geräte verhindert nicht die Abschaltung der Geräte. Das ist ein absolutes Ammenmärchen, das Apple hier erfunden hat. Wenn es ordentlich kalt ist und der Akku halbwegs entladen ist, gehen die Geräte aus, auch wenn das Gerät brandneu ist.
Sehe ich genau so!
May the force be with you
-3
TFMail1000
TFMail100013.02.18 15:12
aibe
Nach wie viel Jahren Nutzung treten eigentlich die von euch aufgezählten Symptome auf?
Ist eine ernst gemeinte Frage, da ich bisher bei keinem iPhone derlei Verhalten beobachten konnte und ich habe seit dem 3G alle besessen.
Ein iPhone 5s bereits nach 14 Monaten, wurde aber auch ohne AppleCare kostenfrei ersetzt. Ausfall bei 30-40 %
Ein iPhone 6s nach 20 Monaten, unter 5 Grad ab 40 % nicht mehr zu gebrauchen, träge und langsam und nach einem Foto ganz aus.
In der Tasche wieder aufwärmen, dann kann man Neustarten und hat seine 30-40 % wieder... aber... es bleibt träge.
May the force be with you
+2
Mac-Tom13.02.18 15:52
Ja beim X sieht es jetzt so aus!

0
latinheart83
latinheart8313.02.18 19:42
TFMail1000
aibe
Nach wie viel Jahren Nutzung treten eigentlich die von euch aufgezählten Symptome auf?
Ist eine ernst gemeinte Frage, da ich bisher bei keinem iPhone derlei Verhalten beobachten konnte und ich habe seit dem 3G alle besessen.
Ein iPhone 5s bereits nach 14 Monaten, wurde aber auch ohne AppleCare kostenfrei ersetzt. Ausfall bei 30-40 %
Ein iPhone 6s nach 20 Monaten, unter 5 Grad ab 40 % nicht mehr zu gebrauchen, träge und langsam und nach einem Foto ganz aus.
In der Tasche wieder aufwärmen, dann kann man Neustarten und hat seine 30-40 % wieder... aber... es bleibt träge.

Seh ich genauso - wo bleibt die gute. alte Apple-Philosophie? "usability first" ... Was bringt mir nen Smartphone wenn es sich unter 5 Grad nicht mehr starten lässt ? Is´ mir erst neulich passiert - ca. 1 Grad gewesen, das Handy geht aus (iPhone 6S+) ... ehrlich, einfach nur sowas von schwachsinnig.

Wenn man doch nur Tote wieder zum Leben erwecken könnte...
0
Peter Longhorn13.02.18 19:57
Dirk!
mucke
Gott sei dank. Mein Iphone 6 ist echt unerträglich langsam... verzichte ich lieber auf paar %Akku...

Die Drosselung beträgt 15% der Prozessorleistung. Das wirst Du in den meisten Fällen nicht bemerken, aber es gibt ein ganz anderes (Software-) Problem, das bei vielen iPhone 6 dazu führt, dass diese ewig lange brauchen, um auf Eingaben zu reagieren oder selbst um die Kamera App zu starten.

Das hat mit der Akkuproblematik nichts zu tun und lässt sich über ein Backup, Zurücksetzen und Wiedereinspielen des Backups häufig beheben. Bei meinem Vater war das so und die Prozedur hat geholfen und auch prominente Podcasts haben schon davon berichtet, dass sie es selbst erlebt haben. Apple sollte das Problem mal lösen.

Denn Problemlösung durch zurücksetzen des Gerätes klingt wie Windows..

Die Drosselung beträgt bei DIESEM iPhone 15%. Die höhe der Drosselung ist immer vom Zustand des Geräts abhängig und kann auch viel höher ausfallen...
+2
TFMail1000
TFMail100014.02.18 17:40

Jetzt hab ich iOS 11.3, draussen ist es kalt, die Drosselung ist abgeschaltet, mein iPhone funktioniert wieder tadellos, ich kann mit 20 % Kapazität fotografieren und der Akku hält keine Spur weniger.... (OK - das ist subjektiv).
Ich nehm es mal positiv, aber ein Geschmäckle, das Apple uns hier ganz nett auf den Arm nimmt, bleibt
May the force be with you
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen