iPhone 2019: Mockup zeigt Gehäuse mit Triple-Kamera

Drei neue Modelle soll Apple in diesem Jahr herausbringen. Nun haben Designer erste Vorschläge kreiert, wie der iPhone-Produzent eine Dreifach-Kamera in den Gehäuserücken integrieren könnte. Die indische Seite digit hat sie zuerst veröffentlicht. Sie sollen aus Apple-Kreisen stammen.


Aller guten Dinge sind drei
In den 3D-Modellen haben die Designer drei Kameramodule in eine quadratische Einheit gepackt, die aus der Gehäuserückseite herausragt. Als Grund für das Verbauen von drei Objektiven gibt die Seite einen Bericht von Bloomberg an, der suggeriert, Apple setze in der nächsten iPhone-Generation auf 3D-Kameras mit ToF-Technologie ("Time of Flight"). Zuvor hatte schon Apple-Analyst Ming-Chi Kuo von Plänen berichtet, das TrueDepth-System durch ToF zu ersetzen. Der Umstieg würde die 3D-Fähigkeiten jedoch nicht die Fotoqualität verbessern. Dazu könnte hingegen das dritte Objektiv dienen, welches auf Aufnahmen bei schwachem Licht spezialisiert sei und für einen dreifachen optischen Zoom sorge.

Die Designs für das 2019er Line-Up sollen sich erst in einem frühen Stadium befinden. Quelle: digit.in

Vielleicht auch erst 2020
Allerdings spricht Kuo in seinem Report davon, er rechne frühestens mit einer Einführung im Jahr 2020. Dann soll Apple auf den 5G-Zug aufspringen und genug Bandbreite nutzen können, um hochwertigere 3D- und AR-Funktionalitäten zu schaffen. Das spricht jedoch nicht gegen die Einführung einer dritten Linse, die es bei Wettbewerber Huawei schon ins aktuelle Smartphone-Modell geschafft hat. Huawei hat beim Mate 20 die drei Objektive und den LED-Blitz ebenfalls in ein quadratisches Format gegossen, die Einheit jedoch mittig auf der Gehäuserückseite platziert.


Die neuen Renderings orientieren sich an der Anordnung im Mate-20-Gehäuse, ein Hobby-Designer hat dem ein dreieckiges Format entgegengestellt.

Stimmen der Ablehnung
Als die Bilder bei Twitter die Runde machten, erhielt der Poster eine Welle an Kritik. Neben der begründeten starken Skepsis über die Aussage, die 3D-Modelle stammten aus Cupertino, wiesen die meisten Kommentatoren die Entwürfe als hässlich ab. Speziell das starke Herausstehen der Objektive falle durch den größeren Kamerablock noch stärker aus. Weiterhin merkten Nutzer an, das Design sei eine schlechte Kopie des Mate 20, bei welchem zumindest das Quadrat mittig im Gehäuse sitze. Samsung hat sich derweil anscheinend entschieden, die drei Kameras des Galaxy A9 untereinander in einem schmalen Streifen vertikal am Gehäuserand zu platzieren. Beim S10 soll der Streifen hingegen horizontal im oberen Drittel der Rückseite verlaufen.

Kommentare

chill
chill07.01.19 10:13
Beim Bild mit dem silbernen oder weißen iPhone sieht das ja noch annehmbar aus. Beim ersten nur noch gruselig.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
+3
tbaer
tbaer07.01.19 10:18
Grauenvoll. Dann lieber das komplette Gehäuse dicker und den gewonnenen Platz für leistungsfähigere Akkus verwenden.
+5
MetallSnake
MetallSnake07.01.19 10:43
Wie wärs mit einer Quadruple Kamera, dann könnte eine Linse in jede Ecke und die iPhones würden nicht mehr auf dem Tisch rumwackeln, sofern sie nicht verbogen sind.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+6
demanufatured
demanufatured07.01.19 10:46
Wow, das ist ja mal hübsch. Das witzige an den Bildern ist, dass ich Apples Management inzwischen designtechnisch zutraue, sowas in der Art zu veröffentlichen.
0
gegy
gegy07.01.19 10:50
Boa eh, ist das grässlich!
+2
mee
mee07.01.19 10:54
Au man, warum macht man nur solche Filme? Das kann nicht von Apple sein. Hässlicher geht’s nicht …
0
mr.-antimagnetic07.01.19 11:46
gar nicht mal so überzeugend ..
0
CJuser07.01.19 13:04
Da wird man froh sein, dass es in der Realität nicht so hässlig aussehen wird! Die drei Kameras werden mit Sicherheit schlicht untereinander angeordnet sein. Andernfalls würden die wohl im Inneren den Face ID Sensoren in die Quere kommen.
0
Boney07.01.19 13:26
Ob 2 oder 3 Kameras, ich hätte lieber eine plane Rückseite, aus verschiedenen Gründen. Eine Kamera, welche vollständig im Gehäuse integriert ist, wie zuletzt beim iPhone SE.

Und nun drückt auf den Daumen runter wenn es Spass macht, konstruktive Kritik ist ja hier eher unerwünscht.
+2
mazun
mazun07.01.19 14:08
Die Designvorschläge sind derart unansehnlich und zudem schlecht durchdacht und teilweise auch schlampig dargestellt, dass man sich schon fragt, wieso mactechnews diese überhaupt für veröffentlichtlichungswürdig hält.
-4
depeche101mode07.01.19 19:16
Warum nicht einmal eine Kamera aus dem Apple logo heraus
0
Boney07.01.19 22:05
Das würde durch die Hand verdeckt werden, außerdem ist in der Mitte kein Platz. Dort sitzt der Akku und die Prozessoren.
Das macht wirklich überhaupt keinen Sinn, zumal das iPhone auf dem Tisch wie ein Kreisel kippeln würde.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen