Das lange Warten auf Apples Beats-Lautsprecher mit AirPlay 2

„Alle diese Lautsprecherhersteller haben eine bevorstehende Unterstützung für AirPlay 2 angekündigt“, sagte Craig Federighi im Juni 2017 bei der Vorstellung des HomePods. Dabei stand der Entwicklungschef für Apples Softwareabteilung vor einer Folie, auf der das Logo der konzerneigenen Hifi-Marke Beats prangte. Seitdem hat man nichts mehr von einem solchen Projekt gehört, fiel nun der Mac-Seite 9to5mac.com auf.

Diverse AirPlay-2-Lautsprecher – ohne Beats
Seit der Vorstellung und der verspäteten Freischaltung von AirPlay 2 im Mai letzten Jahres haben einige Lautsprecher-Hersteller entsprechende Geräte auf den Markt gebracht. An erster Stelle sind HomePods zu nennen, die das Feature von Beginn an unterstützten. Sonos lieferte später Updates nach, um AirPlay 2 für die Lautsprecher Sonos One, Play:5 und Playbase nachzurüsten. Apple hat eine Liste veröffentlicht, die weitere Lautsprecherreihen nennt, die gegenwärtig oder zukünftig den Standard unterstützen sollen. Beats-Boxen führt sie nicht auf.


Keine Wifi-Lautsprecher im Portfolio
Im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern hat Beats kein Produkt im Angebot, das sich per Update aufwerten lassen würde. Neben Bluetooth-Kopfhörern hat die Firma auch kleine Boxen mit dem Funkstandard im Programm, aber Apples Audio-Marke fehlt ein WLAN-fähiges Ausgabegerät. Beats hat ohnehin seit seiner Übernahme durch Apple das Produkt-Portfolio kaum aktualisiert – von Farbgebungen mal abgesehen. Daher wird nun spekuliert, Cupertino entlasse bald ein neues Beats-Gerät in die freie Wildbahn.

Größer, lauter, AirPlay 2
Das Fehlen eines WLAN-Lautsprechers im Portfolio regt die Fantasie der Szene an. Sie sieht eine erweiterte Version der Bluetooth-Box „Pill+“ kommen. Die „Pill Max“ könnte größer, lauter und teurer als der kleine Bluetooth-Bruder ausfallen und natürlich AirPlay 2 unterstützen. Beobachter halten eine Kombination von WLAN und Bluetooth für möglich, bisher bietet nur der renommierte Mini-Lautsprecher-Hersteller Libratone eine solche Lösung an. Dessen Geräte der Zipp-Reihe unterstützen auch seit einiger Zeit AirPlay 2. Sie dienen als Vorlage für die kommende Beats-Variante: unterwegs eine stromsparende Bluetooth-Box, daheim ein Multiroom-Lautsprecher.


Apple hat bereis AirPlay-fähige Beats-Lautsprecher angekündigt. Quelle: 9to5mac.com

Warten und hoffen
Man kann davon ausgehen, dass Apple mit einem neuen Beats-Lautsprecher den ohnehin zarten Absatz des HomePod keineswegs gefährden möchte. Daher besitzen sie voraussichtlich keine Assistenzfunktionen oder Direktwiedergabe. Es gab bereits Gerüchte, Apple arbeite an einem „Beats HomePod“, die jedoch kaum Sinn ergeben haben. Vielleicht nutzt Apple die mehrfach gelobte Audio-Qualität des HomePod, um einen vernünftigen Multiroom-Lautsprecher herauszubringen. Vorstellbar wäre dann aber auch, dass Apple das neue Gerät unter „HomePod Max“ firmieren lässt. Unter welcher Marke und mit welchen Funktionen zeigt sich ohnehin erst, wenn aus Cupertino tatsächlich neue Audio-Hardware kommt.

Kommentare

Lauffreund
Lauffreund26.02.19 11:44
Ich besitze eine UE Megaboom. Weis jemand, ob diese über die technischen Vorraussetzungen auf eine Implementierung von airplay 2 verfügt?
Grüße.
0
trw
trw26.02.19 11:47
Ich hab ein paar Libratone Zipps ..... hab die nach Zurücksetzen dann auch mit "Apple Home" koppeln können.
Hatte gehofft, da gäbe es dann auch irgendwelche Einstellungsmöglichkeiten. Aber die hat man da leider nicht.
+1
SaNaif26.02.19 11:52
Das passt in das derzeitige Apple Schema. Vorhandenes in Bezug auf Preis und Innovation dehnen bis zum Gehtnichtmehr um dann mit einer eher lauen neuen Generation auf den Markt zu kommen.

Oder wird Beats ganz beerdigt?
+3
becreart
becreart26.02.19 12:02
Lauffreund, soweit ich weiss, unterstützt die UE Booms nur Bluetooth, kein WiFi
0
mactie26.02.19 12:13
SaNaif herrlich lakonisch zum Ausdruck gebracht.
-2
froyo5226.02.19 12:18
Bin mit meinem Airplay 2 fähigen KEF LSX-Duo vollkommen zufrieden.
0
Retrax26.02.19 13:03
Gegen eine Apple Soundbar in der Größe der Libratone Diva hätte ich nichts!

Dann noch drahtloser Sound im Zusammenspiel mit den 2019er Samsung / iTunes (TV) SmartTVs!

Gekauft!
+1
gegy
gegy26.02.19 14:28
becreart
Lauffreund, soweit ich weiss, unterstützt die UE Booms nur Bluetooth, kein WiFi

Nein, der hat WLAN. (Guck unter Kabellose Funktionen)
https://www.ultimateears.com/de-de/wireless-speakers/megaboo m.html#specifications
Aber ich glaube nicht, dass der ein Airplay 2 Update bekommen wird. Aber technisch wäre es möglich.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy426.02.19 14:55
gegy
becreart
Lauffreund, soweit ich weiss, unterstützt die UE Booms nur Bluetooth, kein WiFi

Nein, der hat WLAN. (Guck unter Kabellose Funktionen)
https://www.ultimateears.com/de-de/wireless-speakers/megaboo m.html#specifications
Aber ich glaube nicht, dass der ein Airplay 2 Update bekommen wird. Aber technisch wäre es möglich.

Falsch!

Die BOOM-Serie sind reine Bluetooth-Speaker.
Die BLAST-Serie hingegen hat WLAN und sind u.a. Alexa-kompatibel.

WLAN alleine macht einen Speaker übrigens nicht AirPlay 2-ready. AirPlay 2 benötigt einen Chip mit (für einen Lautsprecher) hoher Rechenpower um mit anderen Geräten kommunizieren zu können. AirPlay 2-Speaker spielen nämlich nicht einfach "dumm" ab, was sie an Input bekommen - sie kommunizieren ständig mit verbundenen Geräten um bspw. bei einem Multi-Room-Setup synchron zu bleiben.
0
Lauffreund
Lauffreund26.02.19 16:11
Alles klar. Danke.
0
gegy
gegy26.02.19 16:12
ApfelHandy4
gegy
becreart
Lauffreund, soweit ich weiss, unterstützt die UE Booms nur Bluetooth, kein WiFi

Nein, der hat WLAN. (Guck unter Kabellose Funktionen)
https://www.ultimateears.com/de-de/wireless-speakers/megaboo m.html#specifications
Aber ich glaube nicht, dass der ein Airplay 2 Update bekommen wird. Aber technisch wäre es möglich.

Falsch!

Die BOOM-Serie sind reine Bluetooth-Speaker.
Die BLAST-Serie hingegen hat WLAN und sind u.a. Alexa-kompatibel.

Und du hast dir die geposteten Specs angesehen?



Abgesehen davon, war in keiner meiner Aussagen zu erkennen, dass man "nur" einen WLAN Baustein benötigt für Airplay. Wenn aber die verbaute Hardware entsprechend vorbereitet ist, kann auch Airplay 2 nachgeliefert werden, wie Beats und Co zeigen.

Hier eine Liste von bekannten Geräten die mit hoher Wahrscheinlichkeit Airplay 2 durch ein Update erhalten.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy426.02.19 19:12
gegy
ApfelHandy4
gegy
becreart
Lauffreund, soweit ich weiss, unterstützt die UE Booms nur Bluetooth, kein WiFi

Nein, der hat WLAN. (Guck unter Kabellose Funktionen)
https://www.ultimateears.com/de-de/wireless-speakers/megaboo m.html#specifications
Aber ich glaube nicht, dass der ein Airplay 2 Update bekommen wird. Aber technisch wäre es möglich.

Falsch!

Die BOOM-Serie sind reine Bluetooth-Speaker.
Die BLAST-Serie hingegen hat WLAN und sind u.a. Alexa-kompatibel.

Und du hast dir die geposteten Specs angesehen?


Ich konnte deinen Link leider nicht aufrufen, da er nicht funktioniert.
Nur weil es auf der deutschen Website steht, ist es noch lange nicht richtig. Siehe:


„Connectivity“ wurde mit „WLAN“ übersetzt.
Es bleibt dabei, der BOOM hat keines!

Teil zwei meines Postings war allgemein gehalten und auf keine deiner Aussagern bezogen.
+1
gegy
gegy27.02.19 08:23
Stimmt, das hat die Kommentarfunktion wohl ein Leerzeichen in den Link gemacht.

Du hast wohl recht, wenn die da wirklich einen Übersetzungsfehler gemacht haben, dann ist das traurig.
0
gegy
gegy27.02.19 08:26
Hier kann man es dann auch richtig sehen:

0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.