Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Tipps für macOS Monterey: Passwörter per AirDrop teilen und Mauszeiger-Design ändern

Als Apple die kommende macOS-Version Monterey auf der WWDC vorstellte, ging das Unternehmen aus Cupertino auf die wichtigsten neuen Features wie die geänderte Benutzeroberfläche von Safari oder hinzukommende AirPlay-Funktionen für Macs ein. Seit der Veröffentlichung der Beta-Version von macOS Monterey können sich Entwickler auch ein Bild der kleineren Neuerungen und deren Funktionsweise machen. Dazu gehören die Teilen-Funktion für Passwörter und die Anpassbarkeit des Mauszeigers.


Passwörter in macOS via AirDrop teilen
iPhone-Nutzer kennen folgendes Feature bereits: Das sichere Teilen von Passwörtern über Apples Schnittstelle AirDrop. Über die Passwörteransicht lassen sich so beliebige Kennwörter von einem iPhone zu einem anderen schicken. macOS Monterey bietet ebenfalls eine solche Funktion. Um das Feature zu verwenden, öffnen Nutzer den neuen Passwortbereich in den Systemeinstellungen (Systemeinstellungen > Passwörter). Nach der Eingabe des macOS-Kennworts sind dort die hinterlegten Kennwörter aufgelistet.

Beim Klick auf den jeweiligen Login beziehungsweise die Website sind nicht nur Nutzername, Passwort und URL aufgeführt – zu sehen ist ebenfalls ein hinzugekommener Teilen-Button. Wer sich dazu entschließt, das Passwort mit anderen Geräten zu teilen, erhält via AirDrop eine Liste der infrage kommenden iPhones und Macs in der Nähe.

Mauszeiger-Design an individuelle Bedürfnisse anpassen
macOS Monterey hält auch für den Mauszeiger eine Neuerung bereit. Zwar gibt es schon seit einigen Jahren die Möglichkeit, den Mauszeiger bei schneller Bewegung kurzzeitig vergrößert dazustellen, doch beim Design sind kaum Konfigurationsmöglichkeiten verfügbar. Das ändert sich in Monterey. Nutzer können in der kommenden macOS-Version die Farbe des Mauszeigers an die eigenen Bedürfnisse anpassen.


Quelle: The 8-Bit

Die entsprechende Option findet sich in: Systemeinstellungen > Bedienungshilfen > Anzeige > Cursor. Dort lassen sich sowohl die Füllfarbe des Zeigers als auch der Farbton der äußeren Markierung ändern. Wer beispielsweise die Windows-Variante aus weißer Füllfarbe und schwarzer Umrandung lieber mag als die umgekehrte macOS-Variante, kann diesbezüglich in Monterey für ein bisschen Windows-Feeling sorgen.

Kommentare

MetallSnake
MetallSnake23.06.21 17:41
Das cursor designen geht mit Mousecape glücklicherweise viel flexibler und auch für Linkshänder tauglich!
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
jeti
jeti23.06.21 18:37
Ich würde mir wieder ein frei konfigurierbares System,
zum Beispiel mit CandyBar , wie in vergangenen Zeiten wünschen.
+4
Zacks
Zacks23.06.21 20:25
➞jeti
Das wäre fantastisch! Dazu dann ein revival von macthemes. Alleine der Gedanke macht mich nostalgisch
Ware wa messiah nari!
+4
AE-3524.06.21 03:59
Ich vergebe immer noch individuelle Icons für meine Ordner. Auch benutze ich für den Home Ordner keine Listenansicht, denn in Listen finde ich nie etwas, spätestens nach dem dritten Eintrag schweift meine Aufmerksamkeit ab. Aber raffinierte Icons halten meine Aufmerksamkeit.

Etwas mehr Gestaltungsspielraum würde ich mir wünschen.
+1
Stefanie Ramroth24.06.21 06:12
Auch wenn die Tags natürlich viel flexibler sind - immerhin kann ich Dateien und Ordner nun mehrfach taggen - fand ich die Etiketten viel übersichtlicher.
Es war halt was anderes, nach dem "roten Balken" zu schauen als den kleinen Punkt zu "suchen".
+2
martzell25.06.21 20:58
Ich habe neulich bereits mit Big Sur Zugangsdaten (Safari » Einstellungen » Passwörter) per AirDrop geteilt. Das war cool. Meine Frau hatte so gleich in ihrem Safari die einfache Anmeldemöglichkeit.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.