Video: Die Apple Card in fünf Schritten beantragen (Aktualisierung: Erste Nutzer erhalten Einladung für öffentlichen Test)

Apple trifft die letzten Vorbereitungen, um in Kürze mit der Apple Card an den Start gehen zu können. Per E-Mail wurden US-Kunden bereits darüber informiert, dass Apples neues Produkt sehr bald an den Start geht, außerdem schaltete das Unternehmen eine neue Informationsseite. Diese widmet sich der häufig zu hörenden Frage, wie sich die Apple Card überhaupt beantragen und in Betrieb nehmen lässt. Einer der wichtigsten Vermarktungs-Slogans lautet, es handle sich um eine neue Art von Kreditkarte, die von Apple und nicht von einer Bank erschaffen wurde ("A new kind of credit card. Created by Apple, not a bank." Aus diesem Grund legte Apple natürlich auch bei der Einrichtung Wert darauf, dass keine komplizierten Formulare (handschriftlich) auszufüllen sind, sondern alles bequem in der Wallet-App funktioniert.


Ein kurzes Lehrvideo: 5 Schritte zur Apple Card
Auf besagter Informationsseite befindet sich ein 33-sekündiges Video, dessen Inhalt sich aber auch leicht in fünf Bildern wiedergeben lässt. Apples Aussagen zufolge benötigt man gerade einmal fünf Schritte, um anschließend seine Apple Card in Betrieb nehmen zu können. Ob die Bestätigung des Antrags samt Anzeige des Kreditrahmens und des individuellen Zinssatzes allerdings wirklich so schnell vonstatten geht, muss sich in der Praxis erst noch zeigen. Sicherlich wird Goldman Sachs nicht schon innerhalb einer Sekunde die Bonität ermittelt und die Finanzierungszinsen errechnet haben.


Weitere Bedingungen
Apple betont, man könne sich bereits für die Apple Card auf dem iPhone registrieren, wenn eine Einladung für die "Apple Card Preview" verschickt wurde. Normalsterbliche müssen sich hingegen noch bis zum offiziellen Marktstart gedulden. Als weitere Voraussetzungen nennt Apple US-amerikanische Staatsbürgerschaft und ein Mindestalter von 18 Jahren. Was man mit der Apple Card nicht tun darf, hatten wir in einer gestern erschienen Meldung dargelegt, verboten sind beispielsweise Jailsbreaks oder der Kauf von Cryptowährungen und Casino-Chips:

Aktualisierung
Einige Nutzer melden, dass Sie bereits eine Einladung erhielten und sich daher registrieren können. Apple gab aber immer noch nicht den offiziellen Startschuss – es handelt sich bei den Einladungen noch um das öffentliche Preview-Programm.

Kommentare

nane
nane06.08.19 09:35
Für uns in Europa, sagen wir mal in 7-10 Jahren vielleicht relevant
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
-2
Hot Mac
Hot Mac06.08.19 09:51
nane

Ich glaube, dass wir nicht so lange warten müssen.
Das habe ich irgendwie im Gefühl.
+4
nane
nane06.08.19 10:14
Hot Mac
OK... 5 Jahre?
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
-1
Bodo_von_Greif06.08.19 10:40
Die aktuellen Player werden -ALLE- legalen und halblegalen Mittel ausschöpfen um diesen Big-Player abzuwürgen/zu verzögern.

PayPal hats geschafft, good luck Apple

Wer sich mal den überaus schlechten Service von z.B. Postbank angetan hat begrüsst Konkurrenz sehr.
[x] nail here for new monitor
+2
Cliff the DAU
Cliff the DAU06.08.19 10:56
„Ein Leben ohne Apple Card ist möglich, aber sinnlos“
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+4
Hot Mac
Hot Mac06.08.19 11:03
Cliff the DAU
„Ein Leben ohne Apple Card ist möglich, aber sinnlos“
Ich brauche sie nicht, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich ein alter Sack bin und die Vorteile meiner AMEX bereits seit dreißig Jahren genieße.

Für »Kreditkarten-Neulinge« oder solche, die mit ihrer Bank respektive ihrer Kreditkarte unzufrieden sind, könnte die AC eine feine Sache sein.
Ich bin mir zwar nicht sicher, ob hierzulande viele Leute einen Deal mit Goldman Sachs eingehen wollen, aber das steht auf einem anderen Blatt.
+4
Cliff the DAU
Cliff the DAU06.08.19 11:57
Wer unbedingt Kreditkarten benötigt, ok.
Wer wie ich fast nicht aus Deutschland rauskommt, der ist mit GiroCard bestens bedient. Und sollten doch mal KK nötig sein, dann von DKB oder ähnlich für lau
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+2
Termi
Termi06.08.19 12:08
In den USA bezahlen die Leute oft horrende Zinsen auf Ihren Kreditkarten, da dies eine gängige Methode für Kontoüberziehung ist. In Deutschland gibt's den Dispokredit, der vergleichsweise(!) günstig ist. Somit sehe ich wenig Vorteile in der Apple Card.

Selbst die Deutsche Bank bietet Apple Pay im Rahmen ihrer Konten kostenfrei mittels virtueller Kreditkarte an und deren Freischaltung bequem in der App. Das war für mich (nach Jahren mit Boon) sehr schön an der Einführung in Deutschland. Was ich mit einer Apple Card soll, weiß ich beim besten Willen nicht. Apple Pay reicht mir vollkommen aus.
+4
coffee
coffee07.08.19 10:37
Cliff the DAU
„Ein Leben ohne Apple Card ist möglich, aber sinnlos“
? Die Apple Card ein Mops? 🤔🙄😇
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen