Designer konzipieren iPhone X mini als Alternative zu einem iPhone SE 2

Fans des iPhone SE zeigen sich enttäuscht, dass es keinen Nachfolger des iPhone SE gibt. In der Gerüchteküche war zeitweise davon die Rede, Apple arbeite an einem solchen Gerät, doch dann stellte der iPhone-Produzent nur große Geräte vor: Das XS, das XR und das XS Max. Nun haben sich Designer der Lücke angenommen und haben ein iPhone modelliert, das die Maße des SE noch untertrifft. Gefunden hat die Designs die Seite "Cult of Mac".


Smartphone in your Palm
Dass die Smartphones in den letzten Jahren immer größer geworden sind, liegt auf der Hand. Während Anfang des Jahrtausends Geräte den Markt beherrschten, die auch noch eine Kinderhand verbergen konnte, sind seit dem Aufkommen der Smartphones die Gehäusedimensionen immer stärker gewachsen. Donjae "Krystofer" Kim heißt der junge Mann, der mit seinen Designs nun der Gegenbewegung ein paar Träume in den Kopf setzt. Herausgekommen ist dabei ein iPhone, das 40 Prozent kleiner als das XS Max ausfällt. Kim sagt selbst, die Idee dazu sei ihm gekommen, als er einem Kind zusah, wie es versuchte einen Anruf auf einem Plus-Modell anzunehmen. Ein anderes Mal habe er eine ältere Person dabei beobachtet, die darum kämpfte, mit den Fingern den oberen Rand des Bildschirms zu erreichen.


Das iPhone mini hat sein Erfinder als Einstiegs- oder Zweitmodell konzipiert. Quelle: yankodesign.com

Bunt in Anlehnung an 5C und XR
Nicht nur durch seine geringen Maße, sondern auch aufgrund der farbigen Varianten sieht das iPhone mini ein wenig aus wie ein Spielzeug. Kims Idee war, ein Smartphone zu konzipieren, das neben der kompakten Bauform auch günstiger als herkömmliche Modelle sein sollte – mit entsprechend eingeschränktem Funktionsumfang versteht sich. Die Rede ist von Kernanwendungen wie Texten, Telefonieren, sowie ein paar Möglichkeiten, die darüber hinaus gehen. Kim sagt: "Bei dieser Größe und Form könnte ihr Daumen alle Ecken erreichen. Es wäre leicht und könnte in jede Tasche passen, anders als das neue Line-Up von Apple."


The Verge zeigt das "Palm" in Relation zum Google Pixel 2 XL (6"). Quelle: The Verge

Bunt in Anlehnung an 5C und XR, ansonsten dem neuen "Palm" ähnlich
In Anlehnung zu anderen Einstiegsmodellen Apples, dem iPhone 5c und XR, hat der Designer tief in die Farbschale gegriffen: Die Geräte sind in sechs knalligen Farben "erhältlich", zusätzlich stehen schwarz und hellgrau zur Verfügung. Abgesehen von den poppigen Pastellfarben erinnert der Entwurf an das kleine "Palm"-Handy, das kürzlich in San Francisco vorgestellt wurde. Das Android-Smartphone hat Verizon als Zweitgerät vorgestellt und damit die Fachwelt überrascht: Es ist nur 50 x 97 Millimeter groß, 7,4 mm tief und soll 349 US-Dollar kosten. Mit 62,5 Gramm wiegt es wenig, allerdings sind auch die anderen Zutaten "Leichtgewichte": 3,3-Zoll-Display, 12-MP-Kamera, 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher.

Kommentare

Jfk17.12.18 10:17
Es wäre ein Träumchen sowas in der Art noch einmal zu sehen. Die neuen sind mir allesamt zu groß und teuer.
+17
Eyk200017.12.18 10:17
Jaaaaaaaa.....!!!!!!
Endlich......!
Mal sehen, ob Apple so etwas als "next Big thing!" raus bringt...?!
So ein Handy in einer vernünftigen Preisgestalltung als "Einsteiger iPhone" und ich bin mir sicher, dass etliche Millionen von den Dingern verkauft werden.
+7
Stefan-s17.12.18 10:20
Mir würde ein Gerät mit dem Gehäuse des se, aber mit aktueller Technik drin völlig ausreichen. Das würde ich mir kaufen. Eines von den derzeit angebotenen Geräten nicht. Und so ein Minigerät mit unzeitgemäßer Technik auch nicht.

Kann ja eigentlich für Apple nicht so schwierig sein, soetwas anzubieten. Ist nur eine Frage des fehlenden Willens.
Deshalb hoffe ich auf weiter einbrechende Absatzzahlen der jetzt angebotenen Geräte und einen abstürzenden Aktienkurs. Vielleicht fördert das die Einsicht bei Apple.
+4
becreart
becreart17.12.18 10:21
haha nein
0
Trampa17.12.18 10:22
zweitphone 10,- extra monatlich, "haupt"phone is notwendig - just fucking WHY -.-

ansonsten schönes ding
+1
Lefteous
Lefteous17.12.18 10:27
Hierbei handelt es sich nicht um ein Design. Irgendjemand meint man könne mal was Hinrendern und dann ist das ein Telefon.
Bereits beim X kritisierten Nutzer, dass nicht alle Statusanzeigen sichtbar sind. Jetzt ist die Notch im Mini proportional geschrumpft, natürlich mit gleicher Funktionalität, it‘s magic. Die Bereiche links und rechts sind also auch schmaler. Auf den Bildern des Mini sieht man dazu keinen Ansatz.
Nur Kernfunktionen also, soso: Bei einer Breite von 50mm ist die Tastatur zum Chatten aus physikalischen Gründen schon nicht sehr breit. Beim SE macht das (Ver-)Tippen schon keinen Spaß. Aber im Renderprogramm kann man den Bereich zwischen Display- und Glasrand mal eben stark reduzieren - etwas bei dem Apple seit jeher eher hinterher hinkt.

Immerhin ist der beliebte Kamerabuckel enthalten. Da man ja alles auf viel weniger Grundfläche unterbringen, muss das Gerät viel dicker sein als die ganzen Flundern. Das ist aber bei der Grundfläche kein Problem, das Gerät wäre bei der Größe immer noch handlich. Ein Buckel ist also völlig überflüssig.

Also zusammengefasst: Ich denke vieles ist ein frommer Wunsch. Es scheitert nicht am Unwille von Apple, sondern an der Umsetzung. Apple würde so ein Teil - mit den Außenmaßen des SE sofort bauen, wenn sie könnten.
+2
Walter Plinge
Walter Plinge17.12.18 10:33
Der Quatsch liegt meines Erachtens darin, bei dieser Größe die Notch überhaupt behalten zu wollen. Einfach den Ganzen oberen Rand für die "Notch" nutzen, und schon besteht keinerlei Problem mehr bzgl. der Statusanzeigen. Ich würde dieses Gerät sofort kaufen!
+2
iWilson17.12.18 10:34
Ein Telefon in SE-Größe mit so einem aktuellen, randlosen Display würde vermutlich so viel darstellen wie die bisherigen iPhone 6/7/8. Wäre die perfekte Lösung.

Das XS ist mir preislich zu fett und das XR einfach zu groß.
+10
massi
massi17.12.18 10:35
Gibt es eigentlich noch aktuelle Smartfons in der Größe von 4 oder 4,5" außer dem SE?
0
didimac17.12.18 10:47
Eine Abkehr vom Smartphonedesign der vergangenen Jahre könnte zum Trend werden. Selbst die großen, unhandlichen Geräte sind für viele Anwendungsbereiche immer noch zu klein. Sinnvoller wäre stattdessen ein kompaktes Gerät für die Grundfunktionen Telefonieren und Messaging, das als Hotspot für den Laptop oder das WiFi-Tablet dient. Punkt hat mit dem MP02 so etwas im Programm, freilich zu einem recht "exklusiven" Preis:
0
becreart
becreart17.12.18 10:48
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?
+1
gegy
gegy17.12.18 10:53
Ich möchte auch unbedingt was Kleineres als das 6S, aber dieses Konzept, könnte mir dann doch etwas zu klein sein. Warum nicht einfach Formfaktor vom SE und Display vom XR (oder XS). Das wäre mein optimales Gerät.
+4
breaker
breaker17.12.18 10:53
Völlig unabhängig von der Größe als solches, aber das Seitenverhältnis find ich mehr als unsexy.
+1
Stefan-s17.12.18 10:56
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?

Warum soll ich was in der Hand haben geschweige denn wochenlang benutzen, was ich nicht haben will?

Wenn ich etwas größeres benutzen will, nehme ich das iPad mini. Aber nur dann, ohne damit ständig durch die Gegend zu latschen zu müssen.
+1
Cliff the DAU
Cliff the DAU17.12.18 10:57
Ich weiß gar nicht warum man eine Art iPhone SE neu designen will? Das SE war, zumindest für mich und viele andere, PERFEKT.
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+6
eastmac17.12.18 11:01
Cliff the DAU
Ich weiß gar nicht warum man eine Art iPhone SE neu designen will? Das SE war, zumindest für mich und viele andere, PERFEKT.

Genau, dass dann eben nur randlos und gut ist.
+5
Stefan-s17.12.18 11:05
eastmac
Cliff the DAU
Ich weiß gar nicht warum man eine Art iPhone SE neu designen will? Das SE war, zumindest für mich und viele andere, PERFEKT.

Genau, dass dann eben nur randlos und gut ist.

+1
-1
Lefteous
Lefteous17.12.18 11:12
Walter Plinge
Der Quatsch liegt meines Erachtens darin, bei dieser Größe die Notch überhaupt behalten zu wollen. Einfach den Ganzen oberen Rand für die "Notch" nutzen, und schon besteht keinerlei Problem mehr bzgl. der Statusanzeigen. Ich würde dieses Gerät sofort kaufen!
Der Gedanke liegt natürlich nahe und dennoch ist das kein „Nobrainer“. Während bereits bei den X-Modellen die weitgehende Symmetrie aus oberem und unterem Bereich aufgegeben wurde, gibt es zwei gute Gründe mit einer Notch zu arbeiten. Zum einem erzeugen die Displaybereiche neben der Notch das bekannte „All-Display-Gefühl“. Hinzu kommt die Frage wie man die oberen Bildecken abschliesst. Komplett gerade oder mit der gleichen Rundung wie unten. Komplett gerade würde heißen, dass auch das Display nicht mehr symmetrisch ist. Das ist gerade in der horizontalen Nutzung nicht gerade toll. Apropos horizontale Nutzung: Das würde merkwürdug aussehen, wenn der Bildschirm hier nicht zentriert wäre.
Wäre der Bildschirm auch oben abgerundet, würde man nicht nur Platz verschenken, eine Rundung mit unterschiedlichen Abständen zum Gehäuserand sieht wirklich richtig scheisse aus, wie die ganzen Androiden mit Notch.
+1
odi141017.12.18 11:15
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?

Ich bin gerade zwangsweise von meinem geliebten SE auf ein iPhone 8 umgestiegen, da mir das Mikrofon kaputt gegangen ist. Ein neues SE kam aus wirtschaftlicher Sicht (iPhone 8 Neu: 500,- eBay) und aufgrund des kleinen Speichers des SE nicht mehr in Frage.

Was soll ich sagen: ich wünschte ich fände die Größe toll. Tue ich aber nicht! Das Gerät rutscht mir andauernd aus den Händen. Das Gefühl ein Stück Seife in der Hand zu halten würde hier ja schon des Öfteren beschrieben. Hinzu kommt, dass das SE alles konnte was ich brauchte. Das kleine Display reichte mir völlig aus.

Fazit: ich bin vom Handling derart genervt, dass ich trotz weiterer Kosten und kleinem Speicher mir jetzt doch wieder ein neues SE kaufen werde.
+3
seekFFM17.12.18 11:17
becreart

Ja, über halbes Jahr. Und ich bin sehr gerne zum SE gewechselt, hab aber auch vielleicht zu kleine Hände um den größeren Faktor mögen zu können
+1
Lefteous
Lefteous17.12.18 11:22
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?
Nicht nur zwei Wochen, mein 6er hatte ich über drei Jahre. Jetzt nutze ich ein SE. Wenn man jetzt mal nur den Formfaktor nimmt, dann kann ich bei der Größe meiner Hände folgendes sagen:
- das SE ist ideal für die Einhandnutzung. Das ist in unzähligen Szenarien ein Riesenvorteil.
- ein 6/6S/7/8 passt noch gut in die Hosentasche, eine sichere Einhandnutzung ist auch mit supergriffigen Case unmöglich, der Versuch der konsequenten Einhandnutzung führt zu Handschmerzen. Längeres Telefonieren am Ohr ist anstregend für die haltende Hand.
Ein 8er ist sinnvoll wenn man auf die Einhandnutzung verzichten kann. Es scheint mir aber ein schlechter Kompromiss zu sein. Dann vielleicht doch gleich ein Plus oder ein Xr.
0
dreikoenig17.12.18 11:26
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?

Ja. Alles bis 4,7 ist okay.
Das iPhone X geht für mich auch. Ist mir aber alles zu teuer.
Und es reicht ein Smartphone in die Hand zu nehmen, damit ein bisschen rumzuprobieren, ob es zu groß ist.
Das muss man nicht 2 Wochen testen.
Worauf du hinaus willst ist, dass man sich zur Not an alles gewöhnen kann. Das ändert aber nichts daran, ob man ein Smartphone zu groß empfindet oder eben nicht. Das kann man nach 10 Minuten beurteilen.

Meine Frau will nichts größeres als das SE. Sie hat keine großen Hände und für sie ist es anstrengend so ein großes Smartphone zu bedienen.

Für sie war den Sprung schon von 3,5 auf 4 Zoll schwierig. Sie hat sich die neuen iPhones immer angeschaut. Sie hat wirklich ein Problem. Sie will nichts größeres als 4 Zoll. Und das in Zeiten bei denen 4,7 Zoll schon immer seltener wird.

Ich finde alles ab 5,2 Zoll zu groß.
Selbst wenn die Ränder immer schmaler werden (auch da sind Grenzen gesetzt) ist die Diagonale immer noch groß. Bei Displays über 4,7 kann man Smartphones nicht mehr einhändig bedienen und das empfinde ich ehrlich gesagt als starken Nachteil.

Meine Frau tippt übrigens auf einen iPhone SE so unfassbar schnell und fehlerfrei, da bin ich immer sprachlos. Es hängt eben von den Händen ab. Für mich ist es auch schwer auf dem iPhone SE zu tippen, da ich große Hände habe. Für meine Frau ist es perfekt.

Ich würde mir von allen Herstellern wünschen, dass sie weiterhin wenigstens ein Smartphone mit aktueller Technik im Portfolio hätten, dass nicht über 4,7 Zoll geht.

Das wird aber nicht passieren. Die Kunden wollen immer größere Smartphones.

Zum Glück ist das SE noch so flott, dass es lange reicht. Meine Frau nutzt ihre Smartphones ewig. Das SE ist erst ihr zweites Smartphone. Davor hatte sie 6 Jahre ein iPhone 4.
Das heißt aber auch, wenn sie dann etwa 2023 ihr Smartphone wechseln will, gibt es nur noch 5,7 Zoll aufwärts. So meine Befürchtung.
Und das ist ein Problem.

Die Menschen, die ein kleines Smartphone bevorzugen scheinen eine unlukrative Nische zu sein.
+3
Hot Mac
Hot Mac17.12.18 11:42
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?
Klar!
Ich hab das 6er und das 7er lange verwendet.
Das X habe ich nach einer Woche an meine Tochter weitergegeben.
Für meine Körpergröße habe ich wohl sehr mädchenhafte Hände.
0
Retrax17.12.18 11:44
OMG sind die Designs superschön!

Vor allem auch das quadratförmige find ich einen Traum im Vergleich zum langgezogenen SE!

Ich glaub es einfach nicht, dass ein kleines iPhone nur ein paar NetzNerds anspricht.

Sowas hat doch Potential ohne Ende (siehe die Beispiele welche hier schon genannt wurden).

Ich würd für so ein Teil auch 800 zahlen (128 GB).

Was soll ich sagen: GEKAUFT!

@
Bring sowas im Frühjahr 2019 raus!
0
Vermont17.12.18 11:48
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?
Ja, das iPhone 6. Gleich nach der Einführung, für genau ein halbes Jahr. Dann kam das iPhone SE auf den Markt. Zum Glück.
+2
gegy
gegy17.12.18 12:54
becreart
an alle iPhone 5/5+/SE Nutzer: habt ihr schon mal ein iPhone 6 oder Xs 1-2 Wochen benutzt und findet es zu gross – oder nur mal in her Hand gehabt?

Ich bin damals vom 5s auf das 6s umgestiegen und mich nervt der Größenunterschied heute noch. Hatte zwischendurch mal zwei wochen ein 5s und dieses war von der Größe her viel angenehmer.
+1
Motti
Motti17.12.18 14:07
Endlich hat mal jemand mitbekommen, dass der Trend zu kleineren Smartphones geht. Es dauert nur immer Jahre, bis die Hersteller das raffen... Ich wäre sofort dabei
0
Trampa17.12.18 14:49
das die "große display"-fraktion einem immer sowas einreden will -.-
0
CJuser17.12.18 15:42
Ich habe mich schonmal gefragt, ob diese länglichen Displays überhaupt einen Vorteil ggü. den alten 16:9 Geräten bieten. Hätten ja sonst auch einfach die Gehäuse der bekannten 4,7 & 5,5 Zoll Displays verkleinern können, inkl. Liquid Retina und Face ID. Zusätzlich dann ein Phablet mit 6,5 Zoll mit selben Seitenverhältnis für welche die wirklich ein großes Display haben wollen.
0
Mr BeOS
Mr BeOS17.12.18 16:09
Gefällt mir.

Aktuelle Technologie in die Gehäusemaße des iPhone 4 und es würde mein nächstes werden.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
+2
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen