Golden Master von watchOS 7.1 und tvOS 14.2 erschienen

Nachdem vor wenigen Tagen die Golden-Master-Versionen von iOS und iPadOS 14.2 freigegeben wurden, folgen nun zwei andere Betriebssysteme: watchOS 7.1 sowie tvOS 14.2 stehen ebenfalls kurz vor der Finalisierung und können von Entwicklern heruntergeladen werden. Ein Feuerwerk an neuen Features können Anwender wohl nicht erwarten, wohl aber die Ausmerzung diverser Bugs. Die Updates stehen für die Apple Watch Series 3 und neuer sowie für das Apple TV HD und 4K zur Verfügung.


watchOS 7.1 und tvOS 14.2 – das ist neu
In zwei Ländern wird watchOS 7.1 sicherlich mit großer Begeisterung seinen Weg auf Apples Smartwatches finden: In Russland und Südkorea bringt die neue Version so manches Feature mit, das bei uns bereits längst in Gebrauch ist. So warnt die Uhr zukünftig vor einem unregelmäßigen Herzrhythmus und ermöglicht, ein Ein-Kanal-EKG durchzuführen – wovon alle Besitzer einer Series 4 und neuer profitieren. Doch auch abseits der beiden Länder kommen Anwender in den Genuss einiger Verbesserungen: Wer Kopfhörer mit der Watch verwendet, kann bei Bedarf benachrichtigt werden, sobald ein bestimmter Schwellenwert bei der Lautstärke überschritten wurde. Manche Nutzer hatten zudem das Problem, dass ihr Mac nicht immer zuverlässig mit der Uhr entsperrt werden konnte – watchOS 7.1 soll hier für Abhilfe sorgen. Zudem beklagen einige Anwender, dass der Bildschirm ihrer Series 6 nicht aufleuchtet, wenn sie den Arm heben – mit dem Update soll dieser Bug der Vergangenheit angehören.
Wenig Neues gibt es hingegen bei tvOS zu vermelden – Apple scheint hier nur behutsame Änderungen unter der Haube vorgenommen zu haben, bislang sind keine wesentlichen Neuerungen aufgefallen.

Die „Golden Master“ wird zum „Release Candidate“
Übrigens verkündet Apple Änderungen an der Nomenklatur: Der Begriff „Golden Master“ wird nun durch „Release Candidate“ ersetzt – Apple möchte damit explizit darauf hinweisen, dass die finale Version bald allen Anwendern bereitgestellt wird.

Aktuelle Beta-Versionen
In Apples Entwicklerbereich stehen nun folgende Versionen zum Download bereit. Damit liegen Release-Candidate-Versionen von allen Betriebssystemen vor, macOS ausgenommen. Denkbar ist, dass ein Releasedatum für Big Sur im Rahmen des kommenden Apple-Events Erwähnung findet.

  • macOS 11.0.1 Big Sur Beta: Build 20B5012d (28. Oktober 2020)
  • iOS 14.2 Release Candidate: Build 18B91 (30. Oktober 2020)
  • iPadOS 14.2 Release Candidate: Build 18B91 (30. Oktober 2020)
  • watchOS 7.1 Release Candidate: Build 18R589 (2. November 2020)
  • tvOS 14.2 Release Candidate: Build 18K57 (2. November 2020)

Kommentare

iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting03.11.20 11:12
Hat sich was bei tvOS getan bezüglich des AirPlay Bugs?
+1
Häkelmeister03.11.20 12:20
iG3eVeRlasting
Hat sich was bei tvOS getan bezüglich des AirPlay Bugs?

Was für einen Bug meinst du ganz genau? Es gibt nämlich viele Bugs die auf deine Beschreibung zutreffen.
0
depeche101mode03.11.20 12:27
Seit dem letzten Apple Watch Update erinnert mich meine Uhr beim zu Hause ankommen nicht ans Hände waschen. Nicht dass ich das nicht alleine könnte, nur war es ein nettes Gimmick 😁
0
depeche101mode03.11.20 12:29
Und wenn ich mit Apple CarPlay fahre werden trotzdem Anrufe durchgestellt, obwohl ich „nicht stören“ mit Apple CarPlay gekoppelt habe.

Hat das noch jemand von euch?
0
Cosmo03.11.20 12:42
Apple hat die Bezeichnung "Golden Master" gestrichen und verwendet inzwischen die Bezeichnung "Release Candidate", da das Wort "Master" an Sklaverei erinnert.
Im Text habt ihr Bezug auf die Änderung genommen, im Titel steht allerdings noch immer "Golden Master".
0
Bigflitzer03.11.20 12:45
Cosmo
Apple hat die Bezeichnung "Golden Master" gestrichen und verwendet inzwischen die Bezeichnung "Release Candidate", da das Wort "Master" an Sklaverei erinnert.
Ja man kann es auch übertreiben...

Ich geh jetzt meine Festplatten neu konfigurieren. Mal schauen welche ich als Master oder Slave verwende... (Ja ich bin noch im letzten Jahrtausend)
+5
Häkelmeister03.11.20 12:53
Bigflitzer
Cosmo
Apple hat die Bezeichnung "Golden Master" gestrichen und verwendet inzwischen die Bezeichnung "Release Candidate", da das Wort "Master" an Sklaverei erinnert.
Ja man kann es auch übertreiben...

Ich geh jetzt meine Festplatten neu konfigurieren. Mal schauen welche ich als Master oder Slave verwende... (Ja ich bin noch im letzten Jahrtausend)

Danke, sehe ich ganz genau so.
+1
@mac
@mac03.11.20 13:14
Mein Apple TV V3 hängt sich beim Pause drücken in allen wiedergaben auf. Ein zurücksetzen des Apple TV ergab keine Besserung.

Das macht die Nutzung des Gerätes so unkomfortabel wie es nur möglich ist.
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
0
marcel15103.11.20 13:23
@mac
Mein Apple TV V3 hängt sich beim Pause drücken in allen wiedergaben auf. Ein zurücksetzen des Apple TV ergab keine Besserung.
tvOS gibt es nicht für V3, da gibt es keine Updates mehr für. Bleibt nur ein Wechsel auf die 4.
0
coin_op
coin_op03.11.20 13:47
Was is mit dem GPS Buck?
Ja Gips denn so was... :D
0
Pallllo03.11.20 14:13
Gibt es endlich die freie Wahl des Musik-Dienstes, damit man zB. Spotify komplett per Siri bedienen kann?
0
thomas6803.11.20 14:42
Sollte nicht mit tvOS 14.2. „Virtual Dolby Atmos“ auf die Original-HomePods kommen? Ist das dabei?
0
tk69
tk6903.11.20 14:53
Wäre schön, wenn mal die GM von meinem iPad Air und meinem iPhone kämen… iPad Pro hats schon drauf… 🧐
0
hannibal_de103.11.20 19:16
Dann ist es wohl unwahrscheinlich, dass iOS und iPadOS 14.2 heute noch erscheinen werden. Vermutlich dann erst nächsten Dienstag zum Event.
0
chevron
chevron03.11.20 20:04
coin_op

Ich glaube nicht, dass Apple das noch fixed. Die alten Daten sind vermutlich dauerhaft weg. Damit neue Daten erfasst werden hat Apple ja auch schon eine Lösung: Reset iPhone + Watch.
0
Himmellaeufer05.11.20 12:39
thomas68
Sollte nicht mit tvOS 14.2. „Virtual Dolby Atmos“ auf die Original-HomePods kommen? Ist das dabei?
Erst mit einem Update der HomePods nicht des AppleTVs. Wahrscheinlicher wird aber sein das sowohl AppleTV als auch der HomePod mit den neuen Updates die neuen Features mit sich bringen.

"Apple möchte damit explizit darauf hinweisen, dass die finale Version bald allen Anwendern bereitgestellt wird."
Dienstag
Fotoworkshops im Allgäu/Tirol? www.kay-pehnke.de
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.