iPhone 13 mit ProMotion-Display: Hinweise verdichten sich

Die nächste iPhone-Generation bietet voraussichtlich eine Display-Technologie, die Nutzer des iPad Pro schon seit Jahren kennen: ProMotion. Zwar enthielten auch einige frühere Gerüchte entsprechende Informationen, doch es geht nach wie vor um die Frage, welche Modelle des iPhone 13 damit ausgestattet werden. Am wahrscheinlichsten ist es, dass Apple die höheren Bildwiederholraten den Pro-Modellen vorbehält. Ein neuer Tweet von Ross Young deutet erneut drauf hin. Der Kenner der Display-Zuliefererindustrie schreibt darin von beiden iPhone-Modellen, für die Apple die Technologie vorsehe.


LTPO-Displays in beiden Pro-Modellen des iPhone 13
Laut Ross setzen bestimmte Modelle des iPhone 13 auf die LTPO-Display-Technologie (Low-Temperature Polycrystalline Oxide). LTPO zeichnet sich durch einen besonders niedrigen Energieverbrauch aus. Wegen des eingesparten Stroms ist ProMotion besser umsetzbar als in bisherigen iPhones, da die hohe Bildwiederholrate von 120 oder gar 240 Hertz mehr Energie benötigt als der Standardmodus mit 60 Hertz. Ross habe zwar Berichte aus der Zulieferindustrie und Medien gehört, wonach Apple nur ein einzelnes Modell des iPhone 13 mit LTPO ausstattet (also nicht beide Pro-Varianten) – doch die Information sei falsch. Ihm zufolge kommt die hohe Bildwiederholrate in beiden Pro-Varianten der nächsten iPhone-Generation zum Einsatz. Auch andere Quellen wiesen schon auf LTPO in beiden Pro-Modellen des iPhone 13 hin.

Ross lag in der Vergangenheit bereits mit einigen Hinweisen richtig. Unter anderem prognostizierte er das Fehlen von ProMotion beim iPhone 12 Pro. Zudem stammen jüngere Meldungen bezüglich des nächsten iPhone SE von ihm: Der Nachfolger des 2020er Modells soll nächstes Jahr erscheinen und erneut ein 4,7-Zoll-Display mit LCD-Technologie bieten. Zudem sei mit einem 6,1-Zoll-Modell ohne Notch für 2023 zu rechnen.

iPhone mit 120, 180 und sogar 240 Hertz?
Frühere Meldungen deuteten bereits eine variable Bildwiederholrate für das iPhone 13 an. Ein Apple-Patent skizziert folgende Werte: Zusätzlich zu den bisherigen 60 Hertz könnten zukünftig 120, 180 und sogar 240 Hertz verfügbar sein – wobei sich das iPhone je nach Bildinhalten dynamisch und automatisch für die passende Rate entscheidet. Dank LTPO würde die Akkulaufzeit kaum unter den hohen Bildwiederholraten leiden.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex19.04.21 11:37
Ich muss tatsächlich sagen, dass mir die 90Hz von meinem vorherigen Handy noch keinen einzigen Tag beim 12 Pro gefehlt haben... wüsste auch nicht, wo ich das im Alltag mit einem Mehrwert spüren würde.

Also von meiner Seite aus: Lieber deutlich helleres Display bei Sonnenschein und ausdauernderer Akku für's nächste Modell.
+10
Hotzenplotz219.04.21 12:58
den Satz bitte mal an mehreren Stellen korrigieren:

"Wegen des eingesparten Stroms ProMotion besser umsetzbar als in bisherigen iPhones, da die hohe Bildwiederholrate von 120 oder mehr Hertz viel Energie benötigt als der Standardmodus mit 60 Hertz."
0
Legoman
Legoman19.04.21 20:21
Jetzt also 6 Monate wilde Gerüchte und dann nach dem Event wieder „voll blöd, wir wussten alles schon vorher, keine echte Überraschung“?
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.