Die Produkthighlights der Woche – Philips AmbiLux, B&O Designlautsprecher, Alles-Dran-Receiver von Denon und mehr

Denon: Kompakter Netzwerk-Receiver mit allem Drum und Dran

Kompakt
Marke Denon
Bezeichnung DRA 100
Art Netzwerk-Receiver
Empf. Preis (€) 999
Verfügbarkeit Oktober
Denon hat auf der IFA ein neues Mitglied seiner vor Kurzem vorgestellten Denon Design Series demonstriert. Der neue Netzwerk-Stereo-Receiver DRA-100 richtet sich an HiFi-Hörer, die Wert auf ein hochwertiges, kompaktes Design legen und nicht auf Funktionsvielfalt verzichten wollen: Neben integrierten WLAN-Funktionen für das Streaming hochauflösender Audioformate sind AirPlay, Bluetooth und die Unterstützung für viele andere digitale und analoge Quellen integriert.


Zwei 70-Watt-Digitalverstärker mit "DDFA-Technologie" sollen für herausragende Audioqualität sorgen. Die diskrete Ausgangsstufe hat einen größeren Signal-Rausch-Abstand und eine geringere Verzerrung als konventionelle Class-D-Verstärker. Ein Subwoofer-Ausgang sorgt bei Bedarf für erweiterte Basswiedergabe. Original Audiotechnologien von Denon wie "Advanced AL32 Processing" und "Masterclock-Design", die für Premium-HiFi-Komponenten entwickelt wurden, sind ebenfalls mit an Bord.


Der DRA-100 unterstützt Audio-Streaming via Bluetooth und WLAN. Kunden können die Verbindung zum Internet über ihr heimisches WLAN einrichten (oder per Kabel über den Ethernet-LAN-Anschluss) und ihre Lieblingstitel mit Streaming-Musikdiensten wie Spotify Connect (Abonnement erforderlich) hören. Außerdem ist es möglich, auf tausende Internet-Radiosender aus der ganzen Welt zuzugreifen. Dank DLNA-1.5-Kompatibilität ist auch das Dateistreaming von einem Computer oder NAS-Laufwerk im Heimnetzwerk möglich. Der DRA-100 unterstützt die Formate MP3, AAC, WMA und High-Resolution-Audioformate bis 192 kHz / 24 bit (WAV, FLAC, AIFF) sowie DSD-Dateien mit 2,8 MHz und 5,6 MHz (DSD ist das digitale Audiocodierungssystem der SACD). Die gleiche Dateiformatunterstützung wird auch über den Front-USB-Anschluss realisiert, über den auch Musik von iOS-Geräten wiedergegeben werden kann. Die Bluetooth-Funktion unterstützt schnelles und einfaches Pairing für das Streamen von Musik über alle kompatiblen tragbaren Geräte. Für noch schnelleres Pairing ist der DRA-100 mit NFC (Near Field Communication) ausgestattet. Wird ein NFC-fähiges Bluetooth-Gerät aktiviert und direkt neben das N-Zeichen an der Vorderseite des DRA-100 gehalten, erfolgt das Pairing automatisch ohne manuelle Eingabe eines Kennworts. Über die Denon HiFi Remote-App kann der DRA-100 über ein tragbares iOS- oder Android-Gerät gesteuert werden.


Neben digitalen Eingängen (2 optische und 1 koaxialer) für Kompatibilität mit diversen digitalen Audioquellen ist auch ein analoger Stereoeingang vorhanden. Der dedizierte Kopfhörer-Verstärkerschaltkreis des DRA-100 wartet mit einem schnellen Breitband-Operationsverstärker mit minimaler Verzerrung auf, der mit einer vollständig diskreten Endstufe zusammenarbeitet. Um für Kompatibilität mit möglichst vielen Kopfhörermodellen zu sorgen, ist der DRA-100 mit einer dreistufigen Impedanzsteuerung für Kopfhörer hoher, mittlerer und niedriger Impedanz ausgestattet.

Für optimalen Komfort wird zudem eine Fernbedienung mit Cursor-Tastatur und verschiedenen Tasten unter anderem für Quellenauswahl, Lautstärkeregelung, Setup-Menü, Bluetooth und Displayhelligkeit mitgeliefert.

Der DRA-100 ist ab Oktober in Schwarz/Silber für 999 Euro (UVP) erhältlich.



Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver - Haupteigenschaften

  • 70 Watt pro Kanal (4 Ohm)
  • Vollständig digitale Signalverarbeitung durch Denon eigenes Advanced AL32 Processing und Master Clock Design
  • Eingebautes Wi-Fi und Bluetooth mit dualer Antenne
  • High Resolution Audio Streaming via DLNA 1.5 und Front-USB-Eingang
  • AirPlay, Internet Radio und Spotify Connect (Abonnement erforderlich)
  • Bluetooth mit NFC Verbindung
  • Digitale optische/koaxiale sowie analoge Audio-Eingänge
  • Eigene Kopfhörerverstärker-Schaltung
  • Subwoofer Anschluss
  • OLED-Display
  • Intuitive Fernbedienung
  • Auto Standby und geringer Stromverbrauch im Standby-Betrieb (0,3 Watt)
  • Erhältlich in Schwarz/Silber

Kommentare

mucke13.09.15 18:25
Also mich haut ja das Ambilux nicht so vom hocker. Zum Spielen mag es ja kann cool sein, aber zum Filme schauen? Da empfinde ich Ambilight als wesentlich schicker
0
schiggy1313.09.15 19:07
Der W800BT sieht ja ganz interessant aus. Nutze für den Sport aktuell auch schon einen Bluetooth Kopfhörer, aber das wäre definitiv vom Klang & Design einiges schicker. Bleibt abzuwarten wie die Teile beim Joggen im Ohr halten..
Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.
0
MacSchimmi
MacSchimmi13.09.15 19:24
Die Logitech Produkte sind verfügbar, habe die Harmony Elite direkt von Logitech letzte Woche erhalten
0
mucke13.09.15 20:55
Ich hab atm nur die Logitech harmoney smart+hub. Damit kann man von den HUE leider nur AN und AUS schalten. Mal schauen ob ich auf einen Neue umsteigen werde =)

Die Harmony Companion schaut gut aus, ich mag diese Displays einfach nicht..
0
jeti
jeti13.09.15 21:17
Sorry was soll das denn => Harmony 950 (Elite)
Wieso haben heutige Universalfernbedienungen KEINE echten Tasten mehr.

Für mich die ideale Universalfernbedienung war die HarmonyOne!
Hier wurde das Beste aus zwei Welten vereint Tasten und Touchscreen.
Wünsche mir hier einen direkten Nachfolger!

0
Chriz_L
Chriz_L13.09.15 21:55
Da muss sich onkyo aber beeilen um Erster zu sein - die Earin können ähnliches (kein Mic), scheinen auch noch dezenter und sollen in den nächsten Tagen (zumindest für Kickstarter) ausgeliefert werden.
0
teorema67
teorema6714.09.15 08:16
Für den besonderen Designspaß verlangt B&O 999 Euro. Voraussichtlich ab Mitte Oktober können Designfans zuschlagen.
Bei so viel Design verdienen die legendären Togo-Sessel von Ligne Roset auf dem letzten Foto eine besondere Erwähnung. Die sind ihr Geld allemal wert. Ob das für die B&Os auch zutrifft, weiß ich noch nicht
Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)
0
haschuk14.09.15 12:23
@jeti:

Wieso, die 950 hat echte Tasten. Hier deutlich zu sehen: http://www.logitech.com/de-de/product/harmony-remote-950?cri d=60#specs
0
jeti
jeti14.09.15 15:12
haschuk
@jeti:

Wieso, die 950 hat echte Tasten. Hier deutlich zu sehen: http://www.logitech.com/de-de/product/harmony-remote-950?cri d=60#specs

Das ist wohl wahr, aber der gesamte numerische Block fehlt; und diser ist mir wichtig.
0
PythagorasTraining
PythagorasTraining14.09.15 22:19
Mir gefallen folgende in Ear Kopfhörer am besten! The Dash von bragi.com
Da ist z.B. noch ein iPod drin, die sind Wasserdicht, also auch beim Schwimmen Musik hören und die messen Puls usw.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen