Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Streamingmarkt: Apple TV+ mit leichten Zugewinnen, Rückgänge bei Netflix und Amazon

Man kann Apple schwerlich vorwerfen, kein Interesse am hauseigenen Video-on-Demand-Dienst Apple TV+ zu zeigen: Das Unternehmen investiert hohe Beträge, um sich exklusive Deals zu sichern und versucht mit einem kleinen, aber hochwertig produzierten Portfolio sowie einem vergleichsweise niedrigen Preis zu überzeugen. Bislang scheint diese Strategie keinen durchschlagenden Erfolg nach sich zu ziehen: Auswertungen der Film- und Seriendatenbank JustWatch zeigen regelmäßig, dass der Marktanteil des Abo-Services im einstelligen Bereich dahindümpelt. Nun liegen neue Zahlen für den US-Markt vor: Apple konnte nur ein wenig an Boden gewinnen, obwohl die großen Anbieter wie Netflix und Amazon Prime Video Einbußen hinnehmen mussten.


Apple TV+ gewinnt leicht dazu
Cupertino rückt keine offiziellen Zahlen heraus, wenn es um Apple TV+ geht. JustWatch berechnet regelmäßig die Marktanteile aller relevanten Anbieter und bereitet diese grafisch auf. 9to5Mac hat Zugang zu den neuesten Daten, welche sich auf den Zeitraum von 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2021 beziehen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gelang es Apple, den Marktanteil geringfügig auszubauen – von drei auf nunmehr fünf Prozent. Allzu spektakulär ist das natürlich nicht, zumal auch andere Anbieter wie HBO Max und Hulu Zugewinne verzeichnen. Die etablierten Dienste konnten ihr Niveau hingegen nicht halten: Spitzenreiter Netflix muss einen Rückgang von sechs Prozentpunkten in Kauf nehmen und liegt nun bei 25 Prozent, bei Amazon Prime Video sind es gegenwärtig 19 Prozent – im Vorjahreszeitraum waren es noch 22 Prozent.

Quelle: JustWatch via 9to5Mac

In Deutschland ebenfalls weit abgeschlagen
Auch in Deutschland fristet Apple TV+ eher ein Nischendasein: Laut Zahlen, die sich auf das erste Halbjahr 2021 beziehen, liegt der Streamingservice von Cupertino mit vier Prozent Marktanteil recht weit abgeschlagen auf dem fünften Platz. Hierzulande liegen die beiden größten Dienste, Amazon Prime Video sowie Netflix, nahezu gleichauf. Ein klarer Aufwärtstrend ist beim Drittplatzierten Disney+ erkennbar, dessen Marktanteil bei respektablen 17 Prozent liegt (siehe hier).

Kommentare

Manuel01018025.01.22 12:16
Nicht spektakulär? Naja von 3 auf 5% ist für mich eine Steigerung von ca. 66% zum Vorjahr.

Klar 3 auf 5 klingt nach wenig, aber wenn man den prozentualen Zuwachs sieht ergibt es ein anderes Bild.
+3
Hühnchen
Hühnchen25.01.22 12:28
Apple hat es halt etwas versemmelt, als sie mit den 5 Serien an den Start gegangen sind. Mit dem, was sie heute bieten hätten sie bestimmt jetzt besser dagestanden. Ich bin damit eigentlich recht zufrieden. Und ich habe auch nur begrenzte Zeit zum schauen. Es bedient halt nicht viele unterschiedliche Geschmäcker.

Andere haben halt auch noch viel Müll zum auffüllen (der sich doch bestimmt nie jemals einer ansieht). Bei Amazon Prime macht das die Suche schon schwerer.

Auch ja. Disney hat wirklich vieles richtig gemacht, als sie neben der recht ungefährlichen Dauerbespielung für die Kids mit Star dann auch noch Unterhaltung für Erwachsene dazu gepackt haben, die nicht den ganzen Tag Star Wars oder Marvel schauen wollen.
+2
TiBooX
TiBooX25.01.22 12:34
Toll, jetzt hat auch AppleTV die ganzen B und C Filme aus den USA.
Was ist das für ein Marketing?!
Auf der einen Seite hochwertiger Content in ATV+ auf der anderen Seite übelster Grabbeltisch, der auch noch die Suchfunktion verstopft!
Besonders hervor tritt hier ein Verleih/Distributor den nach einem Römischen Kaiser benannt ist. Was soll der Schrott?
Bald sieht es auch hier so extrem aus wie im AppStore.
Auf eine Perle kommen 1000 Gurken.
Sieht mir nach ausschlachten der Marke aus.
Das geht in der Regel aber nur ein mal und könnte auch der Grund sein eben nicht z.B. von Prime - da sieht's genau so übel aus allerdings ohne Perlen - auf Apple umzusteigen.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
-7
erikhuemer
erikhuemer25.01.22 13:13
Ich mag die Apple+ Serien sehr. Sogar TedLasso begeistert mich leidenschaftlichen Fußball-Ignoranten.

Aber sie hätten tatsächlich Disney kaufen sollen. Zu glauben, sie könnten das von 0 aufbauen ist schon eine ziemliche Hybris. Mich würde ja interessieren, wer — außer verzweifelten Eltern — sich noch Filme um 6€ kauft.
Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen. Albert Einstein
+1
awk25.01.22 13:14
Ohne ein umfassendes Angebot an Filmen wird das nichts. TV+, das Arte des Streaming. Finden viele gut, schauen tut es fast keiner.

Filme und Serien mit Auszeichnungen, äh "Awards", lösen bei mir sofort Gähn-Alarm aus.

Und ich schaue nicht nur Filme ab 18. Noch nicht mal Bud Spencer etc.
-2
adiga
adiga25.01.22 13:17
Und es wird noch unübersichtlicher werden. Mit dem Einstieg von Paramount in Europa, werden die Platzhirsche noch das eine oder andere Marktprozent verlieren. Besonders Netflix ist da stark betroffen, brechen doch die Lizenzen langsam weg, da deren Inhaber mit eigenen Plattformen auf den Streamingmarkt drängen. Glücklicherweise hat Netflix in der Vergangenheit genügend Kapital angehäuft um auch eigene Produktionen anbieten zu können. Wenn auch nicht alle qualitativ herausstechen. Einige bezeichnen Netflix mittlerweile auch bereits als "Grabbeltisch".

Wird als Aussenstehender interessant sein zuzuschauen. Als Konsument ist es weniger schön, mit der Aufsplitterung der Dienste muss man sich überlegen, welche Dienste dass man überhaupt abonnieren möchte. Alle Dienste werden sich nicht alle leisten können.
+2
Mr.Tee25.01.22 13:42
Klingt komisch aber die Inhalte vom TV+ sind einfach zu hochwertig und daher so teuer, und das Angebot dementsprechend dünn. Apple sollte mal etwas einfacher werden und mehr Inhalte zu Verfügung stellen die beliebt sind.

Finde auch einen Vergleich nicht richtig, Prime video hat ja jeder automatisch der Amazon Prime Mitglied ist. Tv+ haben ja auch alle für paar Monate frei die ein neues Gerät erwerben. Die einzigen die reale Nutzer haben sind Netflix und Disney+

Und die geben richtig Vollgas was content angeht.
-2
becreart
becreart25.01.22 13:44
Ich finde die Inhalte vom AppleTV+ auch gut.
Habe TV+ neben Netflix abonniert, was bei dem günstigen Preis auch gar nicht auffällt.

Netflix kostet 24.90, TV+ 5.00 pro Monat.
Ist eher ein “und” statt “entweder oder” Frage.
+1
KingBradley
KingBradley25.01.22 14:13
Was erwartet man? Apple ist spät gestartet und dann in einem Markt mit:
- Netflix zu groß und uneinholbar
- Amazon clevere Prime Vermarktung, gute eigene Produktionen.
- Disney bei dem Katalog inkl. Pixar und Marvel...
- HBO viele Top Serien, HBO steht für Qualität

Wenn diese 4 was drehen wollen, dann ist doch bestimmt schon jedes Filmstudio/-set in den USA ausgebucht.

Apple kann froh sein, falls sie überhaupt mal Platz 5 erreichen.🤷🏻‍♂️

Ohne einige Mrd in die Hand zu nehmen und ein Studio mit dickem Filmkatalog zu kaufen wird das nie was. Apple TV+ = Hobby um nur dabei zu sein.

Lustig:
Früher gab es Streiks der Drehbuchautoren.
Und jetzt verdienen die bestimmt mehr als jemals zuvor.
Preise für Drehbücher sind auch gestiegen,
weil jeder sie will.
+2
Deichkind25.01.22 15:41
Jemand, der eine Idee für einen potentiell populären Stoff hat, wird derzeit damit nicht zu Apple gehen, denn er will ja, dass eine potentiell große Zuschauerschaft zu erreichen ist. Bei Apple landen also eher schwer einzuschätzende Projekte für die Nische. Auch damit kann man einen Überraschungserfolg landen. Ein Beispiel dafür ist Homeland. Das Projekt landete bei dem Nischensender Showtime, nachdem die großen Kanäle es abgelehnt hatten. Solange aber Apple nicht beginnt, im eigenen Kanal ausreichend verwertete Sendungen auch außerhalb anzubieten, bleibt auch der Überraschungserfolg in der Nische.

Es wurde ja berichtet, dass Apple ein eigenes Filmstudio plant oder schon gegründet hat. Damit könnten sie dann eigene Projekte von Anfang an entwickeln.
+1
esc
esc25.01.22 16:15
erikhuemer
Ich mag die Apple+ Serien sehr. Sogar TedLasso begeistert mich leidenschaftlichen Fußball-Ignoranten.

Aber sie hätten tatsächlich Disney kaufen sollen. Zu glauben, sie könnten das von 0 aufbauen ist schon eine ziemliche Hybris. Mich würde ja interessieren, wer — außer verzweifelten Eltern — sich noch Filme um 6€ kauft.

Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, aber es gibt Filme die man nur so zu sehen bekommt und dann zahlt man halt den Preis.
+1
esc
esc25.01.22 16:25
Bei Apple ist aber auch nicht alles Gold was glänzt, da haben mich jetzt schon ein paar Serien und Filme enttäuscht.
+1
Motti
Motti25.01.22 17:21
Apple TV ist grottig. Die Serien und Filme, die wirklich fesseln, kann man an zwei Fingern abzählen.

Das Gleiche gilt aber auch bei den Net und Prime. Wenn die Goldstücke gesehen sind folgt lange Weile
-5
RyanTedder25.01.22 18:05
Apple TV+ benötigt einfach einen Hit wie Game of Thrones. Ohne GoT hätte ich mir niemals ein Sky Ticket gekauft oder mir überhaupt mal die Mühe gemacht, mich mit Sky auseinander zu setzen. Und wenn Apple TV+ auch 20€ im Monat kosten würde, wären die Kritiken und Abo zahlen wohl viel schlechter. Momentan lebt der Service nur davon das er so günstig ist. Inhalte fehlen nach wie vor
+2
MacKaltschale26.01.22 01:59
RyanTedder
Apple TV+ benötigt einfach einen Hit wie Game of Thrones. Ohne GoT hätte ich mir niemals ein Sky Ticket gekauft oder mir überhaupt mal die Mühe gemacht, mich mit Sky auseinander zu setzen. Und wenn Apple TV+ auch 20€ im Monat kosten würde, wären die Kritiken und Abo zahlen wohl viel schlechter. Momentan lebt der Service nur davon das er so günstig ist. Inhalte fehlen nach wie vor

Ja, Sky habe auch ich nur we GoT und Westworld angeschafft. Apple TV+ hat allerdings For All Mankind, das dürfte mit Abstand das größte Zugpferd sein.
0
Michael Lang aus Rieder26.01.22 17:12
Für 5€ ist ATV+ schon gut.
Aber eben nichts für Serienjunkies, sondern eher die Gelegenheitsstreamer. Aber es gibt einiges Gutes.

Netflix will jetzt wieder die Preise erhöhen. Das überlege ich mir dann, ob es nicht für ein paar Monate abbestellt wird. Je nach dem wo was gutes läuft mal ATV+ und Disney....(Amazon habe ich eh wegen Prime als Abfallprodukt).
0
KingBradley
KingBradley27.01.22 19:58
Michael Lang aus Rieder
Für 5€ ist ATV+ schon gut.
Aber eben nichts für Serienjunkies, sondern eher die Gelegenheitsstreamer. Aber es gibt einiges Gutes.

Netflix will jetzt wieder die Preise erhöhen. Das überlege ich mir dann, ob es nicht für ein paar Monate abbestellt wird. Je nach dem wo was gutes läuft mal ATV+ und Disney....(Amazon habe ich eh wegen Prime als Abfallprodukt).

Und genau deshalb werde ich demnächst auch Netflix kündigen. Die 12,99€ aktuelle reichen mir schon. es gibt aktuell nur Haus des Geldes und arcane die ich gucken bzw. Zu Ende gucken will.
Archive81 fand ich anfangs gut und folge 4 schon genervt von der Frau und ihrem handeln.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.