iPhone 2019: Schutzhüllen unterstreichen Design-Gerüchte

Mehrere Bilder von Schutzhüllen aus China kursieren, die bereits vermutete Designlösungen für die kommende iPhone-Generation bestätigen. Demnach setzt Apple auf ein quadratisches Kameramodul, das in der oberen, linken Ecke der Rückseite sitzt. Die drei Objektive sind in den Entwürfen voneinander versetzt in einem Dreieck angeordnet und viereckig eingerahmt. Die neue Kamera soll entgegen anderslautender Angaben auch in das kleinere Modell wandern.


Entwürfe bestätigen Dreifach-Kamera auch beim iPhone XI
Die ersten Hüllen für das iPhone XI, wie Beobachter das kommende Flaggschiff häufig nennen, gehen anscheinend bereits bald in die Produktion. Fertige Prototypen und detaillierte Schemazeichnungen haben US-Seiten nun zugespielt bekommen. Sie zeigen Modelle für iPhone XI und XI Max mit jeweils einer quadratischen Aussparung in der linken, oberen Ecke. Vor längerer Zeit waren bereits Entwürfe für eine dreieckige Objektiv-Anordnung in einem quadratischen Kamerabuckel aufgetaucht. Es wurde lange Zeit vermutet, nur das Max-Modell erhalte eine solche Kameraeinheit. Die entsprechende Aussparung in den Hüllen soll in etwa so groß wie ein Apple-Watch-Gehäuse sein.


Lautlos-Regler zurückgeändert
Den Mute-Button, um das Telefon dauerhaft stumm zu schalten, verändert der iPhone-Produzent angeblich ebenfalls. Apple dreht wohl den Schiebeschalter wie beim iPad in die vertikale Position und gibt ihm diesselbe runde Form. Zuvor mussten Nutzer einen sehr dünnen, länglichen Knopf auf der horizontalen Achse bewegen. Die anderen Tasten behalten ihre ovale Form.

Weiße Obektivumrandungen fragwürdig
Die weißen Umrandungen bei den Kameraobjektiven fallen durch den Kontrast zur schwarzen Gehäusefarbe sofort auf. Warum Apple diese Komponenten durch dicke Linien derart in den Vordergrund rücken sollte, bleibt unklar. Bisher waren die Elemente innerhalb des Kameramoduls immer eher zurückhaltend gestaltet. Rätselraten gibt es immer noch über die Höhe der Einheit, die auch den LED-Blitz trägt. Auch die Größe der Displaykerbe steht noch in den Sternen.

Kommentare

dan@mac
dan@mac10.05.19 11:33
Was mir auffällt: Von dem iPhone SE 2 hört man nach der einmaligen Meldung vor ein paar Monaten gar nichts mehr.
+2
mj29110.05.19 11:36
Was heisst hier wieder in die vertikale Position? Das war nur bei den iPads früher so.
Der Lautlosschalter ist bisher bei jedem iPhone gleich
+2
Steffen Stellen10.05.19 11:37
Wenn Designer beim Gestalten Richtung ihrer Armbinde schlielen
Da wird das gelbe Modell wahrscheinlich sehr populär werden.
+5
Steffen Stellen10.05.19 11:40
Den Mute-Button, um das Telefon dauerhaft stumm zu schalten, verändert der iPhone-Produzent angeblich ebenfalls. Apple dreht wohl den Schiebeschalter wieder in die vertikale Position und gibt ihm die runde Form zurück. Zuvor mussten Nutzer einen sehr dünnen, länglichen Knopf auf der horizontalen Achse bewegen. Die anderen Tasten behalten ihre ovale Form.
Diesen Text hatten wir schon mal. Diesmal hätte ich gerne eine Erläuterung der Redaktion, bei welchem Modell das denn so gewesen sein soll.
+1
BigLebowski
BigLebowski10.05.19 11:56
dan@mac
Was mir auffällt: Von dem iPhone SE 2 hört man nach der einmaligen Meldung vor ein paar Monaten gar nichts mehr.

Die Mühlen bei Apple arbeiten sehr langsam.

Das Teil wird wohl eher Frühjahr 2020 erscheinen.
Oder vielleicht kommt nur ein Technik-Update des iPhone 8?
0
aMacUser
aMacUser10.05.19 12:09
Bald braucht man gar keine Hülle mehr.
[/Ironie off]

Aber mal im Ernst: Hoffentlich ist sich Apple bewusst, dass man das Kamera-Plateau nicht schützen kann und baut es dementsprechend widerstandsfähig.
+1
rs
rs10.05.19 12:10
Steffen Stellen
Den Mute-Button, um das Telefon dauerhaft stumm zu schalten, verändert der iPhone-Produzent angeblich ebenfalls. Apple dreht wohl den Schiebeschalter wieder in die vertikale Position und gibt ihm die runde Form zurück. Zuvor mussten Nutzer einen sehr dünnen, länglichen Knopf auf der horizontalen Achse bewegen. Die anderen Tasten behalten ihre ovale Form.
Diesen Text hatten wir schon mal. Diesmal hätte ich gerne eine Erläuterung der Redaktion, bei welchem Modell das denn so gewesen sein soll.

Völlig korrekt, es war natürlich beim iPad so – nicht beim iPhone.

Demnächst solche Anfragen bitte per Kurznachricht direkt an den Autoren senden. Nein, ich durchsuche nicht alle Kommentare nach Fragen, Anmerkungen und Korrekturhinweisen. Danke!
details are the most important
-1
rs
rs10.05.19 12:11
dan@mac
Was mir auffällt: Von dem iPhone SE 2 hört man nach der einmaligen Meldung vor ein paar Monaten gar nichts mehr.

Doch, immer mal wieder: ,
details are the most important
+1
Niederbayern
Niederbayern10.05.19 13:47
Naja, nur weil da eine Aussparung bei beiden Modellen ist muss es nicht zwangsläufig heissen Apple verbaut auch die drei Linsen. Ich traus ihnen zu, dass man ins „XI“-Modell trotz Aussparung nur zwei Linsen einbaut. Schließlich gehts um den Mehrwert beim Max-Modell
0
NONrelevant
NONrelevant10.05.19 13:56
Niederbayern
Naja, nur weil da eine Aussparung bei beiden Modellen ist muss es nicht zwangsläufig heissen Apple verbaut auch die drei Linsen. Ich traus ihnen zu, dass man ins „XI“-Modell trotz Aussparung nur zwei Linsen einbaut. Schließlich gehts um den Mehrwert beim Max-Modell

Es gibt doch schon jetzt keinen technischen Unterschied mehr zwischen iPhone Xs und Xs Max. Außer natürlich die Größe und damit natürlich auch ein größerer Akku.

Aber warum verbaut man die Linsen nicht so auf der Rückseite, dass das iPhone nicht mehr wackelt, wenn es ohne Hülle auf der Rückseite liegt?
NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.
0
Appletiser
Appletiser10.05.19 14:02
Da sich das "Design" scheinbar bestätigt, kann ich nur noch eins dazu sagen:
„Aua Apple, langsam wird es peinlich!“

Und ich werde eine weitere Generation abwarten und mich fragen, ob Apples "Designer" es einfach nicht mehr können oder schlicht nicht mehr wollen!?

Ein Handy ohne Kamerainsel, ohne Flutschi-Design, Ergonomie und mehr Akkuleistung, …

– Hallo Mr. Ive, ist wer Zuhause?
Hoffentlich kommt mit neuen MitarbeiterInnen in seiner Abteilung auch wieder so was Ideen, Mut und Praxisnähe!

vg.
+6
heldino10.05.19 14:17
Ich kann mir sehr gut vorstellen wie das Design entstanden ist.....
Tim: "Ive wir brauchen etwas groundbreaking, awesome für das IP XI, Du musst wieder ran deshalb habe ich auch das Designteam verkleinert."
Ive: "Mmmm so schwierig, gerade mit der kleineren Batterie und dem noch flacheren Design. Und die blöde Kamera, jetzt 3 Linsen. Die horizontale Anordnung hat schon Samsung und Huawei die Senkrechte. (OFF: Ive schaut auf seine Apple watch ca. 10 Minuten) Ich hab es!!!! Wir symbolisieren die Apple Watch 4 als Kameraanordnung auf dem iPhone. Dann wird jeder an seine Apple watch 4 erinnert und für alle anderen ist es ein Kaufanreiz!!!! Wir können dann die Preise noch mehr erhöhen und verdienen!!! Und die Kamera steht no h weiter vor und wir können noch mehr Schutzhüllen verkaufen.
Tim: So great, awesome so machen wir es, obwohl die Betonung der Linsen mich ein wenig an einen dreiäugigen Uhu erinnert. Aber egal die Leute kaufen das iPhone auch für 2000 Doller
+4
mazun
mazun10.05.19 16:07
Grundsätzlich ist es sicher sinnvoll, die drei Linsen jeweils im gleichen Abstand zueinander zu positionieren, sodass sie zusammen ein gleichschenkliges Dreieck bilden. Zumindest ist es ein klares Prinzip und vielleicht hat es ja auch technische Vorteile. Jedoch kommt mir die quadratische Einhausung noch irgendwie komisch vor. Aber wie anders?

Irgendwie kann ich die Design-Entscheidung durchaus nachvollziehen, trotzdem sieht es echt fies aus, ganz als würde einen eine Spinne angucken.

Ps. Dem kleinen Mute-Schalter des originalen iPads trauere ich heute noch nach. Konnte man ihn doch auch als Sperre für die Bildschirmausrichtung nutzen. Schön, wenn zumindest dessen Design bei den neuen iPhones wiederverwendet wird.
+2
truth
truth11.05.19 23:34
Ei ei ei. Auf den Fotos/Renderings sieht das ziemlich kagge aus. Mal sehen, wie es in der Realität (so es denn so eintreten wird) aussehen wird.
0
bitstorm
bitstorm12.05.19 00:16
Na das sind doch mal Anreize ein neues iPhone zu kaufen </Ironie off>
Früher waren es die Innovationen und Alleinstellungsmerkmale, die ein iPhone ausmachten. In der Ära Cook sind Worte wie Awesome oder Amazing nicht (mehr) im Wortschatz.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen