Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Unity Lights: Was es mit dem Raytracing beim neuen Zifferblatt der Apple Watch auf sich hat

Apple präsentierte vor Kurzem anlässlich des "Black History Month" nicht nur ein spezielles Armband mit den Farben der panafrikanischen Flagge, sondern auch ein passendes neues Watchface. Das Zifferblatt namens "Unity Lights" besticht durch ein dynamisches Spiel mit Licht und Schatten und fand starke Beachtung. Das Design ist geprägt von grünen und schwarzen Effekten, welche im Tagesverlauf wechseln und changieren, sodass sich immer wieder ein neuer Anblick bietet.


Raytracing erzeugt die Schatten von "Unity Lights"
Eher beiläufig erwähnte Apple in der entsprechenden Pressemitteilung eine technische Besonderheit, die "Unity Lights" auszeichnet. Das Zifferblatt wurde mithilfe von 2D-Raytracing entwickelt. Diese Technologie setzte der iPhone-Konzern nach eigenem Bekunden erstmals bei einem Watchface für den hauseigenen Handgelenkscomputer ein. Der für Apple tätige Entwickler Noah Witherspoon bestätigte das jetzt auf Twitter mit einem kurzen Post, in welchem er seiner Begeisterung Ausdruck verlieh: "Unity Lights" sei eine der coolsten Technologien, welche man jemals für ein Watchface genutzt habe, schrieb er. "Mit Raytracing erzeugte Schatten. Auf einer Uhr. Ich kann es immer noch nicht glauben."


Technik ist aufwändig und rechenintensiv
Der Einsatz von Raytracing ( Wikipedia) für ein Zifferblatt ist in der Tat bemerkenswert. Das Verfahren basiert nämlich auf komplexen Algorithmen, welche die Sichtbarkeit von Objekten sowie den Weg von Strahlen berechnen. Genutzt wird diese aufwändige, rechenintensive und in aller Regel zeitraubende Technik hauptsächlich für Computergrafiken, einer breiten Öffentlichkeit ist sie hauptsächlich durch den Einsatz in 3D-Spielen oder Rendering-Software wie etwa Blender bekannt. Hierfür werden normalerweise sehr leistungsfähige Grafikkarten benötigt, welche entsprechend teuer sind.

Komplexe Algorithmen auf einer Apple Watch
Apple ist es nun offenbar gelungen, Raytracing auf der Apple Watch zu implementieren, allerdings in 2D. Das ermöglicht die laufende Berechnung von Licht und Schatten im "Unity Lights"-Watchface. Der iPhone-Konzern hat offenbar die zugrundeliegenden Algorithmen derart optimiert, dass sie vom Prozessor der Apple Watch in kurzer Zeit abgearbeitet werden können. Einzelheiten hierzu gibt Apple allerdings nicht preis, auch Noah Witherspoon nennt in seinen Tweets keine Details. Dass es sich bei 2D-Raytracing auf der Uhr aus Cupertino um eine anspruchsvolle Aufgabe handelt, zeigt jedoch allein die Tatsache, dass "Unity Lights" auf der betagten Apple Watch Series 3 nicht zur Verfügung steht.

Kommentare

sambuca2328.01.22 08:42
Ich finde das neue Watchface echt gelungen und hübsch. Leider stören Komplikationen den Gesamteindruck und dann ist es „nur“ eine Zeitangabe
0
Scrembol
Scrembol28.01.22 09:01
Hab ich mir gleich mal auf die Watch gepackt! Sieht ja echt klasse aus
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
0
FlyingSloth
FlyingSloth28.01.22 09:02
bin gespannt ob sich unity lights auf die ohnehin nicht grossartige akkulaufzeift auswirkt. bei dem rechenaufwand ist davon leider auszugehen.
Fly it like you stole it...
+4
Scrembol
Scrembol28.01.22 09:06
FlyingSloth
bin gespannt ob sich unity lights auf die ohnehin nicht grossartige akkulaufzeift auswirkt. bei dem rechenaufwand ist davon leider auszugehen.

ich hatte noch nie einen Tag an dem die Watch nicht locker bis abends gehalten hat in den letzten Jahren (wann kam die Watch? 2015?). Selbst lange 2-3h Wanderungen am Tag hat die bis Abends geschafft.
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+6
marcel15128.01.22 09:06
Ist es nicht eher wahrscheinlich, dass das ganze vorberechnet wurde und auf der Watch dann nur „abgespielt“ wird?
0
mk27ja95
mk27ja9528.01.22 09:11
mein Akku hält immer 2 Tage.
-1
Legoman
Legoman28.01.22 09:12
marcel151
Ist es nicht eher wahrscheinlich, dass das ganze vorberechnet wurde und auf der Watch dann nur „abgespielt“ wird?
ein 12h langes Video? unwahrscheinlich.
Vor allem beim Aufwachen aus dem Ruhezustand sieht man gut, wie sich der Verlauf berechnet.
+3
FlyingSloth
FlyingSloth28.01.22 09:13
Sag ich doch, nicht sonderlich grossartig.
Wuenschte einfach sie wuerde laenger als 24 Stunden durchhalten. So sehr ich meine Apple Watch mag, aber die Akkulaufzeit war schon immer der Haken an dem Teil
Scrembol

ich hatte noch nie einen Tag an dem die Watch nicht locker bis abends gehalten hat in den letzten Jahren (wann kam die Watch? 2015?). Selbst lange 2-3h Wanderungen am Tag hat die bis Abends geschafft.
Fly it like you stole it...
+2
LoCal
LoCal28.01.22 09:16
Scrembol
FlyingSloth
bin gespannt ob sich unity lights auf die ohnehin nicht grossartige akkulaufzeift auswirkt. bei dem rechenaufwand ist davon leider auszugehen.

ich hatte noch nie einen Tag an dem die Watch nicht locker bis abends gehalten hat in den letzten Jahren (wann kam die Watch? 2015?). Selbst lange 2-3h Wanderungen am Tag hat die bis Abends geschafft.

Ich würde meine Apple Watch nicht gegen eine andere Uhr eintauschen, aber wenn ich auf die neuen Garmin-Uhren blicke, dann werde ich in Sachen Batterielaufzeit schon neidisch.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
becreart
becreart28.01.22 09:33
FlyingSloth
Sag ich doch, nicht sonderlich grossartig.
Wuenschte einfach sie wuerde laenger als 24 Stunden durchhalten. So sehr ich meine Apple Watch mag, aber die Akkulaufzeit war schon immer der Haken an dem Teil

Da sie jede Nacht geladen wird (meistens mit 40-60%, je nach Aktivität) bin ich zufrieden.
Mühsamer wäre, wenn die 3-4 Tage hält und dann immer zu einem beliebigen/blöden Zeitpunkt leer werden würden.
0
rafi28.01.22 09:35
Wenn die Zeiger nahe beieinander sind, wirkt es irgendwie unschön und merkwürdig auf mich.
+3
macaddict28.01.22 11:02
Mein aktuelles Lieblingsziffernblatt - der Effekt ist echt cool!
0
TurboX28.01.22 11:50
FlyingSloth
Sag ich doch, nicht sonderlich grossartig.
Wuenschte einfach sie wuerde laenger als 24 Stunden durchhalten. So sehr ich meine Apple Watch mag, aber die Akkulaufzeit war schon immer der Haken an dem Teil

Meine Apple Watch 6 lade ich nur alle 2 Tage auf. Nach dem ersten Tag hat sie Abends ca. 60-64%. Dann schalte ich sie über Nacht aus und am nächsten Abend ist sie irgendwo zwischen 10-20%. Dann wird geladen.
+1
tk69
tk6928.01.22 14:20
mk27ja95
mein Akku hält immer 2 Tage.
Von meiner Frau die 7er hält nicht mal einen Tag, obwohl ich schon recht viel abgeschaltet habe. 🤷🏼‍♂️
Also einen Flug nach Asien oder Amerika sollte man sich da überlegen, ob man die Uhr überhaupt mitnimmt.
0
ShumweightBerlin
ShumweightBerlin28.01.22 14:35
Wo kann man sich das mal angucken, wenn man keine Apple Watch hat?
0
spheric
spheric28.01.22 15:58
ShumweightBerlin
Wo kann man sich das mal angucken, wenn man keine Apple Watch hat?
Hier (YouTube Link)
Früher war auch schon früher alles besser!
0
Mäckernich28.01.22 17:57
sambuca23
Ich finde das neue Watchface echt gelungen und hübsch. Leider stören Komplikationen den Gesamteindruck und dann ist es „nur“ eine Zeitangabe
Die Komplikationen lassen sich allesamt ausstellen, und ganz pur sieht die Zeitangabe schon sehr stylisch aus.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.