Magneten des iPhone 12 gefährlich? Apple gibt Entwarnung

MagSafe ist eines jener Features, die Apple der neuen Generation von iPhones spendierte – Zubehör, beispielsweise Ladegeräte oder Kreditkartenhalterungen, haften dank eines 18 Magneten umfassenden Rings an der Rückseite der Telefone. In Kombination mit bestimmten medizinischen Produkten, denen eine lebenserhaltende Funktion zukommt, können Magnete zu Interferenzen führen – und gegebenenfalls weitreichende Konsequenzen haben. Diese Gefahr treibt einige (potenzielle) Kunden des neuen iPhones um – Apple gibt nun Entwarnung: Es bestehe keine erhöhte Gefahr im Vergleich zu älteren Smartphones des Unternehmens.


Magnete als Gefahrenquelle?
In einem Support-Dokument klärt Apple über mögliche Risiken bei der Verwendung des offiziellen MagSafe-Ladegeräts auf: Zwischen diesem und dem iPhone dürften keinesfalls Karten mit einem Magnetstreifen oder RFID-Chip platziert werden, um möglichen Beschädigungen vorzubeugen. Auch Reisepässe könnten unter Umständen Schaden nehmen. Diese Passage schürte bei manchen Personen, die über einen Herzschrittmacher verfügen, Ängste: Sie befürchten, dass die neuen iPhones eine mögliche Gefahrenquelle für medizinische Geräte dieser Art darstellen.

Apple beruhigt
Apple reagierte auf diese Sorgen und aktualisierte das Benutzerhandbuch: Ein neuer Textabschnitt geht auf mögliche Interferenzen mit medizinischen Geräten, darunter Herzschrittmacher und Defibrillatoren, näher ein. Die Informationen dürften die meisten Betroffenen beruhigen: Zwar hätten alle iPhone-12-Modelle mehr Magneten verbaut als je zuvor, ein höheres Risiko aufgrund der elektromagnetischen Strahlung sei hingegen nicht zu erwarten. Natürlich sichert sich das Unternehmen entsprechend ab und verweist darauf, etwaige Fragen an einen Arzt oder den Hersteller des medizinischen Produkts zu stellen. So könne der Kunde in Erfahrung bringen, ob bestimmte Maßnahmen getroffen werden sollten, um Interferenzen zu vermeiden. Wer allerdings bislang keine Schwierigkeiten mit einem iPhone hatte, kann auch ein neues Modell bedenkenlos verwenden.

Kommentare

andreas_g
andreas_g30.10.20 11:57
Ein ruhender Magnet erzeugt keine elektromagnetische Strahlung, sondern ein Magnetfeld.
+16
Sindbad30.10.20 11:57
Magnetisch ≠ elektromagnetische Strahlung

Magnetisch:
Magnetismus ist eine physikalische Erscheinung, die sich als Kraftwirkung zwischen magnetisierbaren Gegenständen auswirkt.
Es wird keine Energie abgestrahlt.
Wirkungen von magnetischen Gleichfeldern auf den Menschen sind nicht bekannt.
Aber Uhren und Herzschrittmacher kann man mit stärkeren Magneten stören.

Elektromagnetische Felder:
nieder- oder hochfrequente nicht ionisierende Strahlung.
Richtungswechsel eines elektrischen und magnetischen Feldes.
Entsteht in einem elektrischen Schwingkreis, d.h. Energie wird abgestrahlt.
+8
Sindbad30.10.20 12:10
Nachtrag zu "Elektromagnetische Felder":

Wirkung auf Menschen:
Hochfrequente elektromagnetische Felder können biologisches Gewebe erwärmen.
Niederfrequente elektromagnetische Felder können elektrische Felder und Ströme im Körper erzeugen.
Elektromagnetische Felder können keine Moleküle spalten, keine Erbinformation ändern und keinen Krebs verursachen.

Quelle: Wikipedia
+2
TiBooX
TiBooX30.10.20 12:47
Keiner spricht über Privatpiloten und Magnetkompasse.
Die meisten (wenn nicht alle Privatflugzeuge) verfügen über einen magnetischen Kompass der sehr empfindlich auf moderne NeoDym-Magnete reagiert.
Kommt hinzu, dass viele Piloten iPhone oder iPad zum Navigieren verwenden.
Es ist NICHT lustig/ gefährlich, wenn man in der Luft die Orientierung verliert weil man einen falschen Kurs angezeigt bekommt.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
Dirk!30.10.20 12:49
Sindbad
Elektromagnetische Felder können keine Moleküle spalten, keine Erbinformation ändern und keinen Krebs verursachen.

Kann man so stark verkürzt aber nun wieder auch nicht sagen: Röntgen- und Gammstrahlung sind ebenfalls elektromagnetische Felder.
+1
andreas_g
andreas_g30.10.20 12:50
TiBooX
Keiner spricht über Privatpiloten und Magnetkompasse.
Die meisten (wenn nicht alle Privatflugzeuge) verfügen über einen magnetischen Kompass der sehr empfindlich auf moderne NeoDym-Magnete reagiert.
Kommt hinzu, dass viele Piloten iPhone oder iPad zum Navigieren verwenden.
Es ist NICHT lustig/ gefährlich, wenn man in der Luft die Orientierung verliert weil man einen falschen Kurs angezeigt bekommt.

Aber Magneten waren doch auch schon vorher in diesen Geräten verbaut (Lautsprecher). Wenn es damit keine Probleme gab, ist doch fraglich, ob die zusätzlichen Magneten einen Effekt haben.
+3
coosmannc30.10.20 12:53
Sindbad

Es ist so, dass ein Magnet auch in der Nähe einer Spule einen elektrischen Strom in dieser Spule induzieren kann. Daher wahrscheinlich die Warnung. Siehe auch MRT.
-1
Sindbad30.10.20 14:38
Dirk!

Röntgen-, Gammastrahlung wie auch Radiowellen und Wärmestrahlung sind alles elektromagnetische Wellen. Da hast Du Recht.

Also korrigiere ich:
Elektromagnetische Felder mit längeren Wellenlängen als sichtbares Licht können keine Moleküle spalten, keine Erbinformation ändern und keinen Krebs verursachen.
+2
andreas_g
andreas_g30.10.20 15:02
Sindbad
Also korrigiere ich:
Elektromagnetische Felder mit längeren Wellenlängen als sichtbares Licht können keine Moleküle spalten, keine Erbinformation ändern und keinen Krebs verursachen.

Indirekt können sie das schon durch die Induktion von Wärme (Stichwort Mikrowelle).
0
coin_op
coin_op30.10.20 16:59
Um im Sinne des Rambo Dialoges zu sprechen: Was ist das? Ein Magnet. Und was macht es? Es zieht Dinge an

> Was ist das? Blaues Licht. Und was macht es? Es leuchtet blau.
Ja Gips denn so was... :D
+2
TiBooX
TiBooX30.10.20 19:36
andreas_g

Ich weiss von einem anderen Flieger, dass die NeoDym-Befestigungsmagneten auf seiner grossen LCD Stoppuhr, welche er in die Telefonhalterung platzieren wollte den Magnetkompass zum Ausflippen gebracht haben.
Zum Glück hat er es rechtzeitig gemerkt (Prüfungsflug)
Ich denke, dass Befestigungsmagnete in einer ganz anderen Liga wie iPhone/iPad-Lautsprechermagneten spielen.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
+2
subjore31.10.20 01:57
Zwischen dem MagSafe Adapter und dem iPhone sollte beim Laden auch kein Herzschrittmacher platziert werden. Auch wenn Apple sagt, dass keine Gefahr ausgeht
+1
piik
piik31.10.20 09:11
Bk, das hast Du kräftig durcheinander gebracht. Bitte falschen Titel korrigieren.
0
zinne
zinne31.10.20 09:54
Sindbad
...
Hochfrequente elektromagnetische Felder können biologisches Gewebe erwärmen.
Niederfrequente elektromagnetische Felder können elektrische Felder und Ströme im Körper erzeugen.
...

Ich glaube das ist die Kernaussage hinter den 5G Verschwörungsgläubigen... Erst chipt Bill Gates uns und nun auch noch Tim Cook, der die Menschheit mit dem iPhone 12 erledigen will 😂
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.