Spotify statt Apple Music: Siri in iOS 14.5 kann bevorzugten Streamingdienst einstellen

Abonnenten von Spotify, Deezer, Tidal & Co., welche ihren bevorzugten Service auf iPhone und iPad mit Sprachbefehlen steuern wollen, müssen Siri immer ausdrücklich anweisen, diesen zu nutzen. Andernfalls versucht Apples Sprachassistent stets, den hauseigenen Streamingdienst Apple Music anzuzapfen, was naturgemäß ohne Ergebnis bleibt, wenn kein Abo abgeschlossen wurde.


Einstellung des Streamingdienstes in iOS 14.5
Dieses in den Augen zahlreicher Musikfreunde lästige Verhalten dürfte mit iOS 14.5 und iPadOS 14.5 ein Ende finden. Die Betaversion von Apples Betriebssystem für iPhone und iPad erlaubt nämlich bereits die Einstellung eines vom Nutzer bevorzugten Streamingdienstes, das Feature dürfte also auch Bestandteil der finalen Fassung sein. Entdeckt wurde die neue Funktion unter anderem von einem Reddit-User namens matejamm1, er postete auf der Plattform einen entsprechen Screenshot.


Quelle: matejamm1/Reddit

Auswahl-Pop-up erscheint automatisch
Apple hat das Feature auf eine denkbar einfache und komfortable Art und Weise umgesetzt. Wenn der Nutzer Siri zum ersten Mal bittet, ein bestimmtes Musikstück oder Album abzuspielen, erscheint automatisch ein Pop-up mit einer Auflistung aller auf iPhone oder iPad installierten Streaming-Apps. Mit einem Fingertipp lässt sich dann der bevorzugte Service einstellen. Ist das geschehen, nutzt Siri in Zukunft stets diesen Dienst, wenn ein Musikstück abgespielt werden soll. Es ist dann also nicht mehr erforderlich, dessen Namen im Sprachbefehl ausdrücklich zu nennen.

Feature ist noch nicht ganz ausgereift
Ein Test von The 8-Bit zeigt, dass Siri zudem den standardmäßig genutzten Musikdienst automatisch ändert, wenn dieser erstmals ausdrücklich genannt wird, etwa mit dem Befehl "Hey Siri, spiele Emmenez-moi von Charles Aznavour auf Spotify". Allerdings scheint das neue Feature insgesamt noch nicht ganz ausgereift zu sein. Nutzer berichten beispielsweise, es funktioniere nur mit speziellen Sprachbefehlen. Insbesondere seien ausdrücklich der Name einer Playlist, eines Albums oder eines Tracks zu nennen. Außerdem kommt es offenbar häufiger vor, dass Apple Music wieder zum voreingestellten Streamingdienst wird, wenn der Befehl "Hey Siri, spiele Musik" erteilt wird. Apple könnte aber bis zum Erscheinen der finalen Version von iOS 14.5 noch Änderungen vornehmen, um das neue Feature zu verbessern.

Kommentare

Prof. Oz
Prof. Oz08.02.21 16:27
Das gleiche wäre ebenfalls notwendig für Einkaufslisten, Aufgaben, Kalender, Kontakte, Mail.. im Grunde alle Apps für die man statt den Standardapps verwendet.
+4
macuser96
macuser9608.02.21 16:38
"Allerdings scheint das neue Feature insgesamt noch nicht ganz ausgereift zu sein."
Ja ... so wie Siri insgesamt ...
Gibt's jetzt seit 10 Jahren - und ist so dumm wie am ersten Tag.
+5
antipod08.02.21 16:41
Wäre toll, wenn sie das mit den Karten-Apps hinbekommen. Diese Umwege über das für mich nicht zuffriedenstellende Apple Maps sind sehr umständlich.
+2
Cubecanon08.02.21 18:05
Funktioniert das auch beim Verbinden via Bluetooth?
Wenn ich ins Auto einsteige startet automatisch Musik aus meiner Mediathek (immer der gleiche Song). Mir wäre es viel lieber, wenn Spotify automatisch starten würde...
+3
Scrembol
Scrembol08.02.21 20:49
Oh das ist toll! Dann kann ich auch endlich im Auto Siri diktieren, was ich gerne hören möchte. Ich nutze Tidal aufgrund der unkomprimierten Masteralben dort.
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+2
luhcu09.02.21 06:24
Fehlt nur noch Spotify auf dem HomePod! Aber es geht ja schon mal in die richtige Richtung
+1
Mr.Bue
Mr.Bue09.02.21 09:33
luhcu
Fehlt nur noch Spotify auf dem HomePod! Aber es geht ja schon mal in die richtige Richtung

ich hoffe nur, dass das dann auch relativ zeitnah kommt und nicht erst nächstes Jahr.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.