Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Video: Apple preist Akkulaufzeit und Haltbarkeit des iPhone 13 in humorvollen Werbespots an

Mit Clips der Reihe "Shot on iPhone" demonstriert Apple regelmäßig die Foto- und Videoqualitäten der hauseigenen Smartphones. Darüber hinaus veröffentlicht das Unternehmen unter dem Motto "Relax, it's iPhone" seit geraumer Zeit immer wieder Werbespots, in denen andere Qualitäten der Geräte herausgestellt werden. In der Vergangenheit ging es dabei unter anderem um deren Einbindung ins "Wo ist?"-Netzwerk und die Wasserbeständigkeit.


"Runden drehen" mit dem iPhone 13
Auf dem hauseigenen YouTube-Kanal hat Apple jetzt zwei neue Videos zum iPhone 13 bereitgestellt. Darin geht das kalifornische Unternehmen in humorvoller Weise auf Alltagsqualitäten des aktuellen Smartphones ein. Der erste Spot trägt den Titel "Doin' Laps", was etwa soviel bedeutet wie "Runden drehen". Genau das ist in dem gut einminütigen Werbespot dann auch zu sehen: Ein distanziert wirkender und "cool" anmutender Junge kreist mit seinem Fahrrad immer wieder um einen Wendehammer. Während sich der Tag dem Ende zuneigt und die Sonne langsam unterzugehen beginnt, begegnet er ein ums andere Mal denselben Nachbarn. Auf der gesamten "Radtour" filmt er sich selbst mit einem auf dem Lenker montierten iPhone 13.


Als der jugendliche Radfahrer seine Runden schließlich beendet, sind etwa fünf Stunden vergangen und es ist dunkel geworden. Das iPhone hat die ganze Zeit durchgehalten und das Video-Selfie aufgenommen, natürlich mit aktiviertem Display. Zudem ist das Bild dank des Nachtmodus noch sehr hell. "Looooooonger battery life" lautet dann auch Apples Werbeaussage am Ende des mit einem Rap-Song unterlegten Spots.

iPhones sind "Kleinkindfest"
Die Widerstandsfähigkeit des iPhone 13 macht Apple im zweiten der neuen Spots zum Thema. Unter dem Motto "Run Baby Run" zeigt das Unternehmen ein etwa zweijähriges Kind, welches das Smartphone aus Cupertino diversen Härtetests unterzieht. Der fröhliche Knirps hämmert mit dem Gerät auf der Tastatur eines E-Pianos herum, lässt es wiederholt fallen und versenkt es kurzzeitig in der Küchenspüle. Dem Versuch der Mutter, ihm das iPhone abzunehmen, entzieht sich das Kind durch die Flucht ins Wohnzimmer. Dort schiebt es mit dem Gerät zunächst Bauklötze umher und knallt es schließlich auf den Parkettboden.


Wie nicht anders zu erwarten, übersteht das iPhone alle diese Torturen und hat zudem die gesamte Aktion in Form eines sehr dynamischen Videos dokumentiert. Geräte aus Cupertino sind eben, so Apple, "Toddler resistant", also widerstandsfähig gegen jegliche Attacken von kleinen Kindern.

Kommentare

jmh
jmh21.01.22 11:52
interessanterweise wurden preisgestaltung und -struktur der iphones noch nie derart thematisiert.

da ist mit humor glaube ich auch nichts zu machen ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+2
aschge21.01.22 12:02
Das iPhone will ich sehen, dass nach der Aktion keine Kratzer davonträgt. Totaler Blödsinn, sorry!
+5
Perlensucher
Perlensucher21.01.22 12:32
Es ist eine Anspielung auf das "Ceramic Shield", auch wenn überzogen.
Ist zwar nicht kratzerresistent aber zumindest geht das Display nicht kaputt.
+4
Retrax21.01.22 12:37
aschge
Das iPhone will ich sehen, dass nach der Aktion keine Kratzer davonträgt. Totaler Blödsinn, sorry!

Apple hätte noch dazuschreiben sollen, dass solche Aktionen wenn überhaupt nur mit den "Pro" Modellen (Edelstahlrahmen, nochmal härteres Glas?!,...) machbar ist ohne dass Kratzer und Macken zurückbleiben.

Und selbst da bin ich skeptisch wenn ich mir das Video nochmals ansehe,...

Wenn ich mich ans iPhone 4 zurück erinnere - das war wirklich sehr robust. Das konnte nach 3-4 Jahren noch "neu" aussehen auch ohne Case und Schutzfolie - einfach indem man etwas drauf aufpasste (nicht zusammen mit dem Schlüsselbund in der gleichen Tasche,...).

Das würde ich mir heute auch wünschen:

Ein Design (Edelstahlrahmen,...) für alle Modelle.
0
Bernd
Bernd21.01.22 12:41
aschge
Das iPhone will ich sehen, dass nach der Aktion keine Kratzer davonträgt. Totaler Blödsinn, sorry!

Naja ich kann Dir mal meins zeigen. Klar sieht man Spuren aber das Ding ist schon super resistent finde ich. 13er "normal"
+2
Krypton21.01.22 12:44
aschge
Das iPhone will ich sehen, dass nach der Aktion keine Kratzer davonträgt. Totaler Blödsinn, sorry!
Kratzer interessieren «normale» Anwender nicht. Schau’ doch nur, wie viele auch noch mit gesprungenem Glas herumlaufen. Das ist wohl die Hauptangst, dass der Screen zerspringt. Und das passiert in der Regel tatsächlich nicht. Das 12er und 13er haben in diversen Fall- und Traktionstests bewiesen, dass sie wirklich sehr, sehr stabil sind.
Mein 12er Pro ist auch schon ein paar mal auf harten Stein-Boden gefallen. Bis auf ein paar Farbabschürfungen im Metallrahmen ist nichts zu sehen.
Bei der geringen Kraft und Fallhöhe eines Babys sollte tatsächlich nichts passieren.

Das Video mit dem Bike finde ich sehr cool. «I look real good today»
+2
Timekiller
Timekiller21.01.22 12:45
Ich finden den Baby-Spot sympathisch. Niemand hat laut Spot behauptet, dass das Telefon keinen Kratzer davon trägt. Und das glaube ich tatsächlich. Mein XR hat schon so manches Abenteuer schadlos überstanden. Und an die vielen Unker hier: Relax…
Wenn du einen Schneeball rollen siehst, hilf nach...
+5
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!21.01.22 13:49
Werbung ist eine Lüge. Das ist doch nichts neues ?!?

Ich finde die beiden Spots sehr gelungen. Mit Humor und Freude bleibt beim *potenziellen* Kunden mehr hängen.
Brauchen wir alles was wir können?
+2
chill
chill21.01.22 14:18
Dabei warnt Apple davor, iPhones auf Fahrrad oder Mororrad zu montieren. Nur bei den Werbevideos ist das natürlich kein Problem.
MBP M1 256/16 Monterey 12.1 . iPhone 11 128 GB, iOs 15.2
-1
germansnowman21.01.22 20:17
Ich bin von der Batterie meines 13 Pro Max sehr begeistert. Kürzlich hab ich es erst nach drei Tagen aufladen müssen, da hatte es noch 10 Prozent Ladung.
0
Esterel22.01.22 01:51
aschge
Das iPhone will ich sehen, dass nach der Aktion keine Kratzer davonträgt. Totaler Blödsinn, sorry!

Ich benutzte nie ein "Panzerglas" (wegen den 50€ die man beim Verkauf mehr bekommt, verschandel ich nicht mein iPhone) und ich hatte nach 1-2 Jahren nie mehr wie die üblichen Microkratzer.
0
iPat22.01.22 19:40
Retrax

Wenn ich mich ans iPhone 4 zurück erinnere - das war wirklich sehr robust. Das konnte nach 3-4 Jahren noch "neu" aussehen auch ohne Case und Schutzfolie - einfach indem man etwas drauf aufpasste (nicht zusammen mit dem Schlüsselbund in der gleichen Tasche,...).

…fast „neu“ sieht nein SE 2016 auch noch aus…und JA, ich nutze es auch…weiß nicht was manche immer mit ihren Telefonen veranstalten…ich hatte noch nie eine Hülle oder Displayglas an irgendeinem Telefon. Normale Handhabung einfach…
0
Ythcal
Ythcal24.01.22 09:33
Der fröhliche Knirps hämmert mit dem Gerät auf der Tastatur eines E-Pianos herum

Ändert zwar nichts an der Gesamtaussage, aber das ist kein E-Piano, sonder ein Kinderklavier. Coole Teile.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.