Bloomberg: Keine ARM-Macs am Dienstag – Apple plant November-Event

Es gab zwar in vielen Jahren schon zwei Herbst-Events, nämlich jeweils im September und Oktober, drei Veranstaltungen wären hingegen ein Novum. Bloomberg zufolge hat Apple aber genau dies geplant, denn nach dem "Time flies"-und dem bevorstehenden "Hi, Speed"-Event soll es im November noch eine dritte Veranstaltung geben. Auf diesem werde das Unternehmen dann die ersten ARM-Macs zeigen – was im Umkehrschluss bedeutet, dass sich der nächste Dienstag in erster Linie um das iPhone 12 sowie Zubehör dreht.


Ein historischer Moment mit eigenem Event
Aus zwei Gründen ist ein gesondertes Mac-Event durchaus einleuchtend. Keine Bühnenshow mit 1000 Gästen zu inszenieren, stattdessen ein 60-minütiges Werbevideo abzuspielen, lässt sich insgesamt wesentlich einfacher organisieren. Außerdem handelt es sich beim Auftakt zur neuen Mac-Ära auch um ein ganz besonderes, gar historisches Ereignis. Zum ersten Mal in der Produktgeschichte setzt ein Computer nämlich auf einen von Apple entwickelten Prozessor. Schon zu PowerPC-Zeiten hatte Apple eine Sonderrolle inne, denn alle anderen namhaften Hersteller vertrauten auf Intel oder AMD, dennoch musste sich Cupertino stets auf externe Unternehmen verlassen. Diesmal hat Apple hingegen fast das komplette Gesamtprodukt selbst in der Hand.

Verkaufsstart auch im November?
Früheren Berichten zufolge soll der erste ARM-basierte Mac aus dem Notebook-Sektor stammen und ebenfalls noch im November auf den Markt kommen. Vieles deutet darauf hin, dass Apple zunächst das MacBook auf "Apple Silicon"-Basis vorstellt, später dann das MacBook Pro sowie den iMac folgen lässt. Auch wenn es auf der WWDC hieß, Apple wolle alle Baureihen innerhalb von zwei Jahren umstellen, so gehen viele Beobachter davon aus, dass es wie beim Intel-Switch vor 15 Jahren deutlich schneller abläuft. Der erste Mac-Prozessor aus Apples eigenen Hallen dürfte ein Chip auf Grundlage des A14 sein – allerdings mit mehr Kernen als bei der Variante für iPhones oder das iPad Air.

Kommentare

Crypsis8609.10.20 19:51
schade, aber hätte mich auch sehr gewundert. dem ersten arm mac sollte man schon eine eigene Bühne bieten, evtl auch nochmal dinge hervorhoben, die weiterhin funktionieren oder schon funktionieren weil problemlos portiert etc.
bin nur mal gespannt, ob die ernsthaft das 12er mb wieder auferstehen lassen oder nicht vll. doch eher ein air/pro bringen.
+4
torgem09.10.20 20:11
Das war doch längst klar.
AAPL: halten - reflect-ion.de
-12
struffsky
struffsky09.10.20 20:24
Crypsis86
bin nur mal gespannt, ob die ernsthaft das 12er mb wieder auferstehen lassen oder nicht vll. doch eher ein air/pro bringen.
Ich glaube auch nicht an das MacBook. Das müsste ja unglaublich leistungsstark werden. Aber wer kauft dann noch air und pro? Entweder es kommen mehrere gleichzeitig oder erst ein Pro das zeigt was mit der Technik geht.
0
Paddy2590
Paddy259009.10.20 20:30
Ich warte sehnsüchtig auf das neue MacBook Pro mit 16 Zoll.

Mein MacBook Pro von 2010 funktioniert, nachdem es einen Schlag abbekommen hat, leider nicht mehr vollstänig, aber jetzt noch ein MacBook mit Intel kaufen, möchte ich auch nicht.

Also Apple, gib Gas!
+2
heubergen09.10.20 20:48
Und ich hab mir gestern noch einen MBP 13 2020 gekauft lol. Aber auf den aktuellen Modell (2017) ist einfach die Performance beim Ultrafine 5k zu schlecht...
+1
coin_op
coin_op09.10.20 21:28
Apple pumpt zuerst die MacBooks mit Silikon auf
Ja Gips denn so was... :D
0
gegy
gegy09.10.20 22:58
torgem
Das war doch längst klar.

Ja, denke ich auch. Das wird ein iPhone Event. Keine Ahnung wie man drauf kommt, dass ARM Macs vorgestellt werden. 🤷🏼‍♂️
-2
MacRS10.10.20 00:46
Alle Jahre die Frage was Apple noch anderes wichtiges beim iPhone-Event vorstellt und jedes ist die Antwort die gleiche sein: Nichts. Dafür ist das Teil zu wichtig.
+3
aMacUser
aMacUser10.10.20 01:04
gegy
torgem
Das war doch längst klar.

Ja, denke ich auch. Das wird ein iPhone Event. Keine Ahnung wie man drauf kommt, dass ARM Macs vorgestellt werden. 🤷🏼‍♂️
Weil Apple angekündigt hat, dass sie dieses Jahr noch kommen und
wWeil es bisher noch nie ein drittes Herbstevent gab? Da ist das gar nicht mal so abwegig.
+2
Absalom10.10.20 08:26
Ich hoffe auch auf ein neues 12Zoll.
Selbst wenn es von der Leistung in die nähe eines Intel 13 Zollers kommen würde, wäre es immer noch ein kleines Notebook mit viel zu wenig Schnittstellen.

Daher fischt es nicht wirklich in deren Gewässern.

Und kommendes Jahr dann ein 14 und 16 Zoll
0
wolf2
wolf210.10.20 08:54
das aktuelle i7 air ist jetzt so schnell nicht. evtl in der liga eines dektop i5 3770k. dieses auf apple silicon umzustellen ist sicher am leichtesten, da der speed wahrscheinlich am ehesten zu erreichen sein wird. evtl sogar mit rosetta. und stromsparen können ist dann
sicher daas grösste feature.
ich bin gespannt.
raunzen, mosern, sumpern, sudern, was uns bleibt.
0
subjore10.10.20 10:10
wolf2
das aktuelle i7 air ist jetzt so schnell nicht. evtl in der liga eines dektop i5 3770k. dieses auf apple silicon umzustellen ist sicher am leichtesten, da der speed wahrscheinlich am ehesten zu erreichen sein wird. evtl sogar mit rosetta. und stromsparen können ist dann
sicher daas grösste feature.
ich bin gespannt.

Mir angepasster Software wird das langsamste MacBook in etwa so schnell wie das einfachste 16” MacBook Pro. Sowohl von der Prozessor als auch von der Grafikleistung her. Mal gucken wie die anderen werden.

Ich verstehe auch nicht warum sie das MacBook wiederbeleben sollten. Die sollen einfach das Air nehmen und es noch etwas dünner machen und den Lüfter raus schmeißen. Ist doch komplett ausreichend.
-2
gegy
gegy10.10.20 10:26
aMacUser
gegy
torgem
Das war doch längst klar.

Ja, denke ich auch. Das wird ein iPhone Event. Keine Ahnung wie man drauf kommt, dass ARM Macs vorgestellt werden. 🤷🏼‍♂️
Weil Apple angekündigt hat, dass sie dieses Jahr noch kommen und
wWeil es bisher noch nie ein drittes Herbstevent gab? Da ist das gar nicht mal so abwegig.

Ich glaube die kommen ohne Event.
-1
Freaky30010.10.20 12:10
Bin gespannt wann das erste MacBook Pro 16 mit Arm kommt das wird mein MacBook Pro 15 Mid 2015 ablösen
+1
becreart
becreart10.10.20 12:17
Freaky300
Bin gespannt wann das erste MacBook Pro 16 mit Arm kommt das wird mein MacBook Pro 15 Mid 2015 ablösen

iMac, iMac, iMac
+2
Freaky30010.10.20 12:18
becreart
Freaky300
Bin gespannt wann das erste MacBook Pro 16 mit Arm kommt das wird mein MacBook Pro 15 Mid 2015 ablösen

iMac, iMac, iMac
Ne Standrechner will ich kein mehr die Zeiten sind bei mir vorbei MacBook Pro 16 mit ARM wenns kommt und im Frühjahr dann das neue Ipad Pro 12,9 mit A14
-2
becreart
becreart10.10.20 13:02
Freaky300
Ne Standrechner will ich kein mehr die Zeiten sind bei mir vorbei MacBook Pro 16 mit ARM wenns kommt und im Frühjahr dann das neue Ipad Pro 12,9 mit A14

Ich vom MBP 2016 zu iPad Pro und iMac
+3
LoMacs
LoMacs10.10.20 17:08
becreart
Ich vom MBP 2016 zu iPad Pro und iMac
Bei mir gibts auch kein Notebook mehr. iPad Pro für mobil, schönen großen iMac für stationär. Da ist kein Platz dazwischen.
0
becreart
becreart10.10.20 17:46
LoMacs
👍🏻

wird mein erster privater stationärer Mac seit dem eMac
+1
andreas_g
andreas_g11.10.20 08:59
Mein iMac soll nach zwölf Jahren im Dienst auch ersetzt werden. Ich warte auch sehnsüchtig auf die Ankündigung. Ob es im November so weit sein wird? Vielleicht für den Nachfolger des 21".
0
aggi
aggi11.10.20 13:58
Absalom
Ich hoffe auch auf ein neues 12Zoll.
Selbst wenn es von der Leistung in die nähe eines Intel 13 Zollers kommen würde, wäre es immer noch ein kleines Notebook mit viel zu wenig Schnittstellen.

Daher fischt es nicht wirklich in deren Gewässern.

Und kommendes Jahr dann ein 14 und 16 Zoll

Auf das 12“ hoffe ich auch sehr.
Denke auch, dass es danach nur noch 12“, 14“ und 16“ geben wird. Könnte mir auch vorstellen, dass das Air aus dem Lineup verschwindet. Das macht dann keinen Sinn mehr. 12“ als Einsteiger und die 14“ + 16“ als Pros.
0
CJuser11.10.20 15:34
aggi
Absalom
Ich hoffe auch auf ein neues 12Zoll.
Selbst wenn es von der Leistung in die nähe eines Intel 13 Zollers kommen würde, wäre es immer noch ein kleines Notebook mit viel zu wenig Schnittstellen.

Daher fischt es nicht wirklich in deren Gewässern.

Und kommendes Jahr dann ein 14 und 16 Zoll
Auf das 12“ hoffe ich auch sehr.
Denke auch, dass es danach nur noch 12“, 14“ und 16“ geben wird. Könnte mir auch vorstellen, dass das Air aus dem Lineup verschwindet. Das macht dann keinen Sinn mehr. 12“ als Einsteiger und die 14“ + 16“ als Pros.
Also wenn man sich die Gerüchte so anhört, dann wird es zukünftig auch kein MacBook Air mehr geben, und dass die Pros zukünftig 14(,1) und 16 Zoll haben sollen, ist quasi auch schon kein Geheimnis mehr.

Ein Gerücht lautet zudem, dass man mit der Umstellung auf ARM auch die Pixeldichte aller Macs erhöhen will. Bei den folgenden Beispielen wären es ca. 256 ppi:
- MacBook Pro 14,1 Zoll: 3.072 x 1.920
- MacBook Pro 16,0 Zoll: 3.456 x 2.160
- iMac 23 Zoll: 5.120 x 2.880
- iMac 27 Zoll: 6.016 x 3.384 (Gerücht: iMac 27 auf 6K)
Die Pixeldichte entspricht übrigens ungefähr der skalierten Basisauflösungen auf den aktuellen MacBooks. Wie gesagt, noch ist es ein Gerücht und ich persönlich bräuchte es nicht.

Was das Basis-MacBook angeht, würde ich mir ja eher eines von zwei Szenarien wünschen:
- Wechsel auf 12-13 Zoll in 3:2
- das Display aus dem iPad Pro
Ich persönlich würde mir nämlich beim kleinsten MacBook mehr Displayhöhe wünschen.
0
beanchen12.10.20 09:01
MTN
... drei Veranstaltungen wären hingegen ein Novum.
Das Jahr und die Umstände sind ein Novum.
coin_op
Apple pumpt zuerst die MacBooks mit Silikon auf
Wenn die Kamera einen Höcker bekommt, wird es lustig hier.
aMacUser
Weil es bisher noch nie ein drittes Herbstevent gab? Da ist das gar nicht mal so abwegig.
In einem Jahr, in dem die Rahmenbedingungen auf den Kopf gestellt wurden wäre es allerdings abwegig an den alten Normen festzuhalten, zumal ja schon mit einigen gebrochen wurde.
0
LoCal
LoCal12.10.20 10:38
aMacUser
gegy
torgem
Das war doch längst klar.

Ja, denke ich auch. Das wird ein iPhone Event. Keine Ahnung wie man drauf kommt, dass ARM Macs vorgestellt werden. 🤷🏼‍♂️
Weil Apple angekündigt hat, dass sie dieses Jahr noch kommen und
wWeil es bisher noch nie ein drittes Herbstevent gab? Da ist das gar nicht mal so abwegig.

Es gab schon mehrmals einen Event später im Herbst, z.B. 2016 "Hello again" () Das war zwar kein dritter Herbst-Event, aber damals war der Portfolio auch noch nicht so gestreut (macOS, iOS, iPadOS, watchOS, tvOS und HomePod).

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass am Dienstag am Ende der Veranstaltung ein weiterer Event angekündigt wird, Auch das hatten wir schon mal, nur weiss ich leider nicht mehr genau in welchem Jahr, und gleichzeitig erscheint der GM vom macOS. Beim kurz darauf folgenden Event wird dann macOS freigegeben und die ersten ARM-Macs werden vorgestellt.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.