Neue Führungskraft: Nokia-Executive soll Apples Indien-Geschäft vorantreiben

Apple stellt das hauseigene Indien-Geschäft voraussichtlich bald neu auf. Dazu gehören auch Personalwechsel auf höchster Ebene. Mit Ashish Chowdhary soll eine hochrangige Nokia-Führungskraft an die Spitze von Apples „India Operations“ rücken, so ein Bericht. Chowdhary wird höchstwahrscheinlich im Januar 2019 zum Indien-Team des Unternehmens kommen.


Wechsel an der Spitze nach Misserfolgen
Nokia verkündete bereits den Abschied des langjährigen Chefs der Custom Operations von Nokia Networks. Chowdhary werde zunächst noch seine Aufgaben bis zum Jahresende 2018 erfüllen. Danach gehe er zu einem „anderen Unternehmen“, so Nokias Pressemitteilung.

Apple verpflichtete Chowdhary Berichten zufolge vorrangig wegen dessen Indien-Erfahrung. Die neue Führungskraft soll Apples Indien-Geschäft revitalisieren, nachdem der bisherige Verantwortliche Michel Coulomb kaum Erfolge und nur schwache iPhone-Verkäufe vorweisen konnte.

Im Juli verließen laut Meldungen bereits mehrere wichtige Indien-Executives das Unternehmen wegen mangelnder Perspektiven. Apple-Chef Tim Cook bleibt dennoch optimistisch und stellt weiterhin die Eröffnung von Apple Stores für das südasiatische Land in Aussicht.

Kommentare

tk69
tk6914.11.18 16:07
Bei der Preisstruktur dort ist und bleibt nicht apple-dienlich. Sie werden es dennoch schwer haben.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen