Handbrake 1.1.0: Bessere Unterstützung des Apple TV 4K

Für die beliebte Videokonverter-App Handbrake ist ein umfangreiches Update erschienen, das außer Leistungsverbesserungen auch einige neue Features bietet. Die Benutzeroberfläche etwa wurde an einigen Stellen optimiert, um Nutzern eine visuell konsistentere Bedienung bereitzustellen. Hinzu kommt ein neuer Preset für das Apple TV 4K.


Mehr Leistung auf neueren Intel-Prozessoren
Version 1.1.0 der quelloffenen Mac-App kommt mit einem optimierten Support für Intels QuickSync-Technologie, die sich unter anderem um das effiziente Encodieren von Videos kümmert. Auf Kaby-Lake-Prozessoren und neueren Intel-Chips sind dadurch fortan Konvertierungen mit den Parametern H.265/HEVC/10Bit möglich. Davon profitiert unter anderem die aktuelle MacBook-Pro- und iMac-Generation.


Verbesserte Unterstützung des Apple TV 4K
Der neue 2160p/4K-Preset für das Apple TV 4K orientiert sich an der maximalen Auflösung der TV-Box. Auch für Google Chromecast und Amazon Fire TV sind entsprechende 4K-Einstellungen verfügbar.

Zu den weiteren Optimierungen der macOS-Variante von Handbrake gehören ein besserer Support der VoiceOver-Navigation des Betriebssystems und eine erweiterte Funktion, die vor zu wenig Festplattenspeicher warnt. Auch eine Reihe von Fehlerbehebungen sind Teil der Aktualisierung.

Handbrake 1.1.0 ist über Herstellerseite und die Update-Funktion innerhalb der Anwendung erhältlich.

Kommentare

macuser96
macuser9609.04.18 17:14
Kann ich leider nicht mehr brauchen, ist bei den letzten DVDs allesamt über den Kopierschutz gestolpert. Jaja schon klar, dafür ist es auch nicht gedacht und illegal ist es auch und überhaupt. Aber wenn meine Kinder - trotz Bitte an alle Verwandten und Bekannten uns keine DVDs zu schenken - trotzdem hin und wieder eine DVD bekommen, dann will ich den Film auf meinem MediaPlayer haben und nicht über den DVD-Spieler abspielen müssen, dessen Laufwerk eh schon nur mehr mit Fingerdruck hin- und herzubewegen ist.
0
pfank
pfank09.04.18 17:26
@ macuser96
Ev. ist Mac DVD Ripper Pro (MDRP) etwas für dich, falls nicht schon bekannt.
0
cheesus1
cheesus109.04.18 17:36
macuser96
Kann ich leider nicht mehr brauchen, ist bei den letzten DVDs allesamt über den Kopierschutz gestolpert.
Unter Sierra/High Sierra fehlt die Datei libdvdcss. Die kann man mit Hilfe von Homebrew nachinstallieren. Hier steht wie das geht:
+5
Embrace09.04.18 19:28
Wurde die Seite nicht mal gehackt und Malware injiziert?
+1
john
john09.04.18 19:40
Embrace
Wurde die Seite nicht mal gehackt und Malware injiziert?

jap. vor ziemlich exakt einem jahr.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.04.18 19:42
Die Funktionalität von Handbrake ist super - auch dass es kostenlos ist. Die UI allerdings führe ich bei Diskussionen gerne als Negativbeispiel an, wie man es nicht machen sollte
+2
Der Mike
Der Mike09.04.18 20:57
Admins: Kann man bitte obiges hier ganz schnell löschen? (Und auch alles andere von diesem Spammer. Und vor allem den Account umgehend sperren!)
0
Vermeer
Vermeer09.04.18 21:04
Der Mike: war sein erster und letzter Werbebeitrag.
+1
tranquillity
tranquillity09.04.18 21:06
Zum Rippen empfehle ich MakeMKV . Damit konnte ich bisher sogar jede BlueRay auf den Mac kriegen, um sie dann auch schauen zu können (externes Laufwerk von HP). Mit Handbrake kann man dann die unkomprimierten RIPs auf handliche Größen runterrechnen.

(PS: Habe die Bluerays auch wirklich gekauft).
(PPS: Würde ich die Filme aus iTunes auch über meinen alten Beamer mit VGA-Eingang abspielen können (Qualität reicht mir), hätte ich dort auch schon viel mehr Filme gekauft)
0
john
john09.04.18 23:56
(PS: Habe die Bluerays auch wirklich gekauft).
unerheblich.
das umgehen eines kopierschutzes ist in deutschland verboten. sogar schon der versuch.
verbreitung von programmen zur umgehung übrigens auch.

ps:
also zumindest in theorie. was du zuhause in deinen 4 wänden im privaten ausmaß treibst, interessiert natürlich erstmal niemanden.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
0
Robby4
Robby410.04.18 00:36
"konsistentere" – völlig unnötiges Fremdwort. "Einheitlichere" tut's auch.
-3
aibe
aibe10.04.18 07:54
Robby4
"konsistentere" – völlig unnötiges Fremdwort. "Einheitlichere" tut's auch.

In dem Fall denke ich eher als „zusammenhängend“ zu verstehen. Also ist „konsistentere“ schon völlig in Ordnung.
+1
tranquillity
tranquillity10.04.18 17:21
john
(PS: Habe die Bluerays auch wirklich gekauft).
unerheblich.
das umgehen eines kopierschutzes ist in deutschland verboten. sogar schon der versuch.
verbreitung von programmen zur umgehung übrigens auch.

ps:
also zumindest in theorie. was du zuhause in deinen 4 wänden im privaten ausmaß treibst, interessiert natürlich erstmal niemanden.

War es nicht so, dass das Umgehen des Kopierschutzes nur dann verboten ist, wenn dieseer wirkungsvoll ist? Das ist ja hier nicht der Fall.
Ansonsten ist es mal wieder so eine Sache, man möchte ja Orginale kaufen, irgendwie möchte man die dann auch sehen können.
+2
john
john11.04.18 10:06
War es nicht so, dass das Umgehen des Kopierschutzes nur dann verboten ist, wenn dieseer wirkungsvoll ist?
genau. das umgehen von "wirksamen technischen Maßnahmen" ist verboten.
Das ist ja hier nicht der Fall.
?
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen