Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Corona-Warn-App: Veranstalter können ab sofort potenziell infizierte Gäste warnen

Seit einigen Monaten bereits verfügt die Corona-Warn-App über eine Check-in-Funktion unter anderem für Restaurants, Ladengeschäfte und Veranstaltungen. Kontaktierung und Information möglicherweise infizierter Gäste, Kunden oder Besucher müssen allerdings bislang stets durch das jeweils zuständige Gesundheitsamt erfolgen. Ob das besser funktioniert als bei der Luca-App, die jüngsten Berichten zufolge von zahlreichen Behörden weitgehend ignoriert wird, ist nicht bekannt.


Veranstalter können "in Vertretung" informieren
Das jüngste Update der Corona-Warn-App (CWA) ermöglicht es Organisatoren einer Veranstaltung, alle Gäste in Vertretung für eine positiv getestete Person vor einer möglichen Infektion zu warnen. Das gilt auch dann, wenn der infizierte Besucher nicht mithilfe der CWA eingecheckt hat. Mit dieser neuen Funktion sollen nach wie vor bestehende Lücken bei der Unterbrechung von Infektionsketten geschlossen und die Gesundheitsämter entlastet werden. Der Datenschutz ist dabei ebenso gewährleistet wie bei allen anderen Features der von SAP und Deutscher Telekom entwickelten Anwendung, da dem Veranstalter weder Namen noch Anschriften der Gäste bekannt sind.


Gesundheitsamt muss Organisatoren kontaktieren
Damit eine Warnung erfolgen kann, muss das jeweilige Gesundheitsamt nach dem positiven Corona-Test eines Gastes den Organisator der Veranstaltung kontaktieren. Wenn dieser einen QR-Code für sein Event erstellt hatte, erhält er von der Behörde eine TAN, mit deren Hilfe er in der Corona-Warn-App die Warnung erstellen kann. Diese wird dann an alle zum betreffenden Zeitpunkt eingecheckten Besucher geschickt. Den genauen Ablauf beschreiben die Entwickler in einem aktuellen und ausführlich bebilderten Beitrag im Blog der Corona-Warn-App.

Vollständiger Schutz von Genesenen nach erster Impfung
Die zweite Neuerung des jüngsten Updates, welches ab sofort im iOS App Store zur Verfügung steht, betrifft die Anzeige des Impfstatus bei Genesenen. Diese gelten unmittelbar nach ihrer einmaligen Impfung als vollständig geschützt, unterliegen also nicht der ansonsten geltenden 14-tägigen Karenzzeit. Version 2.9.0 erkennt diese Ausnahme und zeigt in solchen Fällen den vollständigen Impfschutz unmittelbar nach der Impfung an. Allerdings gilt das nicht, wenn Genesene das Vakzin von Johnson & Johnson erhalten haben. Da dieses stets nur einmal gespritzt wird, kann die App keine Unterscheidung vornehmen und geht erst nach 14 Tagen von einem vollständigen Impfschutz aus. Darüber hinaus lassen sich jetzt Auffrischungsimpfungen in die Corona-Warn-App übertragen.

Corona-Warn-App im iOS App Store
Corona-Warn-App im Google Play Store

Kommentare

tjost
tjost09.09.21 09:33
Damit öffnet man die Büchse der Pandorra!
Ein riesen Loch in der Security und im Datenschutz.
Damit kann man doch alles auslesen und alle Daten sind für jeden frei zugänglich und jede Regierung kann einen dann ausspionieren......................*satire*
+4
hhunger240409.09.21 10:41
tjost
Damit öffnet man die Büchse der Pandorra!
Ein riesen Loch in der Security und im Datenschutz.
Damit kann man doch alles auslesen und alle Daten sind für jeden frei zugänglich und jede Regierung kann einen dann ausspionieren......................*satire*

Mensch, das war knapp. Wollte mir eben derb vor den Kopf schlagen, als ich zum Glück den Satire-Tag gesehen habe.
+5
Sputnik123
Sputnik12309.09.21 10:59
Haha ... ich auch

coole App... ung ganz ehrlich die läuft einfach so im Hintergrund weiter und ich muss nichts machen.... cool !
cum hoc ergo propter hoc
+4
tranquillity
tranquillity09.09.21 11:18
Ist auch dringend nötig. Zum Teil fasst man sich ja an den Kopf, wie wenig in Sachen Verwaltung weiterentwickelt wurde, und das im 2. Jahr der Pandemie. Die Gesundheitsämter sind immer noch völlig überlastet und arbeiten auch sehr unterschiedlich. Mein Frau hat z.B. gestern einen Brief vom Gesundheitsamt bekommen in dem drin stand, dass Sie bis letzten Sonntag in Quarantäne hätte sein müssen. (Dann aber wieder doch nicht, weil 2x geimpft …). Super!

Mit schnellerer IT und natürlich auch mehr Impfbereitschaft würde der Herbst deutlich besser ausfallen. So wie es aktuell läuft ist leider eine dicke 4. Welle zu erwarten. Die Intensivstationen auf den Krankenhäusern füllen sich wieder (mit fast ausschließlich Ungeimpften). Leidtragende werden wohl wieder einmal v.a. die Kinder sein.

Also Leute: Impft euch, so noch nicht geschehen!
+8
MikeMuc09.09.21 11:44
mtn
Das gilt auch dann, wenn der infizierte Besucher nicht mithilfe der CWA eingecheckt hat. ….
mit deren Hilfe er in der Corona-Warn-App die Warnung erstellen kann. Diese wird dann an alle zum betreffenden Zeitpunkt eingecheckten Besucher geschickt.

Wie soll den der Betroffene gewarnt werden, wenn er nicht mit der App eingecheckt hat? Dann liegt dem Veranstalter doch höchsten auf Papier die „Teilnahme“ vor
-4
olbea09.09.21 13:40
MikeMuc
mtn
Das gilt auch dann, wenn der infizierte Besucher nicht mithilfe der CWA eingecheckt hat. ….
mit deren Hilfe er in der Corona-Warn-App die Warnung erstellen kann. Diese wird dann an alle zum betreffenden Zeitpunkt eingecheckten Besucher geschickt.
Wie soll den der Betroffene gewarnt werden, wenn er nicht mit der App eingecheckt hat? Dann liegt dem Veranstalter doch höchsten auf Papier die „Teilnahme“ vor
Bestimmt So wie bei der normalen Warnung auch per Bluetooth token usw.
+1
marcel15109.09.21 14:20
MikeMuc
Wie soll den der Betroffene gewarnt werden, wenn er nicht mit der App eingecheckt hat? Dann liegt dem Veranstalter doch höchsten auf Papier die „Teilnahme“ vor
Der Betroffene wird garnicht gewarnt. Er ist der warnende, da er doch Corona hat. Dies teilt er (hoffentlich) dem Veranstalter mit und dieser kann dann in Vertretung alle Besucher der Veranstaltung über die CWA warnen. So hab ich das verstanden.
+6
beanchen09.09.21 16:08
Mal ehrlich, warnt die App überhaupt irgendjemand? Ich kann mir nicht vorstellen im letzten halben Jahr auf niemand Infizierten gestoßen zu sein (ja ich weiß, Dauer und Nähe ...). Wenn es mittlerweile so ist wie bei der Luca App, es wird gar nicht mehr ausgewertet, dann kann man sich das alles sparen.
-2
teorema67
teorema6709.09.21 17:33
Das geht mir genauso. Im Sommer 2020, als die Zahlen niedrig waren, hatte ich öfters "Begegnung mit niedrigem Risiko". Seit Herbst 2020 keine einzige mehr ... 🙈
0
marcel15109.09.21 17:51
teorema67

Ich glaube da haben sie was geändert weil es viele verwirrt hat.
+2
Michael Lang aus Rieder09.09.21 18:06
tranquillity
..... So wie es aktuell läuft ist leider eine dicke 4. Welle zu erwarten. Die Intensivstationen auf den Krankenhäusern füllen sich wieder (mit fast ausschließlich Ungeimpften). Leidtragende werden wohl wieder einmal v.a. die Kinder sein.

Also Leute: Impft euch, so noch nicht geschehen!

Und das wagst Du Dich in der Öffentlichkeit zu sagen
Es sind doch alles Geimpfte die aktuell erkranken (siehe Israel) und den Virus weitergeben...oder die geimpften sterben an den Nebenwirkungen....

Wenn ich die Foren so verfolge ist das eher der Tenor. Und Geimpfte sind einfach nur zu dumm die Wahrheit zu erkennen
-5
milk
milk09.09.21 18:39
beanchen
Mal ehrlich, warnt die App überhaupt irgendjemand?
Ja. Mich hat die App gewarnt, in dem Moment, wo ein Kollege sein positives Testergebnis bekommen hat. Das funktioniert schon.
+5
teorema67
teorema6709.09.21 18:56
Michael Lang aus Rieder
... Es sind doch alles Geimpfte die aktuell erkranken (siehe Israel) ...

OMG 😢😦

-1
ruphi10.09.21 03:29
teorema67
Michael Lang aus Rieder
... Es sind doch alles Geimpfte die aktuell erkranken (siehe Israel) ...

OMG 😢😦

Das war doch Satire von Michael Lang aus Rieder
0
tjost
tjost10.09.21 07:31
Michael Lang aus Rieder
Und das wagst Du Dich in der Öffentlichkeit zu sagen
Es sind doch alles Geimpfte die aktuell erkranken (siehe Israel) und den Virus weitergeben...oder die geimpften sterben an den Nebenwirkungen....

Wenn ich die Foren so verfolge ist das eher der Tenor. Und Geimpfte sind einfach nur zu dumm die Wahrheit zu erkennen

So viele Falschinformationen. Wenn das Satire sein soll, dann vielleicht doch bitte besser erkenntlich machen.

Es gibt keine Toten die NUR durch die Impfung gestorben sind.
Es gibt KEINE Beweise das eine Impfung bei einem gesunden Meschen zu Langzeitschäden geführt hat oder gar Behinderungen. (Restrisiko bei bestimmten Erkrankungen oder Gen defekten)
Geimpfte geben den Virus in einer stark abgeschwächten Form weiter und auch nur in einer geringen Menge. Wenn ein geimpfter einen anderen "ansteckt" passiert meist absolut nichts.
Informieren bevor man die BILD Parolen in die Welt schreit.
*IchwünschemireineImpfunggegenDummheit"
+1
Michael Lang aus Rieder10.09.21 16:15
ruphi
teorema67
Michael Lang aus Rieder
... Es sind doch alles Geimpfte die aktuell erkranken (siehe Israel) ...

OMG 😢😦

Das war doch Satire von Michael Lang aus Rieder

Selbstverständlich!!!
Oder hätte ich das extra als solche markieren sollen
-1
Michael Lang aus Rieder10.09.21 16:20
tjost
Michael Lang aus Rieder
Und das wagst Du Dich in der Öffentlichkeit zu sagen
Es sind doch alles Geimpfte die aktuell erkranken (siehe Israel) und den Virus weitergeben...oder die geimpften sterben an den Nebenwirkungen....

Wenn ich die Foren so verfolge ist das eher der Tenor. Und Geimpfte sind einfach nur zu dumm die Wahrheit zu erkennen

So viele Falschinformationen. Wenn das Satire sein soll, dann vielleicht doch bitte besser erkenntlich machen.

Es gibt keine Toten die NUR durch die Impfung gestorben sind.
Es gibt KEINE Beweise das eine Impfung bei einem gesunden Meschen zu Langzeitschäden geführt hat oder gar Behinderungen. (Restrisiko bei bestimmten Erkrankungen oder Gen defekten)
Geimpfte geben den Virus in einer stark abgeschwächten Form weiter und auch nur in einer geringen Menge. Wenn ein geimpfter einen anderen "ansteckt" passiert meist absolut nichts.
Informieren bevor man die BILD Parolen in die Welt schreit.
*IchwünschemireineImpfunggegenDummheit"

Bin ja ganz bei Dir. Absolut. Gehöre auch eher zur Risikogruppe und bin 2x geimpft. gehöre also auch zu den Blöden.

Hätte das doch besser kennzeichnen sollen als Ironie. MeaCulpa.

Aber man liest so viel Blödsinn über Corona und gefühlt glaubt mehr als die halbe Menschheit diese "Wahrheiten".
Zu viele Informationen aus zu vielen Quellen können die meisten Menschen offensichtlich nicht mehr sinnvoll filtern und einordnen.
+1
teorema67
teorema6711.09.21 20:54
Michael Lang aus Rieder
Selbstverständlich!!!
Oder hätte ich das extra als solche markieren sollen

Äh ... ja! So wie du es geschrieben hast, ist es nicht ohne Weiteres als Satire erkennbar und 👎. Als Satire 👍
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.