Die Produkthighlights der Woche – Philips AmbiLux, B&O Designlautsprecher, Alles-Dran-Receiver von Denon und mehr

BeoPlay A6: Crazy, sexy, cool – und teuer

Kompakt
Marke B&O
Bezeichnung BeoPlay A6
Art Streaming-Lautsprecher
Empf. Preis (€) 999
Verfügbarkeit Mitte Oktober
Die dänische Firma Bang & Olufsen ist zwar kein Riese in der Unterhaltungselektronik, aber dank ihres stets ausgefallenen Designs sind die Produkte von B&O weltweit äußerst bekannt. Die Firma genießt einen ausgezeichneten Ruf, ist aber auch als "Apotheke" verschrien. Das neueste Produkt unter dem hausinternen Label "B&O Play", ein dynamisch geschwungener Netzwerklautsprecher, arbeitet diesem Ruf nicht gerade entgegen.


Der BeoPlay A6 erinnert mit seiner Form an einen Lenkdrachen. Die nach vorne gewölbte Seite soll den Schall dabei möglichst weit im Raum verteilen, sodass der Klang an nahezu jeder Position im Raum gleichermaßen ausgewogen sein soll. Dafür besitzt der A6 vier nach vorne gerichtete Treiber und eine nach hinten abstrahlende "Komplettlautsprechereinheit". Wahrscheinlich ist damit ein Breitbandchassis gemeint, also ein Treiber, das den gesamten Frequenzbereich abstrahlt. Zur Verstärkung sind insgesamt fünf Class-D-Amps eingebaut. Zwei für die Tieftöner mit je 60 W, zwei für die Hochtöner mit je 30 W und ein weiterer Amp mit 60 W für den rückseitigen Treiber.


Zu den Besonderheiten des Gehäusedesigns gehört eine besondere Frontbespannung, die in Zusammenarbeit mit Kvadrat, einem Spezialisten für Design-Textilien, entstand. Das Gewebe besteht aus mehrfarbigen Fäden und ist in unterschiedlichen Tönen erhältlich. Das Gehäuse des Lautsprechers hingegen ist auf dem Reißbrett des dänischen Designers Jakob Wagner entstanden.


Um sich von der Masse der "gewöhnlichen" Bluetooth-Lautsprecher abzuheben, bietet der BeoPlay A6 eine Bedienung mittels Touch- und Swipe-Gesten – was zuvor allerdings auch schon beim BeoPlay A9 vorzufinden war.

Mittels BeoLink Multiroom lassen sich die Produkte von B&O PLAY und Bang & Olufsen zu einem drahtlosen System vernetzen. Damit ist es möglich, in verschiedenen Räumen unterschiedliche Musik wiederzugeben oder denselben Musiktitel im ganzen Haus abzuspielen.


Für den besonderen Designspaß verlangt B&O 999 Euro. Voraussichtlich ab Mitte Oktober können Designfans zuschlagen.


Kommentare

mucke13.09.15 18:25
Also mich haut ja das Ambilux nicht so vom hocker. Zum Spielen mag es ja kann cool sein, aber zum Filme schauen? Da empfinde ich Ambilight als wesentlich schicker
0
schiggy1313.09.15 19:07
Der W800BT sieht ja ganz interessant aus. Nutze für den Sport aktuell auch schon einen Bluetooth Kopfhörer, aber das wäre definitiv vom Klang & Design einiges schicker. Bleibt abzuwarten wie die Teile beim Joggen im Ohr halten..
Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.
0
MacSchimmi
MacSchimmi13.09.15 19:24
Die Logitech Produkte sind verfügbar, habe die Harmony Elite direkt von Logitech letzte Woche erhalten
0
mucke13.09.15 20:55
Ich hab atm nur die Logitech harmoney smart+hub. Damit kann man von den HUE leider nur AN und AUS schalten. Mal schauen ob ich auf einen Neue umsteigen werde =)

Die Harmony Companion schaut gut aus, ich mag diese Displays einfach nicht..
0
jeti
jeti13.09.15 21:17
Sorry was soll das denn => Harmony 950 (Elite)
Wieso haben heutige Universalfernbedienungen KEINE echten Tasten mehr.

Für mich die ideale Universalfernbedienung war die HarmonyOne!
Hier wurde das Beste aus zwei Welten vereint Tasten und Touchscreen.
Wünsche mir hier einen direkten Nachfolger!

0
Chriz_L
Chriz_L13.09.15 21:55
Da muss sich onkyo aber beeilen um Erster zu sein - die Earin können ähnliches (kein Mic), scheinen auch noch dezenter und sollen in den nächsten Tagen (zumindest für Kickstarter) ausgeliefert werden.
0
teorema67
teorema6714.09.15 08:16
Für den besonderen Designspaß verlangt B&O 999 Euro. Voraussichtlich ab Mitte Oktober können Designfans zuschlagen.
Bei so viel Design verdienen die legendären Togo-Sessel von Ligne Roset auf dem letzten Foto eine besondere Erwähnung. Die sind ihr Geld allemal wert. Ob das für die B&Os auch zutrifft, weiß ich noch nicht
Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)
0
haschuk14.09.15 12:23
@jeti:

Wieso, die 950 hat echte Tasten. Hier deutlich zu sehen: http://www.logitech.com/de-de/product/harmony-remote-950?cri d=60#specs
0
jeti
jeti14.09.15 15:12
haschuk
@jeti:

Wieso, die 950 hat echte Tasten. Hier deutlich zu sehen: http://www.logitech.com/de-de/product/harmony-remote-950?cri d=60#specs

Das ist wohl wahr, aber der gesamte numerische Block fehlt; und diser ist mir wichtig.
0
PythagorasTraining
PythagorasTraining14.09.15 22:19
Mir gefallen folgende in Ear Kopfhörer am besten! The Dash von bragi.com
Da ist z.B. noch ein iPod drin, die sind Wasserdicht, also auch beim Schwimmen Musik hören und die messen Puls usw.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen