Video: Ein erster Blick auf die physische Apple Card aus Titan

Edel, elegant und ohne farbige Spielereien: So präsentiert sich die Apple Card. Während der Zeitpunkt der Einführung der Kreditkarte des iPhone-Konzerns in Deutschland noch nicht bekannt ist, hat die Auslieferung in den USA jetzt begonnen. Ein aktuelles Video zeigt das reale Aussehen und demonstriert die Aktivierung mit Hilfe eines iPhones.


Identische Ausmaße wie Plastikkarten
Der YouTuber Marques Brownlee hat als einer der ersten Apple-Card-Besitzer ein Unboxing-Video veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass sich die aus Titan gefertigte physische Kreditkarte in ihren Ausmaßen nicht von den üblichen Plastik-Ausführungen unterscheidet. Das ist wenig überraschend, schließlich muss die Karte zu den vorhandenen Lesegeräten kompatibel sein und in Portemonnaies und Etuis passen. Allerdings fällt auf, dass – wie bereits bekannt – außer dem Namen des Kunden sowie der Logos von Apple, Goldman Sachs und Mastercard keine weiteren Informationen zum Kreditkartenkonto aufgedruckt sind.


Äußerst einfache Aktivierung
Die Einrichtung der physischen Karte erfolgt Apple-typisch auf denkbar einfache Art und Weise: Es genügt, das iPhone an eine bestimmte Stelle der Verpackung zu halten. Das Smartphone erkennt die Apple Card automatisch, in einem Popup wird sie dann aktiviert und der Wallet-App hinzugefügt. In dieser hat sich Apple für die hauseigene Kreditkarte etwas Besonderes einfallen lassen: Sobald man Einkäufe mit der Apple Card getätigt hat, füllt sich deren Darstellung in der App mit einem Farbverlauf.

Besondere Sicherheitsfunktionen
Besonders weist Marques Brownlee auf spezielle Sicherheitsfunktionen hin, die man bei Kreditkarten anderer Anbieter in aller Regel nicht findet. Die Apple Card ist ihm zufolge an ein iPhone gebunden und lässt sich somit nicht von Dritten nutzen, wenn sie verloren oder gestohlen wurde. Wird die Kreditkartennummer benötigt, etwa bei Bestellungen in Online-Shops, kann man diese ausschließlich in der Wallet-App anzeigen lassen.

Kommentare

aMacUser
aMacUser12.08.19 14:24
MTM
Die Apple Card ist ihm zufolge an ein iPhone gebunden und lässt sich somit nicht von Dritten nutzen, wenn sie verloren oder gestohlen wurde.
Wie genau macht das die Karte sicherer? Muss man bei jeden Einkauf mit der physischen Karte erst am iPhone bestätigen? Denn sonst kann die ja trotzdem benutzen (solange keine PIN abgefragt wird). Und sperren lassen sich herkömmliche Kreditkarten ja auch.
0
strellson12.08.19 14:46
Hat er die wirklich bekommen oder wie in seinem iPhone 11 Video nur mit einem selbst gebastelten Dummy rumgespielt?
-5
marco m.
marco m.12.08.19 15:01
Video anschauen, dann weißt du, ob die echt ist, oder nicht.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+3
Hot Mac
Hot Mac12.08.19 15:01
So cool sieht die Karte gar nicht aus, oder?
Da hatte ich mehr erwartet.
0
bjbo12.08.19 15:46
strellson
Hat er die wirklich bekommen oder wie in seinem iPhone 11 Video nur mit einem selbst gebastelten Dummy rumgespielt?
Er hat sie bekommen und damit direkt das Samsung Note 10 bestellt um sie auszuprobieren
0
thomas b.
thomas b.12.08.19 17:10
Verstehe ich das jetzt richtig, die Karte funktioniert nur mit Wallet und stand alone ist sie nicht nutzbar?
0
adiga12.08.19 17:27
thomas b.
Verstehe ich das jetzt richtig, die Karte funktioniert nur mit Wallet und stand alone ist sie nicht nutzbar?
Wieso sollte sie das nicht sein? Hat ja einen Chip drin und zusätzlich die Kontaktflächen.
+1
thomas b.
thomas b.12.08.19 19:21
adiga
thomas b.
Verstehe ich das jetzt richtig, die Karte funktioniert nur mit Wallet und stand alone ist sie nicht nutzbar?
Wieso sollte sie das nicht sein? Hat ja einen Chip drin und zusätzlich die Kontaktflächen.
Weil im Text steht

Die Apple Card ist ihm zufolge an ein iPhone gebunden

Vielleicht habe ich das ja missverstanden.
+2
marco m.
marco m.12.08.19 21:20
thomas b.
Weil im Text steht

Die Apple Card ist ihm zufolge an ein iPhone gebunden

Vielleicht habe ich das ja missverstanden.
Hast Du, denn das Eine schließt das Andere nicht aus.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-3
sierkb13.08.19 11:52
heise (13.08.2019): Apple Card: Ohne iPhone keine Zahlung möglich
Wer die neue Apple-Kreditkarte besitzt, muss auf sein Handy aufpassen: Da es kein Webinterface gibt, wird die Begleichung der Rechnung ansonsten schwierig.
0
Hot Mac
Hot Mac13.08.19 12:51
Es würde mich interessieren, welches Prozedere beim Wechsel des iPhones vom Kunden durchlaufen werden muss.
+1
Karlitos14.08.19 10:11
Kann ein Iphone-Dieb oder -Finder mir der Kreditkartenfunktion zahlen oder muss er dazu die Kreditkarte ebenfalls (physisch) vorliegen haben?
0
Hot Mac
Hot Mac14.08.19 10:15
Auf jeden Fall braucht man Karte und iPhone, um die Rechnung des Bestohlenen ausgleichen zu können.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen