Die Produkthighlights der Woche – Philips AmbiLux, B&O Designlautsprecher, Alles-Dran-Receiver von Denon und mehr

Philips: Ambilight war gestern. Jetzt kommt AmbiLux

Mit Ambilight hat der TV- und Elektronikhersteller Philips seit vielen Jahren ein besonderes Alleinstellungsmerkmal im Bereich TV-Geräte. Hinter dem Display angebrachte LEDs erzeugen in Abhängigkeit des Bildinhaltes an der Rückwand farbenfrohes Ambientelicht. Die Technik wurde im Laufe der Zeit immer weiter verbessert und ist heute in unterschiedlichen Ausbaustufen in vielen Fernsehern des Herstellers integriert.

Auf der IFA in Berlin zeigte Philips nun den bislang größten Evolutionssprung dieser Technik und gibt dem Kind daher einen neuen Namen: AmbiLux. Das erste Produkt mit der Technik ist ein 65" großer, nicht gekrümmter TV-Bildschirm mit der Bezeichnung 65PUS8901. An seiner Rückseite befinden sich nicht einfach mehrfarbige LEDs, sondern neun sogenannte Piko-Projektoren, mit denen nicht einfach nur ein farbiger Schein an die Wand hinter dem TV geworfen wird, sondern eine tatsächliche Abbildung von Bewegungen und Inhalt des Bildschirms. Wie das in Aktion wirkt, sehen Sie in folgendem Video:


Eine weitere wichtige Ergänzung von Ambilight ist die Integration des Tons bei Musikwiedergabe. Im Ambilight Music Modus wird ein dynamischer, farbiger Lichtschein im Rythmus der Musik erzeugt, die über den TV wiedergegeben wird. Ob die Musik dabei von einem USB-Stick oder einem Streaming-Dienst wie Spotify kommt oder ob es sich um Fernsehton handelt, spielt dabei keine Rolle. Der Anwender kann aus einer großen Auswahl von Voreinstellungen für Farben wählen oder im Party Modus das Ergebnis per Zufall genießen. Darüber hinaus lässt sich das System mit dem Philips Hue Smart Lighting System koppeln, wodurch Ambilight die komplette Illumination des Raumes ermöglicht.


Das auf der Messe gezeigte TV-Gerät bietet darüber hinaus sämtliche Technologien, die in der diesjährigen Gerätegeneration Usus sind. Dazu gehört natürlich 4K-Auflösung, aufwendige Skalierungs- und Bildverbesserungstechnologien, Smart-Funktionen (hier mit Android TV als Betriebssystem). Nur von HDR ist bei diesem Gerät noch nicht die Rede. Das Gehäuse besitzt einen sehr schlanken Rahmen mit Chrom-Standfuß und soll eine besonders hochwertige Verarbeitung bieten. Zur Steuerung liegt eine zweiseitige Fernbedienung mit QWERTY-Tastatur, Swipe-Pad und Sprachsteuerung bei.


Der Preis wurde – wie bei vielen anderen TV-Herstellern mit Neuheiten auf der IFA – leider noch nicht genannt. Aber das Gerät soll noch in diesem Jahr bei uns in den Handel kommen.


Kommentare

mucke13.09.15 18:25
Also mich haut ja das Ambilux nicht so vom hocker. Zum Spielen mag es ja kann cool sein, aber zum Filme schauen? Da empfinde ich Ambilight als wesentlich schicker
0
schiggy1313.09.15 19:07
Der W800BT sieht ja ganz interessant aus. Nutze für den Sport aktuell auch schon einen Bluetooth Kopfhörer, aber das wäre definitiv vom Klang & Design einiges schicker. Bleibt abzuwarten wie die Teile beim Joggen im Ohr halten..
Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.
0
MacSchimmi
MacSchimmi13.09.15 19:24
Die Logitech Produkte sind verfügbar, habe die Harmony Elite direkt von Logitech letzte Woche erhalten
0
mucke13.09.15 20:55
Ich hab atm nur die Logitech harmoney smart+hub. Damit kann man von den HUE leider nur AN und AUS schalten. Mal schauen ob ich auf einen Neue umsteigen werde =)

Die Harmony Companion schaut gut aus, ich mag diese Displays einfach nicht..
0
jeti
jeti13.09.15 21:17
Sorry was soll das denn => Harmony 950 (Elite)
Wieso haben heutige Universalfernbedienungen KEINE echten Tasten mehr.

Für mich die ideale Universalfernbedienung war die HarmonyOne!
Hier wurde das Beste aus zwei Welten vereint Tasten und Touchscreen.
Wünsche mir hier einen direkten Nachfolger!

0
Chriz_L
Chriz_L13.09.15 21:55
Da muss sich onkyo aber beeilen um Erster zu sein - die Earin können ähnliches (kein Mic), scheinen auch noch dezenter und sollen in den nächsten Tagen (zumindest für Kickstarter) ausgeliefert werden.
0
teorema67
teorema6714.09.15 08:16
Für den besonderen Designspaß verlangt B&O 999 Euro. Voraussichtlich ab Mitte Oktober können Designfans zuschlagen.
Bei so viel Design verdienen die legendären Togo-Sessel von Ligne Roset auf dem letzten Foto eine besondere Erwähnung. Die sind ihr Geld allemal wert. Ob das für die B&Os auch zutrifft, weiß ich noch nicht
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
0
haschuk14.09.15 12:23
@jeti:

Wieso, die 950 hat echte Tasten. Hier deutlich zu sehen: http://www.logitech.com/de-de/product/harmony-remote-950?cri d=60#specs
0
jeti
jeti14.09.15 15:12
haschuk
@jeti:

Wieso, die 950 hat echte Tasten. Hier deutlich zu sehen: http://www.logitech.com/de-de/product/harmony-remote-950?cri d=60#specs

Das ist wohl wahr, aber der gesamte numerische Block fehlt; und diser ist mir wichtig.
0
PythagorasTraining
PythagorasTraining14.09.15 22:19
Mir gefallen folgende in Ear Kopfhörer am besten! The Dash von bragi.com
Da ist z.B. noch ein iPod drin, die sind Wasserdicht, also auch beim Schwimmen Musik hören und die messen Puls usw.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen