Kameraqualität: iPhone 12 Pro vs. Google Pixel 5 vs. Samsung Note 20

Als Apple die neue iPhone-Generation ankündigte, betonte das Unternehmen – wie gewohnt – die Fortschritte bei der Kamera. Abgesehen von Vorteilen, die der LiDAR-Sensors beispielsweise beim Autofokus mitbringt, gibt es dieses Jahr mehr evolutionäre Verbesserungen als bahnbrechend neue Kamerafunktionen. Trotzdem gelang Apple eine abermalige Optimierung der ohnehin schon für Smartphone-Verhältnisse sehr guten Kamera.

YouTube-Kanal Max Tech beschäftigt sich anlässlich der Veröffentlichung des iPhone 12 Pro mit der Frage, wie Apples diesjähriges Highend-Gerät von der Fotoqualität her im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet. Dazu wurden zahlreiche Fotos mit iPhone 12 Pro, Google Pixel 5 und Samsung Note 20 Ultra aufgenommen, wobei es im Test zu raten galt, welche Aufnahme von welchem Gerät stammt.


Kein eindeutiger Sieger
Die drei Geschwister Max, Vadim und Angelika haben sich für den Test vor einem MacBook Pro versammelt, um die nebeneinander abgebildeten Fotos unvoreingenommen zu beurteilen. Max und Angelika ist nicht bekannt, welches der von Vadim aufgenommen Bilder von welchem Smartphone stammt. Nutzer sind dazu angehalten, mitzuraten und so ihren persönlichen Favoriten herauszufinden.


Das Ergebnis des Tests ist nicht eindeutig. Sowohl Max als auch Angelika favorisierten jeweils neun Fotos des iPhone 12 Pro und ebenso viele Aufnahmen des Samsung Note 20 Ultra. Je siebenmal wurde das Ergebnis des Google Pixel 5 bevorzugt. Keines der Geräte kann entsprechend als klarer Sieger bezeichnet werden. Vielmehr bieten alle drei Smartphones Stärken und Schwächen, die vom jeweiligen Motiv und den Lichtverhältnissen abhängen. Alle Modelle liegen auf hohem Niveau eng beieinander. Dass das Google Pixel 5 weniger häufig gewählt wurde als die Topmodelle von Apple und Samsung sagt nur wenig über den tatsächlichen Qualitätsunterschied aus. Oft entschieden Nuancen darüber, welches Foto am besten aussah.

iPhone glänzt mit „Deep Fusion“, Note 20 mit Zoom
Die Tester erwähnen mehrmals das iPhone-Feature „Deep Fusion“, das die Bilder des Apple-Smartphones entscheidend aufwertet. So sind in den Aufnahmen des iPhone 12 Pro – je nach Motiv – mehr Details und genauere Texturen von Oberflächen zu sehen als bei der Konkurrenz. Auch der LiDAR-unterstützte Fokus des iPhones wird gelobt.

Bei manchen Aufnahmen, die das Note 20 am besten meisterte, konnte Samsungs Smartphone einen entscheidenden Vorteil einsetzen: der fünffache optische Zoom. Da sowohl das iPhone 12 Pro als auch das Pixel 5 in der Disziplin schwächer ausgerüstet sind, hinkt der Vergleich mit den beiden Konkurrenten. Wer großen Wert auf Zoom-Möglichkeiten legt, findet entsprechend im Note 20 das attraktivste Modell.

Kommentare

RyanTedder
RyanTedder29.10.20 17:38
Die eigentliche Verbesserung betreffen ja die Ultra Weitwinkel Kamera, welche vorher wirklich nur bei perfektem Licht zu gebrauchen war. Jetzt ist diese auch bei schlechtem Licht auf hohem Niveau. Allgemein ist die Aufnahme bei schlechtem Licht besser geworden. Das war es eigentlich auch schon. Grundsätzlich gute Verbesserungen, welche aber bei gutem Licht weniger auffallen. Für die alltäglichen Schnappschüsse wird man wohl keinen Unterschied zum 11er merken, außer die Profis mit Pro Monitore
+1
verstaerker
verstaerker29.10.20 17:43
ich fand
12x das Pixel5 am besten
7x Note20
6x iPhone12

allerdings muss man sagen das man den Detaigrad im yt video kaum unterscheiden konnte .. also in echt würde ich mich vermutlich öfters anders entscheiden

generell hat das Pixel5 aber ne sehr gute whitebalance... und das ist wichtig, da man die mit jpgs nur bedingt nachträglich ändern kann
+1
Kapeike
Kapeike29.10.20 18:11
Ich bin nun wahrlich kein Pixelpeeper oder ein zweiter Dr. Arthur Landt und als Vergleich von Max' und Angelikas unterschiedlichen Geschmäckern ist der YT-Film sicher interessant, aber gleich von einem Test für die Qualität der Kameras zu sprechen ist doch etwas naja, ... ja, wie finde ich das? Seltsam ist wahrscheinlich das richtige Wort.
+1
ApfelErik29.10.20 18:13
Die Bilder sind in meinen Augen aber oft ziemlich nahe beieinander, sodass man eigentlich mit keiner Kamera was falsch macht. Das Galaxy Sticht vor allem beim Zoomen aus der Masse heraus, während das iPhone im Dunkeln ziemlich detailreiche Fotos macht.
Ich fand aber trotzdem insgesamt
14 x das iPhone,
6 x das Note 20 und
5 x das Pixel besser, aber oft ist die Entscheidung ziemlich schwer, da meist zwei Bilder sehr ähnlich sind.
+2
Pymax
Pymax29.10.20 19:53
Der Test ist nicht korrekt, da nicht immer der gleiche Zoom, gleiche Bedingungen und auf einem MacBook ausgewertet. Im Prinzip sind die Kameras gleich. Es fehlt hier jedoch die angeschlossene Bildbearbeitung des Systems und da denke ich hat das iPhone mit Hausmitteln absolut die Nase vor. Ich denke es aber nur, weshalb solche Test zwar witzig sind aber ohne Aussage.
-5
AJVienna29.10.20 20:08
Bei meiner Auswahl wäre das iPhone nach Punkten recht weit abgeschlagen. Allerdings muss ich sagen, dass die Bilder insgesamt doch recht dicht beieinander sind und es schwer ist nach Bild zu beurteilen, weil man keine perfekte Referenz hat nach dem man zum Beispiel den Weißabgleich fair beurteilen kann.

Was mir jedoch auffällt, ist das das iPhone auch nach Jahren der Einführung des Portrait Modus immer noch den Blureffekt nicht an den Rand des Motivs zieht. Es gibt fast immer einen iPhone typischen Rand in dem das Bokeh nicht passt. Man sollte meinen das sie das mit der ganzen Rechenleistung im iPhone mittlerweile besser hinkriegen müssten. Google schafft es auf vergleichsweise schwacher HW deutlich besser und das ohne Lidar.
+6
stepa9930.10.20 02:25
Es beweist doch eines. Die Kameraqualität der heutigen Smartphone Generation, ist mittlerweile so gut, dass es meistens kaum gravierende Unterschiede gibt.

Mal abgesehen vom Super Kamera Smartphone, dem Huawei 30 Pro, liegen die meisten anderen, dicht beieinander. Allerdings ist die Topp Kamera und der große Akku im wesentlichen das große Ganze vom Huawei.

Hätte Apple es geschafft so eine Kamera in das iPhone 12 zu bauen, es wäre das beste Smartphone aller Zeiten geworden, auch wenn ich trotzdem von meinem 12er begeistert bin!
+1
jmh
jmh30.10.20 22:31
aber, aber. wenn man bereits viel geld ausgegeben hat, vergleicht man doch nicht mehr! ...
0
Skywalker
Skywalker31.10.20 16:57
RyanTedder
Die eigentliche Verbesserung betreffen ja die Ultra Weitwinkel Kamera, welche vorher wirklich nur bei perfektem Licht zu gebrauchen war. Jetzt ist diese auch bei schlechtem Licht auf hohem Niveau.

Was man erst mal beweisen muss.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.