MacBook rechtzeitig zum Meeting aufladen – Akkumanagement in macOS 11.3

Apple möchte das Akku-Feature „Optimiertes Laden der Batterie“ bei Macs um eine neue Funktion erweitern. Das geht aus der aktuellen Beta-Version von macOS 11.3 hervor. Demzufolge berücksichtigt das jeweilige MacBook zukünftig anstehende Termine des Nutzers – beispielsweise Meetings. Die intelligente Ladefunktion achtet in dem Fall auf Kalendereinträge und gewährleistet, dass der jeweilige Mobil-Mac drei Stunden Stunden vor einem Meeting vollständig aufgeladen ist.


Akkumanagement berücksichtigt wichtige Termine
Bei dem neuen Akku-Feature geht es darum, Nutzern ein komplett aufgetanktes MacBook für Meetings und andere wichtige Termine zu garantieren. Unsicher ist, ob die drei Stunden ein fester Wert oder Variationen möglich sind. Vom Nutzer festgelegte Hinweismeldungen wie „Erinnere mich eine Stunde vorher“ könnten etwa Einfluss auf den Ladevorgang nehmen. Das Betriebssystem würde sich in dem Fall an den eingetragenen Kalender-Alarmen orientieren und den Ladevorgang je nach festgelegtem Zeitpunkt beginnen. Sowohl Intel- als auch M1-Macs sollen davon profitieren.

Erweiterung von „Optimiertes Laden der Batterie“
Apple hat die Option „Optimiertes Laden der Batterie“ in macOS Catalina 10.15 eingeführt. Das Betriebssystem analysiert darüber die täglichen Aufladegewohnheiten des Anwenders. Der Akku des Mobil-Macs wird dadurch zunächst nur bis 80 Prozent geladen, falls das MacBook voraussichtlich noch für einen längeren Zeitraum am Stromnetz angeschlossen ist. Erst kurz bevor der Nutzer den Mac vom Stromnetz trennt, leitet das MacBook den Auflade-Abschluss ein. Der Zweck dahinter: Die Lebensdauer des Akkus soll so verlängert werden. Die dazugehörigen Optionen finden Nutzer über „Systemeinstellungen > Batterie“.

Die neue Akku-Funktion in macOS 11.3 würde das optimierte Aufladen um eine zusätzliche Komponente erweitern, die außer im Job auch in der Freizeit hilfreich wäre. Wenn zum Beispiel eine Reise geplant ist, könnte das neue Akkumanagement den Ladevorgang anhand des zugehörigen Abfahrt-Kalendertermins ausrichten, damit der Nutzer auf der Fahrt am Mac mit vollem Akku Filme oder Serien schauen kann. Ob Apple die hinzugekommene Akku-Funktion schlussendlich dauerhaft implementiert, wird die finale Version von macOS 11.3 zeigen.

Kommentare

marcel15122.02.21 13:31
Bei mir lädt er den Akku quasi immer bis 100%. Wäre schön wenn man das auch manuell machen könnte. Bei Anschluss an ein Thunderbolt Dock wird ja zwangsläufig geladen.
+3
Florian Lehmann22.02.21 13:36
Ich will das auch manuell einstellen können.
+5
jacklucy&josh22.02.21 13:39
Ja, der Kalender hat ein Update nötig – hier meine Wunschliste:
• den Wecker im iCal setzen (und auch sehen)
• dass ich gefragt werde ob ich einen früheren Weck-Zeitpunkt haben möchte falls ein Termin eingetragen ist der vor dem üblichen Wecker-Läuten stattfindet
• dass der Wecker nicht losgeht wenn im Kalender ein Feiertag / Ferien / Urlaub eingetragen ist
• …

Wo kann ich denn solche "Features" bei Apple melden bzw. mir wünschen?
+4
chill
chill22.02.21 13:42
Meiner ist nahezu immer mit Netzteil angeschlossen, daher hab ich nach 2 Wochen erst 2 Ladezyklen.

Ich habe ein Dock mit 2 USB C Anschlüssen, da wird nur an einem Anschluss geladen. Beim anderen nicht.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
0
shooter364
shooter36422.02.21 13:50
Oder macht das Akku Ladestand Management selbst.

0
Caliguvara
Caliguvara22.02.21 16:15
jacklucy&josh
[...] Wo kann ich denn solche "Features" bei Apple melden bzw. mir wünschen?
Bei Apple in der Rubrik Feedback.

3h? In drei Stunden ist mein Rechner aber schon wieder leer
Don't Panic.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.